Wie wär’s denn mal mit Putengeschnetzeltem?

Eine Zeit lang gab es dieses Gericht bei uns recht häufig. Irgendwann war genug und ich mochte es nicht mehr kochen. Somit ist es in Vergessenheit geraten. Kürzlich blätterte ich in einem meiner vielen Kochbücher und las dort von Geschnetzeltem.

putengeschnetzeltes

Das hatten wir ja lang nicht mehr. Also, eingekauft, gekocht und Begeisterung in der Familie ausgelöst ;-)
Ich mach’s meist so:
Mageren Speck
Champignons
und Zwiebeln in der Pfanne kur anbraten
dann das Geschnetzelte dazu
anbraten nach Geschmack (ich mag’s knusprig)
anschliessend ein Tütchen „Züricher Geschnetzeltes“ von Ma.gg.i mit Wasser verrühren
dazu ein-zwei TL Frischkäse (oder, für die nicht-Fettansetzenden: Sahne) und über das Geschnetzelte geben.
Kurz aufkochen.
Fertig.
Dazu passt: Reis oder Nudeln.
LG Bine
Herzhaftes, Kulinarisches
Previous Story
Next Story

8 Kommentare

  • Reply
    KlaraKlawitter
    19. Mai 2009 at 17:16

    Hjam Hjam… würde jetzt prima als NachNachTisch zu meinem Vor-Nach-Tisch passen ;o)
    Grüß Dich lieb!
    Ursel♥

  • Reply
    Vera
    19. Mai 2009 at 17:22

    Hmmm, lecker! Da weiß ich doch auch schon, was ich heute Abend koche. Die Zutaten habe ich alle da, wie praktisch.
    LG Vera

  • Reply
    Jojo
    19. Mai 2009 at 17:33

    Oh ja – darauf hätt ich auch mal wieder große Lust!!! Ich mach’s übrigens genau wie Du und mal gibts Reis, mal Nudeln dazu. Reinlegen könnt ich mich ins eine wie andere.
    Liebe Grüße von Marlene

  • Reply
    Barbara von Alpenschick und Filztraum
    19. Mai 2009 at 17:01

    Sieht ja toll aus und ich bekomme gleich Hunger. Bei uns gibts heute auch Reis und Huhn, aber ganz anders zubereitet. Toll, dass man Lebensmittel auf so viele unterschiedliche Arten zubereiten kann. Bis jetzt habe ich noch nicht gewusst, dass es ein Tütchen für Zürcher Geschnetzeltes gibt.
    Viele liebe Grüsse aus Zürich
    Barbara

  • Reply
    Ex
    19. Mai 2009 at 18:36

    Wenn das Tütchen nicht wäre, würde ich sagen: booooahhh, wo soll ich hinkommen?! ;)

    Aber so muss ich dank Allergien drauf verzichten. Eine gute Idee aber!!

  • Reply
    Little Sewsie..!
    19. Mai 2009 at 20:23

    die idee mit dem schinken dabei werde ich beim nächsten mal auf jeden fall ausprobieren. klingt lecker!
    vg,
    frl. sewsie

  • Reply
    Cecie
    21. Mai 2009 at 12:08

    aber aber, wer wird denn da zum maggi-tütchen greifen? pfuibäks! das kriegt man doch auch selber und ohne den künstlichen mist hin ;o)

    ich weiss nicht ob du noch mit mir redest, aber ich habe mir die mail für heute ganz ganz fest vorgenommen. solange wünsche ich dir einen schönen tag und eine freundlich gesonnene nähnadel!

  • Reply
    was eigenes
    22. Mai 2009 at 11:04

    @Cecie: stimmt, geht auch anders, aber so’n Tütchen dazu geht schneller ;-)
    Meld Dich einfach, wenn’s passt!
    LG Bine

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar!