Familiäres

Böser Türrahmen!

Das kommt davon, wenn man wie eine Furie ins Bad stürmt, um das kleine Kind aus dem Waschbecken zu fischen, in dem schon ein kleiner Teich entstanden ist und das Kind bis zu den Schultern darin plantscht.
Böser, böser Türrahmen.
Armer, armer Zeh.
Ist jetzt dick und rot und auch ein bisschen blau.
Trotz meiner Fotografier-Leidenschaft: das erspare ich Euch an dieser Stelle.
Abgesehen vom Herumhumpeln ist es besonders lustig, wenn man das Haus verläßt und bei diesen Temperaturen gezwungen ist, Schuhe anzuziehen.
Gehabt Euch wohl und lasst sie einfach planschen.
Sch*** auf die nassen Pulloverarme, den voll gespritzten Spiegel und den See am Boden.
In diesem Sinne,
LG Bine

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

24 Comment

  1. Reply
    Mila
    7. Oktober 2009 at 09:36

    Oh jeee, Du Arme! Komm ich puste mal: Puuuuuuuuuuuust! Besser?

    LG Mila

  2. Reply
    Gabi
    7. Oktober 2009 at 09:41

    Au, komm zu uns nach Bayern, da herrscht Barfußwetter, ansonsten kühlen, kühlen und Arnica – beste Besserung !
    Gabi

  3. Reply
    Zuckerperle
    7. Oktober 2009 at 09:53

    Ich hasse auch Türrahmen. Wer hat die eigentlich mit Ecken erfunden???? Ich schicke Dir ganz liebe Grüße und das er schnell wieder besser wird und ganz viel Sonne, damit Du in FlipFlops herumlaufen kannst ;-)

    Liebe Grüße
    Grit

  4. Reply
    Sternenzauber
    7. Oktober 2009 at 09:39

    uih, na hoffentlich ist er nicht gebrochen…
    :(

    glg ela

  5. Reply
    Pupe*s Fadenkreuz
    7. Oktober 2009 at 10:56

    *puuuust* … heile-heile Segen!!!

    Ich fühle toootal mit Dir! Ist mir erst letzts Jahr passiert. Schön mit dem kleinen Zeh gegen den Sofa-Fuß gerommelt. Ich glaube, der war gebrochen, denn er hat mir ewig weh getan.

    GUTE BESSERUNG!!!

    LG,
    Pupe

  6. Reply
    Lüttjepööks
    7. Oktober 2009 at 10:06

    Aua, das tut ja schon beim Lesen weh! Gute Besserung.

    LG Sandra

  7. Reply
    LeLo
    7. Oktober 2009 at 11:16

    Auuuutsch !!!

  8. Reply
    Neike
    7. Oktober 2009 at 11:19

    und zur Strafe kannst du noch mal dagegen treten ;o))

    LG
    Neike

  9. Reply
    lille stofhus
    7. Oktober 2009 at 10:33

    Gute Besserung.
    Sowas schaffe ich auch immer wunderbar…

    LG Gela

  10. Reply
    Malin Jo
    7. Oktober 2009 at 10:34

    Och nöööö…was baut ihr aber euer Haus auch so ungünstig, dass Türrahmen einem dem Weg versperren? Und warum hast du nicht das Kindermädchen geschickt, warum nicht die Putzfrau, und den Gärtner um die Kois fürs Bad zu kaufen?

    In diesem Sinne gute Besserung!
    s.

  11. Reply
    Annette/Plui
    7. Oktober 2009 at 11:50

    Och menno…ich wünsche dir das es schnell wieder besser wird.
    Das ist aber auch ein böser Türrahmen.
    LG
    Annette

  12. Reply
    KyMaRaMi
    7. Oktober 2009 at 12:12

    Aua..bei mir war es vor 4 Wochen die Ecke der Treppe im Keller, die meinen kleinen Zeh gestreift hat!
    Das wird dich noch ne Weile begleiten!
    …und schütz dein Zeh jetzt,denn es lauernd blöder Weise, dann erst recht gemeine Ecken, Kanten usw.,wo man dann ständig mit dem lädierten Zehnoch dran stößt!

    Gute Besserung!

    LG Linda

  13. Reply
    Ex
    7. Oktober 2009 at 13:57

    Ich habe regelmässig am Unterarm blaue Flecken, weil ich gegen diese BLÖDEN Klinken renne.

    Man sollte doch meinen, dass ich nach x Jahren gelernt hätte denen auszuweichen …

    Gute Besserung. Doofe Türrahmen!

  14. Reply
    Cookie Queen
    7. Oktober 2009 at 16:40

    uh, wie fies, passiert mir auch in regelmäßigen abständen. ;-)
    gute besserung!!

  15. Reply
    myriam kemper
    7. Oktober 2009 at 16:00

    Blöder Rahmen!
    Wie doof nur, daß man immer erst hinterher weiß, daß man die Kinder doch besser einfach planschen lassen sollte ;-)
    Gute Besserung!

    Einen lieben Gruß von
    myriam.

  16. Reply
    Jojo
    7. Oktober 2009 at 18:06

    Oh jeee und ja ich kenne das auch aus ganz persönlicher kürzlicher Erfahrung. Das funktionert nämlich auch ohne planschendes Kind im Bad, einfach nur, wenn man mit den Gedanken den Füßen schon mindestens 3 Schritte voraus ist. Oder liegt es doch an den Bad-Türen? Die war’s nämlich auch bei mir.
    Von Herzen kommende, tiefempfundende, leidensgenossische Grüße von Marlene

  17. Reply
    Tanja's Home and Garden
    7. Oktober 2009 at 19:53

    Aua – es tut schon weh, wenn man es nur liest. Gute Besserung wünsche ich dir. Und bitte jetzt schön auf den kleinen Zeh aufpassen. Viele Grüße, Tanja

  18. Reply
    Traumland
    7. Oktober 2009 at 21:14

    Aua!! Ist er denn gebrochen??? Das geht bei einem Zeh echt schnell…. GUTE BESSERUNG!!!

    Anne

  19. Reply
    kitschwelt
    7. Oktober 2009 at 21:17

    … aua…
    hab auch mal meinen grossen Zehen angestossen und er pochte wie ein schwein… sorry für diesen Ausdruck…
    ich wünsche dir gute Erholung und lass dich jetzt pflegen.. d. h. lass dir den Tee ans Bett servieren oder dass du mit feinen Naschereien bedient wirst und viele gute Wohlfühlsachen ;-)))

    liebe grüsse eve

  20. Reply
    was eigenes
    7. Oktober 2009 at 21:20

    Lieben Dank Euch allen für die netten Genesungswünsche!!!

    ich glaube, er ist nicht gebrochen. Ich kann ihn bewegen ;-)

    @Barbara: *lach* „Mama, Sch… sagt man nicht!“

  21. Reply
    Barbara von Alpenschick und Filztraum
    7. Oktober 2009 at 21:08

    Das tönt ja fies und auch ich puste ganz fest. Bestimmt hast du ganz viele Sternchen gesehen und ich hoffe, dass deine Kinder nicht zu viele neue Worte gelernt haben.
    Liebe Grüsse
    Barbara

  22. Reply
    evchen
    7. Oktober 2009 at 21:15

    Lach. Das kenn ich. Ich rammel mich ständig irgendwo. Besonders beliebt war bei mir „Türrahmen trifft Beckenknochen“ *gg*
    Die waren immer blau :o)
    GLG Eva

  23. Reply
    linababe
    9. Oktober 2009 at 22:40

    also ICH würde ja gerne ein bild sehen! ;o)

    wenn`s nicht besser wir…… ich habe am wochenende dienst! kannst vorbeikommen! :o)

    liebe grüße, lina

  24. Reply
    myriam
    12. Oktober 2009 at 15:37

    Ohhhh je, istz das fies. Setz Dich ein bißchen, trink eine Latte – es kann nur besser werden. LG Myriam

Schreibe einen Kommentar