Pflaume auf Quark-Öl-Teig.

Das ist der Daumen, der schüttelt die Pflaumen, der hebt sie auf, der bringt sie nach Haus und dieser kleine Lümmel ist sie alle auf… oder er schleppt sie in einem buntem Pril-Blumen-Eimer nach Hause, damit Mama Pflaumenkuchen backen kann…. so geschehen vergangene Woche!

pflaumenkuchen quark öl teig was eigenes blog

Also habe ich meinen guten alten Rezepteordner rauss gekramt, bin den Pflaumen zu Leibe gerückt, habe Quark-Öl-Teig angerührt, diesen auf dem Backblech ausgerollt, die Pflaumen darauf verteilt…

pflaumenkuchen quark öl teig was eigenes

… und nach ca 25 Minuten duftete es herrlich in der Küche und der köstliche Pflaumenkuchen, leicht bestäubt mit Zimt und Zucker und einem Klecks Schlagsahne dazu, lag vor uns auf dem Teller und rief: „Iss‘ mich! Jetzt! Sofort!“ Das Rezept für den Quark-Öl-Teig habe ich 2011 hier schon einmal gepostet -> klick.

pflaumenkuchen quark öl teig
Damit kann ich schonmal einen Punkt meiner Herbst-Wunsch-To-Do-Liste abhaken. Vielen DANK übrigens für Eure netten Kommentare zur Liste.

Liebe Grüße, Bine

 

Gebackenes, Kulinarisches
Previous Story
Next Story

11 Kommentare

  • Reply
    Janina
    2. Oktober 2013 at 09:29

    ohh wie lecker….haben wir auch gerade erst gegessen…allerdings habe ich einen einfachen hefeteig gemacht :)
    und bei mir ein muss! die SAHNE oben drauf! :)

    wir haben leider nur einen kleinen garten..aber die nachbarin hat einen großen und wir durften selber pflücken!…fynn hat es geliebt! :)

  • Reply
    Joella
    2. Oktober 2013 at 11:11

    Bei uns in Schwaben heißt dieser Kuchen ja Zwetschgen-Datschi bzw. nur Datschi ^^ und wir machen noch ne Zimt-Zucker Mischung drüber. Was manche ganz schräg finden ist, dass ich den dann total gern zur Kartoffel bzw. Gemüsesuppe (gestern Kürbissuppe) esse :D ein süß-saures Erlebnis.

    Grüßle aus dem Schwabenland

    Joella von http://www.joellas-day.de

  • Reply
    LeMaPi
    2. Oktober 2013 at 12:13

    muss ich unbedingt ausprobieren!
    danke für das rezept.
    lg andrea

  • Reply
    Mara Zeitspieler
    2. Oktober 2013 at 14:38

    Hmm, wir haben von unserem gerade heute Morgen das letzte Stückchen gefrühstückt.
    Kuchen ist schon eine prima Erfindung!
    Viele Grüße
    von Mara Zeitspieler

  • Reply
    Frau Mani
    2. Oktober 2013 at 15:36

    Liebe Bine,

    ich kann den Pflaumenkuchen fast schon durchs net riechen um nicht zu sagen schmecken! Du hast mal wieder so „gustierende“ (gibt es das Wort überhaupt?) Fotos gemacht….mmmh lecker! Das Rezept probier ich sicher aus!

    Hab grad dein Interview von W&B gelesen. Es kommt genau so natürlich und ehrlich rüber wie dein Blog. Gratuliere!
    Möchte dir noch sagen, auch wenn ich nicht so oft einen Kommentar schreibe, lesen tu ich deine tollen Postings jeden Tag mit großem Vergnügen!

    Liebe Grüße vom Bodensee,
    Frau Mani

    • Reply
      Bine
      3. Oktober 2013 at 11:28

      Vielen lieben DANK, Frau Mani! Ich freue mich, dass Dir das Interview gefallen hat und dass Du gerne hier liest!
      LG Bine

  • Reply
    Gisela
    2. Oktober 2013 at 15:38

    Ich liebe den Spruch und meine ENkeljungs auch UND ich LIEBE Zwetschgenkuchen. Hab diesen Herbst auch schon ganz oft welchen gebacken MMMHHH
    LG GIsela

  • Reply
    Dana
    2. Oktober 2013 at 18:05

    Jetzt würde ich gern der Lümmel sein. Ich bin nämlich unglaublich hungrig.
    Deshalb gehe ist jetzt nach Hause und lasse mich bekochen.

    Lass es dir Schecken.

    Liebste Grüße
    Dana

  • Reply
    Ulrikes Smaating
    2. Oktober 2013 at 23:28

    hej bine,
    ich liebe Pflaumen/ bzw. zwetschgenkuchen. den teig hat meine mutter auch so gemacht. hier in dänemark kriegen wir keine zwetschgen, nur die grossen runden pflaumen, die schmecken aber nicht so gut :0(. jedenfalls nicht für diesen kuchen. wenn wir glück haben, hat aldi vielleicht welche :0), der kuchen sieht jedenfalls zum anbeissen aus und das rezept kommt an die pinnwand
    ganz LG aus Dänemark Ulrike

  • Reply
    Ichliebediesentag
    3. Oktober 2013 at 00:17

    Bei diesem Anblick, läuft mir wahrhaftig das Wasser im Mund zusammen!
    Das sieht so verdammt lecker aus…
    Sei lieb gegrüßt,
    Steffi

  • Reply
    Jens
    3. Oktober 2013 at 10:29

    Mit Zimt einfach herrlich. Wenn man noch süsse Streusel drüber streut, dann gibt das nochmal ein gewisses etwas.
    Schöne Fotos ;-) Da kann ich den Kuchen quasi direkt riechen.

    Gruss,
    Jens

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar!