Bei Wind und Wetter…

War es bei Euch heute auch so… nass, kalt, windig und usselig??

Den ganzen Tag über wurde es gar nicht richtig hell. Nicht so schön, wie hier.
Früher, also so vor gefühlten 100 Jahren, als Frau was eigenes noch mit Herrn was eigenes ohne eigenen Nachwuchs waren, da haben sie solche Sonntag gemütlich auf der Couch verbracht, gelesen, Biathlon geguckt oder stundenlang mit der liebsten Freundin telefoniert.

Heute, mit was kleinem eigenen, muss man irgendwann mal vor die Tür.
Sonst gibt’s Hüttenkoller. Und das geht gar nicht.
Also, rauss in die Natur. Bei Wind und Wetter und Schnee.
Schön war’s trotzdem.
Und danach freut man sich erst recht auf die Couch ;-)
LG Bine
Familiäres, Gesehenes
Previous Story
Next Story

9 Kommentare

  • Reply
    Sille
    3. Januar 2010 at 22:57

    So war’s bei uns früher auch ;-). Biathlon schauen wir immer noch – wenn wir’s nicht verpennen ;-) – wie gestern und heute. Während meiner ersten SS mit der längsten und schlimmsten SS-Übelkeit, die ich kenne, habe ich echt jedes Rennen vom Bett aus geschaut. Kannte ungelogen jeden Läufer mit Vornamen ;-).
    Leider sind die Kids viel zu schnell groß und gehen dann ihrer eigenen Wege und wir haben wieder gaaaanz viel Zeit, um auf der Couch zu lümmeln ;-).

    Liebste Grüße Sille

  • Reply
    Fräulein Schick
    3. Januar 2010 at 23:00

    ….. und wagt man es, dass man doch nicht rausgeht, liegt man auf der Couch und hat ein schlechtes Gewissen – so wie ich heute!!!

    Liebe Grüße und eine schöne Woche!!

    Irene

  • Reply
    Mama Fuzzy
    3. Januar 2010 at 23:03

    Ach, hört sich an wie unser heutiger Sonntag :-) Frohes Neues übrigens!

  • Reply
    Barbara von Alpenschick
    3. Januar 2010 at 23:01

    Genau so isses. Bei Nebel und Wind gehen nur die raus, die kleine Kinder haben oder mit den Hündchen Gassi gehen müssen…
    Lach.
    Liebe Grüsse
    Barbara

  • Reply
    ramtamtam
    4. Januar 2010 at 01:06

    ja damals… noch so fast ganz ohne verpflichtungen irgendwem gegenüber… aber wenn wir dann draussen waren – wars zum einen doch irgendwie schön, man ist stolz sich überwunden zu haben und das heim ist doppelt heimelig.

    gglg anke

  • Reply
    Malin Jo
    4. Januar 2010 at 00:14

    Klasse Fotos, auch ohne Sonne!
    Liebe Grüße
    s.

  • Reply
    Maya...
    4. Januar 2010 at 09:48

    ach meine liebe… wir hatten gestern zwar das schönste, das allerschönste Wetter aber… keinen schnee….

    äs schös tägli -maya

  • Reply
    Neike
    4. Januar 2010 at 16:03

    ja…..so aendert sich das……

    und wenns nicht das Kind ist, dann ist es das Pferd ;o)))

    Hab ich das wirklich selber und freiwillig so entschieden ??? :O)))))

    Halt dich warm ;o)

    Liebe Gruesse
    Neike

    den Ausdruck usselig habe ich in der Gegend zum ersten Mal gehoert….

  • Reply
    mamas kram
    5. Januar 2010 at 23:36

    Ich finde deine Fotos auch ohne Sonne wunderschön!!
    Mein Mann und ich waren ohne Kinder immer viiiieel länger draussen – bei jedem Wetter – als jetzt mit den Kindern… Wir waren totale Frischluft-, Winter- und Sportfanatiker, sind mit den Kindern aber etwas ruhiger geworden und schauen auch mal ab und zu gemütlich ein Skirennen.
    Liebe Grüsse
    Doris

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar!