Amsterdam, Erlebtes, Holland

Amsterdam #1 ~SHOPPING~

Schön war’s und viel zu schnell ist die Zeit vergangen! Wie versprochen und gewünscht, hier nun ein erster Bericht zu unserem Trip an die Amstel nach Amsterdam.

Los ging es vergangenen Freitag. Ursprünglich hatten wir geplant, am Samstagmorgen nach Alkmaar zu fahren, um dort das Oilily-Outlet zu besuchen. Nach einem kurzen Blick bei we.tter-online jedoch schmissen wir unsere Pläne um und fuhren an Amsterdam vorbei, direkt nach Alkmaar. Richtige und gute Entscheidung, denn Freitag und Sonntag sollte es den ganzen Tag regnen und Samstag hatten wir herrliches SONNEN-Wetter….dazu später mehr!

Amsterdam shopping | waseigenes.com

Das Outlet ist wirklich toll, riesig und bunt.

Amsterdam shopping | waseigenes.com

Auch BAMBI ist gerade ganz hip bei Oilly.

Amsterdam shopping | waseigenes.com

Etwas enttäuscht war ich von der Stoffauswahl. Nicht wirklich bunt, sondern eher einfarbig. Hier meine kleine Ausbeute…“Duschvorhang-Stoff“. Den gab’s dafür für EUR 2,50 LM.

Amsterdam shopping | waseigenes.com

Zu den Preisen sei zu sagen- Oilily ist ja generell keine billig-Marke, ganz im Gegenteil. Im Outlet kann man schon ein paar Schnäppchen machen, aber die meisten Klamotten sind m.E. nach wie vor noch recht teuer. Für die Kids sind ein paar Shirts raussgesprungen, ich bin diesmal leer ausgegangen.

Amsterdam shopping | waseigenes.com

Samstagmorgen habe ich als erstes das Lädchen Coppenhagen Beads in der Rozengracht gefunden. Hier gibt es eine Menge wunderschöner Perlen!

Amsterdam shopping | waseigenes.com

Danach ging’s gleich weiter zu KitschKitchen. Über diesen Laden habe ich schon viel gelesen, den musste ich einfach mal life sehen. Unglaublich, was es hier an Kitsch gibt. Lauter Dinge, die die Welt nicht braucht, die aber trotzdem hübsch anzusehen sind.

Amsterdam shopping | waseigenes.com

Amsterdam shopping | waseigenes.com

Die Rozengracht liegt in dem wunderschönen Stadtteil „Jordaan“. Dieses alte Arbeiterviertel birgt wunderschöne kleine Sträßchen, Kaffees und verführerische Geschäfte. „Shop till you drop“ findet also hier statt. Ich habe noch nie so viele ausgefallene und seltene Shops gesehen, wir hier! Ausserdem steht hier auch das Anne Fank Huis und die malerische Westerkerk, die schönste Kirche Amsterdams. Man sagt sich, wer in Hörweite der Glocken geboren wird, wird vom Schicksal besonders begünstigt. Eine schöne Vorstellung, oder?
Ebenfalls im „Jordaan“ befindet sich das Amsterdam Tulip Museum.

Amsterdam shopping | waseigenes.com

Das Museum befindet sich im Keller. Wir haben auf die Besichtugung verzichtet, das Wetter war viel zu schön… im Erdgeschoss befindet sich ein kleines Lädchen, in dem man Tulpenzwiebeln …amsterdam14

 

…und herrlichen Schnick-Schnack zum Thema TULPEN kaufen kann…

Später, als wir schon in der Mittelatlerlichen Stadt waren, sind wir auch an De Sprookjeskamer vorbei gekommen. Ein hübsches kleines Geschäft mit lauter PÜNKTCHEN und Nics Webbändern.

Amsterdam shopping | waseigenes.com

Natürlich sind wir auch durch die bekannten Einkaufsstrassen Nähe des Dams (jenem Platz, dem die Stadt ihren Namen verdankt) der Kalverstraat und Nieuwndijk geschlendert. Aber nur kurz, denn die Läden, die man hier findet, gibt’s auch in Köln, Hamburg und München.

In den nächsten Tagen gibt’s mehr zur City…
Für heute wünsche ich Euch einen schönen Sonntagabend!
Liebe Grüß, Bine

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

7 Comment

  1. Reply
    einchen
    27. Oktober 2008 at 02:13

    sieht ja toll aus!
    richtiges buntshopping!

    lg einchen

  2. Reply
    Nicole
    27. Oktober 2008 at 07:19

    Das glaub ich wohl, das es schön war.
    Schon allein die Bilder zu sehen macht schon Spaß, daß muß live dann ja noch besser gewesen sein.
    Da bekommt man richtiges Fernweh.
    Ich freu mich auf den nächsten Teil.
    Einen guten Wochenstart und liebe Grüsse,
    Nicole

  3. Reply
    Pfeilinchen...
    27. Oktober 2008 at 08:22

    Das macht richtig „Gluscht“ auf Amsterdam :-)

    tolle Bilder!

    liebe grüsse
    maya

  4. Reply
    Hatteshuus
    27. Oktober 2008 at 11:37

    Das sieht nach einem tollen WE aus!
    Könnte ich auch mal gut!

    Wir haben den ganzen Sonntag das Wohnzimmer gestrichen, was bei Platzregen aber nicht ganz so ärgerlich ist.

    Einen schönen Wochenstart!

    *Svenja*

  5. Reply
    Lis
    27. Oktober 2008 at 14:57

    Tolle Geschäfte, das kann man sein Geld schon loswerden.
    Früher hab ich die Sachen von Oilily für unsere Tochter immer nachgenäht, das hat kein Mensch gemerkt.

  6. Reply
    Ute
    27. Oktober 2008 at 21:12

    was für schöne bilder!!! ich war noch nie in amsterdam … ich denke, das muss sich bald einmal ändern. der entschluss kam, als ich das geschäft mit den massen an perlen sah :o))

    gglg
    ute

    ps: wo habt ihr gewohnt?

  7. Reply
    vincibene
    28. Oktober 2008 at 16:09

    Haaachhh – danke für den virtuellen Stadtbummel – wenigstens gibt man kein Geld aus. ;-)

    LG
    Chris

Schreibe einen Kommentar