Party Speisen

Porree Apfel Mais Salat

Dieser Salat erinnert mich immer an zu-Hause-Silvester-Feiern. Ich weiß nicht warum, aber den gab’s früher immer an Silvester mit lecker Raclette.
Porree Apfel Mais Salat | Rezept Party Speisen | waseigenes.com
Neulich habe ich das Rezept mal wieder hervorgeholt, um damit die Partygäste zu erfreuen.
Und so geht’s: Drei Stangen Porree (und davon nur den hellen Teil) in kleine Ringe schneiden. Zwei Äpfel (ich mag zu dem Salat am liebsten Granny Smith) in kleine Stückchen schneiden.
Porree Apfel Mais Salat | Rezept Party Speisen | waseigenes.com
Eine kleine Dose Mais und ein Glas Mayonnaise dazu (das große Glas ist ein bisschen zu viel, das kleine Glas zu wenig, finde ich. Nehmt, so viel Ihr mögt!). Umrühren. Fertig.
Porree Apfel Mais Salat | Rezept Party Speisen | waseigenes.com
Geht wirklich super schnell und schmeckt knackig scharf und ein bisschen sauer und cremig!
Liebe Grüße, Bine

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

14 Comment

  1. Reply
    Maggie Hühü
    21. September 2011 at 12:24

    mhh hört sich gut an aber weißt du was der knaller ist??? wenn man die majo selber macht! probier es mal aus dazwischen liegen welten.
    lg kerstin

  2. Lecker,wenn man ihn über nacht ziehen lässt schmeckt er noch besser :)

  3. Reply
    Pupe*s Fadenkreuz
    21. September 2011 at 12:33

    Hallo,
    oh, der sieht wirklich LECKAAA aus! Den Salat, merke ich mir mal vor!

    Danke fürs Rezept-teilen! :)

    LG,
    Pupe

  4. Reply
    Fabalino
    21. September 2011 at 12:51

    …und den wollt ich auch für morgen fürss kiga-fest machen.
    danke für’s rezept, ich kenn den auch aber die äpfel waren mir doch schlichtweg entfallen.

    lg andrea

  5. Reply
    frau♥Kaeptn
    21. September 2011 at 13:03

    Gerade entdeckt, kurz in der Küche verschwunden…und nun darfst Du raten mit was ich hier sitze (meine Kinder haben heute beide Nachmittagsschule und so darf ich verbotenerweise vorm Lapi essen ;o) )

    LECKER! So bisschen wie Schichtsalat. Nur habe ich doch ganz schön mit Mayo gespart…wegen Hüftgoldalarm!

    LG Simone

  6. Reply
    nic hildebrandt
    21. September 2011 at 12:36

    kenn ich und mag ich sehr… ist aber ein echter p*ps-salat! *gacker*

    GLG von frau p.

  7. Reply
    michaela
    21. September 2011 at 13:38

    das klingt lecker…. irgendwie kommt mir der auch bekannt vor … aber ich kenne den noch mit Goudastückchen drin ;-)

    mein Mann will heute abend noch mla grillen, mal schaun, ob ich die Zutaten noch besorgen kann.

    lg
    michaela

  8. Reply
    Caroline
    21. September 2011 at 14:42

    mhmmm…. das klingt echt lecker! Das MUSS ich einfach mal ausprobieren! Allerdings würde ich statt Majo lieber Sauerrahm nehmen…für Figurbewusste ;)

    Liebe Grüße
    Caroline

  9. Reply
    IneS.
    21. September 2011 at 14:58

    *gacker* Muss grad lauthals loslachen wegen Frau Pimpis Kommentar :DDDD

    Hört sich lecker an, werd ich sicher mal ausprobieren, nachdem der Mann vom letzten D-Aufenthalt Glasmayonnaise auf Vorrat mitgebracht hat *kicher*.

    Dein Rezept erinnert mich übrigns an einen Salat, den ich auch ganz DRINGEND mal wieder machen muss, der auch ordentlich Lauch enthält, nämlich der Tortellini-Salat von der Schwiegermama- ein echtes LECKERchen ;)

    LG, IneS.

  10. Reply
    Raupptiere
    21. September 2011 at 17:24

    Irgendwie paßt der auf meinen Herbstspeisezettel – fein!!

    Danke fürs Teilen :-)

    Gruß Sabine

  11. Reply
    Jessica
    21. September 2011 at 19:10

    Ich kenn den auch so ähnlich als Schichtsalat.
    Apfel, Mais, Selleriestifte, Ananas gekochter Schinken und gekochte Eier schichtweise in eine Schüssel geben, Salatcreme (nehm ich lieber als Mayo)drauf und mit Porreeringen bedecken.
    Lecker und schön fruchtig!

    LG Jessica

  12. Reply
    Christine
    21. September 2011 at 19:49

    Oh Bine, das klingt lecker, aaaaber !!! gibt es da nicht Radau im Bauch.
    Auf alle Fälle nachahmenswert, merk ich mir, danke für´s Rezept.
    Einen lieben Gruß von mir

  13. Reply
    michaela
    23. September 2011 at 12:24

    also ich hab ihn gestern gemacht… und ein wenig P*ps ist da aber nicht so, dass ich alle zwei minuten raus rennen muss… aber lecker!!!!!

  14. Reply
    IneS.
    27. September 2011 at 19:04

    Sodele, Frau Anstifterin! Meiner ist jetzt gerade noch im Kühlschrank und wartet darauf, von mir gleich verspeist zu werden- allein dieser Duft schon beim Zubereiten… *sabber*. Ich freu mich auf meinen Feierabend *pling* :)

    LG aus Ungarn,
    IneS.

Schreibe einen Kommentar