Papa-ist-nicht-da-Essen

Bei der letzten „U“ von Töchterchen fragte die Kinderärztin
„Und, was ist Dein Lieblingsessen?“
„Pilze.“ gab das Kind nuschelnd zur Antwort.
„So, so, Pizza“ antwortete die Kinderärtzin und schaute mich fragend und tadelnd zugleich an.
„NEIN! P I L Z E“ schrie das Kind dazwischen, „und ZUCCHINI!!!“
Worauf ich der Kinderärztin nur ein kühles und überlegendes Lächeln schenkte.
Kaum zu glauben, aber wahr: Töhterchen flippt aus, wenn ich ihr Zucchini & Pilze mit Nulden koche. Das Gericht ist mal aus der Not heraus entstanden, geht ganz einfach und schmeckt uns ausgezeichnet. Der Göttergatte verschmäht Zucchini und Pilze erst recht und deswegen ist das unser „Papa-ist-nicht-da-Essen“
Zucchini+Pilze
Man nehme:
eine Zucchini
ein Gals Pilze (oder frische Champignons)
tue beides in einen Topf mit wenig Wasser
2 TL Frischkäse dazu
Salz, Pfeffer, nach Geschmack Kräuter
das Ganze wird dann gekocht, bis die Zucchini einigermassen weich sind
Dazu gibt’s meist Nudeln.
Guten Appetit!
LG Bine
Herzhaftes, Kulinarisches
Previous Story
Next Story

18 Kommentare

  • Reply
    Claudia's rosige Zeiten
    18. Februar 2009 at 17:18

    Liebste Frau Hoppenstedt,
    ich bin ja eine Alles-Esserin. Also das wäre auch für mich akzeptabel. Aber für meinen Gatten wäre es ein Papa-läuft -schnell-weg-Essen. Pilze und „warme Gurken“ munden ihm ganz und gar nicht…..
    Ich mache mich auf den Weg das WC zu säubern,herzlich , Claudia

  • Reply
    Andrea
    18. Februar 2009 at 17:21

    Wir haben auch ein „Papa ist nicht da Essen“, dass sind Fischstäbchen und Spinat… ;-D
    Ich glaub Männer brauchen was Handfestes – grins…

    Lg
    Andrea

  • Reply
    Kiki
    18. Februar 2009 at 18:42

    :) Bei uns zählen Pilze und Zuccini auch zu den „Papa is wech“ Essen!!! Warum mögen so viele Männer das nicht? Mein Sohn liebt Pilze und ich freue mich über ein neues Rezept – danke!!!

  • Reply
    Nicole
    18. Februar 2009 at 17:47

    hmm, lecker, danke für die Anregung
    das gab es bei uns in der Kombination noch nicht, aber diese Zutaten essen die Hasings gern, also werde ich es wohl bald mal ausprobieren
    ich habe Glück, mein Mann mag es auch mal fleischlos, also wäre das für uns ein gutes Samstagsessen, denn da muss es immer schnell gehen

    LG Nicole

  • Reply
    Andrea
    18. Februar 2009 at 18:10

    wie witzig! Wir freuen uns auch immer wenn wir uns unsere „Zucchini-Schweinerei“ (O-Ton mein Mann) machen können ;o)
    Warum sind Männer nur so heikel?
    Naja, so ist das eben…
    Sieht lecker aus, muss ich mir merken für den nächsten Papafreien-Tag.
    GLG Andrea

  • Reply
    Mila
    18. Februar 2009 at 19:34

    DIESES Essen…sieht übrigens lecker aus….müsste ich gaaaaanz alleine essen. Da wären Göga und die Kids sofort weg!

    LG Mila

  • Reply
    PolarBearCreations
    18. Februar 2009 at 18:50

    Bei uns ist es umgekehrt.
    Mein Mann und ich lieben Zuchini und Pilze( allerdings lieber frische)und die Kinder noergeln dafuer. Wir braten die Zuchini mit gruenen Zwieblen in Butter in der Pfanne an bis sie gar sind . Mit Kraeutersalz wuerzen und als Gemuese, oder zu Nudeln/Reis ect essen. Sehr lecker!!! Ich ess das auch gerne ohne was anderes dazu.
    Liebe Gruesse aus Uebersee
    Susanne :0)

  • Reply
    linababe
    18. Februar 2009 at 20:10

    mmmmh……ich kann es mir zwar ÜBERHAUPT nicht vorstellen, dass theresa so etwas isst, aber ich wrde es mal ausprobieren!

    liebe grüße, lina

  • Reply
    Ute
    18. Februar 2009 at 20:37

    oh ja, ich liebe es auch … mein mann nur, wenn er muss und unser sohn hat beim letzten zucchini-essen alles wieder … na ja, das erspare ich euch jetzt hier.

    seitdem gibts nur noch zucchini, wenn der junior bei oma & opa essen kann ;o))

    gglg
    ute, die so gerne mal wieder zucchini essen würde *schmacht*

  • Reply
    Claudia
    18. Februar 2009 at 20:08

    Papa-ist-nicht-da-Essen gab´s bei uns früher auch. Reis mit Gemüse und Krabben. Lecker! Zucchini und Pilze vertrage ich allerdings beide nicht, also wenn ich mal bei Euch vorbeikomme esse ich nur Nudeln mit Butter (das geht ja immer!) *g*
    lg
    claudia

  • Reply
    Fliegenpilzchen
    18. Februar 2009 at 21:28

    Liebe Bine…jetzt bin ich ja schon wieder sprachlos*lach*
    Amélies Lieblingsessen sind auch PILZE….jawohl…das ist ja lustig!
    Sie ist sie sogar kalt egal,ob frisch oder aus der Dose;-)))
    Dein Rezept werde ich gleich mal drucken gehen;-)
    GGLG
    Biggi

  • Reply
    Fliegenpilzchen
    18. Februar 2009 at 21:29

    Hab‘ das „Daanke“ vergessen…denn:
    immer wenn ich nicht weiß,was ich kochen soll…komme ich zu Dir:-)
    Deswegen:Lieben Dank!!!!

  • Reply
    was eigenes
    18. Februar 2009 at 21:48

    Witzig, dass es scheinbar in jedem Haus ein „Papa ist nicht da Essen“ gibt :-)
    @Biggi: *lach* danke!

  • Reply
    Franziska
    18. Februar 2009 at 21:52

    *lach* wie cool, hab ich gleich gespeichert :) :)

  • Reply
    Melanie
    19. Februar 2009 at 08:18

    Das wird ausprobiert – Zucchini ist da, Pilze sind da und Papa ist nicht da :o)

    Die Geschichte mit der Kinderärztin, hihi, da musste ich echt lachen! Das hört sich an wie aus einer Kolumne :o)

    Liebe Grüße
    Melanie

  • Reply
    rike
    19. Februar 2009 at 10:29

    jaja. das tut gut. wenn die ärtzin weiß. wie viele mühen man auf sich nimmt. den ganzen frisches gemüse putzt…alles vollwertig und nachhaltig…

    bei mir. wäre das:ein mama-und-papa-wollen-alles-alleine-essen gericht.

    meine liebe zu pilzen. darf ich ungestört alleine ausleben…

    alles liebe! wünscht rike.

  • Reply
    sonia
    19. Februar 2009 at 13:19

    Oh wie schön – ich kann dann Sieger-Lächeln so richtig nachfühlen! Ich muß mit meiner Maus mal den Spruch trainieren, denn meine würde spontan wahrscheinlich Lasagne oder sowas antworten (in unserer Lasagne kommt zwar auch allerhand Gemüse rein, aber das weiß ja niemand!).
    Mir fällt spontan nichts ein, womit ich mein Mann aus dem Haus vertreiben kann, aber wenn er nicht zuhause ist, dann lassen wir es uns besonders gut gehen…
    LG
    sonia

  • Reply
    Mara Zeitspieler
    19. Februar 2009 at 20:58

    Hmm, eine leckere Resteverwertung.
    Schönen Gruß
    Mara Zeitspieler

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar!