BlogFriends, Genähtes

Auf den Hund gekommen?

Als ich neulich gefragt wurde, ob ich die neuen Polly Stöffchen von Frau Hamburger Liebe probenähen wollen würde, dachte ich zuerst: Einen Hundestoff? Ich? Ich und Hund? Passt irgendwie nicht. Wir haben keinen Hund und ich hatte noch nie das Bedürfnis nach einem treuen Begleiter tierischer Art verspürt. Dann fiel mir meine liebe Nachbarin Lucy ein.
Hundehalstuch | selbernähen | waseigenes.com
Lucy und ich, wir mögen uns. Wir kuscheln nicht, und sie bekommt auch sonst keine Liebesbeweise von mir (das übernehmen meine Kinder), aber ich begrüße sie immer freundlich und frage sie, wie es ihr geht und sie antwortet mit einem kurzem Schnuppern. Sie ist eine ganz liebe und treue Seele und deswegen habe ich Susanne geantwortet: Mach ich. Ich nähe ein Halstuch für meine Nachbarin Lucy.
Und dann hat sie für mich gepoooost und ist gesprungen, damit ich das neue Halstuch und den neuen Pollystoff ordentlich in Szene setzen kann. So lieb von ihr.
Hundehalstuch | selbernähen | waseigenes.com
Lucy habe ich Euch übrigens hier [klick] schon einmal gezeigt. Da war sie noch gaaanz klein- so putzig, diese Augen!
Den neuen Pollystoff, bzw. Woof Woof könnt Ihr bald beim Stoffhändler Eures Vertrauens kaufen und hier gibt es noch mehr Designbeispiele.

Liebe Grüße, Bine

 

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

11 Comment

  1. Reply
    ElbLuft und Liebe
    20. März 2013 at 10:13

    Tja, sportlich, sportlich, gibt es eigentlich auch Hundemodels…
    ANNi

  2. Reply
    querSchnitt
    20. März 2013 at 10:14

    Das Tuch ist sehr schön geworden – Kompliment! Ich hab zwar auch nicht viel mit Hunden am Hut, aber ich werde mir den Stoff bestellen um einer lieben Freundin ein tolles Shirt daraus zu nähen. Sie hat bald Geburtstag und ist stolze Besitzerin von 3 (in Worten: DREI) Hunden
    Liebe Grüße und danke für den schönen Post

  3. Reply
    ninA
    20. März 2013 at 10:32

    Super! Hundestoff und Hund …wie logisch.
    Gefällt mir gut.Wie hast du den Rand gemacht?Ist das eine Paspel?
    Deinem Nachbarshund scheint es auch zu gefallen.
    Liebste Grüße
    Nina

    1. Reply
      Bine {was eigenes}
      20. März 2013 at 17:16

      Lieben Dank, Nina!
      Nein, das ist keine Paspel. Die Rückseite ist aus Jersey… und den sieht man da am Rand ein bisschen! ;-)
      LG Bine

  4. Reply
    pipa pocoloco
    20. März 2013 at 10:39

    Das Halstuch ist total süß und passt prima zum schwarzen Fell. Ich konnte mit dem Stoff auch erstmal nix anfangen, aber das Designbeispiel von Frau Liebstes hat mich dann doch überzeugt :-)

    GLG
    pipa

  5. Reply
    Sabine
    20. März 2013 at 10:58

    Macht sich so gut das kräftige rot zu dem schwarzen Hund. Und dann noch der weiße Schnee als Kontrast – super!

  6. Reply
    martina
    20. März 2013 at 11:39

    I LOVE POLLY!!! ;-) aber das wissen ja schon so viele. Polly in Stoff-Form zieht hier auch bald ein! Die kleine Prinzessin ist schon ganz aufgeregt!

    LG Martina.

  7. Reply
    michèle von peek-a-boo
    20. März 2013 at 12:06

    dafür, dass du hunde gar nicht so beachtest, schaut DAS jetzt aber sehr nach hundefreund aus…

    liebe grüße sendet dir michèle

  8. Reply
    Sandi
    20. März 2013 at 12:10

    Haha, Lucy geht voll ab :) cooles Halstuch!

  9. Reply
    Inselprinzessin
    20. März 2013 at 15:58

    Liebe Bine, der Polly-Stoff ist superschön – sowohl Dein „Designbeispiel“ als auch die anderen von der Hamburger Liebe! Und sicherlich werden auch Nicht-Hundebesitzer begeistert sein.
    Für uns und unsere helle Golden-Retriever-Hündin gefällt mir die lilafarbene Variante am besten. Die Ausführung mit den Hundeköpfen. Am liebsten würde ich gleich loslegen ……
    Sei lieb gegrüßt von Anja

  10. Reply
    Julia
    20. März 2013 at 16:44

    Der Hund meiner Eltern sieht Lucy schon ähnlich (zumindest von der Farbe und Größe), da würde sich so ein Halstuch auch nicht schlecht machen ;)
    Wie gerne würde ich auch mal so tolle Stöffchen probenähen.. Da wird man ja neidisch.
    Tolles Design :)

    Liebste Grüße,
    Julia

Schreibe einen Kommentar