Herzhaftes Kulinarisches

Wraps

1. Oktober 2009
Liebe Frau Seelenwerk, wie versprochen, hier die Beantwortung Ihrer Frage:
Es gab Wraps.
Und so machen wir das:
Eisbergsalat waschen, in Streifen schneiden, ab in die Schüssel und auf den Tisch.

Wraps | waseigenes.com

Cherry Tomaten waschen, vierteln, ebenfalls in die Schüssel und auf den Tisch.

Wraps | waseigenes.com

Geraspelter Käse. Tüte aufreissen, in die Schüssel damit und …Ihr wisst schon…

Wraps | waseigenes.com

Gehacktes halb/halb in der Pfanne anbraten. Würzen mit Salz und Pfeffer und womit Euch sonst noch so ist und dann…Schüssel…Tisch…

Wraps | waseigenes.com

Magerquark- ACHTUNG: in die Schüssel!
Dann Sprudel dazu, ordentlich würzen, verrühren und DANN erst auf den Tisch ;-)

Wraps | waseigenes.com

Die Wraps werden in der Mikro kurz aufgewärmt und dann kann jeder belegen und rollen wie er will.

Wraps | waseigenes.com

Bei meiner Freundin gibt es noch Mais oder Kidneybohnen… Eurer Ideen und Geschmäcker sind da keine Grenzen gesetzt.
Guten Appetit!
LG Bine

18 Comments

  • Reply Die Hausfrau 1. Oktober 2009 at 12:38

    so wird’s bei uns auch gemacht wenn es wraps gibt. alles in schüsseln und dann selbstbedienung!

  • Reply Gabi 1. Oktober 2009 at 16:13

    lecker, da kriegt man ja gleich Hunger, dabei hab ich erst was gegessen, wenn´s aber so toll aussschaut!!!
    LG Gabi

  • Reply Anna 1. Oktober 2009 at 16:23

    Eine super Idee! Sieht ja echt lecker aus! Anna

  • Reply Mila 1. Oktober 2009 at 16:31

    Liebe Frau Eigenes,
    ich dachte schon sie hätten diese Frage von mir vergessen! Deshalb habe ich letztens ja auch brav mal ein Rezept gepostet, so als Gedankenanstoß…!

    Hört sich lecker an und einfach und schnell und mach ich morgen!

    Danke für das Rezept!

    LG Mila

    PS: Würde ja gerne mal wieder mit Dir klönen!

  • Reply Tanja 1. Oktober 2009 at 16:39

    …oh das ist aber lecker…da kann ja die Wrap-Party steigen…und jeder kann sich selbst was zusammen-rollen…gute Idee..

    Herzlichst
    Tanja

  • Reply SOFFEL-DESIGN 1. Oktober 2009 at 16:13

    danke für diese super Idee … solche Wraps wollte ich schon immer mal machen, wußte nur irgendwie nie, wenn ich sie in der Hand hatte, was ich reintun soll *lach* und hab sie dann wieder weggelegt … nun weiß ich was bei uns am WE auf den TISCH kommt … danke danke danke

    GVLG Jana

  • Reply Susanna 1. Oktober 2009 at 17:29

    Darauf hätte ich jetzt auch Lust
    mahlzeit susanna

  • Reply Barbara von Alpenschick und Filztraum 1. Oktober 2009 at 16:42

    Lecker, lecker. Hier unsere Variante (daran sieht man ganz typisch, dass wir 700 km weiter südlich wohnen)
    Zucchini, Peperoni, Pouletfleisch, alles in Streifen geschnitten und angebraten. Dazu Salat und Guacamole…
    Deine Käsevariante probiere ich bestimmt bald mal aus…
    Liebe Grüsse
    Barbara

  • Reply Sandra *Jill* 1. Oktober 2009 at 17:55

    mmmhhhhh sieht das lecker aus, nun weiß ich was es Morgen gibt ;o)

    Lieben Gruß
    Sandra

  • Reply was eigenes 1. Oktober 2009 at 17:55

    @alle: gerne, gerne, gerne und guten Appetit!

    @Frau Seelenwerk: wir könnte ich Dich vergessen? Ja, klönen wäre schön. Es gäbe da noch die Möglichkeit das Telefon zu nutzen! ;-)

    @Barbara: Deine Variante gefällt mir auch sehr gut! Werde ich mal probieren!

  • Reply Crea-Nette 1. Oktober 2009 at 20:17

    Das hast du wirklich ganz, ganz, ganz toll erklärt. So eine Anregung brauchte ich mal. Hab mich neulich erst gefragt, was ich so reinrollen könnte, als ich so eine Packung im Discounter sah. Ist eigentlich ganz easy, ich denke, da kann ich bei meinen Männern punkten. Werde demnächst Wraps kaufen.
    Liebe Grüße Janet

  • Reply linababe 1. Oktober 2009 at 20:22

    mmmmhhh….danke! wraps habe ich schon eig nicht mehr gemacht! *schnellmitufdeneinkaufszettelschreib*

    aber….wieso mineralwasser in den quark? habe ich ja noch nie gehört…

    lg, lina

  • Reply Pupe*s Fadenkreuz 1. Oktober 2009 at 22:12

    *yammi*

    Die sind wirklich guuuut!
    Machen wir auch immer! Das einzigste Gute, was Göga von seiner Unterstüzung an der Grenze (Eslarn) mitgebracht hat. …

    LG,
    Pupe

  • Reply Claudia's rosige Zeiten 1. Oktober 2009 at 22:18

    Welch vorzügliches Rezept Frau Hoppenstedt!
    LG Claudi

  • Reply was eigenes 1. Oktober 2009 at 23:21

    @Lina: ich nehme immer Magerquark und um den ein bisschen schaumiger zu bekommen, kommt ein bisschen Sprudel hinein. Alter Tipp von Oma ;-)

  • Reply piggy3 2. Oktober 2009 at 10:57

    das liesst sich aber seeeehr lecker !!! der tipp mit dem quark ist ja auch klasse, meine oma konnte mir den leider nicht mehr geben :-(
    ich glaube damit, also mit wraps könnte ich bei meiner family auch super punkten ! *hihi*
    danke für die anregung sowas ‚mal auf den tisch bzw in die schüssel *grins* zu bringen !
    glg Petra ;-)

  • Reply HAMBURGissimo 2. Oktober 2009 at 12:24

    Mmmmh, lecker *hungerhab* !!!

    LG Andrea

  • Reply einchen 2. Oktober 2009 at 13:18

    das ist ja auch mal ein schönes familienbastelessen!
    tolle idee, das werd ich mal machen

    lg einchen

  • Leave a Reply