Der Weg zum Glück

Wegen der grossen Nachfrage poste ich heute also nicht dieses köstliche Rezept von den saftigen & fettigen Blätterteigschnecken *lach*, sondern gebe gerne meine persönlichen Tipps & Tricks zum Pfunde-Verlieren preis.
Eines vorweg: es gibt kein Geheimrezept!
Und wenn wir mal ganz ehrlich sind: wir alle wissen doch, wie man abnimmt. Für mich liegt die Kunst darin, den inneren Schweinehund zu bekämpfen. Bitte sehr:

– in den vergangenen 12 Monaten habe ich Wasser gesoffen, wie ein Pferd

– die Portionen, die auf meinen Teller kamen habe ich reduziert
– ich habe aufgehört zu essen, wenn ich satt und nicht, wenn ich kurz vorm Platzen war
– das stehengelassene Essen der Kinder wanderte, auf dem Weg zur Spülmaschine, nicht in meinem Mund, sondern in den Mülleimer
– Zwischen den Mahlzeiten rum-futtern ist verboten
– Teigschüsseln ausschlecken ist untersagt
– ein Brötchen schmeckt auch, wenn man noch die Lätta unter der Marmelda sieht. Die Marmelde muss nicht vom Brötchen triefen
– zum Anbraten reicht auch ein Spritzer Öl/Fett. Es muss nicht ein ganzer Teich in der Pfanne schwimmen
– mir schmeckt auch fettarme Milch (oder weisses Wasser, wie mein Mann immer sagt :-))
– ein Milchkaffee ist fast schon eine Mahlzeit!
– es muss nicht unbedingt am Samstag und am Sonntag ein Frühstücksei geben
– mir schmeckt Gouda besser, als dieser geschmackslose fettarme Käse. Dafür gab’s eben nur dann und wann eine Scheibe.
– Dinner-Einladungen wurden langfristig bedacht und eingeplant (am Tag wurde weniger gegessen)
– es muss auch mal gesündigt werden, damit der Heisshunger später nicht zu gross ist und die Tafel Schokolade….na, Ihr wisst schon…Attacke!
– offene Süßigkeiten vom Vorabend werden ignoriert und wandern nicht bei jedem Vorbeigehen in meinem Mund
– einmal die Woche wiegen reicht, sonst macht man sich verrückt
– lieber mal eine zu enge Hose anziehen, damit’s kneift und man mehr Anspron hat
– Rohkost knabbern ist (manchmal) genauso gut, wie Chips futtern (man muss sich nur in den Allerwertesten treten und vorher schnibbeln)
– Sahne, Schmand & Co. wurden erst gar nicht mehr gekauft
– es gibt unendlich viele fettarme Lebensmittel. Nehmt Euch Zeit beim Einkaufen und Vergleichen
– hin und wieder mal hungrig ins Bett gehen, ist gar nicht verkehrt und steigert die Lust auf’s Frühstück

…diese Regeln habe ich rund ein halbes Jahr befolgt und damit ca. 10 kg abgenommen. Dann, im Sommer letzten Jahres, habe ich eine Bekannte getroffen, die in kurzer Zeit mit Weight Watchers abgenommen hat. Am gleichen Abend habe ich mich dort online angmeldet und damit die weiteren ca. 25 kg abgenommen.

Im Prinzip rät WW zu denselben Tipps, wie oben beschrieben. Mir hat es jedoch ausserdem extrem gut geholfen, meinen Speisplan besser zu kontrollieren. Ausserdem war ich dankbar für „Austausch-Tipps“. Zum Beispiel wird bei uns nur noch mit fettarmen Frischkäse verfeinert und nicht mehr mit Sahne.
So. Das waren meine persönlichen Tipps. Sagt mir nicht, ich habe Euch was ganz Neues damit offenbart? *lach*.
Ach noch was: ich bin immer wieder gefragt worden, ob ich viel Sport treibe. Nein, tue ich nicht. Zumindest nicht im Fitnessstudio. Ich habe jeden Tag Sport genug mit hin-und-her und rauf-und-runter rennen, 11-kg-Baby-schleppen, Babyschwimmen, und und und.
Ich wünsche EUCH viel Erfolg!
LG, Bine
Kulinarisches
Previous Story
Next Story

16 Kommentare

  • Reply
    Mila
    2. April 2009 at 12:31

    Jaja, eigentlich ist es gaaaaanz einfach, wenn nur nicht dieser fiese Schweinehund wäre!

    Ich habe damals auch mit WW gut abgenommen! Tja und nun nehme ich es mir jeden Tag wieder vor….

    LG Mila

  • Reply
    Fips and Johnny
    2. April 2009 at 12:55

    Hört sich so an, als würdest du meinen Tag beschreiben. Nur mit dem Pferd kann ich noch nicht mithalten ;-)

    Aber immerhin sind die ersten 9 kg auch schon verschwunden.

    Nochmals herzlichen Glückwunsch zu diesem Mega-Erfolg.

    LG Alex

  • Reply
    bonny
    2. April 2009 at 13:11

    Vielen Dank für die info.
    Tja, das mit der Sahne ist neu und werde ich wohl beherzigen müssen, und mal wieder daran denken, sich nciht satt zu essen…
    Liebe Grüße und halte dein Gewicht!
    Bonny

  • Reply
    Ute
    2. April 2009 at 14:44

    Liebe Bine,
    ganz lieben Dank für Deine ausführlichen Tips. Bei mir ist das so, dass ich diesen Tips sowieso folge und auch Sport mache, aber es tut sich auf der Waage garnichts (und mit der Schilddrüse soll auch alles in Ordnung sein).

    naja einen Versuch starte ich jetzt noch und wenn es nicht klappt, werde ich vielleicht auch schwanger :-)))) danach klappt es bestimmt.

    Lgr Ute.

  • Reply
    was eigenes
    2. April 2009 at 15:51

    @Ute: *lach*, ja, schwanger werden ist eine wirklich gute Alternative zum Abnehmen :-)
    @Alex: das ist doch SUPER! Gratulation.
    @Mila: bei mir muss sich der berühmte Hebel umlegen. Der springt neuerdings immer wieder in alte Gewohnheiten zurück. Gefährlich!

  • Reply
    Pfeilinchen...
    2. April 2009 at 16:57

    Bine… das Babyschwimmen machts auch… hi hi hi….

    danke doch für die tipps und ich werde irgendwann meinen inneren gaggalörli einmal bezwingen…. aber nicht heute :-)

  • Reply
    einchen
    2. April 2009 at 17:23

    also am schlimmsten finde ich ja:

    „Teigschüsseln ausschlecken ist untersagt“

    und sonst würd ich gern die alternative von ute nehmen *g*

    liebe grüße
    ✿einchen✿

  • Reply
    Anonymous
    2. April 2009 at 19:53

    Halllo Sabine
    wow, was bist du für eine Powerfrau.
    Machst diese unglaublich süssen kreativen Sachen, nebenbei hast du noch Familie inkl einem kleinen Mann und nimmst so mir nichts dir nichts über 30 Kilos ab. Ich freu mich sehr über deinen Erfolg und denk jedesmal mit dem Mädchenkram-Täschchen an dich. Von Herzen lieben Grüsse aus der Schweiz von Gabriela

  • Reply
    MalinJo
    2. April 2009 at 19:36

    Teigschüssel nicht auslecken dürfen kommt heute äußerst ungünstig als Tipp! Der Muffinteig ist einfach zu lecker! Vor allem weil Nutella drin ist!*zwinker
    Und wo bitte findet man den Schweinehund? Ich hab schon alles abgesucht aber der hat sich irgendwie ganz perfekt versteckkt!

    Lg
    s.

  • Reply
    Franziska
    2. April 2009 at 21:22

    so einige Dinge sind einfach Disziplin.. einfach… aber nicht einfach… Wie das immer so ist. ;) Manchmal aber lernt man auch ganz schnell sehr diszipliniert zu sein… Leider…

    Fettarme Produkte kaufe ich nicht mehr, seit ich weiß, was da drin ist und daß ich sie nicht vertrage. Dann lieber mal Doppelrahmfrischkäse, dafür aber eben weniger… Besser is das…

    Ich esse aber auch nur noch, wenn ich Hunger habe, und höre auch rechtzeitig auf. Geht auch. Es geht auch ohne Süßigkeiten. Dafür trinke ich eben mal einen Kakao.

    Im Endeffekt kennt jeder die Tricks, aber der innere Schweinehund und das Fertigprodukt sind oft stärker. Dabei dauert selbst kochen gar nicht sooo lang…

  • Reply
    Christa
    3. April 2009 at 06:56

    liebe Bine
    bin nach wie vor überwältigt von deiner Abnahme, einfach genial! und freue mich sehr mit Dir :-) Für uns beide steht jetzt jedoch die viel grössere Herausforderung an, denke ich, nämlich das erreichte Wunschgewicht auch halten zu können. Wenn wir uns an deine aufgeführten „Regeln/Tipps“, an das gelernte und geänderte Essverhalten sowie an die positive Einstellung halten, dann bin ich überzeugt davon, das Gewicht auch halten zu können :-) Gestern Thema im Treffen: ich weiss, ich will, ich kann. Und wir werden es schaffen!
    Grüsse herzlich
    Christa

  • Reply
    crisl
    3. April 2009 at 09:23

    danke dir !

    lieben gruß

    crisl

  • Reply
    KyMaRaMi
    3. April 2009 at 08:34

    Ok…ab jetzt nur noch kneifende Hose tragen oder ständig an Spiegeln vorbei laufen,grins!

    Ich werde auf jeden Fall, mal ein ernstes Gesräch mit meinem Schweinehund führen!

    GLG Linda

  • Reply
    Nalev
    3. April 2009 at 20:13

    Wahnsinn!!!
    Finde ich super wie Du das geschafft hast!

    Meine Tochter ist jetzt sieben Wochen alt und ich habe auch den Entschluss gefasst das ich nun endlich mal abnehmen muss!!

    Nur habe ich gerade mit fieser Schokosucht zu kämpfen….

    Viel Erfolg beim Gewichthalten ; ))

    LG Nane

  • Reply
    Gartenzauber 2008, Gartenidylle 07
    4. April 2009 at 09:07

    Hast du gut erklärt.. ich habe es fast so gemacht wie du es beschrieben hast,auf diese Art habe ich bis jetzt ca. 8 Kilo abgenommen.
    Hoffe das noch einige Pfündchen fallen..

    Wünsche dir ein schönes WE

    Lg Waltraud

  • Reply
    Hatteshuus
    4. April 2009 at 18:28

    Bine, was für ein Posting!!!!!! „Super“ kann ich nur dazu (mit Giottos in der Wangentasche) sagen. Bewundere Dich sehr. Habe gerade auch nur EINEN Teller mit Schweinebraten und Co. gegessen…

    LG *Svenja*

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar!