12v12 im März 2014

Der Herr des Hauses ist auf Geschäftsreise, weswegen ich heute morgen um 7 Uhr das Vergnügen hatte, mit der Kleenen am Feldrand zu stehen und dem Vogelgezwitscher zu lauschen. #halloFrühling – das hat ja was. Dass wir heute den 12. haben, das hatte ich da allerdings noch nicht auf dem Schirm, deswegen gibt es leider kein Bild von den ersten Sonnenstrahlen an diesem Tag.

Wieder zu Hause mache ich Frühstück für Madame, die Kinder und mich. Nein, das habe ich so nicht gegessen. Da kommt noch ein Schuss Milch und ein Espresso rein. Köstliche Rezeptidee von meiner Freundin. Dann wird zusammen gegessen und der Tag besprochen. Was liegt an? Wer ist wann zu Hause? Wen muss ich wo abholen, hinbringen und so weiter und so fort und schon ist es kurz vor acht. Alleman Jacken und Schuhe anziehen… es geht los!

12v12 was eigenes märz 2014 frühstück

Die Große ist schon mit ihren Freundinnen Richtung Schule abgedüst, die zwei Kleinen und ich machen uns auf den Weg zum Kindergarten. Es ist morgens tatsächlich immer noch ziemlich frisch. Mütze ist OK, aber seine heißgeliebten Winterstiefel, die muss ich heute Mittag verstecken, sonst trägt er sie noch an Ostern. So ein Roller ist übrigens total spannend, da gibt Madame ordentlich Gas, um nicht den Anschluss zu verlieren.

12v12 was eigenes märz 2014 kiga

Zu Hause mache ich mir schnell einen zweiten Kaffee, lese schonmal ein paar Emails und hoffe, dass die Blümchen noch ein paar Tage durchhalten. Die orangefarbenen Tulpen mussten gestern schon entsorgt werden. Schade, denn die Kombi gelb-pink-orange finde ich toll! Über eine Email freue ich mich ganz besonders: “Amazing! was eigenes just reached 5.000 followers“. Ich widme diesen (leider nicht mehr ganz so frischen) Strauß Blumen Euch, meinen bloglovin’ Followern! DANKE! Für`s Lesen, Vorbeischauen und Folgen!!!

12v12 was eigenes märz 2014 blumen
Es ist viertel vor zehn und ich ziehe mir zum dritten Mal an diesem Morgen meinen Schuhe an, denn ich muss in die Schule. Dort habe ich heute Büchereidienst und das mache ich echt gerne. Da kommen Kindheitsträume von einem eigenen Laden hoch. Ich hätte ja am liebsten ein Blumen- oder Buchgeschäft. Mit einer kleinen Kaffee-Ecke, wo gemütliche Sessel stehen. Und zwischen den Blumen und Büchern würde ich meine Täschchen stellen. Das wär`s. Natürlich bräuchte ich dann auch eine richtige Kasse und einen Scanner und so. Nun ja… zwei bis dreimal im Halbjahr fröne ich meinem Kindheitstraum in der Schulbücherei und freue mich immer, wenn ich ausgeliehene oder zurück gebrachte Bücher scannen darf.

12v12 was eigenes märz 2014 schulbücherei
Zu Hause geht’s gleich am Schreibtisch weiter. Der Blog (und andere Blogs!) wurde ja in den letzten Tagen ziemlich vernachlässigt, in meinem Feedreader sind ca. 600 ungelesene neue Artikel anderer Blogs und meine Planung der letzten zwei bis drei Wochen ist durch den Familienzuwachs ziemlich durcheinander geraten, aber- was soll`s? Da muss man eben Prioritäten setzen. Und wenn man nichts zu sagen hat, dann einfach mal die F****e halten, wie dat Juli immer so schön sagt! ;-)

12v12 was eigenes märz 2014 buero

In der Zwischenzeit findet einer meiner schönen Bleistifte ein jähes und grausames Ende. *Seufz*. Dafür saugt sie mittlerweile nicht mehr wie verrückt die Stoffreste vom Boden auf.

12v12 was eigenes märz 2014 mollie bleistift

Danach schläft sie friedlich ein und schnarcht, obwohl hier die Stick- und Nähmaschine ordentlich rattern! So ein Hundelleben ist doch was Feines! Und für mich ist es sowieso praktisch, denn ich bekomme doch noch einiges geschafft:12v12 was eigenes märz 2014 schminktäschchen weltenbummlerin was eigenes

Das Baby ist wach, auf geht es, raus ins beinahe Grüne, die Kids müssen abgeholt werden. Der Weg ist beschwerlich, denn Madame schnüffelt und sitzt lieber, als dass sie läuft. Wieder zurück treffen wir beide unsere Nachbarinnen. Ich halte ein Pläuschchen und Mollie spielt mit Lucy.

12v12 was eigenes märz 2014 lucy und mollie

Das Wetter ist herrlich. Während ich morgens noch nach meiner Winterjacke greife, kann ich am Nachmittag die Jacke gar nicht schnell genug los werden. Die Kinder spielen im Garten- wie schön- dann kann ich mich diesem tollen Lesefutter widmen, welches mir gestern die Briefträgerin brachte. Das neue Buch von Holly Becker ist wirklich schön und wird hier nächste Woche verbloggt.

12v12 was eigenes märz 2014 wohnen mit blumen

Und schwupp ist die Zeit schon wieder rum… die Große macht sich fertig zum Training. Bald geht es wieder rauß auf`s Feld, darauf freut sie sich schon sehr!

12v12 was eigenes märz 2014 hockey

Der Sohnemann und ich haben noch ein bisschen Zeit die Sonne zu genießen, aber dann müssen auch wir die Tasche packen. Schwimmen lernen ist angesagt. Und Mutti kann in der Zeit endlich weiterlesen. In letzter Zeit war ich abends so platt – Kopf auf’s Kissen, Augen zu und weg. Dabei möchte ich doch wissen, wie es hier weiter geht!

12v12 was eigenes märz 2014 schwimmen

Mittlerweile ist es draussen dunkel. Der Mann sitzt im Flieger und der Rest der Familie am Küchentisch. Tomatensalat mit Hüttenkäse hat gestern auf Insta schon für großes Interesse gesorgt und mir gleich weitere leckere Tipps eingebracht… Avocado mit Hüttenkäse oder Äpfel mit Hüttenkäse sollen auch gut schmecken. ;-)

12v12 was eigenes märz 2014 abendessen

Das war mein 12. März! Danke für´s Gucken. Die komplette 12v12 Liste führt, wie immer, Frau Kännchen! Ich wünsche Euch einen schönen Mittwochabend! Morgen wird es hier übrigens (seit langem) mal wieder eine lovely Sponsor Verlosung geben!

Liebe Grüße, Bine

PS: Wer mag, klickt mal auf den Blog von Design3000. Dort wurde ‘was eigenes’ diese Woche als Blog der Woche vorgestellt. Ohne Absprache und Ankündigung. Um so mehr habe ich mich über den schönen Text, der meiner Meinung nach den Nagel auf dem Kopf trifft, gefreut! Danke, Maike!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

7 thoughts on “12v12 im März 2014

  1. 1
    Simone sagt:

    Molly ist soooooo süß – aber das weißt Du ja ;) !!!
    Mich würde mal interessieren, WO sie denn ist, wenn du zB beim Bücherdienst oder im Schwimmbad bist????
    Könnt ihr sie so schnell schon alleine lassen??
    Wie sind momentan auch am überlegen…….aber an solchen “banalen Alltagsdingen” scheitert im Moment noch die Entscheidung…. :(
    GGLG
    Simone

    • 1.1
      Bine sagt:

      Danke für das nette Kompliment zu der Kleenen. Ja, sie ist süß!
      Wir haben eine große Transportbox im Wohnzimmer stehen. Vom ersten Tag an haben
      wir sie zum Schlafen (über Nacht) aber auch im Laufe des Tages immer mal
      wieder hineingesteckt. Das macht sie ohne zu Murren oder zu Mucken.
      Aktuell lasse ich sie max eine Stunde alleine.
      LG Bine

      • Fabienne sagt:

        Die Frage hatte ich mir auch gestellt… ;)
        Ich finde die Box ist ne super Idee, habe ich auch gemacht.

        Die Kleine ist echt Zucker! <3
        Genießt die Zeit wenn sie so süß und klein sind, eines Tages wacht man auf und denkt sich: "Huch, wie/wann ist der Hund denn so riesig geworden!?"

        Liebe Grüße
        Fabienne

  2. 2
    Johanna sagt:

    Ach, das hört sich ja alles super an, herzlichen Glückwunsch zu den 5.000 Followern und zur Blogvorstellung auf Design3000, das hast du dir aber auch verdient!
    Auf die Buchrezension bin ich schon sehr gespannt und jaa!!! Hüttenkäse und Apfel geht super zusammen, hatte ich letzte Woche auch gerade zum Abendbrot. Aber mit Tomate muss ich das auch mal ausprobieren, Avocado vertrag ich leider nicht (mehr), dabei ist sie so lecker. Naja, was solls. Und das mit den Haferflocken plus Espresso klingt ja auch nach nem tollen Frühstück, ich kenn das sonst nur mit Kakao. Mensch, was ich alles schon wieder probieren muss nach diesem Post…;-).
    Molly ist übrigens unheimlich süß, ich wollte eigentlich auch immer einen Hund, aber so in der Stadt geht das leider echt nicht. Dafür erfreu ich mich dann an deinen Hundebaby-Fotos! <3
    Liebste Grüße und noch einen schönen Abend,
    Johanna

  3. 3
    Petra sagt:

    Hi,
    Madama ist ja großartig, und wird noch ne ganz Große, wenn ich mir die Pfoten so ansehe *lach*!
    Da ich ja auch sehr gerne einen Hund hätte und gerade lese, dass Du mit Sohn beim Schwimmen warst – kannst Du sie schon gut alleine lassen und wenn ja, wie lange. Hast Du sie dann in einer Box, damit nicht noch mehr Stifte dran glauben müssen :-)
    Und zum Tomatensalat gab`s Nutella *grins*, richtig so. Viel Spaß Euch allen, herzlichen Glückwunsch zum blog der Woche und liebe Grüße von Petra

  4. 4
    Michaela sagt:

    Liebe Bine,
    so ein sonniger Frühlingstag, wenn auch morgens ein wenig kälter ist einfach herrlich. Ich bin eigentlich ein absoluter Katzenfan aber bei eurer Molly könnte ich auch schwach werden :), die ist zu süß!
    Liebe Grüße aus dem Teuto…
    Michaela

  5. 5
    Kirsten sagt:

    Liebe Bine!
    Ich teste gerade dein Porridge-Rezept…bereits zum zweiten Mal. Das ist so lecker.
    Vielen lieben Dank und ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße,
    Kirsten von
    http://www.diy-fadenundmehr.blogspot.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>