Nur eine Jeans

Eigentlich wollte ich nur eine Jeans kaufen.
Ganz einfach. Nur eine J e a n s.
Um an diese Jeans zu kommen, habe ich jedoch mehr gelesen und versucht zu verstehen, als an zu probieren.
Sowas hier zum Beispiel:
slim leg, straight leg, flare leg, low shape, boyfriend, regular shape, boot, stretch, dry, high rise, low rise, tube straight, wrinkle effect, five pocket, tube slim fit, star slim fit, skin fit, five straight fit, five boot fit, two straight fit, chill fit, boot cut, five flare fit, craft fit, play fit, casual, female, colored denim, used optic, straight hip, blue, stoned, …..
Dabei wollte ich doch nur schnell eine Jeans kaufen.
Nur eine J E A N S!!!!!!
Gibt es irgendwo Kurse, die man belegen kann, um den heutigen Jeans-Jargon zu erlernen?
Ich melde mich sofort an.
LG Bine,
(die mit der erstandenen Jeans wirklich happy ist ;-)
Ungewöhnliches
Previous Story
Next Story

22 Kommentare

  • Reply
    feinesstoeffchen
    23. September 2009 at 18:23

    Hi Bine, entweder Du schickst Dein Personal oder baust Dich im Laden auf und sagst:

    Frollein, ich würde gerne eine solche moderne Jiens-Hose erstehen!

    :))))

    ICH kapiere das auch nicht und wenn ich EINMAL eine gute Jeans gefunden habe, kaufe ich sie mir 3x oder sehe zu, dass ich sie nachkaufen kann – ich hasse das!

    GLG, Kati

  • Reply
    ramtamtam
    23. September 2009 at 18:39

    ich hab meine letzte im second hand erstanden. und man (frau) glaubt es kaum – das ist im moment die beste die ich je hatte. glg anke

  • Reply
    Sandra *Jill*
    23. September 2009 at 18:44

    Ich habe vor laaaaaaanger Zeit mal Jeans Palast Köln gearbeitet und ein paar Begriffe sind mir noch geläufig, aber es gibt ja immer wieder was neues und da blicke ich auch nicht mehr durch.

    Lieben Gruß Sandra

  • Reply
    Andrea
    23. September 2009 at 18:46

    *Lach*…genau vor so einem Problem stand ich heute auch….allerdings sollte die Jeans nicht für mich sondern für Johanna sein. Selbst dort steigt man schon nicht mehr durch!
    GGLG Andrea

  • Reply
    Gabi
    23. September 2009 at 18:51

    Oh, das ist der Jargon von Esprit nicht ?!
    ich glaube es geht jedem so, der Weg zur Trum- und Lieblingsjeans ist ein steiniger.
    Bei Deinem Foto+Titel hab´ich spontan gedacht, Du hättest acu Jucks gekauft ;O)
    LG Gabi

  • Reply
    Tanja
    23. September 2009 at 19:05

    Hallo Bine,

    ich war am Montag in Köln und mir grauste es auch schon vor dem Jeanskauf…aber oh Wunder…ich habe Dank einer guten Beratung bei Cölln Carre und im Kaufhof (Dank einer Eingebung meiner Seits) wirklich 2 in Worten z w e i Jeans gefunden!!!!
    Aber man blickt wirklich bei den Bezeichnungen nicht durch!
    oder wie Kati oben schon sagte, kaufe ich mir dann einfach eine gutsitzende x-mal nach.
    Nur meistens gibt es dann außgerechnet dieses Modell dann nicht mehr…
    Deshalb gehe ich auch nicht gerade gerne Jeans kaufen.
    Aber auch bei Schuhen habe ich da so meine Probleme, da mir manchmal sogar Größe 36 noch zu groß ist…

    Herzlichst
    Tanja

  • Reply
    Anna
    23. September 2009 at 19:10

    Ja, also diese Probleme kenne ich… Da bin ich auch immer am verzweifeln ;-)
    liebe Grüße, Anna

  • Reply
    Claudia's rosige Zeiten
    23. September 2009 at 18:57

    Aaaaahhhh-das steht mir auch noch bevor!!!!
    Ich hab jetzt schon Angst!!!!
    LG Claudi

  • Reply
    Shabby-Roses-Cottage
    23. September 2009 at 19:00

    *grins*
    kann ich nur unterschreiben…
    Bei mir läuft es so:
    Jeans hochhalten – könnte passen – oder auch nicht, dann weglegen – die nächste – und dann: anprobieren, anprobieren,anprobieren…usw…
    Bis man eine gefungen hat die sitzt oder aufgibt…hihi…
    Ganz liebe Grüße,
    Pati

  • Reply
    Sonja
    23. September 2009 at 19:01

    Ja das ist toll, gelle :-)
    Und dabei brauche ich eigentlich auch nur eine mit extrem langen Beinen. Sonst nüscht!

    Liebe Grüße
    Sonja

  • Reply
    tina-kleo
    23. September 2009 at 19:05

    ja und du hast sooooooo Recht!! da ist einer der Gründe warum ich es hasse Jeans zu kaufen!! Und ich bin froh wenn ich mir überhaupt meine Größe merken kann!! Ahhhhhh da wirste auch bresig….

    nett geschrieben!

    GGLG Tina-Kleo

  • Reply
    surpresa
    23. September 2009 at 19:21

    Lach ich nehm die von Tchibo. Jeans trage ich nur im Winter ich mag die eh nicht.

    LG Dane

  • Reply
    linababe
    23. September 2009 at 21:45

    *giggel*
    welche frau kennt das nicht? für mich ist der jeanskauf immer ein echtes horrorerlebnis! kommt fast an den bikinikauf ran!!!

    danke fürs „leidteilen“!
    liebe grüße, lina

  • Reply
    Barbara von Alpenschick und Filztraum
    23. September 2009 at 21:09

    Wenn ich eine Jeans finde, dann kaufe ich auch immer gleich 3 Paar. Nur dumm, dass die 3 dann immer auch gleichzeitig kaputt gehen.
    Liebe Grüsse
    Barbara

  • Reply
    Nicole
    23. September 2009 at 21:52

    Siehste und genau das ist der Grund warum ich nur sage und schreibe ZWEI Jeans besitze, beide zwei Nr. zu groß und eigentlich für Herren ;-)), aber unten rumgeschlagen und lässig auf der Hüfte schwebend kann ich die echt tragen und ein Stück Pizza passt dann auch noch rein.
    LG
    Nicole

  • Reply
    strickliese-kreativ
    23. September 2009 at 23:57

    Tja, liebe Bine, so wie es aussieht bist Du gerade Besitzerin einer five pocket used optic blue straight leg geworden. Ist doch eeeeiiiinfach *giggel*
    Aber schön sieht sie aus, Deine Jiehns!
    Liebe Grüße von Inken

  • Reply
    Frauke-Filz.de
    24. September 2009 at 08:30

    Sehr peinlich aber ich frage , ohne meinen eigenen Kopf an zu machen: „Stefan, welche Hose ist noch mal die schmale für S.. und die weite für J…? Welche zwei Nummern brauche ich noch mal? Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum er immer Tüten mit schönen Sachen sein eigen nennt, und ich Haarspängelchen nach Hause trage, mhm.
    Schön das du dich durchwursterln konntest ;-))

  • Reply
    Pupe*s Fadenkreuz
    24. September 2009 at 09:36

    … da pflichte ich Dir bei, … und passen, soll sie ja auch noch, gell. :O)

    LG,
    Pupe *die.nur.noch.bei.esprit.online.shoppt* :D :D :D :D

  • Reply
    Lucy in the Sky
    24. September 2009 at 10:02

    Wenn du dich jetzt in den Jargon eingearbeitet hast, könntest du doch selbst an der örtlichen Volkshochschule einen Kurs anbieten – ich denke da an „Jeanskunde I“. Man könnte in mehreren Doppelstunden die ganzen Bezeichnungen für Weite, Länge, Schnittdetails, Farbe und Waschung durchnehmen, und theoretisch herausarbeiten, welche Jeans für jeden Kursteilnehmer die passende wäre. In den letzten zwei Doppelstunden gehts dann in Zweiergruppen in die Praxis und man versucht, das Gelernte in Laden anzuwenden. Die Nachfrage wäre sicherlich gewaltig.
    viele Grüße!
    Lucy

  • Reply
    Gartenzauber 2008
    24. September 2009 at 22:00

    Ist ja sehr interessant,ich habe diese Probleme bis jetzt noch nicht!

    LG Waltraud

  • Reply
    Franziska
    27. September 2009 at 07:22

    ich verstehe den Jargon auch nicht, kaufe immer nach Optik… ;)

  • Reply
    Mses Bumblebee
    27. September 2009 at 11:09

    Jaja, das leidige Thema „Jeanskaufen“!!
    Ich habe eine liebe Schwester, die mir immer ihre „alten“ abgibt, und- oha!!- die passen immer ganz Bombe!
    Oder dann kaufe ich bei H&M Herrenejans, da sind die Beine lang genug, und die Taille ist auch nicht sooo eng geschnitten, dass man zu hyperventilieren droht! :-)
    Auf die Bezeichnungen schau ich schon gar nicht mehr; einfach mal ins Regal reingreifen und reinsteigen… oft passt’s dann ganz gut!

    Ich wünsche Dir trotz allem einen schönen Sonntag,

    liebe Grüsse

    Andrea

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar!