Genähtes, Shop, was eigenes - Schminktäschchen

Nähtante

Kürzlich wurde ich mal wieder folgendermassen angesprochen:
„Ich wusste ja gar nicht, dass Du so eine Nähtante bist!?“
Nähtante? Was, bitte schön, ist eine Nähtante?
IMG_3419
Sowas wie eine Bastelmutti? So eine Art Frau, die den ganzen Tag zu Hause ist und nichts zu tun hat? Also nichts, was andere für wichtig halten?
So eine, die vor lauter Langeweile näht?
IMG_3422
Stimmt. So eine bin ich.
Und weil ich zu viel Zeit habe, so viel, dass ich gar nicht weiss, wohin mit der ganzen Last, habe ich ein paar neue Täschchen für den Shop genäht.
IMG_3426
Man, was geht es mir doch gut.
Ein Hoch auf alle Nähtanten!

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

30 Comment

  1. Reply
    Mädchenkram
    22. Oktober 2010 at 17:09

    Ich glaub, ich bin da vom genau gleichen Schlag. Nähtante also ;o)
    Könnte schlimmer sein, oder!?

  2. Reply
    andrella
    22. Oktober 2010 at 17:10

    Ha! Ja wir haben sicher alle zuviel Zeit das wirds sein….
    Liebste Grüße von Häkel- an Nähtante

  3. Reply
    was eigenes {Bine}
    22. Oktober 2010 at 17:16

    @frau kram. es könnte absolut schlimmer sein!

    @andrella: häkeltanten finde ich ja auch toll! :-)

  4. Reply
    Rosa Rood
    22. Oktober 2010 at 17:20

    Haha, ich bin ja eher eine Backtante,…die vor lauter Langeweile mal in der Küche werkelt..Mensch, jetzt brennt mir glatt der Kuchen an *lach*
    Groetjes,

  5. Reply
    Killefitt und Kinkerlitzchen
    22. Oktober 2010 at 17:25

    So humorvoll du das auch geschrieben hast, so sehr gehen einem solche Kommentare gelegentlich über die Hutschnur. Ich „durfte“ 18 Jahre lang Hausfrau, Bastelmutti und Nähtante sein und hatte natürlich immer Langeweile. Zeitschriften und Pralinenpackungen gibt es doch auch nur für diese Zielgruppe zu kaufen, weil es doch nichts Schöneres gibt, als sich die viiiele Freizeit auf der Couch (liegend natürlich) mit besagten Zutaten zu verschönern. Ich höre lieber auf, sonst krieg isch noch Plaque… ;o)))
    Ganz liebe Grüße
    Petra

  6. Reply
    Zora
    22. Oktober 2010 at 17:27

    Autsch, Nähtante mit „?!“ am Satzende klingt schon übel. Aber die Tanten von heute sind eben eindeutig auch nicht mehr das, was sie mal waren ;-)
    LG Zora

  7. Reply
    maggie hühü
    22. Oktober 2010 at 17:34

    ohhh ja ich wurde vor kurzem als basteltante betituliert!!! denn ich nähe und flicke kinderklamottis und herrensocken und häkle.

    am besten ist dieser leicht abfällige unterton und dann wenn sie sehen was man so macht ja dann aber alles haben wolle und das noch für umsonst!!!

    ich hab mit nem lächeln auf dawanda hingewiesen.
    ;-)) das gesicht hättet ihr mal sehen sollen ja ja basteltanten können auch gemein sein!

    lg kerstin

  8. Reply
    Bianca
    22. Oktober 2010 at 18:11

    Das muss ja nicht unbedingt abwertend gemeint sein! Bei uns sind auch immer alles -tanten: Pekip-Tante, Homöopathie-Tante, Psycho-Tante (eine Freundin, die Psychologin von Beruf ist) usw.
    Das hat bei uns gar nichts mit „zuviel Zeit“ zu tun!
    LG, Bianca

  9. Reply
    ulli
    22. Oktober 2010 at 17:30

    öhm, also ich sage selbst immer „nähtante“ echt jetzt.
    :o)

  10. Reply
    Zitroenchen
    22. Oktober 2010 at 18:44

    da bin ich aber froh, dass ich nicht alleine mit solchen Ausdrücken bin ;-) Ich werde auch oft einfach nur als „so eine Hausfrau“ betitelt…. dabei bin ich gar keine Hausfrau……kopfschüttel und ich mache einfach weiter wie bisher auch….so!
    glg

  11. Reply
    Raupptiere
    22. Oktober 2010 at 19:04

    ist dich nett.. Nähtante :-)

    Die Täschlein allesamt eine Augenweite! Von denen kann man nicht genug haben.

    Liebe Grüße
    Sabine

  12. Reply
    theresiasachen
    22. Oktober 2010 at 19:15

    Also ich würde das mal als Kompliment werten!

  13. Reply
    Barbara von Alpenschick
    22. Oktober 2010 at 18:19

    In diesem Sinne war ich diese Woche auch ein Nähtante und all die Fadenenden werden mich wohl noch ein paar Tage dran erinnern. Irgendwie wandern die durchs ganze Haus.
    Liebe Grüsse
    Barbara

  14. Reply
    Handgemachte Herzenssachen
    22. Oktober 2010 at 18:49

    Also,ein Täschchen mit „Nähtante“ ist jetzt aber Pflicht!

    LG, Sina

  15. Reply
    Ex
    22. Oktober 2010 at 20:27

    *lacht* denen solltest Du Deine Nähsachen um die Ohren schlagen!

    Ich gehe jetzt stricken!

  16. Reply
    23qm Stil
    22. Oktober 2010 at 22:41

    Gut gekontert! Wie gut das ja auch allgemein bekannt ist, das Du auch noch andere Qualitäten hast! Viele Grüße!

  17. Reply
    Eve
    23. Oktober 2010 at 08:44

    ich kann mich nicht genug sattsehen an deinen weibertäschli :)
    sie strahlen so viel fröhlichkeit aus.
    momentan komme ich gerade nicht zum nähen, aber bald. muss noch 4 tage arbeiten und dann mutiere ich auch zur nähtante :)

    liebe grüsse eve

  18. Reply
    Inken
    23. Oktober 2010 at 08:42

    Eine Nähtante ist eine Tante, die den ganzen Tag näht. Einfach nur so… oder so.
    Ich bin allerdings keine Tante sondern eine Liese, schon rein namenstechnisch (mein Mädchenname ist Liese). Also komme ich um den Begriff „Häkeltante“ herum. Obwohl: ich bin durchaus eine Tante, ich habe doch zwei Neffen *kopfkratz* Was bin ich denn nun?
    Aber mal angemerkt, liebe Bine, ich wusste ja gar nicht, dass Du so eine klasse Designerin bist! Jaaaa! Das klingt doch viel besser, oder?
    Und noch was: wenn es eine Erzieherin gewesen ist, sagst Du einfach nächstes Mal: „und du bist übrigens eine echt gute Kindertante, wollte ich dir schon immer mal sagen.“

    Liebe und schmunzelnde Grüße von Inken

  19. Reply
    Kerstin
    23. Oktober 2010 at 11:02

    :) Herrlich, deine Art zu schreiben. Ich bin ne Perlenpaula.

    LG, Kersin

  20. Reply
    Malin Jo ♥
    23. Oktober 2010 at 10:30

    *lach
    Ich bin dann von allem etwas.
    Die Nähtante, die Bastelmutti, die Häkeltante, die Kriggelmutti und überhaupt…
    Ist mir aber alles lieber als Putzteufel, Jammerlappen und ??…das suchern weiterer Wörter übelasse ich aber besser dir, denn du bist ja schließlich auch noch die Wörtertante!

    LG
    s.

  21. Reply
    Malin Jo ♥
    23. Oktober 2010 at 10:30

    *lach
    Ich bin dann von allem etwas.
    Die Nähtante, die Bastelmutti, die Häkeltante, die Kriggelmutti und überhaupt…
    Ist mir aber alles lieber als Putzteufel, Jammerlappen und ??…das suchern weiterer Wörter übelasse ich aber besser dir, denn du bist ja schließlich auch noch die Wörtertante!

    LG
    s.

  22. Reply
    Malin Jo ♥
    23. Oktober 2010 at 10:30

    *lach
    Ich bin dann von allem etwas.
    Die Nähtante, die Bastelmutti, die Häkeltante, die Kriggelmutti und überhaupt…
    Ist mir aber alles lieber als Putzteufel, Jammerlappen und ??…das suchern weiterer Wörter übelasse ich aber besser dir, denn du bist ja schließlich auch noch die Wörtertante!

    LG
    s.

  23. Reply
    Malin Jo ♥
    23. Oktober 2010 at 10:30

    *lach
    Ich bin dann von allem etwas.
    Die Nähtante, die Bastelmutti, die Häkeltante, die Kriggelmutti und überhaupt…
    Ist mir aber alles lieber als Putzteufel, Jammerlappen und ??…das suchern weiterer Wörter übelasse ich aber besser dir, denn du bist ja schließlich auch noch die Wörtertante!

    LG
    s.

  24. Reply
    Malin Jo ♥
    23. Oktober 2010 at 10:30

    *lach
    Ich bin dann von allem etwas.
    Die Nähtante, die Bastelmutti, die Häkeltante, die Kriggelmutti und überhaupt…
    Ist mir aber alles lieber als Putzteufel, Jammerlappen und ??…das suchern weiterer Wörter übelasse ich aber besser dir, denn du bist ja schließlich auch noch die Wörtertante!

    LG
    s.

  25. Reply
    Malin Jo ♥
    23. Oktober 2010 at 10:30

    *lach
    Ich bin dann von allem etwas.
    Die Nähtante, die Bastelmutti, die Häkeltante, die Kriggelmutti und überhaupt…
    Ist mir aber alles lieber als Putzteufel, Jammerlappen und ??…das suchern weiterer Wörter übelasse ich aber besser dir, denn du bist ja schließlich auch noch die Wörtertante!

    LG
    s.

  26. Reply
    Malin Jo ♥
    23. Oktober 2010 at 10:30

    *lach
    Ich bin dann von allem etwas.
    Die Nähtante, die Bastelmutti, die Häkeltante, die Kriggelmutti und überhaupt…
    Ist mir aber alles lieber als Putzteufel, Jammerlappen und ??…das suchern weiterer Wörter übelasse ich aber besser dir, denn du bist ja schließlich auch noch die Wörtertante!

    LG
    s.

  27. Reply
    Manu
    23. Oktober 2010 at 14:59

    Sch*** drauf! Immer diese neiderfüllten Zickenweiber! „Mütter euer Feind ist weiblich“- schon gelesen? Sehr empfehlenswert und leider nur zu wahr. Da kann man sich nur umso mehr an die Exemplare halten, die gönnen können und sich mit anderen freuen… würden wir Frauen mehr zusammenhalten, würden wir schon längst die Welt regieren- egal ob Nähtante, Putzteufel, Sportfreak, Strebermutti oder Couchpotato! Leben und leben lassen. Amen. :o)

  28. Reply
    Paula
    24. Oktober 2010 at 11:03

    Wie kann man da so Draufschreiben also die Buchstaben ?
    Deine Taschen sehen Toll aus.
    LG

  29. Reply
    was eigenes {Bine}
    25. Oktober 2010 at 21:27

    @rosarood: backtante ist auch gut :-)

    @petra: reg dich nicht auf. habe ich auch nicht. ich bin halt ne nähtante…aber du hast recht: der ton macht die musik!

    @bianca: wie gesagt: ich bin gerne eine nähtante…aber da war dieser eine unterton. weisste, was ich meine?

    @Sina: *lach* stimmt! #täschchen

    @lieben dank, eve!!!

    @manu: richtig. frauen an die macht! :-)

    @paula: das macht meine stickmaschine. danke für das kompliment!

  30. Reply
    artepura
    27. Oktober 2010 at 20:54

    Ich habe mich gerade kugelig gelacht weil ich das nur zu gut kenne. Nähtante, Basteltante und Glasperlentante u.v.m. Da würde ich doch mit stolz sagen das wir es alle zu Hause zu etwas gebracht haben;-)
    So lange sich eine Frau nicht den Wert gibt das zu sein was sie ist, wird sie nirgends die Erfüllung finden. Nicht als Karrieremutti mit einem gut bezahlten Job, aber auch nicht als Hausmutti zu Hause mit einer Familie.
    Für mich gibt es nichts schöneres und mit keinem Geld auf dieser Welt zu bezahlen, als Mutter und Hausfrau zu Hause tätig zu sein.

    Liebe Grüsse
    Iva

Schreibe einen Kommentar