Aufgepasst… wenn’s ruhig ist!

Da schaue ich mal zwei Minuten nicht hin… wundere mich dann über diese Ruhe.

Speisestaerke

Schaue doch mal nach und traue dann meinen Augen nicht!

Speisestaerke

Nichts ist hier sicher vor ihm! *seufz*
Aber, lachen musste ich trotzdem!

Familiäres
Previous Story
Next Story

28 Kommentare

  • Reply
    Kinder, Kunst und Kleinigkeiten
    7. Juli 2009 at 10:09

    ich musste auch lachen! auf die entfernung ist es sehr lustig anzusehen, die sauerei wegzumachen ist dann ein anderer schnack… ;-)
    viele grüße! melanie

  • Reply
    Claudia
    7. Juli 2009 at 10:17

    herrlich…das gleiche spiel hatte ich gestern mit spaghetti, die klein gebrochen wurden….echt ne super sache…dabei wollet ich nur mal kurz mit meiner ma telfonieren…als ich in die küche kam war der boden damit bestückt!ich bin froh wenn das alter(18 mon) vorbei ist…
    liebe grüße
    claudia

    ps.: das schlimmst daran war aber das der große bruder(fast 5 ) mitgemacht hat…grummel…

  • Reply
    Juli
    7. Juli 2009 at 10:30

    Hihi!
    Anscheinend ist Ruhe bei Kindern tatsächlich äußerst gefährlich!
    Liebe Grüße,
    Juli

  • Reply
    Anna
    7. Juli 2009 at 11:30

    Also das ist wirklich zum loslachen… da kann man nicht böse sein ;-) Liebe Grüße, Anna

  • Reply
    strickliese-kreativ
    7. Juli 2009 at 10:32

    Herrlich! Kicher
    LG von Inken

  • Reply
    MalinJo
    7. Juli 2009 at 11:05

    Hiii….das hatte ich letzte Woche mit einem Paket Woknudeln gemischt mit Reis!
    Auch sehr schön!
    ;O)))

    LG
    s.

  • Reply
    Leni Farbenfroh
    7. Juli 2009 at 12:18

    *lach* Schön anzuschauen! Ja wenn`s ruhig wird muß man nachschauen. ;-)
    Ich find es sehr beruhigend zu sehen das es nicht nur bei uns so ist…

    Viele liebe Grüße Tanja

  • Reply
    Nicole (nicolection)
    7. Juli 2009 at 11:24

    hihi * jetzt kann ich auch darüber lachen … obwohl – wo meine Große das mit Müsli ausprobiert hat, habe ich eigentlich auch geschmunzelt
    schön, dass Kinder so entdecken und ausprobieren können (und dürfen)

    LG Nicole

  • Reply
    püppilottchen
    7. Juli 2009 at 12:55

    hihihi… fantasie hat er ;D

    lg, nicola

  • Reply
    einchen
    7. Juli 2009 at 12:58

    lach
    sieht aus, wie straßenkreide….
    ist doch ein richtiges meisterwerk ;o)

    jaja…. ruhe ist immer gefährlich

    lg einchen

  • Reply
    Pfeilinchen...
    7. Juli 2009 at 13:00

    ein wunderschönes bild hat dein kleiner da fabriziert :-)

    äs grüässli
    maya

  • Reply
    Andrea
    7. Juli 2009 at 13:08

    Das ist es ja das tolle….man kann trotzdem drüber lachen.
    „Angst“ hab ich eigentlich nur vor Penatencreme;-))))
    GGLG Andrea

  • Reply
    s´ Schneiderlein
    7. Juli 2009 at 13:39

    Nein…
    wie süß, muste auch gerade schmunzeln bei deinem Post…
    So kleinen Menschen kann man einfach nicht sauer sein :-)

  • Reply
    Claudia's rosige Zeiten
    7. Juli 2009 at 12:41

    Ein Künstler!!!!
    LG Claudi

  • Reply
    Die Hausfrau
    7. Juli 2009 at 14:03

    lach, ich werde auch immer hellhörig wenn es plötzlich ruhig wird zuhause!!! und solange nicht schlimmeres passiert, nimmt man es gelassen, gell?

  • Reply
    Bombini
    7. Juli 2009 at 13:19

    Liebe Bine,

    ich bewahre die Speisestärke seit einer Weile in einem Schraubglas auf. Du kannst Dir wohl denken warum…!!! (Schokofinger an Tapeten und Kuli auf dem Tisch reichen ja nicht!)

    Liebe Grüße, Sina

  • Reply
    Biene
    7. Juli 2009 at 14:21

    Ja ja, Ruhe ist bei den Zwergen immer verdächtig!
    Aber zum Glück ist es nur Stärke. Stell dir mal vor, es wäre Creme gewesen (das dachte ich zuerst).
    Ich finde die Kleinen herrlich – und sowas gehört dazu!

    Grüßle, Biene

  • Reply
    fräulein klein
    7. Juli 2009 at 14:43

    Das kenne ich. Meine Kleine hat neulich in einem kurzen Augenblick ihre Hände in die Acrylfarbe getaucht. Und das ganze ist nur ziemlich schwer wieder abzubekommen!
    LG, Yvonne

  • Reply
    minerv
    7. Juli 2009 at 14:58

    hihi, das gabs bei freunden auch schon – vier unter zwei und eine tüte stärke… juhu!

  • Reply
    sweet-sendelbach-home
    7. Juli 2009 at 17:55

    Ja, ….. Kinder,…….Herzerwärment!
    GLG SAbineb

  • Reply
    kiki
    7. Juli 2009 at 20:45

    Hihi:) Ruhe ist gaaanz gefährlich. Mein Sohnemann hat beim letzten Mal unsere Kücheninsel mit Prittklebestift eingeschmiertund es hat nur ganze 20 Sekunden gedauert!!! Süße Bilder:)
    LG,
    kiki

  • Reply
    MalinJo
    7. Juli 2009 at 23:37

    Bin schon wieder bei dir…*lach…
    muss noch schnell ein paar Kugeln abballern, bevor ich zu Bett gehe!
    ;O))

    Liebe Grüße
    s.

  • Reply
    MalinJo
    7. Juli 2009 at 23:39

    ach da fällt mir noch schnell die Idee des Nachbarsohnes ein! Der hat mit seiner Freundin im Stillen das Bad mit Babyöl geputzt! Samt Wänden! Das ist eventuell noch besser als Creme!
    :O)

    LG
    s.

  • Reply
    by Bettina
    9. Juli 2009 at 06:08

    Super! :o)
    War das nicht schon immer so? Bei so verdächtiger Ruhe. ;o)
    Muss echt schmunzeln und weiß jetzt, was mich auch bald erwarten wird. ;o)

    Viele Grüße
    Bettina

  • Reply
    Ex
    9. Juli 2009 at 11:42

    Mein Cousin hat mal in seinem neu renovierten Zimmer die Jahresdose Penaten-Creme verteilt. Der Teppich musste erneuert werden … ;)

    *lol* Wortbestätigung: persil

  • Reply
    Hatteshuus
    10. Juli 2009 at 15:03

    Härrlich!

    Und übrigens schönen restlichen Kurzurlaub für Dich und Deinen GG!

    LG *Svenja*

  • Reply
    Jo
    16. Juli 2009 at 12:57

    HIhi wie gut dass nicht noch Wasser dazu gekommen ist ;O))

  • Reply
    Yaspiz
    8. November 2009 at 00:51

    Gefährlich, wenn’s ruhig ist, aber auch, wenn man das Jubeln, Quieken und Johlen durch geschlossene Fenster und Türen im Haus gegenüber hört. So geschehen meinen Eltern beim nachbarschaftlichen Kurzbesuch. Viel Zeit hatten wir 3 Kinder auch nicht gebraucht, um die Rutschpiste auf dem zugefrorenen See vom Nachmittag nachzubauen. Mit einer Familienflasche Babyöl und 2 Familiendosen Ni.vea.creme auf den Teppich appliziert ging’s eigentlich ganz flott. Meine armen Eltern, der Teppich war nicht mehr zu retten.

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar!