Kulinarisches

Blitz-Flammkuchen II

Artig und lernwillig, wie ich bin, habe ich Eure Ratschläge befolgt. Pizzateig, statt Blätterteig.
flammkuchen_NEU
Viel besser!
Köstlich!
Schnell!
Sehr zu empfehlen!
DANKE!
LG Bine

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

12 Comment

  1. Reply
    Ribbonlicious
    9. November 2009 at 16:43

    Jetzt hab ich wieder richtig Lust Flammkuchen zu essen, danke für das Rezept! ^-^

  2. Reply
    Maren
    9. November 2009 at 16:45

    Das sieht ja lecker aus, obwohl es gerade 06:42 Uhr morgens bei mir ist, koennte ich jetzt schon ein Stueckchen vertragen! ;0)

    Herzlichen Glueckwunsch noch natraeglich, Dein Matrjoschka-Weihnachtsbäumchen sieht aber auch super niedlich aus…. fand ich schon beim ersten Mal, als Du die Baeumchen gezeigt hast.

    Ich bin uebrigens „umgezogen“, der Link funktioniert also wohl nicht mehr!?

    Liebe Gruesse
    Maren

  3. Reply
    Mila
    9. November 2009 at 17:28

    Lecka! Ich will auch ein Stück! Schick los!

    LG Mila

    PS: Wollen wir nicht mal telefonieren? Möcht mal wieder mit Dir quatschen und zum laaaaange Mails schreiben fehlt mir die Zeit…!?

  4. Reply
    KlaraKlawitter
    9. November 2009 at 17:40

    Hjam Hjam…
    liebste Biene,
    soll ich Dir/Euch mal mein allllerschnellstes ZwiebelKuchen-Rezept verraten?

    Masse nach Wunsch einfach auf zwei Hälften eines großen Fladen-Brotes streichen, backen, schlemmen… fättisch ;o)

    Herz Dich
    Ursel

  5. Reply
    Barbara von Alpenschick und Filztraum
    9. November 2009 at 16:45

    Hmmmmm, schick mir ein Stück, irgendwie habe ich heute keine Zeit gehabt, etwas Anständiges zu essen.
    Liebe Grüsse
    Barbara

  6. Reply
    das schneiderlein
    9. November 2009 at 18:22

    Yummmmmmmmyyyyyy……

  7. Reply
    KlaraKlawitter
    9. November 2009 at 20:10

    ;o)…
    also ich machs so:

    Ne Menge Zwiebeln (5-6 Dicke) in Ringe, anbrutzeln in etwas Butter-Öl-Gemisch, mit Gemüsebrühe würzen, etwas Flüssigkeit hinzu (Wasser od. Schuss Weißwein), gerade so viel, dass sie dünsten… (evtl.nachgießen),wenn sie schön weich sind, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen (kann man gut vorbereiten und in Schraubglas im Kühlschrank ein paar Tage aufbewahren).
    In eine Schüssel: 2Eier, ca.100-150g. geriebenen Käse (Emmentaler oder nach Geschmack),1Becher Frischkäse Kräuter od. Knofi (Miree von Al*i),1/2 Becher Sahne (oder gern auch 1ganzen ;o)) Petersilie od/und Schnittlauch…
    Dann die Zwiebelmasse (Flüssigkeit abtropfen) zu der Käse-Ei-Geschichte, vermengen und auf´s Fladenbrot (1mal mittig durchgeschnitten)
    Also so in etwa sind die Mengen… ich mach´s grad so pie-mal-Daumen… Kann auch mal Schmandt rein oder irgendsowas ;o)

    Schmeckt immer ;o)

    Guten Appetit

    Herz Dich
    Ursel

  8. Reply
    ulli
    9. November 2009 at 20:07

    yummy, lecker lecker! muss ich auch unbedingt mal wieder machen…
    hungrige grüße
    ulli

  9. Reply
    Kiki Tomato
    9. November 2009 at 21:07

    Hallo :)

    …ohne Zwiebeln würde ich auch ein Stück nehmen *lach*.

    Meine Mail-addi ist ähnlich wie mein blog.
    kiki-tomato(@)web.de (ohne die Klammern natürlich).

    Liebe Grüße
    Kristina

  10. Reply
    was eigenes
    9. November 2009 at 22:23

    @Ursel: das hört sich super an! Vielen DANK für den Tipp!
    LG BINE

  11. Reply
    Fliegenpilzchen
    9. November 2009 at 23:34

    Hmmm….legger:-))
    Ganz liebe Grüße
    Biggi

  12. Reply
    Claudia
    10. November 2009 at 11:37

    Den hatten wir auch am WE. Ich habe den Blätterteig so 6 Minuten vorgebacken. Superlecker! Auch kalt… für uns war das viel zu viel.
    glg
    claudia

Schreibe einen Kommentar