Gesticktes

Zickenalarm!

Madame von und zu Stickmaschine war gestern zickig.
Anstatt brav das Boot zu sticken, holte sie sich lieber den Unterfaden hoch, so dass mehr weiss als blau zu sehen war!
Versuch Nr. 1…geht gar nicht!

Versuch Nr. 2…wieder nicht!

Versuch Nr. 3…ok, aber nicht gut!

Ich war daraufhin auch zickig und habe ihr prompt den Saft abgestellt und sie alleine im dunklen Zimmer stehen gelassen.
Mal sehen, ob sie sich heute Abend wieder beruhigt hat?
Wenn nicht, was mache ich dann? Ihr kündigen? Sie mit Verachtung strafen? Oder gibt es einen Trick, sie zu überreden, ordentlich zu sticken?
Habt Ihr schonmal ähnliche Erfahrungen mit Eurer Madame gemacht?
LG Bine, die sich mehr denn je über Eure Rückmeldungen freuen würde!

MerkenMerken

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

16 Comment

  1. Reply
    Fräulein Pilzrausch
    2. September 2009 at 11:58

    Bei Kindern soll ja eine Auszeit zum Nachdenken (natürlich nur liebevoll und wertschätzend begleitet) ab und an helfen.

    Leider stehe ich total auf Kriegsfuß mit allen Geräten…und bin sehr gespannt, wie du das „unerwünschte Verhalten“ regulieren kannst.
    Du hast auf jeden fall mein tiefstes Mitgefühl, denn ich kenne diese grumelige Wut, wenn etwas nicht so gelingt wie man es möchte und wenn es dann auch noch an einem Gerät liegt *Grrrr*
    Herzlichst
    Frl. Pilzrausch

  2. Reply
    Anja Rieger
    2. September 2009 at 12:23

    Schon die „üblichen“ Säuberungsaktionen der Fadenwege durchgespielt? Es reicht ja ein winziger Fadenrest, der sich irgendwo zwischengeklemmt hat und die Fadenspannung sabotiert.

    Viele Erfolg und liebe Grüße,
    Anja

  3. Reply
    Babydoll1962 Kreativ Ecke
    2. September 2009 at 12:28

    Versuche doch mal die Spule neu aufzuspulen.
    Tschüss
    Doris

  4. Reply
    Anonymous
    2. September 2009 at 12:55

    Hallo,

    hast Du zufällig eine Janome 350MC? Meine hat diese Zicken leider nämlich recht häufig und das treibt mich langsam auch in den Wahn. Gegen das Unterfaden-Hochziehen habe ich jetzt die Schraube unten an der Kapsel ganz leicht verstellt (hatte ich bei der Hobbyschneiderin gelesen). Zumindest der Unterfaden bleibt jetzt unten :o)

    Viel Erfolg beim Kampf mit dem Gerät
    Bettina

  5. Reply
    was eigenes
    2. September 2009 at 13:05

    Danke schonmal an Euch!
    Ich habe für diese Datei drei Unterfaden-Spulen genommen…
    Ich werde sie heute Abend mal putzen…
    Nein, ich habe eine Brother…
    LG Bine

  6. Reply
    ElfenFilz
    2. September 2009 at 13:17

    Hallo,
    das problem hatte ich auch letzte Woche. In dem dicken Buch von Brother stehen ja so ein paar Fehler drin und wie man sie behebt. Also ich denke bei mir war es die Unterfadenspule. Die hatte ich mit meiner anderen Maschine aufgespult möglicherweise war das zu locker oder zu fest keine Ahnung. Mit Brother aufgespult funzte es wieder.War halt nur zu faul das Stickgarn raus zunehmen.
    Und sonst Oberfadenstärke regulieren.
    Toi Toi Toi
    Gabi

  7. Reply
    malinjo
    2. September 2009 at 12:23

    meine erste Frage…Hast du eine neue Unterfadenspule eingesetzt bevor das Problem auftrat??

    LG
    s.

  8. Reply
    Mila
    2. September 2009 at 13:32

    Yep, dieses Stickbild kommt mir SEHR bekannt vor! Bei mir hat das gründliche Reinigen des Greifergehäuses geholfen!

    Ich drück Dir die Daumen!

    LG Mila

  9. Reply
    jane`s
    2. September 2009 at 13:36

    Ja, ja, die Sache mit dem Unterfaden. Ich habe zwar keine Stick- sondern nur eine Nähmaschine, aber die scheint sehr eng mit Deiner „Zicke“ verwandt zu sein. Die Sache mit dem „einpacken und wegstellen“ hat bisher immer funktioniert, was wohl auf die Tagesform schließen läßt.
    Ich habe aber bisher nur nicht herausfinden können, ob an ihrer oder an meiner.

    LG Jane

  10. Reply
    Ute
    2. September 2009 at 14:13

    Leider kann ich keine Erfahrungen mit Dir teilen, da ich keine „Zickmaschine“ habe :-) Aber ich wünsche Dir viel Erfolg bei den Erziehungsmaßnahmen …

    lgr, Ute.

  11. Reply
    KyMaRaMi
    2. September 2009 at 15:04

    Ich habe eine Janome und da lag es damals an der Unterfadenspannung,sprich kleine Schraube an der Spule minimal drehen!
    Oder die Oberfadenspannung einwenig verändern!
    Einfach ausprobieren,die Maschinchen verstellen sich leider nach einer Zeit!

    LG Linda

  12. Reply
    feinesstoeffchen
    2. September 2009 at 16:14

    Hallo, ich gehe dann immer mit einem etwas dickeren Faden mit einigen kleinen Knötchen drin durch den oberen Fadenweg, schraube unten mal auf und gucke nach Fadenresten und Fusseln – vielleicht hängt da irgendwo irgendwas. Bei mir war es mal ein 1,5 cm langes Stück schwarzer Faden (der sich als Draht oder wichtiges Maschinenteil getarnt hatte) – ich war schon fast wahnsinnig geworden!

    Drücke die Daumen, dass es bald wieder klappt!

    Was sagt das Personal, hast Du Deinem Techniker etwa schon wieder frei gegeben???

    GLG; Kati

  13. Reply
    Hatteshuus
    2. September 2009 at 16:20

    Schmeiss sie raaauuussss!

    Ne, ne im Ernst. Lass sie einfach etwas links liegen, dann wird das schon wieder. So`ne Stickmaschine ist schliesslich auch nur ein Mensch!

    GLG *Svenja*

  14. Reply
    Memo
    2. September 2009 at 20:12

    Bei mir sieht das auch immer so aus, wenn die Nadel sich auch nur ein kleines bisschen verbogen hat!
    Hast Du die Nadel schon ausgetauscht?

    ICh wünsch Dir ganz viel Erfolg bei der Fehlersuche!

    Lg Meike

  15. Reply
    Claudia
    2. September 2009 at 19:43

    Echt, das hätten die einem beim Kauf auch echt mal sagen können, dass man ein Techniker-und Maschinenpflegediplom für so ein Maschinchen braucht… Meine Bruder-Diva gibt sich auch manchmal zickig, ich habe sie jetzt aber (endlich) „im Griff“.
    lg!
    claudia

  16. Reply
    Barbara von Alpenschick und Filztraum
    2. September 2009 at 20:49

    Auch ich wollte gerade mal zu einer neuen Nadel raten. Sonst musst du mal deinen Hausdiener damit in die Werkstatt schicken.
    Liebe Grüsse
    Barbara

Schreibe einen Kommentar