,

Sew-4-home: neue Wohnzimmerkissen, oder ich bin immer noch im "gelb-Fieber"!

Neue Kissen braucht das Land unser Wohnzimmer. Zu dieser Erkenntis kam ich, als ich neulich diese Stuhlkissen hier genäht hatte. Am gleichen Abend nahm ich Mass und nähte ratz-fatz vier neue Kissenhüllen für die Couch.

DIY Wohnzimmerkissen | Kissenhüllen selbernähen | gelb grau und schwarz | waseigenes.com
Bei zweien habe ich zum ersten Mal eine Paspel eingenäht. An den Ecken ist es ein bisschen friemelig und tricky, aber das Ergebnis überzeugt. So eine Paspel hübscht jedes Kissen enorm auf, finde ich! Blöd, dass ich nicht genügend Paspel im Haus hatte, sonst hätte ich allen Kissen einen Paspel-Rand verpasst!
DIY Wohnzimmerkissen | Kissenhüllen selbernähen | gelb grau und schwarz | waseigenes.com
DIY Wohnzimmerkissen | Kissenhüllen selbernähen | gelb grau und schwarz | waseigenes.com

Alle Kissen habe ich mit Hotelverschluss genäht. Das geht super schnell und wenn man die beiden Teile nicht all zu knapp bemisst, sondern ruhig ordentlich überlappen läßt, dann sitzt das am Ende auch ganz gut!

DIY Wohnzimmerkissen | Kissenhüllen selbernähen | gelb grau und schwarz | waseigenes.com
Wie man unschwer erkennen kann, steht meine liebste Wohnzimmerfarbe „gelb“ nach wie vor hoch im Kurs. Ich denke ernsthaft darüber nach, dieses Jahr „gelbe Weihnachten“ zu feiern. Dann können die Kissen nämlich gleich bis nächstes Jahr so stehen bleiben! ;-) Den Anfang machte übrigens im Mai das „Pause“ Kissen, welches auch auf der Couch steht, es aber diesmal nicht auf’s Foto geschafft hat.Die gelben Punkt- und Karostoffe sind vom Stoffmarkt, die gelb-grau gemusterten Stoffe sind aus der DutchLove Serie von Frau Hamburger Liebe.  Gelbe und graue Paspel habe ich bei Jajasio gekauft.Liebe Grüße, Bine
21 Kommentare
  1. Sarah sagte:

    Sehr hübsch, Bine!
    Ich mag die Farbkombi total gerne, aber bei uns würde das leider überhaupt nicht passen :o/

    Das ‚Ecken‘-Problem mit dem Paspeln löse ich übrigens immer, indem ich die Ecken der Kissen vorher ‚abrunde‘ – dann lässt sie sich viel leichter und ohne geknubbel aufnähen ;-)

    Dicken Drücker,
    Sarah

    Antworten
  2. Uli sagte:

    Super schöne Stoff und Farbkombination!
    Ich lieb gelb auch sehr. Allerdings haben wir ein weinrotes Sofa… und irgendwie, naja sieht es leider nicht sooo toll aus zum Rest.
    Liebe Grüße
    Uli

    Antworten
  3. kassühlke sagte:

    die sehen super klasse aus!!…wo genau bekommt man denn solche paspeln her? ich wollte sowas auch schoneimal nähen…dachte da könnte man auch einfach einen streifen stoff doppelt legen und einnähen?? oder nicht? habe sowas noch nie gemacht!

    liebste grüße
    janina

    Antworten
    • Bine {was eigenes} sagte:

      Liebe Janina, die Paspeln habe ich bei jajasio gekauft.
      Du könntest auch einen Streifen doppelt legen… allerdings ist bei einer Paspel noch ein dünne Kordel eingenäht.
      Du könntest die Paspel auch selber herstellen! Schau mal oben bei dem Kommentar von Gaby -> Link!

      Antworten
  4. Anonymous sagte:

    Schöne Kissen hast du genäht, vor allem das mit den Kreisen gefällt mir. Hast du einen Kreisschneider verwendet und die Kreise mit Zickzack abpliziert oder wie hast du das gemacht? Das Eckproblem beim Einarbeiten der Paspel kannst du durch ein einfaches Einschneiden der Paspel an der Ecke bis kurz vor die Naht lösen. Wenn du die Paspel dann erst einmal nur auf einer Stoffseite mit dem Reißverschlussfuß feststeppst und anschließend erst beide Stoffteile zusammennähst (und zwar so, dass die Paspelnaht für dich sichtbar ist und du einfach noch einmal darübersteppen musst), kann die Paspel nicht verrutschen und die „Frimelei“ sollte entfallen. Ich nähe Paspel auch gerne in Hosen für meine Tochter(meist an den vorderen Tascheneingriffen und am Bund, manchmal auch an den Seitennähten) oder verwende sie beim Nähen von Taschen. Hast du das auch schon einmal versucht?

    Antworten
    • Bine {was eigenes} sagte:

      Ich habe keinen Kreisschneider genommen, sondern einfach die Deckel von verschiedenen runden Dosen. Aufgelegt, abgezeichnet, ausgeschnitten, aufgenäht.
      Lieben DANK auch für den Tipp zum „Paspel-um-die-Ecke-nähen“. :-))
      LG Bine

      Antworten
  5. Katinka sagte:

    Das Gelb-Fieber macht sich wirklich gut in deinem Wohnzimmer, so hübsche Sachen! Falls du wirklich gelbe Weihnachten feierst, dann musst du uns unbedingt Bilder davon zeigen :-)
    Liebe Grüße, Katinka

    Antworten
  6. Nadine sagte:

    Ich bin im Moment auch total im grau-gelb Fieber! Sämtliche Täschchen werden nur im Dutch Love Muster genäht ;-)

    Deine Kissen sehen wunderbar aus! An Paspel habe ich mich bisher auch noch nicht getraut, dabei sieht das sooo toll aus!

    LG
    Nadine

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.