Gebackenes, Kulinarisches

Seelenwärmer! Rezept für einen leckeren Mohnkuchen mit Puddingschicht.

Rezept: Mohnkuchen –
Beitrag enthält Affiliate Links –

Wenn diese Corona Krise vorbei ist, bin ich kugelrund, habe graue Haare und mein Schlafrhythmus wird völlig im Eimer sein. Warum um 5 Uhr aufstehen, wenn es erst um 10 Uhr Frühstück gibt und um 15 Uhr Mittagessen?

Hier wird jeden Tag gekocht, immer mal wieder gebacken und überhaupt spielt sich das Leben meist in der Küche ab. Seelenwärmer brauchen wir und die kommen in Form von Kuchen und Nudeln daher. Die Jeans kneift schon, aber egal. Sieht ja keiner.

Für diesen leckeren Mohnkuchen mit Vanillepuddingschicht gab’s hier aber auch einen triftigen Grund: Der Mann hatte letzte Woche Geburtstag.

Rezept: Mohnkuchen mit Puddingschicht, waseigenes.com

Wie schon bei Sohnemann’s Geburtstag haben wir seinen Jubeltag zu viert gefeiert, denn alles andere war nicht angemessen, nicht erwünscht und nicht erlaubt. Deswegen haben wir auch den kompletten Kuchen ganz alleine aufgefuttert. Allerdings in Raten, nicht an einem Tag.

Eigentlich gibt’s hier zu den Geburtstagen immer den weltbesten Marmorkuchen.

Der mal als Schichttorte mit Buttercreme, mal als Kinderriegel Torte, mal mit Smarties und Pick-Up, mal mit Schokoküssen mit komischen Augen,… daher kommt. Dieses Jahr hat sich der Mann aber einen Mohnkuchen gewünscht.

So einen richtigen Mohnkuchen mit Vanillepudding.

Rezept: Saftiger Mohnkuchen mit Vanillepudding, waseigenes.com

Sein Wunsch ist mir Befehl. Meistens. Manchmal. Wo kämen wir denn dahin? Aber am Geburtstag ist das Geburtstagskind König und da werden schon möglichst alle Wünsche erfüllt.

Soziale Kontakte werden ja gerade via Whatsapp, Messenger und andere Dienste am Leben gehalten und auch auf einem dieser Wege erreichte mich das Rezept für den vorzüglichen Mohnkuchen mit Puddingschicht.

Rezept: Mohnkuchen mit Puddingschicht, waseigenes.com

Rezept:
Mohnkuchen mit Vanillepudding-Schicht.
So, wie sich das gehört.

Mürbeteig:

  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 60 g Zucker
  • 70 g kalte Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Mohn-Schicht:

  • 500 ml Milch
  • 80 g Gries
  • 60 g Butter
  • 250 g Mohnback
  • 1 Ei
  • 1 Fläschchen Rum Aroma
  • Abrieb einer Bio Zitrone

Pudding-Schicht:

  • ½ Tütchen Vanillepudding zum Kochen
  • 250 ml Milch
  • 40 g Zucker
  • 65 g Butter
  • 2 Eier

Backanleitung:

Mürbeteig: Die Zutaten für den Mürbeteig in einer Schüssel oder auf der Arbeitsplatte vermengen und am besten mit den Händen zu einem Teig kneten. Anschließend zu einer Kugel formen, in eine Klarsichtfolie packen und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Mohn-Schicht: Die Milch in einem Topf auf dem Herd erwärmen. Gries, Butter, Mohnback, das Ei, Rum Aroma und den Abrieb der Zitrone hinzufügen und mit einem Kochlöffel gut vermischen. Bei Seite stellen.

Pudding-Schicht: Zunächst die Eier trennen. Das Eiweiß mit dem Mixer oder der Küchenmaschine steif schlagen.

Die Milch in einem Topf auf den Herd erwärmen und gleich wieder etwas abkühlen lassen. Dann Puddingpulver, Zucker, Butter und die zwei Eigelb mit dem Kochlöffel unterrühren. Zum Schluss das Eiweiß vorsichtig unterheben.

Nun den Mürbeteig in eine gefettete Springform ausrollen und drücken, dabei einen Rand hochziehen. Dann die Mohnschicht darauf verteilen und zum Schluss die Puddingschicht darauf geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 170° Grad ca. 60 Minuten backen. Sollte der Kuchen oben drauf zu dunkel werden, dann mit Alufolie abdecken. Das habe ich etwas zu spät gemacht.

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen. Damit kann man dann auch gut die zu dunklen Stellen vertuschen. ;-)

Saftiger Mohnkuchen aus Mürbeteig, Mohnschicht und Vanillepudding-Schicht, waseigenes.com

Pro Tipp: Ich habe immer geriebene Zitronenschale  im Tütchen in meiner Backschublade. Das hat mich schon so manches mal gerettet, wenn ich mal wieder vergessen habe, eine Bio Zitrone zu kaufen.

Rezept: Mohnkuchen mit Vanillepudding, waseigenes.com

Das Geburtstagskind hat sich sehr lobend über meinen Mohnkuchen geäussert. Ich solle das Rezept mal in das Familien-Backbuch schreiben. Wenn ich eines hätte, dann täte ich das. Mein Familien-Backbuch ist mein Blog. ;-)

Ich finde, er schmeckt wie beim Bäcker oder wie in einem Café. Allerdings kaufe und bestelle ich außerhäusig in der Regel keinen Mohnkuchen. Es sei denn, ich habe einen kleinen Spiegel dabei. Zu Hause ist das egal.

Ich wünsche Euch einen schönen sonnigen Samstag!

Liebe Grüße
Bine

Mohnkuchen mit Puddingschicht

Zutaten

Mürbeteig

  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 60 g Zucker
  • 70 g kalte Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Mohn-Schicht

  • 500 ml Milch
  • 80 g Gries
  • 60 g Butter
  • 250 g Mohnback
  • 1 Ei
  • 1 Fläschchen Rum Aroma
  • Abrieb einer Bio Zitrone

Pudding-Schicht

  • ½ Tütchen Vanillepudding zum Kochen
  • 250 ml Milch
  • 40 g Zucker
  • 65 g Butter
  • 2 Eier (getrennt)

Anleitungen

Mürbeteig:

  • Die Zutaten für den Mürbeteig in einer Schüssel oder auf der Arbeitsplatte vermengen und am besten mit den Händen zu einem Teig kneten. Anschließend zu einer Kugel formen, in eine Klarsichtfolie packen und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Mohn-Schicht:

  • Die Milch in einem Topf auf dem Herd erwärmen. Gries, Butter, Mohnback, das Ei, Rum Aroma und den Abrieb der Zitrone hinzufügen und mit einem Kochlöffel gut vermischen. Bei Seite stellen.

Pudding-Schicht:

  • Zunächst die Eier trennen. Das Eiweiß mit dem Mixer oder der Küchenmaschine steif schlagen.
  • Die Milch in einem Topf auf den Herd erwärmen und gleich wieder etwas abkühlen lassen. Dann Puddingpulver, Zucker, Butter und die zwei Eigelb mit dem Kochlöffel unterrühren. Zum Schluss das Eiweiß vorsichtig unterheben.

Fertig stellen:

  • Nun den Mürbeteig in eine gefettete Springform ausrollen und drücken, dabei einen Rand hochziehen. Dann die Mohnschicht darauf verteilen und zum Schluss die Puddingschicht darauf geben.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 170° Grad ca. 60 Minuten backen. Sollte der Kuchen oben drauf zu dunkel werden, dann mit Alufolie abdecken. Das habe ich etwas zu spät gemacht.
  • Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen. Dann sieht man auch die dunklen Stellen nicht so genau ;-)

Notizen

Ich wünsche: viel Freude beim Backen & Naschen! Liebe Grüße & bleibt gesund, Bine – www.waseigenes.com
D.I.Y., Gesticktes, TaschenLiebe

DIY Punch Needle Täschchen

Geht es Euch gut? Kommt Ihr klar mit der aktuellen Situation oder dreht Ihr schon durch? Es fühlt sich an, als wären wir in einem Film. So ein Zwischending aus Krimi und Science Fiction. Ich wundere mich über gar…

Buchtipp: Magie aus Gift und Silber | waseigenes.com
Gelesenes

Buchtipp: Magie aus Gift und Silber.

Werbung ohne Auftrag {Affiliate Link} | Magie aus Gift und Silber | Ich mag historische Romane sehr, aber auch Geschichten aus dem Hier und Jetzt. Ich liebe Familiengeschichten, die das Leben über mehrer Generationen erzählen und ich mag auch…

12 von 12

12 von 12 im März 2020 | Mein Tag in Bildern

Links und Tipps und zu sehende Marken:alles Werbung ohne Auftrag. Zufall & persönliche Empfehlung! Herzlich willkommen zu meinem 12 von 12 im März 2020 – Mein Tag in Bildern. Nach knapp 12 Jahren muss ich nicht mehr erklären, was…

DIY Florales Stickbild | Handarbeit sticken, waseigenes.com
D.I.Y., Gesticktes

Blühende Fantasie: Ein florales Stickbild.

DIY florales Stickbild | Dass ich doch mal sticken könnte, das kam mir, als ich Anfang des Jahres – wie soll ich das sagen? – Punchneedelte? Punch-geneedelt habe? Mit der Punch Needle gearbeitet habe? Ihr wisst schon, was ich…