Familiäres, Niederrhein

Harmlose Daisy

Ich gebe zu, Freitag war ich schon ein bisschen skeptisch, ob wir wohl am Samstag die 70 km über die Autobahn schaffen werden. Beim Jahrgedächtnis wollte ich aber unbedingt dabei sein, schliesslich sollte die ganze Sippe anrücken.

Glücklicherweise habe ich einen
„langjährig-im-Schwarzwald-gelebt-ach-das-bisschen-Schnee-Mann“,
der mir die Sorge nahm und uns sicher und heil durch verschneite Landschaften fuhr.

Daisy war hier aber auch nicht so wild und ungestüm, wie in anderen Regionen.
Wir haben es geschafft. Samstag hin, heute zurück.

Und, wie war es bei Euch?
Völlig eingeschneit?
Hamsterkäufe am Freitag?
Schlittenfahren mit Wollmütze?
LG Bine

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

11 Comment

  1. Reply
    Tausendschön
    10. Januar 2010 at 23:23

    hach daisy,
    ist halt doch ein blümchen…
    die winter der 70er und 80er wären heute wohl…hmmm….naturkatastrofen…*ggg* ok ich mag könig winter nicht besonders, ob mit viel schnee oder ohne…ich seeeeehne mich nach bunten blümchen…und wärme auf der nasenspitze…schneekönigin guck ich doch dann lieber hinter glas ;-)
    hach…ich geh mal ne runde träumen…am kamin ;-)
    herzensgrüsse, silke

  2. Reply
    elbmarie
    10. Januar 2010 at 23:28

    also das Abendblatt vermeldete am Samstag, dass man sich doch mit Vorräten eindecken solle – wegen Daisy…..;-)
    Nun gut, der Kühlschrank war eh leer und das WE stand an… aber sonst fansd ich es herrlich… endlich haben wir hier mal Schnee…
    LG Sabine

  3. Reply
    frieda
    10. Januar 2010 at 23:45

    also wir haben gestern abend die plätze vor der tagesschau erstürmt, um zu erfahren, ob schon irgendwelche meteorologen in haft genommen worden sind aufgrund ihrer obskuren wettervorhersagen;o)
    schlimme war es bei uns nicht, schnee halt…
    liebe grüße
    alex

  4. Reply
    Eve
    11. Januar 2010 at 00:01

    Hallo Biene, hab Dich erst neulich entdeckt und lass gleich mal Grüße hier. Daisy hat uns voll erwischt, aber ich war gut gerüstet. Es schneit noch immer ohn Unterlass und ich glaube,ich finde morgen mein Auto nicht mehr…..
    Eine wundervolle Woche wünscht
    Eve

  5. Reply
    Ute
    11. Januar 2010 at 11:32

    Also ich hab schon das schlimmste erwartet, als wir am Wochenende 200 km bis Nürnberg fahren mußten, aber es war so gut wie nix, naja Winter halt.

    In München hat es sogar erst heute nacht geschneit … jetzt kann es aber mal wärmer werden :-)

    lgr, Ute.

  6. Reply
    die.waschkueche
    11. Januar 2010 at 14:53

    Die Medien halt, haben nix zu erzählen und pusten gerne eine Mücke zur Elefantenherde auf. Bei uns gab es zwar gut Schnee und Wind, ist aber eher als größtenteils harmlos zu betiiteln.

    …in MäcPom möchte ich jetzt allerdings nicht wohnen…

    LG Doris

  7. Reply
    ramtamtam
    11. Januar 2010 at 17:30

    danke für deinen lieben kommentar. bei uns liegt auch ordentlich schnee und es schneit und schneit und schneit…. und es ist einfach traumhaft schön draussen!

    glg anke

  8. Reply
    Mam
    11. Januar 2010 at 19:46

    zu 1. schöner Schnee
    zu 2. na ja, nicht ganz
    zu 3. Hamster ausverkauft
    zu 4. Jaaaaa

    Schön, dass ihr heil wieder zurück seid. Liebe Grüße, Andrea

  9. Reply
    Malin Jo
    11. Januar 2010 at 21:14

    Schneerfahrene Männert sind goldwert!*lach
    Schön, dass ihr eine gute Fahrt hattet und heil wieder zuhause angekommen seid!
    Ganz liebe Grüße
    s.

  10. Reply
    Tanja
    11. Januar 2010 at 22:24

    Daisy… hat nicht bei uns angeklopft.
    Wir in Dithmarschen (Nordsee) hatten Glück. War zwar etwas windig, aber viel mehr auch nicht.
    Wünsch dir eine Woche ohne Schnee.
    Liebe Grüße
    Tanja

  11. Reply
    kiki
    12. Januar 2010 at 15:40

    Liebe Bine,
    Hamsterkäufe waren bei uns auch nicht nötig, aber es gab schon mehr Schnee als wir hier gewohnt sind! Wir genießen den Schnee! Leider sind die Straßen im Moment sehr glatt und aufgrund akuten Salzmangels ist die Faht zur Arbeit heute eine Rutschpartie gewesen!
    LG,
    Kiki

Schreibe einen Kommentar