Gedachtes, Mollie, Shortstories

Meine Leidenschaften // Short Stories.

Wenn meine Augen vor Begeisterung strahlen, wenn ich über mich hinauswachse, wenn ich etwas wirklich (machen) will, wenn mich Freude und Leichtigkeit durchströmen, wenn ich eine Sehnsucht verspüre, die mein Leben wertvoller macht, dann kann es sich nur um meine Leidenschaften handeln. Zeit ist wertvoll und deswegen sollte man sie so gut es geht nutzen. Mit Dingen, die zum einen erledigt werden müssen, aber auch mit Dingen, die einen einfach nur glücklich machen. Die einem wirklich wichtig sind. Die mir eine gute Zeit geben, an die ich mich gerne erinnere.

leidenschaft was eigenes blog

Ich mache unglaublich gerne Ausflüge, mag andere Orte, schaue mir andere Menschen an, spaziere gerne durch die Natur oder durch schöne Städte. Dafür muss ich nicht mal um die Welt reisen. Eine Runde um den See zu laufen und das Sonnenlicht durch die Bäume zu sehen, mag ich schon sehr. Oder eine Tasse Kaffee auf der Ehrenstrasse in Köln trinken und dabei „Leute gucken“ finde ich toll. Oder zu meinen Eltern an den Niederrhein fahren und dabei den Blick über unendlich weite Wiesen und Felder schweifen zu lassen.

Ich fotografiere für mein Leben gerne. Bin immer auf der Suche nach schönen Motiven, die ich versuche bestmöglichst in Szene zu setzen. Spiele mit den Einstellung meiner Kamera, mit Licht und Schatten und Fokus. Ich nehme am Tag mehrmals mein Handy aus der Hosentasche und mache eine Bild. Von einem Strauß Blumen auf meinem Küchentisch, von meinen Kindern auf der Schaukel im Garten, von einem leckeren Mittagessen, von einem gebackenen Kuchen, von einer neuen Zeitschrift und einer Tasse Kaffee, von einem blühenden Baum und natürlich von Mollie. Einige davon zeige ich auf Instagram, andere werden nie den Weg in die Öffentlichkeit finden, denn sie sind ganz persönliche Erinnerungsfotos.

leidenschaft tulpen canon objektiv was eigenes blog

Ich liebe es zu nähen, liebe schöne Stoffe, liebe das Geräusch meiner Nähmaschine, wenn sie mal langsam, mal schnell Stoffe zusammen näht. Freude überkommt mich, wenn ich ein Teil fertig genäht habe, wenn etwas entstanden ist, was ich einfach nur schön oder super praktisch finde. Ich mag es verschiedene Stoffe zu kombinieren, einen passenden Reißverschluss, ein schönes Webband oder einen ausgefallenen Knopf auszuwählen. Beim Nähen höre ich gerne Radio oder meine Bücher-Podcasts von WDR2 oder ich höre nur meiner Nähmaschine zu und denke über dieses und jenes nach.

leidenschaft stoffe was eigenes blog

Mich kribbelt es in den Fingern, wenn ich Bücher sehe, anfasse, Seiten umblättere oder mir ein neues Buch auf meinen Kindle lade. Wenn ich die ersten Seiten lese und hoffentlich ganz schnell in einer Geschichte drin bin. Wenn ich anfange mit den Protagonisten mitzuleiden, mitzufieber, mitzulachen, mitzuweinen. Wenn ich einmal drin bin und es kaum erwarten kann, abends unter die Bettdecke zu kriechen und weiterzulesen. Immer weiter. Bräuchte ich nicht mindestens sieben Stunden Schlaf um den nächsten Tag zu meistern, ich würde die ganze Nacht durchlesen. Schaffe ich es nicht zu lesen, weil ich einfach zu erschöpft bin, dann bekomme ich schlechte Laune. Das ist mindestens genauso schlimm, wie wenn ich nichts zu essen bekomme und Hunger habe!

Essen ist irgendwie auch eine Leidenschaft von mir. Aber eine weniger ausgeprägte. Ich kann auch ganz gut auf eine Mahlzeit verzichten. Ganz besonders, wenn der Sommer vor der Türe steht und ich die Illusion von einer passablen Bikinifigur habe. Worauf ich jedoch nicht verzichten kann ist Nutella! Diese Leidenschaft steht zwar leider meistens im Konflikt mit der Illusion von der Bikinifigur- aber, so what? Man lebt nur einmal!

Ein Strauß Blumen, am liebsten Tulpen oder Ranunkeln, zaubern mir ein Lächeln auf die Lippen. Von sieben Tagen, stehen an mindestens fünf, ein Strauß Blumen auf unserem Küchentisch oder im Wohnzimmer auf dem Couchtisch. Die werden aktuell auch sehr von unserem jüngsten Familienmitglied gemocht! Ich gehe unglaublich gerne in Blumenläden und lasse mich dort von schönen Blumen inspirieren. Meistens kommt jedoch ein Sträußchen aus dem Lebensmittelgeschäft in den Einkaufswagen.

Mollie ist eine ganz neue Leidenschaft von mir. Ich hätte niemals nie nicht gedacht, dass ich mich mal so in ein Tier verlieben würde, dass ich es genießen würde, dieses kuschelige Fell zu streicheln, dass ich immer wieder an die weichen Ohren fassen müsse, dass ich 100 mal an Tag aus meiner Kellerwerkstatt nach oben gehen würde, um zu sehen, was die Kleene macht und, ob es ihr auch gut geht. Ich genieße die Spaziergänge an der frischen Luft, könnte ihr stundenlang zusehen, wenn sie um den Hasenstall schleicht oder vorsichtige ihre Pfoten in den See stellt.

leidenschaft labrador welpe mollie was eigenes blog

Schreiben und das Sammeln von schönen Heften, Blöcken und Schreibutensilien ist definitiv eine Leidenschaft, die ich seit meiner Kindheit fröne. In einem Schrank im Keller türmen sich alte Tagebücher, Briefhefte und Notizbücher. 2007 habe ich mit dem Eröffnen meines Blogs meine Leidenschaft öffentlich gemacht. Seitdem zählt mein Blog und das Schreiben von Postings zu meinen großen Leidenschaften. Ich tippe, lese, korrigiere, tausche Wörter aus, stelle Sätze um. So lange, bis ich zufrieden bin. Als ich anfing zu bloggen, postete ich mehr Fotos, als Texte. Irgendwann besann ich mich auf meine Leidenschaft zurück und seitdem gibt es hier mehr zu lesen, als zu gucken. Was mich besonders freut und wirklich glücklich macht, ist, dass es tatsächlich ganz viele Blogleser, statt Bloggucker gibt. Der Beweis sind Eure lieben und lobpreisenden Kommentare….

Womit wir wieder am Anfang meines Postings sind: Leidenschaft bedeutet für mich, etwas zu tun, was mich mit Begeisterung und Freude erfüllt, was meine Augen zum Strahlen bringt, wofür ich brenne, was mein Leben wertvoller macht! Dass meine Familie dabei an oberoberoberster Stelle steht, ist klar wie Kloßbrühe. Sie ist mein ein und alles!

Und das alles zusammen spiegelt sich hier auf ‚was eigenes‚ wieder… Gemachtes, Erlebtes, Fotografiertes, Genähtes, Gelesenes, Gedachtes und Geliebtes!

Danke für Eure Beiträge zu unserem Short Stories Thema Leidenschaft! Wenn Ihr auch einen Text zum Thema Leidenschaft veraasen möchtet und vielleicht schon geschrieben habt, hier könnt Ihr diesen gerne verlinken.

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag! Liebe Grüße, Bine

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

12 Comment

  1. Reply
    Madame Lotta
    22. April 2014 at 11:52

    Liebe Bine,
    wieder ein wunderbarer Beitrag. Wie schön Du über Großes und Kleines erzählen kannst,
    ich lese erst seit kurzem Deinen Blog und das mit wachsender Begeisterung,
    liebe Grüße, Ulla

  2. Reply
    SaMari
    22. April 2014 at 12:51

    Hallo Bine,
    beim Lesen deines Beitrags hab ich andauernd mit dem Kopf nicken müssen, weil ich so vieles von dem was Du darin schreibst nachvollziehen kann. Auch meine Leidenschaften sind fotografieren, lesen und vorallem nähen mit allem was dazugehört, also dem auswählen von Stoff und Zutaten, ebenso wie dem Glücksgefühl, etwas geschaffen zu haben, das es so nur einmal gibt. Auch kochen und backen gehört zu meinen Leidenschaften, wie auch der anschließende Genuss des Essens. Ich glaube, wichtig ist, das uns zwischendurch immer bewusst ist, was wir tun und wir es entsprechend würdigen und eben auch geniessen können, statt alles einfach so vorbeigleiten zu lassen.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche, ganz liebe Grüße, Sabine

  3. Reply
    Jenny
    22. April 2014 at 13:20

    … und deshalb lese ich Deinen Blog so unglaublich gerne :)

  4. Reply
    Eva
    22. April 2014 at 15:18

    Kaum bin ich ein paar Tage weg, bist du wieder voll motiviert zurück im Bloggerleben, so scheint es. Das Mohrenkopf-Dessert würde ich jetzt liebend gerne genießen. Und dieser Text zum Thema Leidenschaft ist wunderbar. Er sprüht vor Leben, deine Energie steckt an und deine Worte haben mich mehr als einmal sehr breit grinsen lassen.
    Hab noch eine großartige, leidenschaftliche Woche, liebste Grüße Eva

  5. Reply
    Rosi
    22. April 2014 at 15:21

    Hallo Bine,
    auch ich lese deshalb so gerne hier, weil es was zu lesen gibt und nicht „nur“ zu gucken :-).
    Viele deiner Leidenschaften teile ich auch und ich finde es in meinem Leben auch unheimlich wichtig, etwas zu tun oder zu genießen, was vielleicht nur für mich eine Bedeutung hat und nur mir gut tut (wie zum Beispiel 50 Fotos von ’nem Blümchen zu machen und 40 davon später wieder zu löschen).
    In diesem Sinne freue ich mich auf dein nächstes Posting :-)
    Viele liebe Grüße,
    Rosi

  6. Reply
    leni
    22. April 2014 at 16:11

    ein schöner post :) und wir scheinen viele leidenschaften zu teilen!

  7. Reply
    drisii
    22. April 2014 at 17:03

    Hallo Bine,

    ich habe noch nicht viele von deinen Posts gelesen, aber diesen finde ich wundervoll. Mir gefällt es, wie du deine Gedanken in Worte packst und so einfach auf deine Art ausdrückst. Echt schön. Manchmal finde ich mich in deinen Worten wieder, da wir die gleichen Leidenschaften haben, manchmal auch eher nicht. Erfrischend ist auch wie ehrlich und fröhlich du deinen Post schreibst. Es hat mir wirklich gefallen diesen Post zu lesen :-)

    Liebste Grüße
    Drisii

  8. Reply
    Janine
    22. April 2014 at 18:55

    Hach Bine, dein Beitrag ist wieder einmal soooo toll geschrieben! Fast alles könnte ich so unterschreiben.
    LG Janine

  9. Reply
    merlanne
    22. April 2014 at 21:34

    Vieles davon spricht mir aus dem Herzen, aber so schön darüber schreiben könnte ich nicht.
    LG
    Claudine

  10. Reply
    Sonja Zimmer
    23. April 2014 at 07:04

    Ja, ich kann leider oder brauch nun keinen eigenen Post zum Thema Leidenschaft verfassen, da ich deinen 1 zu 1 übernehmen könnte. Ersetze lediglich HUND gegen Katze

  11. Reply
    Frl. Wunderstolz
    23. April 2014 at 07:16

    Ein wirklich schöner Post. Tut gut zu lesen. Ich kann Deine Leidenschaften nachvollziehen- weil ich viele davon teile. Schöne Notizblöcke z.Bsp., sammel ich auch. Ihre wundervollen Cover versprechen einen wertvollen Inhalt. Das liebe ich an Ihnen.
    Oder Hunde! Ich habe, seit ich 10 war, IMMER Hunde in meinem Leben gehabt. Im Moment fehlt mir leider die Zeit, um einem treuen Begleiter gerecht zu werden- aber ich bin mir sicher: Irgendwann sucht mich wieder einer als sein Frauchen aus :-)
    Meine grösste Leidenschaften aber sind das Schreiben und das Backen. „DO WHAT YOU LOVE-LOVE WHAT YOU DO!“- das ist mein Motto. Absolut. Keine Kompromisse mehr! Das Leben ist zu kurz für Kompromisse.
    Und deshalb bin ich dankbar, dass ich meinen Blog LEBEN kann.
    Allerliebste Gruesse & Lot’s of taste vom
    Frl. Wunderstolz

  12. Reply
    sternenglück
    23. April 2014 at 19:18

    Liebe Bine,
    das ist ein toller Post, der nur so vor Leidenschaft strotzt ;) Und ich lese hier gerne, denn diese Leidenschaft teile ich mit dir und genieße deine Texte.
    Liebe Grüße
    Sternie

Schreibe einen Kommentar