,

Rezept für’s neue Jahr

 

Man nehme:
12 Monate, putze sie sauber von Bitterkeit, Geiz, Pedanterie & Angst
zerlege jeden Monat in 30 oder 31 Teile, so dass der Vorrat genau 1 Jahr reicht.
Es wird jeder Teil einzeln angerichtet:
aus 1 Teil Arbeit und 2 Teilen Frohsinn und Humor.
Man füge 3 Esslöffel Optimismus hinzu,
1 Teelöffel Toleranz
1 Körnchen Ironie
1 Prise Takt
1 Gramm Gottvertrauen
Dann wird die Masse sehr reichlich mit Liebe übergossen
Das fertige Gericht schmücke man mit 1 Sträußchen kleiner Aufmerksamkeiten
und serviere es täglich mit Heiterkeit!
Gesehen bei Angelika
4 Kommentare
  1. Fuchsienrot sagte:

    Hallo Bine,
    danke für deinen Besuch auf meiner
    Seite. Wie ich gesehen habe, bist du auch noch nicht lange dabei. Dein Blog ist klasse, damit ich immer mal reingucken kann, werde ich uns verlinken.
    Das Rezept fand ich auch sehr nett, ich habs zufällig im Internet gefunden.
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    LG
    Fuchsienrot

    Antworten
  2. Anonymous sagte:

    Hallo bine, danke für deinen lieben
    besuch auf meinem blog.
    Wie du lesen kannst, bin ich noch nicht lange dabei…
    Finde deinen blog außergewöhnlch,
    aber liebenswert.
    Dein lebensrezept finde ich köstlich. Ich werde dich auch verlinken genau so wie meine vorgängerin, dann kann ich dich besser besuchen…!
    Wünsche dir einen guten übergang ins neue jahr 2008

    Lg waltraud

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.