, ,

Windbeuteltorte {Weihnachtsbäckerei- Kulinarischer Adventskalender, Türchen Nr. 11}

Der Foodblog Kochtopf {1x umrühren bitte} war einer meiner allerersten Blogs, auf den ich vor einigen Jahren gestossen bin. Es war zur Weihnachtszeit und damals schon habe jeden Tag ein Türchen des kulinarischen Adventskalenders geöffnet. Ich freue mich riesig und es ist mir eine große Ehre, dass ich dieses Jahr selbst ein weihnachtliches Rezept zum Kalender beisteuern darf.

Wir öffnen heute also das 11. Türchen: Weihnachtliche Windbeuteltorte:

Rezept: Weihnachtliche Windbeuteltorte | was eigenes Blog

Auf Eurem Einkaufszettel solltet Ihr folgende Zutaten notieren:

Rezept: Weihnachtliche Windbeuteltorte | was eigenes Blog
Zucker und Butter schaumig schlagen, weitere Zutaten peu á peu hinzufügen und alles gut verrühren. Den Teig in die gefettet und mit Semmelbrösel bestäubte Springform geben und 20 Minuten bei 180 Grad backen.
Sahne, Sahnesteif und Gelierzucker steif schlagen, Schmand, Naturjoghurt und Zitronensaft hinzufügen und alles gut verrühren.
Den gebackenen und gut abgekühlten Teig aus der Form auf eine Kuchenplatte legen. Jetzt den Tortenring darum legen und ca. 170 g grob geböselte Lebkuchen auf dem Boden verteilen.
Rezept: Weihnachtliche Windbeuteltorte | was eigenes Blog
Auf den Lebkuchen einen Teil der Creme verteilen, so dass der Lebkuchen einigermaßen gut bedeckt ist. Darauf die gefrorenen Mini-Windbeutel legen, ein wenig eindrücken.
Rezept: Weihnachtliche Windbeuteltorte | was eigenes Blog

Auf die Windbeutel die restliche Creme verteilen. Nun den Kuchen für mind. zwei Stunden in den Kühlschrank stellen, gerne auch über Nacht.
Vor dem Servieren: einen halben Becher rote Grütze (z.B. von Dr. O.) auf dem Kuchen verteilen.

Rezept: Weihnachtliche Windbeuteltorte | was eigenes Blog
Windbeuteltorte_weihnachten3
Viel Freude beim Nachbacken & Genießen!

Ich wünsche Euch einen gemütlichen und 3. Adventssonntag!

Liebe Grüße, Bine

19 Kommentare
  1. Traumland sagte:

    Lecker……..Mensch, der Kuchen ist ja fast OHNE Kalorien ***hüstel***.
    Sieht seeeehr lecker aus. Lasst es Euch schmecken :-). Geniesst den 3. Advent.

    P.S. Auf deiner Einkaufsliste fehlt das wichtigste – die Windbeutel!!!!!!!!!!!
    Anne

    Antworten
  2. Sonea Sonnenschein sagte:

    Yummy! Das sieht sowas von Hammer-lecker aus! Und alles was lecker ist, kommt nicht ohne Kalorien aus, das ist einfach so! :o)
    Vielen Dank für das tolle Rezept! Wird hier ganz bald nachgebacken!

    Lieben Gruß und einen wunderschönen 3. Adventssonntag!

    Katharina

    Antworten
  3. Karin sagte:

    Sieht sehr schön aus…hört sich lecker an…und da ich die Windbeutel nicht selber machen muss….wird sie mir gelingen! Danke, mach ich bald nach!

    LG Karin

    Antworten
  4. Chris sagte:

    Hallo Bine,
    da ich krank im Bett liege habe ich Zeit hier öfter zu stöbern und bin begeistert…das Rezept werde ich wahrscheinlich am 1. Feiertag als Nachtisch servieren und freue mich schon sehr!
    Liebe Grüsse

    Antworten
  5. Juliane sagte:

    Meine Liebe, das sieht ja himmlisch aus! Und welch freudige Überraschung, dich hinter einem Türchen des Kochtopf-Adventskalenders zu finden, klasse :-)

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    Antworten
  6. lychee sagte:

    Ohhh….thanks for sharing!!! Das sieht wahnsinnig lecker aus!!! Ich bin Windbeuteln sowieso verfallen, in einem Kuchen verarbeitet muss das himmlisch schmecken!!

    Antworten
  7. Anonymous sagte:

    Oh ja wie toll, ein neues und super-schonbeimgucken-leckerschmecker Cafekränzchen Törtchen :o))))))).
    Na jedenfalls wollte ich`s mal nachbacken…..ABA welche Größenangabe hat der Naturjoghurt???ist das ein großer 500ml becher oder meinst du kleine 250 ml becher? Ganz lieben Dank sagt Curly

    Antworten
  8. marimar sagte:

    Liest richtig gut. Ich habe aber noch eine Frage dazu und zwar: Naturjoghurt, die kleinen Becher oder die zu 500g? Ist es bei dem Gelierzucker auch egal ob ich den 2:1 oder 3:1 oder den ganz normalen nehme?

    Liebe Grüße

    Dori

    Antworten
  9. Bine {was eigenes} sagte:

    @ Dori: Naturjoghurt- die kleinen Becher, ich weiss nicht genau, wieviel da drin ist… auf jeden Fall nicht die goßen 500 ml Becher. Und bei dem Gelierzucker… öhem…. keine Ahnung. Im Backregal gab es nur einen Gelierzucker, den habe ich genommen.!
    LG Bine

    Antworten
  10. Verboten gut ! sagte:

    Geniale Idee … sieht ja super leeecker aus.
    Das Rz habe ich gerade entwendet … falls es jemand suchen sollte ;o)

    Lg Kerstin

    Ps. : Hier schaue ich jetzt öfters mal vorbei, Du hast einen schönen Blog .

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.