Herzhaftes, Kulinarisches

Reispfanne mit Blumenkohl, Erbsen, Curcuma & Banane.

Indische Reispfanne | was eigenes Blog
Ich koche ungern 100%tig nach Rezept. Das stresst mich! Dieses ständige Hin- und Hergerenne zwischen Kochbuch und Kochtopf und die immerwährende Suche nach der richtigen Zeile „Wo war ich denn jetzt? Was kommt als nächtes rein?“ – neee! Ich lasse mich gerne durch ansprechende Rezepte inspirieren und ändere sie nach meinem Gusto ab. Hinein kommt, was wir mögen und alles was hier nicht vom Familienrat genehemigt wird, bleibt eben draussen!
Hier die groben Zutaten für eine wirklich köstliche Indische Reispfanne, so pi mal Daumen:
Reis
1 TL Curcuma
1-2 kleine Zwiebeln
einen kleinen Blumenkohl
eine rote Chili
ca. 250 ml Gemüsebrühe
ca. 150 g TKErbsen
1-2 Bananen
Hähnchenbrustfilet

Den Reis, zusammen mit dem Curcuma, lt. Packungsangaben garen. Gleichzeitig den Blumenkohl in Salzwasser ca. 10 Minuten gar kochen.
In der Zwischenzeit die Zwiebeln und das Hähnchen in der Pfanne anbraten, mit Salz, Pfeffer, Curry und Chili würzen. Die Blumenkohlröschen, TKErbsen und Gemüsebrühe dazugeben und alles nochmal bei schwacher Hitze köcheln lassen.
Zum Schluss die geschnittenen Bananen hinzufügen und anschliessend alles mit dem fertigen Reis anrichten.
Das war richtig lecker. Beim nächsten Mal kommt vielleicht noch ein bisschen Lauch dazu. Oder Broccoli. Oder beides zusammen und dafür bleiben die Erbsen draussen? Anstatt Bananen vielleicht Pfirsich? Mal sehen!

Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch! Morgen solltet Ihr unbedingt wiederkommen, denn dann gibt es hier ein grandioses Giveway für Euch. Ich sag nur soviel: Jede Frau besitzt sowas. Ich habe gehört, dass einige Frauen auch mehrere besitzen. Man kann es tragen. Es ist praktisch…..  ;-)

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

7 Comment

  1. Reply
    Katinka
    14. November 2012 at 13:01

    Mmmhhh, magst du mir vielleicht ein bisschen was rüber reichen? Genau auf so was hätte ich gerade Lust :-)
    Lg, ,Katinka (die schon gespannt auf morgen ist…)

  2. Reply
    kDsTyLz
    14. November 2012 at 13:45

    Oh das klingt lecker! ALs kleiner Tipp: (wenn es möglich ist ;) ) Ich drucke mir Rezepte aus und befestige sie mit einem Mageneten an der Dunstabzugshaube…da gibt es dann kein Gerenne und man bleibt leichter in den Zeilen.

  3. Reply
    Annette
    14. November 2012 at 19:50

    Hört sich total lecker an und außerdem hab ich noch einen Blumekohl im Kühlschrank ,… habs mir gerade ausgedruckt und morgen wird’s gekocht …
    LG Annette

  4. Reply
    aniliy
    14. November 2012 at 21:56

    Oh das klingt gut!
    Mein momentanes Lieblingshuhn ist ein Curry mit Banane/Mango/Ananas
    Ich glaub ich muss ein Bananenhuhn auch mal testen!

  5. Reply
    Frau Holmes
    16. November 2012 at 11:31

    Danke für das Rezept. Alle Zusaten sind in der heimischen Kühl- und Gefrierkombi vorhanden, morgen wird es ausprobiert!
    Einzige Änderung: anstelle der Chili wird es bei uns Ingwer geben. *jammi*

  6. Reply
    Frau Holmes
    27. November 2012 at 11:46

    So, etwas später ausprobiert als gedacht und auch ein bisschen abgeändert: Es gab Ingwer und thailändische Currypaste statt Chili und Kurkuma und es war seeeeeeehr lecker!

  7. Reply
    Bine {was eigenes}
    2. Dezember 2012 at 19:12

    Ohhh… mhhh… das hört sich auch köstlich an!
    LG Bine

Schreibe einen Kommentar