Bench Monday, Familiäres

Hochwasser

Gestern: Sonntagsspaziergang am Rhein.
Bei Wind und Wetter…
zur Zeit ein bisschen mehr Rhein als sonst…
Rutschen war diesmal nicht drin.

LG Bine

MerkenMerken

MerkenMerken

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

12 Comment

  1. Reply
    Papagena
    1. März 2010 at 14:30

    Grandiose Bilder!
    Sehr beeindruckend!

    Gruß, Papagena

  2. Reply
    Jo
    1. März 2010 at 14:48

    Toller Bilder…vorallem das mit der Rutsche ,O)

    Gruß
    JO

  3. Reply
    Anja
    1. März 2010 at 14:53

    Bei dem Wetter einen Sonntagsspaziergang *staun* Ich hab mich hier nicht raus getraut. Sind tolle Bilder geworden.

    Lieben Gruß,
    Anja

  4. Reply
    mymaki
    1. März 2010 at 15:13

    oh-ha, da ist ja einiges im fluß…
    das foto von der rutsche ist toll!
    wenn das wasser dann abgelaufen ist, sieht’s so richtig oll und schlammig aus. zeit, daß die frühlingssonne das schnell verDUNSTet!

  5. Reply
    sandra
    1. März 2010 at 15:24

    Schöne Bilder hast Du gemacht !
    Dann hat die Rutsche wohl mal Pause.
    Bei uns sieht es an einigen Stellen auch so aus. Leider Stehen auch unsere Weiden unter Wasser !
    LG Sandra

  6. Reply
    Grinsestern by Anita
    1. März 2010 at 15:50

    WOW… mehr fällt mir dazu nicht ein!!
    lg anita

  7. Reply
    piggy3
    1. März 2010 at 16:33

    Rutschen war nicht drin, weil die Rutsche drin war (im Hochwasser) *hihi*.
    Schöne Fotos vom nicht ganz sooo schönen Wetter!
    liebe Grüße an den Rhein von Petra ;o)

  8. Reply
    Barbara von Alpenschick
    1. März 2010 at 17:50

    Huch, das ist wirklich ganz schön viel Wasser, schon fast unheimlich.
    Am Mittwoch fahre ich in den Kanton Graubünden, dort ist der Rhein noch relativ jung. Ich werde mal einen Blick drauf werfen, ob es da auch so viel Wasser hat. Sicher schicke ich aber einen Gruss an euch alle mit auf den Weg.
    Liebe Grüsse
    Barbara

  9. Reply
    Barbara von Alpenschick
    1. März 2010 at 17:50

    Huch, das ist wirklich ganz schön viel Wasser, schon fast unheimlich.
    Am Mittwoch fahre ich in den Kanton Graubünden, dort ist der Rhein noch relativ jung. Ich werde mal einen Blick drauf werfen, ob es da auch so viel Wasser hat. Sicher schicke ich aber einen Gruss an euch alle mit auf den Weg.
    Liebe Grüsse
    Barbara

  10. Reply
    Mam
    1. März 2010 at 19:42

    Hopla, ja, ein „bisschen“ mehr. Hoffentlich müssen nicht irgendwelche Keller dran glauben.

    Liebe Grüße, Andrea

  11. Reply
    Mila
    1. März 2010 at 21:15

    auch wenn wir nur die Weser vor Ort haben sieht es bei uns ähnlich aus …wir haben Samstag ganz ähnliche Bilder gemacht ;-) die Schneemassen müssen ja irgendwo hin nicht wahr…

    LG Mila

  12. Reply
    Pupe*s Fadenkreuz
    2. März 2010 at 09:43

    In Franken (liegt in Bayern ;) ) sieht es auch nit anders aus. Da haben wir hier auch schon wieder die „Fränkische Seenplatte“ ;)

    LG,
    Pupe

Schreibe einen Kommentar