Erlebtes, Gedachtes

Bilderbuch-Sommer.

Gestern Abend habe ich seit einer kleinen Ewigkeit mal wieder meine Feedreader geöffnet und mich kreuz und quer durch verschiedenste Blogs gelesen. Während ich so klickte und las und dann und wann an meinem Aperol  Spritz nippte und in den blauen Himmel sah, wurden meine Augen immer grösser und der faule Schweinehund in mir, der hier seit 2 Wochen eingezogen ist und sich maechtig breit gemacht hat, wurde immer kleiner und kleiner vor Scham und schlechtem Gewissen. Schoenste Sonmerpostings mit köstlichen Grill-, Back- und Kochrezepten, Ausglugstipps und DIY Ideen,… strahlten mir entgegen und ich dachte mir: eigentlich müsstest du ja auch mal wieder.Foto-15
Seit Beginn der Ferien haben sich einige Posting-Themen in meinem Kopf angesammelt, nicht eine einzige habe ich mir notiert. Aber sie sind da. Es gibt noch so viel über Amsterdam zu berichten und zu erzählen, ich habe eine kleine DIY Idee für meine Geburtstagsfeier umgesetzt und fotografisch festgehalten, aber die Lust dies alles in Texten festzuhalten und zu schreiben, ist gerade sehr sehr klein!

Foto-13

Wir haben hier gerade einen Sommer, wie er im Buche steht. Das Wetter ist bombastisch, die Stimmungslage schwankt zwischen tiefenentspannt und totalem Frieden. Wir halten uns die meiste Zeit im Garten auf, frühstücken auf der Terrasse, tauchen hin und wieder ein in den kleinen familiy pool, legen uns auf die Liegen im Schatten und schauen den Hasen beim Nichtstun zu. Starren in den Himmel und bewundern minütliche Veränderungen der Farben, wenn sich die Sonne verabschiedet, beobachten Schwalben bei ihrem tollkühnen Flugmanövern, lesen Zeitung, trinken Aperol Spritz und schlagen uns immer wieder auf die Beine und Arme, wenn uns kleine Mückenbiester belästigen. Ich kann mich schon gar nicht mehr erinnern, wie es sich anfühlt Socken und eine Jacke zu tragen. Die Kinder schlafen aus, frühstücken im Schlafanzug. Emails werden nur sporadisch mit dem Handy gelesen, der Laptop bleibt die meiste Zeit aus. Der Alltag ist gaaanz weit weg. Und das tut so unglaublich gut.Foto-14
Auf Instagram bin ich gerade dafür etwas aktiver. Zeige Sommerschnappschüsse und mache mit bei Fee’s insta-ABC. Heute ist „E“ dran. „E“ wie Entspannung. Gleich packen wir Handtücher, Kekse und eine Decke auf die Gepäckträger und radeln zum See.
Ich wünsche Euch einen wunderbaren Tag! Bis bald, Bine

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

11 Comment

  1. Reply
    Kristina
    5. August 2013 at 10:54

    Ach weisst Du, der Winter war sooo lang und dunkel und wird es mit Sicherheit wieder- geniesse jeden Augenblick des Sommers in vollen Zügen! Im Herbst gibt es bestimmt genug Gelegenheiten, sich vor dem schlechten Wetter hinter dem Laptop zu verschanzen, oder?
    Viele Grüße vom Balkon (zwar mit Laptop aber trotzdem…:) )

    Kristina

  2. Reply
    gabsartig
    5. August 2013 at 12:00

    Herrlich! Einfach zurücklegen und genießen!
    Und ich liebe, dass Dein Blog jetzt reponsive ist. Yeah!

  3. Reply
    gabsartig
    5. August 2013 at 12:01

    Responsive meinte ich natürlich!
    Happy monday!

  4. Reply
    Ilka
    5. August 2013 at 12:28

    „E“ wie Entspannung ist super! Mach weiter so!
    Liebe Grüße
    Ilka

  5. Reply
    julibuntes
    5. August 2013 at 13:25

    NA, genauso müssen Ferien sein!
    ICh wünsch Euch noch eine ganz schöne Zeit
    und viel mehr
    Nichtstun!
    LG
    Julia

  6. Reply
    Jana
    5. August 2013 at 13:42

    Liebe Bine,

    ich finde bei so einem traumhaften Sommer, darf man genau so einmal die Seele baumeln lassen und Kraft für die Wintermonate tanken. Mir geht es ähnlich, zum Teil durch die erzwungene Internet & Telefonabwesenheit durch den Umzug und zum Teil auch, weil ich auch mal wieder etwas anderes brauchte als immer nur Laptop. Auf einmal sind da wieder viele Ideen und Kreativität und meine Hände wollen werkeln. Ich geniese es und habe kein schlechtes Gewissen :)))
    GGGGLG Jana

  7. Reply
    martina
    5. August 2013 at 14:33

    Entspannt Euch mal und genieß die Ferien. ich finde es auch echt schwer immer wieder neue tolle Ideen zu haben. Vielleicht sind es aber ja auch einfach nur die Bilder die manchmal Geschichten erzählen?!
    Deine sind jedenfalls wieder sehr sehr schön!
    Liebe Grüße und viel Spaß am See
    Martina.

  8. Reply
    shira-hime
    5. August 2013 at 16:55

    dafür ist Urlaub doch da ;o)
    also genieß ihn ohne schlechtes Gewissen! =)

    liebe Grüße
    shira

  9. Reply
    Fräulein Hüftgold
    5. August 2013 at 20:49

    Genieße den Sommer, bevor er wieder wech ist ….

    Liebe Grüße,
    Nicki

  10. Reply
    Fräulein Mimi
    6. August 2013 at 20:53

    Ich finde, du musst dir gar keine Gedanken machen über eine eventuelle Schreibfaulheit. Die Phase nennt sich bei uns in der Schule „Ideenpool sammeln“ ; ) Und das, erklär ich meinen Mädels und Jungs, geht am besten wenn man entspannt ist und überhaupt nicht ans eigentliche Thema denkt.
    Ich wette mit dir, wenn die Ferien rum sind, qualmen bei dir wieder die Fingerlein vom vielen Tippen ; )

    PS. Lecker Spaghetti-Eis auch haben mag! *sabberlechtz* Tolles Foto!

  11. […] heute lange-Hose-und-Söckchen-Wetter, auch wenn sich die Sonne immer mal wieder zeigt. Wo ist der Bilderbuch-Sommer […]

Schreibe einen Kommentar