Von schönen Stoffen und witzigen Wörtern: was eigenes Schminktäschchen // meine Leidenschaft!

À propos Leidenschaft: Als ich im Februar 2009 mein allererstes Schminktäschchen nähte – damals besaß ich noch keine Stickmaschine und stickte den Schriftzug Mädchenkram mit der Hand auf- da war mir nicht bewusst, dass dies der Anfang einer großen Leidenschaft werden würde. Anfangs entstanden die Täschchen aus purer Lust zum Nähen und wenn ich mich mal outen darf: sooo gerne habe ich sie gar nicht genäht, denn ich fand das Zuschneiden, Aufbügeln der Vlieseline, Einnähen des Reißverschlusses usw. als recht zeitaufwendig. Doch irgendwann stieg die Nachfragen nach den Schminktäschchen in meinem Shop, ich erstellte mir meine eigenen Schablonen und Schnittmuster, fand meinen Stil und wurde immer flotter im Zuschneiden und Nähen. Insbesondere das Reißverschluss-Einnähen, was ich anfangs ganz furchtbar fand, ging mir immer leichter von der Hand. Heute kann ich ein Schminktäschchen wahrscheinlich mit geschlossenen Augen nähen.

Der absolute Dauerbrenner in meinem Shop sind immer noch Schminktäschchen bestickt mit Mädchenkram.mädchenkram schminktäschchen was eigenes shop

Gleich gefolgt von Schwesterherz, Lieblingsfreundin und Queen of f**** everything!

Geschenke für Freundin | Schwesterherz | Hebammenschätze | faltenfrei | Weltenbummlerin | Lieblingsfreundin | www.shop.waseigenes.com
Lieblingsmama
und faltenfrei werden besonders gerne um den Muttertag und Weihnachten herum gekauft, Weltenbummlerin und Hebammenschätze (oder Hebammenkram) haben das ganze Jahr über Saison, was mich freut- zeigt es doch, dass immer mal wieder Hebammen beschenkt werden, die sich um Neugeborene gekümmert haben und Mädchen, Teenies und Frauen einfach gerne die Welt bereisen!

Geschenke für Freundin | Hebammenschätze | faltenfrei | Weltenbummlerin | www.shop.waseigenes.com

Mit den Jahren nahm ich ein festes Sortiment an Wörter in meinen Fundus auf. Wörter, die es immer im Shop gibt und die immer wieder nachproduziert werden, wie z.B. Privatsache, Kriegsbemalung, Großstadtmädchen, Tüddelkram und Krimskrams. Dazwischen, wenn es mich mal überkommt, kommen kleine special edition dazu, wie die Do what you love – Kunstleder-Täschchen, Mundart Täschchen und Patrioten-Täschchen. Man beachte die grottig schlechten Fotos! ;-) … 2009 konnte ich noch lange nicht so gut mit meiner Kamera umgehen.

Ganz besonders freue ich mich immer, wenn ich individuelle Kundenwünsche erfüllen darf, die nicht nur darin bestehen, einen bestimmten Stoff im Schminktäschchen verarbeitet zu haben, sondern auch spezielle Wörter und ganze Texte beinhalten. Kleine Auswahl gefällig? Bitte schön:Geschenke für Freundin | Schwesterherz | Hebammenschätze | Tagträumerin | Zicke | Streberin || Lieblingsfreundin | www.shop.waseigenes.com
Die meisten zeige ich auch immer mal wieder gerne (nach Rücksprache mit den Bestellerinnen) auf meiner Facebook Seite. Manche Wortschöpfungen müssen einfach der Welt gezeigt werden, finde ich. So musste ich z.B. unbedingt das Trauzeugin – Schminktäschchen zeigen, welches eine liebe Stammkundin bei mir bestellte. Sie wollte damit ihre Freundin für den Job der Trauzeugin anheuern. Anstatt sie zu fragen, überreichte sie ihr einfach das Täschchen und die Sache war geritzt! Schöne Geschichte, oder?

Ich bekomme immer mal wieder Emails von Frauen, die ein Lieselotte Schminktäschchen (Schnittmuster gibt es hier) genäht haben und mit dem Reißverschluss nicht glücklich sind. An den Enden, da wo der Reißverschluss ins Täschchen eingenäht wird, wären die Täschchen dann meist so „krumpelig“. Ich kann dann immer nur wieder antworten: Übung macht den Meister und, so ein Reißverschluss ist eben aus einem festen Material. Den kann man einfach nicht super glatt zwischen zwei Baumwollstoffen einnähen. Nehmt einmal gekaufte Täschchen und Taschen in die Hand. Auch dort fühlt man den Reißverschluss an den Enden, zwischen den Stoffen. Außerdem: unsere genähten Täschchen sind eben Handarbeit. Selbst gemacht. Alleine genäht. Perfektionismus wird völlig überbewertet.

Neben dem Nähen von kleinen Accessoires, wie Kindle Hüllen, Schlampermäppchen, Handwärmer, Kissenbezüge, Tote-Bags, Wintermützen und „Übergangs-Beanies“, misslungene Shirts für mich, Sommershirts für die Kids, Plastiktäschchen, Foto-Kissen, Moleskine-Hüllenschlüpfrige Scheißerchen und so weiter uns so fort… nähe ich am allerallerallerliebsten Schminktäschchen. Leidenschaft pur!

Heute bleiben die Maschinen aus, denn es ist Wochenende! Aber am Montag geht es wieder los. Liebe Grüße, Bine

PS.: ich füge diesen Beitrag in meine Reihe „Aus dem Leben einer Online Shop Betreiberin“ ein. Alle weiteren Beiträge, die zu diesem Thema erschienen sind, findet Ihr hier -> klick.

Aus dem Leben einer Online-Shopbetreiberin, Genähtes, Shop, was eigenes - Schminktäschchen
Previous Story
Next Story

8 Kommentare

  • Reply
    Sandra
    26. April 2014 at 13:53

    Also bei schlüpfriges Scheißerchen musste ich doch tatsächlich mal gucken was das ist…!
    Zum Schießen.
    Bald brauche ich dann eine Weltenbummlerin für meine Nichte… Bis dann, im Shop!
    Gros bisou
    Sandrau

  • Reply
    Gabi
    26. April 2014 at 17:57

    Schick, schick, superschick….wie wäre es mal mit Apeltasche, Sahneschnitte oder seute deern…
    Klasse deine Täschchen!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Gabi

  • Reply
    Anja
    26. April 2014 at 20:09

    Liebe Bine,
    Habe deine hervorragende Serie erst nach deinem heutigen Post nachgelesen. Bin begeistert und dankbar für deine offenen Worte und sachlichen Auflistungen. Du vermengst dein Wissen aus dem Marketing und deine Findungs-, Produktions- und Shop-Erfahrungen zu einem fruchtbaren Gemisch, dass deine Leser ausbringen dürfen. DANKE für den Dünger!
    Lieben Gruß,
    Anja

  • Reply
    Muddelchen
    27. April 2014 at 06:34

    Ich finde es so toll, wenn man nähen kann :) MIttlerweile sehe ich immer mehr tolle Sachen..gut, ich kann stricken und häkeln…mit Nähen stehe ich seit meiner Kindheit auf Kriegsfuß :) Ich habe null Talent dafür und habe es auch aufgegeben, zu hoffe, dass ich es je könnte..aber ich schaue mir immer so gerne an, was Leute wie Du aus einem Stück Stoff zaubern können!

  • Reply
    Sonja
    12. Mai 2014 at 16:31

    Hallo liebe Bine!

    Dankeschön für Deine tollen Ausführungen und dass Du Deine Erfahrungen mit allen teilst!
    Bin leider erst jetzt auf diese Posts gestoßen (nachdem ich bereits ein Email an Dich versandt habe).
    Finde es super, wie Du berichtest. Es macht so viel Spaß Deine Berichte zu lesen!
    LG
    Sonja

    • Reply
      Bine
      13. Mai 2014 at 09:33

      Sonja, ich habe Dir gerade eben geantwortet! ;-)
      LG Bine

  • Reply
    Soraja
    4. September 2014 at 02:50

    Das sind ja ganz tolle Taschen. Besonders gut gefällt mir die Farben und deren Kombinationen.

    • Reply
      Bine
      4. September 2014 at 19:52

      Lieben Dank!

    Ich freue mich über Deinen Kommentar!