noch dreimal schlafen

Fast Schon eine kleine Routine… der Countdown zum großen Festtag:
Noch dreimal schlafen | Weihnachtscountdown | waseigenes.com
– sich freuen, dass die Kinder ab heute Ferien haben und ein bisschen neidisch sein, dass Herr H. noch auf Geschäftsreise im sonnigen Süden ist.
– Gedanken machen, was ich in den nächsten drei, vier Tagen kochen soll?
– überlegen, ob wir heute erst Lebensmittel einkaufen und dann zum DM, oder umgekehrt?
– ausserdem in Erwägung ziehen, ob wir das Wagnis eingehen sollen, auch noch zu Ikea zu fahren?
– wenn ja: die Kinder überreden, dass sie im Bällebad ganz bestimmt mehr Freude haben werden, als mit Mama durch den Laden zu laufen
– wenn nein: Kaffee kochen, Plätzchen auf den Tisch und nix tun.
– Entscheiden, ob ich mit dem Zeigefinger, den ich gestern mit dem Rollschneider um die Fingerkuppe erleichtert habe, doch noch zum Arzt gehen muss oder, ob ich das mit Salben und Verband selbst hinbekomme?
– Geschenke kann ich auch noch morgen einpacken…
– Lichterkette für´s Glühweinfest morgen suchen
– nach (hoffentlich) erfolgreichem Suchprozess: Lichterkette auseinander pfriemeln
(was für eine Strafarbeit)
Und Ihr so?
Hier der Countdown 2011 & 2010.

Familiäres, Festliches
Previous Story
Next Story

13 Kommentare

  • Reply
    Jessica
    21. Dezember 2012 at 11:58

    Oh ja, Lichterketten auseinanderfriemeln ist wirklich eine Strafarbeit. Leider bleibt das immer an mir hängen ;). Das mit deinem Finger hört sich ja gar nicht gut an *autsch*. Hoffentlich kommst du um einen Arztbesuch drumherum. Andererseits….so zu den Festtagen dann zum Notdienst ist ja auch kein Vergnügen. Vielleicht würd ich doch lieber heute noch jmd. draufgucken lassen. Einkäufe sind hier erledigt, der Speiseplan steht, nur der Baum wartet noch auf Schmuck (und eben die Lichter).

    Ich wünsche dir und deiner Familie ein tolles Weihnachtsfest und für den Finger gute Besserung!

    Liebe Grüße,
    Jessica

  • Reply
    SchwedenRot
    21. Dezember 2012 at 12:02

    Autsch! Fingerkuppe, Rollschneider, *mitleid*

    Trotzdem Schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße

    Alexandra

  • Reply
    Nicola (lauter-tolle-dinge.de)
    21. Dezember 2012 at 12:14

    ooooh… das klingt aber sehr aua… Ansonsten klingt die Liste so wie meine, wenn ich denn schon so weit wäre, eine Liste zu haben.

    Ich fange gleich mal an, über das Weihnachtsmenüg (2. Feiertag) nachzudenken. Und dann die Liste.

    Alles Gute für den Finger… viele Grüße,
    Nicola

  • Reply
    mampia
    21. Dezember 2012 at 12:27

    aua, die fingerkuppe…aua, vor weihnachten zu ikea…aua, lichterkette auseinanderfriemeln…waaas,es gibt einen sonnigen süden???? ich bin hier im süden…bei dauerregen!!!
    aber trotzdem wünsche ich dir und deiner familie ein schönes weihnachtsfest und einen guten rutsch!
    lg teresa

  • Reply
    Juls etmoi
    21. Dezember 2012 at 12:32

    Schließe mich Jessica an: lass lieber heut noch jemand auf deinen Finger schauen, nicht dass du dir sonst noch die Feiertage versaust! Und von Besuchen zu Ikea dieser Tage würde ich ebenfalls dringend abraten ;-).
    Bei mir steht Geschenke einpacken ebenfalls noch auf der Liste, ein paar Sachen müssen wir auch noch besorgen, aber zum Glück nur Kleinigkeiten. Sonst noch auf der Liste: am Sonntag zum Holy Shit Shopping nach Stuttgart, yeah! Ansonsten freu ich mich auch total, dass endlich Ferien sind! Wie haben wir diesem Tag entgegen gefiebert!

    Ich wünsch dir und deiner Familie schöne Feiertage und gute Erholung. Und natürlich gute Besserung für den Finger!

    Liebe Grüße!
    Sanne

  • Reply
    Sabine
    21. Dezember 2012 at 12:43

    Aua, Fingerkuppe…das würde ich wohl auch eher anschauen lassen. Habe mich deinem Countdown mal angeschlossen ;-)

    http://kleinbullerbue.blogspot.ch/2012/12/noch-3-tage-bis-weihnachten.html

    Liebe weihnachtliche Grüsse, Sabine

  • Reply
    Maraike
    21. Dezember 2012 at 12:53

    Ein schöner Countdown, gefällt mir sehr.

    Ich bzw wir warten darauf,dass meine Oma von ihren Schmerzen erlöst wird. :(

    Ich wünsche Dir und deinen Lieben ein schönes Weihnachtsfest.

    Liebe Grüße,
    Maraike

  • Reply
    Frau K.
    21. Dezember 2012 at 14:22

    Oh Gott!
    Das erinnert mich gerade daran, dass ich nicht weiß, in welchen Karton ich unsere Lichterkette gepackt habe! Und mit Grauen denke ich schon daran, dass sie wahrscheinlich wie jedes Jahr hoffnungslos verknetet ist.

    Aber ich habe ja noch ein wenig Zeit und lass mich jetzt gar nicht stressen…auch wenn ich heute schon bei dm und im Rewe war und mich über die Hamsterkäufe der Leute gewundert habe. Als ob die Welt heute untergehen würde ;)

    liebe Grüße
    und ein streßfreies schönes Weihnachtsfest
    wünscht Alex

  • Reply
    Nici
    21. Dezember 2012 at 14:54

    Der Countdown ist toll! :D .oO(bis auf die Fingerkuppe natürlich)
    Warum kommt Weihnachten nur immer so plötzlich?!

    Liebe Grüße
    Nici

  • Reply
    Lana_Phönixfeder
    21. Dezember 2012 at 14:08

    *lach*Fingerkuppe weggesäbelt. Autsch.

    War vorhin einkaufen….oh Gott, bin ich froh, dass ich das hinter mir habe. Aber na klar wieder was vergessen: Miracle Whip, Erbsen und Karotten und Kaffee. Prima! Also doch nochmal weg…oder jemanden finden wo es einem mitbringt.
    Ansonsten fahre ich wahrscheinlich morgen nochmal in die Stadt….eigentlich brauch ich nix mehr aber großes Tochterkind bekommt nur Geld….und das ist doch bißchen nackig und so guck ich mal nach einem Parfum oder Shirt.
    Dann steht Baumschmücken auf dem Programm schon am Sonntag, da kann mein Mann mithelfen und auch Geschenke einpacken……Ansonsten muß ich „nur noch“ eine Kleinigkeit nähen und eine PuppenWickeltasche noch pachen für die Kleine. Voila. Der ganz normale Wahsinn. Achja, arbeiten muß ich auch, weil nix mehr Urlaub……*g*

    LG Myri

  • Reply
    Villa ❤ Stoff
    21. Dezember 2012 at 15:11

    zu IKEA!? Biste verrückt! :-O

    ich finde schon deine Fingerkuppe-Behandlung ein Wagnis! :/

    Auf alle Fälle gute Besserung & auch ein schönes Weihnachtsfest!
    Ganz liebe Grüße
    Maria

  • Reply
    kDsTyLz
    21. Dezember 2012 at 15:48

    Lichterketten auseinander pfriemeln ist wirklich kein Vergnügen. Gute Besserung an deinen Finger und wenn du dich sorgst, dann geh lieber heut noch zum Arzt.

    Wünsch dir und deinen Lieben schöne Weihnachten!

  • Reply
    Barcares
    21. Dezember 2012 at 22:15

    liebe bine,

    ich mache es zwar auch nie, aber die antifriemel hilfe für knotigelichterketten ist, sie über ein stück pappe zu wickeln, bevor sie wieder für jahr verschwindet. hilft aber dieses weihnachten auch nichtmehr weiter. gesehen bei martha stewart, stichwort holiday lights. link einfügen klappt gerade nicht.

    liebe grüsse und schöne weihnachten für dich und deine familie.
    claudi

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar!