Wilde Tiere vor der Linse und ein Stückchen Apfel-Florentiner auf dem Tisch!

… oder: „nee Besuch im Zoo, oh oh oh oh, nä, wat is‘ dat schön, nä, so wunderschön!“
Kölner Zoo | Köln | Liebe Deine Stadt | waseigenes.com Blog

 

Wir waren heute den gaaanzen Tag im Zoo, haben wilde und possierliche Tierchen bestaunt, haben im Regenwaldhaus geschwitzt und uns im Affenhaus die Nase zu gehalten und zum krönenden Abschluss gab’s ein Stückchen sonntagssüßen Apfel-Florentiner-Kuchen.
Kölner Zoo | Köln | Liebe Deine Stadt | waseigenes.com Blog
Nä, wat is‘ dat schön!
Köln, Kulinarisches
Previous Story
Next Story

5 Kommentare

  • Reply
    dickmadamme
    30. Oktober 2011 at 20:34

    ich stimme dir voll und ganz zu: näh watt schön :)
    lg angela

  • Reply
    Nähwölkchen
    30. Oktober 2011 at 20:38

    so ein tag ist echt schön, kann ich dir nachempfinden :)
    würde auch mal gerne wieder in den zoo und nich nur hier in den tierpark um die ecke gehn :(
    Liebe Grüße,
    Chrissi

  • Reply
    binedoro
    30. Oktober 2011 at 20:49

    Da kann ich dir auch nur zustimmen. Das ist wirklich schön. Wie gut, dass ich direkt gegenüber vom Zoo wohne. :-)
    Welchen Zoo habt ihr besucht?

    LG bine

  • Reply
    Bine {was eigenes}
    30. Oktober 2011 at 21:12

    @ bine: wir waren im Kölner Zoo. Weiter Bilder folgen :-)

  • Reply
    PUNKt
    31. Oktober 2011 at 09:24

    …Tiere sind doch immer was faszinierendes…und euer Apfelkuchen: einfach zum Anbeissen…

    LG Pünktchen Punkt

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar!