Die Berrenrather Straße in Köln.

Neulich hatte ich eine Arzttermin in der Berrenrather Strasse und weil das Wetter so wunderbar war und ich dazu noch ein bisschen Zeit hatte, nahm ich meine Kamera mit, um Euch ein paar Eindrücke der Berrenrather Strasse zeigen zu können.
berrenrather_waseigenes3
Ich mag diese Straße sehr und fahre dort oft und gerne, wenn ich in die City muss. Es ist zwar immer ein bißchen voll und man fährt eher Slalom, aber sowas stört mich nicht. Besonders gern mag ich die Blumengeschäfte, die jetzt, im Frühling, Ihre ganze Pracht vor den Laden auf die Strasse stellen, wie hier bei den „Blumenbrüdern“.
berrenrather_waseigenes28

Stadtauswärts, auf der rechten Seite, liegt ein ziemlich neues Geschäft: Firlefants.

berrenrather_waseigenes
Das Witzige und Besondere hier: im hinteren Bereich des Spielzeug- und Geschenkelädchens befindet sich ein Friseur.  ;-)
berrenrather_waseigenes2

Ist diese Deckendeko nicht cool?

berrenrather_waseigenes1
In der Sülzburgstraße, einer Seitenstraße zur Berrenrather ist die Ha Long Bucht, ein Vietnamesisches Restaurant, in dem man ganz hervorragend essen kann!
berrenrather_waseigenes4
berrenrather_rosenrot_waseigenes24

Im Rosenrot gibt es nicht nur hübsche Dekoartikel, sondern auch diese witzigen Bath-Bombs!

berrenrather_rosenrot_waseigenes25
Nicht immer nach unten sehen, auch mal den Blick heben… dann fallen einem auch herzige Balkongitter auf.
berrenrather_waseigenes10

berrenrather_waseigenes12Lillyed ist ja bereits über die Stadtgrenzen Kölns bekannt.

berrenrather_lillyed_waseigenes20
Dieses Lädchen bietet Unmengen von hübschen Dekoartikeln, Postkarten, Stoffen, Schnickschnack & Co. Eine Augenweide! Und das dringende Bedürfnis eine Kleinigkeit kaufen zu müssen!
berrenrather_lillyed_waseigenes23
berrenrather_lillyed_waseigenes21
berrenrather_lillyed_waseigenes22
In der Marsilliusstrasse, ebenfalls eine kleine Seitenstraße der Berrenrather, habe ich dieses alte Haus gefunden. Gegründet wurde das Geschäft 1875 und es scheint, dass sich seitdem nichts verändert hat.
berrenrather_waseigenes7
Um ehrlich zu sein, ich habe mich nicht getraut, mich unter diese alte Uhr zu stellen. Wer weiß, wie lange die da schon hängt, oder noch hängen wird?!
berrenrather_waseigenes9
berrenrather_waseigenes8
Seit letzten Herbst ist Frau Marzi in die Berrenrather gezogen. Eine zuckersüße Kreativwerkstatt, in der man nicht nur schöne Kleinigkeiten, Stoffe, Bänder und Dekoartikel kaufen, sondern auch Nähkurse buchen kann.
berrenrather_frau_marzi_waseigenes19
berrenrather_frau_marzi_waseigenes14
berrenrather_frau_marzi_waseigenes18
berrenrather_frau_marzi_waseigenes16
Ich habe mich mit Frau Marzi lange und nett unterhalten und mußte unbedingt ein Stück von diesem Vögelchenstoff mitnehmen!
berrenrather_frau_marzi_waseigenes15
berrenrather_frau_marzi_waseigenes17
berrenrather_frau_marzi_waseigenes18
Gleich neben der Nikolauskirche, zieht gerade ein XII Aposteln ein, eine Restaurantkette, die viele von Euch vielleicht aus Berlin, oder vom Kölner Heumarkt kennen? Früher war hier das Barrique drin, in dem wir auch schon gut und gerne ein Gläschen Wein getrunken haben.
berrenrather_waseigenes26
 berrenrather_waseigenes13
Im Berrenrather Hof, Ecke Berrenrather Straße – Sülzburgstraße, taucht man ein ins Petit France. Früher dachte ich immer, dass dieses Restaurant ein typisch gutbürgerliches Restaurant sei, aber das stimmt gar nicht. Dort gibt es wunderbare Flammkuchen und andere französische, oder besser elsässische Köstlichkeiten!
berrenrather_waseigenes11
Welches Kind hat sich bei Spiel + Hobby noch nicht die Nase am Fenster platt gedrückt?
berrenrather_waseigenes6
berrenrather_waseigenes27
Und zum Schluß noch einmal eine wunderschöne Blumenpracht vor dem Rosengarten.
berrenrather_waseigenes5
Touristen kommen wahrscheinlich eher selten in die Berrenrather Straße, was wirklich schade ist, denn ein Bummel durch diese belebte Straße lohnt sich wirklich.
Ich wünsche Euch heute einen guten Start in die neue Woche! Liebe Grüße, Bine

Köln
Previous Story
Next Story

39 Kommentare

  • Reply
    mimizuku
    23. April 2012 at 09:12

    Und wieder ein Beweis, Köln hat schöne Ecken. :)
    Auch wenn ich Köln immer als ein bisschen schmuddelig
    empfinde. Der Stoff ist wunderschön, habe mir letztes Jahr
    aus Stockholm etwas davon mitgebracht.
    xo julia

  • Reply
    ju-north
    23. April 2012 at 09:20

    Sehr schon! Das nachste Mal in Koln ….!

  • Reply
    Anything...Anyday
    23. April 2012 at 09:30

    Ja ich mag die Berrenrather auch bin aber immer Froh wenn ich dort keinen Parkplatz suchen muss sondern mit der Bahn bin =)..

  • Reply
    Svenja
    23. April 2012 at 09:38

    ich kann deine Begeisterung teilen :) wohne ganz in der Nähe und bin von daher auch gerne dort.. Wirklich schöner Eintrag :)) liebe Grüße und eine schöne Woche, Svenja

  • Reply
    Silke
    23. April 2012 at 09:50

    Hallo Sabine,

    1000 Dank für die schönen Bilder von dieser schönen Straße in Köln.Ich scrolle andauernd hoch und runter,da ich die Bilder einfach wunderschön finde.Man geht manchmal wirklich mit Scheuklappen durch die Welt,und sieht manchmal die schönsten und einfachsten Dinge im Leben nicht.Ich liebe Köln über alles,und freu mich immer wieder wenn ich dorthin komme.Alleine schon Deine Bilder laden wieder zu einem Besuch ein,…wenn ich das nächste Mal wieder in Köln bin,werde ich mich mal auf die Spuren von Dir begeben,und mir diese Straße auch mal aus diesen Blickwinkeln anschauen.

    Vielen lieben Dank für die „kleine Sightseeing Tour“

    Silke

  • Reply
    Michaela
    23. April 2012 at 09:54

    Lieben Dank für die kleine Tour durch die Berrenrather Straße, ich liebe solch Straßen mit solch schönen kleinen Geschäften.

    Viele liebe Grüße und einen schönen Start in die neue Woche…
    Michaela

  • Reply
    BriGer
    23. April 2012 at 09:56

    Hey
    tooootal shöne bilder :-) ich liebe diese stadt und möchte am liebsten wieder flott hin..grins
    die geschäfte sind ja toll dort..da würd ich länger verweilen..grins
    ganz lieben gruß
    fräulein gerle :-)

  • Reply
    Ganz und Garn
    23. April 2012 at 10:31

    Ganz tolle Fotos. Ich muss zugeben obwohl ich auch öfters auf der Berrenrather bin hab ich dieses Eisenwarengeschäft noch nie wahrgenommen, da muss ich unbedingt demnächst mal drauf achten. LG Martina

  • Reply
    KINGlike
    23. April 2012 at 10:34

    Hallo Bine!
    Diese Fotos zu sehen, ist die reinste Wonne. Ich habe bis vor 14 Jahren in der Ägidiusstraße/Ecke Berrenrather Straße gewohnt und war schon lange nicht mehr dort. Jetzt habe ich richtig Lust, mal wieder hinzufahren und einen typischen „es ist Samstag und wir laufen eine Einkaufsrunde“-Vormittag zu erleben. Danke!
    LG, Tanja

  • Reply
    Ute
    23. April 2012 at 10:38

    Was für eine schöne Führung! :-)
    Ich wünsche dir einen guten Wochenstart.
    Liebe Grüße
    Ute

  • Reply
    anschi
    23. April 2012 at 10:59

    fand den „strassenbummel“ grad wunderbar, weckt wieder tolle erinnerungen die ich bei den ersten besuchen in köln hatte. in den kleinen schnieken läden fühlte ich mich immer wie ein kind im spielzeugladen, es gab da ja doch immer so tolle sachen zu entdecken, so viel nippes und co. … lg

  • Reply
    PittiFours
    23. April 2012 at 11:19

    Komme gerade von genau da…

    Alles Liebe
    Die Pitti

  • Reply
    tinajo
    23. April 2012 at 11:24

    These pics are lovely – looks so cozy! :-)

  • Reply
    Christina
    23. April 2012 at 11:56

    Danke für die tolle Tour auf der Berrenrather. Hab in einer Seitenstraße dort bis vor knapp einem Jahr gewohnt. Du hast wirklich schöne Eindrücke eingefangen. Da ich noch nicht in allen Geschäften dort war, werde ich bald mal wieder da vorbeischauen. Danke für deine Tipps!

  • Reply
    FancyCake Design
    23. April 2012 at 12:27

    Ich danke dir von Herzen für diese Bilder! Ich habe bis vor 3 Jahren in Köln-Sülz gewohnt und jetzt hab ich wirklich Heimweh! *schnief* Als jeborene Kösche vermißt man dat ja schon e bißje…. *seufz*

    LG
    Tina

  • Reply
    FancyCake Design
    23. April 2012 at 12:29

    Ok…. Mit Pipi inne Augen schreibt es sich so schlecht, deswegen schmeiße ich mal noch ein „L“ hinterher… sollte natürlich „KöLsche“ heißen ;)

  • Reply
    michèle
    23. April 2012 at 12:46

    solche ecken sind wunderbar! danke für´s teilen!

    liebste grüße sendet dir michèle

  • Reply
    Lexi
    23. April 2012 at 12:54

    Super schöne Eindrücke!
    Die Kommode aus Frau Marzi’s Schaufenster hätte ich auch gerne.

    Allerliebste Grüße
    Lexi

  • Reply
    Anne
    23. April 2012 at 13:12

    Oh je. HEIMWEH! Danke für die schönen Bilder am Montagmorgen. Obwohl ich jetzt auch gerne sofort in einen Zug nach Köln steigen würde. Hach.

  • Reply
    Doro
    23. April 2012 at 14:21

    Vielen Dank für den schönen „Reisebericht“! Mein Bruder arbeitet in Köln und wird uns (meine MUTTER und mich!) demnächst mal einen Tag mitnehmen so dass wir in Köln bummeln können und natürlich habe ich mir schon die Ehrenstrasse und jetzt die Berrenrather dank deiner tollen Bilder markiert. Super!
    Liebe Grüße, Doro

  • Reply
    stoffelig
    23. April 2012 at 14:44

    Oh super – beim nächsten Köln Wochenende mit meiner Freundin werden wir uns das alles mal live ansehen… vielen lieben Dank für den Eindruck ♥

  • Reply
    by Bettina
    23. April 2012 at 13:56

    Schöne Fototour, danke für die Bilder. Jetzt wollt ich grad mal schauen wo die genau liegt, weil du meintest Touristen kommen da eher weniger vorbei. Kann des sein, dass es in Köln Sülz und in Köln Hürth eine Straße mit dem Namen gibt, oder spinnt mein Google grad?
    :o)))

    Lg
    Bettina

    • Reply
      Bine {was eigenes}
      23. April 2012 at 15:42

      Bettina, die Berrenrather Strasse beginnt in Köln Sülz und endet in Hürth. Deswegen fahre ich ja meist diese Strasse, wenn ich in die City muss ;-) Dein google maps spinnt also nicht.

  • Reply
    Ulli
    23. April 2012 at 14:03

    Tolle Bilder und interessanter Bericht. Solche Straßen lieb ich ja, gibt’s hier oben leider nicht. Zeit, mal wieder in die große Stadt zu fahren ;o)

    Schöne Woche wünscht dir
    Frau Reh

  • Reply
    Lila-Lotta
    23. April 2012 at 15:36

    Hallo liebe Bine,
    mal wieder wunderschöne Fotos von meiner Lieblings-Stadt !
    Wir waren auch vor einer Woche in Kölle, die Berrenrather. werde ich beim nächsten Mal auch bestaunen… ;)
    Herzliche Grüße,
    Sandra

  • Reply
    Sabine
    23. April 2012 at 16:26

    Wie genial! Im Hu Long kann man sooooo leckele Lollen mit Schlimps essen!!
    Und die Fotos sind wirklich wunderschön! Zu den Besuchen bei meiner Schwägerin (wohnt in einer der Seitenstraßen) habe ich mir nie die Zeit genommen mir diese Straße mit anderen Augen anzusehen. Das werde ich dringend mal nachholen müssen! :-)

  • Reply
    BabuschStar
    23. April 2012 at 16:37

    ja, da war auch ich heute auch. wohne auch in der verlängerung stadtauswärts :)

    grüßle,

    babuschstar

  • Reply
    Frauke
    23. April 2012 at 22:18

    danke für die Kölner Bilder eund Eindrücke dies werde ich mir für den nächsten Besuch auch mal anschuen, als Nordlicht / Fischkopf kommen ich leider nur selten zu meiner Tochter
    Frauke

  • Reply
    Kristina
    24. April 2012 at 06:50

    Och, da wird mir ja ganz blümerant ums Herz. Ich habe auch 2 1/2 Jahre in Köln gewohnt (Ehrenfeld), bevor es wieder in die norddeutsche Heimat ging.
    Die Berrenrather Strasse fand ich auch immer gut. Ich finde sie ist die perfekte „InDieStadtReinfahrStrasse“. So wuselig, bunt, ein bisschen schäbbig, aber insgesamt einfach zauberhaft.

    Danke für diesen kleinen Erinnerungs-Flash-Back so früh am Morgen.

    Kristina

  • Reply
    Kunztstueckchen
    24. April 2012 at 07:26

    Vielen Dank für diesen Post. Als ehemalige Kölnerin komme ich noch öfters vorbei und kann nun meinen nä.Besuch vor lauter Shopping-Vorfreude kaum abwarten… Grüße Lena

  • Reply
    Mimis Welt
    24. April 2012 at 20:55

    Danke, dass du uns auf diese Tour mitgenommen hast! Schöne Eindrücke!
    Ich war leider noch nie in Köln…
    Lg, Miriam

  • Reply
    copy.cat
    24. April 2012 at 22:57

    Sehr gut beschrieben, man hat wirklich das Gefühl, dass du einen mitnimmst auf die Reise durch die Straße. :)

    Gefällt.

  • Reply
    Mila
    25. April 2012 at 09:13

    Da habe ich ja glatt das Gefühl aus Touristin auf meine Stadt zu gucken. Und danke für den Tipp mit Frau Marzi. ich wollte unbedingt demnächst mal einen Nähkurs machen. Da weiß ich jetzt ja WO. LG Mila

  • Reply
    23qm Stil
    25. April 2012 at 10:00

    Wann gehen wir zusammen zum Vietnamesen ;-)? Liebe Grüße!

  • Reply
    Love, Peace and Happiness
    26. April 2012 at 09:08

    Hallo Bine,
    habe diesen Beitrag nach Minneapolis geschickt und dort damit akutes Heimweh ausgelöst;-))In Köln gibts jawaohl ein wahres Ami-Nest und eine gute Freundin und Patentante vom Filius hat 13 Jahre, mittendrin, in der Sülzburgstrasse gewohnt. Von daher kenne ich das Viertel von vielen Besuchen recht gut! Und wenn ich mir deine Bilder so anschaue, wirds glatt mal wieder Zeit!Kim says „Thank you! Great Blog!“
    Vielen Dank dafür! Have a nice one – SaBine;-)

    • Reply
      Bine {was eigenes}
      27. April 2012 at 22:15

      Das tut mir leid, dass ich akutes Heimweh mit dem Posting ausgelöst habe ;-)
      Wie schön, dass Du meinen Beitrag um die Welt geschickt hast!
      GLG auch an Kim unbekannterweise; Bine

  • Reply
    Home401
    26. April 2012 at 17:12

    Was für eine herzige Entdeckungsreise durch die Straße!!! :-)

    Vielen Dank für diese schönen Eindrücke! :-)

    Ganz viele liebe Grüße

    *Moni*

  • Reply
    Anonymous
    29. Juli 2012 at 19:20

    I’ve been browsing online more than 4 hours today, yet I never found any interesting article like yours. It is pretty worth enough for me. Personally, if all site owners and bloggers made good content as you did, the net will be a lot more useful than ever before.
    Also see my pageishot acai berry

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar!