Gelesenes, Pinterest, Rund ums Bloggen

Worüber soll ich nur auf meinem Blog schreiben? Tipps zu Themen und was interessiert Euch auf ‚was eigenes‘ am meisten?

Was soll ich heute schreiben? Und morgen? Und nächste Woche? Vor dieser Frage stehen ganz bestimmt viele Bloggerinnen. Manchmal. Selten. Oft. Ich tue es! Insbesondere dann, wenn man keinen Themenbezogenen Blog schreibt, wie z.B. einen Näh-Blog, wo regelmäßig  genähte Arbeiten gezeigt werden. Oder einen Food-Blog, wo meist ausschliesslich Rezepte und schmackhafte Fotos präsentiert werden. Oder einen Design-Blog, wo wir immer über die neusten Trends informieren werden.

Wenn man so einen Gemischtwarenladen offeriert, wie ich es tue, wenn man über dieses und jenes schreibt oder schreiben könnte, wenn man nur was eigenes veröffentlichen möchte und nicht dauernd auf die grandiosen Angebote diverser Agenturen, die einem Content (Produkttests, Gastbeiträge, o.Ä. anbieten) eingehen will, dann können einer Bloggerin schonmal die Themen ausgehen. Dann passiert zu viel Privates, was man nicht teilen mag oder weswegen man nicht zum Schreiben oder Herstellen von DIY-Ideen, zum Backen köstlicher Kuchen, oder was auch immer, kommt. Dann will man, kann man aber vielleicht einfach nicht… aus den verschiedensten Gründen.

Neulich klickte ich mich durch das beliebte digitale Buchgeschäft und landete irgendwann bei 55 Artikelideen für ihr Blog. Ach! dachte ich mir. Toll! 55 Themen. Damit wäre ich bis zum Ende des Jahres versorgt. Her damit!

Ich kaufte es, denn ich war neugierig, was Frau Doppler mir da wohl für Tipps geben würde. Mein Fazit: es ist eine schöne Sammlung von vielen Denkanstößen. Einige davon werde ich bestimmt umsetzen, andere haben mich zu ganz anderen Themen inspiriert, über die ich hier vielleicht mal schreiben könnte. Wieder andere passen jetzt nicht so zu mir und meinem Blog.

Kleiner Auszug gefällig? Bitte schön: Schreib doch mal über Tools, die Du täglich nutzt. Das können Apps sein oder analoges Werkzeug. Die Idee zum Apps-Posting steht schon länger in meiner To-Schreib-Liste. Werde ich auf jeden Fall bald machen. Oder: Lass uns doch mal wissen, was Du so im Internet für Perlen gefunden hast! Tutorials, kostenlose Templates für den Blog oder Shop, kostenfreie Fonts (Schriften)… sowas lese ich ja immer gerne! Greif doch mal ein Zitat auf. Von jemanden, den Du bewunderst, den Du gut findest und schreibe uns Deine Gedanken dazu. Beantworte doch mal ein paar Fragen in einem Artikel, die Dir meist via Email oder PN geschickt werden. Erkläre Dinge zu Deinen Arbeiten oder Deiner Person, die Deine Leser einfach gerne wüsten (und die Du auch der Öffentlichkeit preis geben möchtest). Schreib doch mal ein Portrait über eine andere Bloggerin, eine Person, die Du bewunderst, Deine Oma oder Deine liebste Nachbarin….

Wahrscheinlich braucht man zum Suchen und Finden kein Buch. Man muss sich nur andere Blogs ansehen, Zeitschriften blättern, vielleicht bei Pinterest ein bisschen stöbern, mit offenen Augen durch die Welt gehen, Radio oder Podcasts hören und selbst flüchtige Gedanken schnell zu Papier bringen. So habe ich z.B. neulich, als ich ein Foto meiner Lieblingszeitschiften auf Insta gezeigt habe, daran gedacht: ich könnte ja mal einen Artikel über mein Leseverhalten und meine liebsten Zeitschriften heute und damals schreiben. Schon geschehen- hier.  Eine andere Idee kam mir, als ich das Posting zu meiner Kamera und meinen Objektiven geschrieben habe: Ich könnte Euch doch mal zeigen und beschreiben, wie ich meine Fotos bearbeite! Diese Idee steht schon in meinem Blogplaner.

Weitere Ideen wären vielleicht mal einen Tagesrückblick zu schreiben. Was hast Du erlebt, was hast Du gelernt, was hat Dich zum Lachen gebracht? Oder, wie wäre es, wenn Du uns mal den Inhalt Deiner Handtasche zeigst? Oder, Du schreibst über Deine liebsten Filme, Bücher, Hörspiele?

Eigentlich liegen die Themen auf der Strasse, vor unserer Nase… und dennoch sitze ich manchmal vor meinem Blogplaner, betrachte die gähnende Leere in den nächsten Wochen und frage mich: worüber könntest Du mal schreiben? Und dann, wenn ich gar nicht an den Blog denke und mir nicht zwanghaft das Hirn zermartere,  dann fliegt mir ein Gedanke zu. Dann sehe oder höre ich irgendwo irgendetwas und schwupp entsteht daraus ein Posting.

Nichtsdestotrotz ist das Buch ein schöner Leitfaden, an den man sich orientieren kann. Die beste Möglichkeit einen Themen-Schubser zu bekommen oder noch besser, zu erfahren, was Deine Leser lesen wollen: Frag doch mal nach! Und das tue ich hiermit:

Welche Themen interessieren Euch am meisten? Worüber soll ich hier einmal schreiben? Was möchtet Ihr von mir wissen? Genähtes? Gemachtes? Infos zu meiner Lieblingsstadt Köln? Mehr Rezepte? Mehr über Bücher, die ich gelesen habe? Was haltet Ihr von Gastbloggern? Fändet Ihr es gut, wenn andere auf meinem Blog einen Artikel veröffentlichen würden? Habt Ihr Fragen? Anregungen? Kritik? Her damit! Ich bin gespannt!

Ich wünsche Euch ganz viele Einfälle, Ideen und gute Gedanken für das nächste Posting… und verabschiede mich schon heute ins Wochenende! Morgen ist hier Geburtstagsparty angesagt und am Wochenende muss darf ich zelten *örksbörksknatsch*!

Liebe Grüße, Bine

 

55 Artikelideen für Ihr Blog // Doris Doppler -> habe ich mir selbst gekauft. Solltet Ihr das Buch über diesen Link kaufen, erhalte ich von Amazon eine kleine Provision.

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

67 Comment

  1. Reply
    Susanne
    5. Juni 2014 at 09:43

    Nichtsdestotrotz ist ein total schönes Wort und unglaublich passend! Ich wusste gar nicht, dass man das auch außerhalb der Pfalz benutzt ;-). Ansonsten finde ich Deinen Blog so schön, wie er ist und deshalb gibt es von mir auch gar keine Wünsche oder Bedürfnisse zu Themen, die Du aufgreifen solltest. Ich lass mich einfach jeden Tag neu überraschen. Danke dafür!

    Viele liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 11:29

      Danke für Deinen Kommentar, Susanne.
      Ich bin auch ein Fan von Überraschungen! ;-)
      LG Bine

  2. Reply
    Jurinde
    5. Juni 2014 at 09:45

    Ich freu mich immer über Anleitungen im DIY-Bereich, oder Bilder von selbstgemachten oder irgendwo gesehenen Dingen die mich dazu inspirieren es wirklich nachzumachen.
    Ich mag an deinem Blog,dass es eine tolle Mischung aus Blogartikeln aus allen Bereichen gibt. Wie eine kleine Überraschungstüte :)
    Liebe Grüße,
    Jurinde

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 11:30

      Liebe Jurinde, danke für Dein Feedback.
      DIY-Bereich ist nach wie vor eine große Liebe von mir… wenn
      da nicht ganz oft ein Mangel ein Zeit wäre.
      Aber, ich habe es mir auf die Fahne geschrieben!
      LG Bine

  3. Reply
    merlanne
    5. Juni 2014 at 09:46

    Guten Morgen Bine,
    Wenn ich so Dein Blog durchstöbere, hast Du eigentlich schon über sehr viel Interessantes geschrieben. Deine Beiträge übers Fotografieren und Bloggen lese ich mit grossem Interesse, da kann man was lernen. Der Post über die Zeitschriften hat mir auch gut gefallen, es macht mir Spaß zu lesen, was andere Menschen so mögen und Paralellen zu ziehen (oder auch nicht). Dabei entdecke ich auch immer, daß wir Luxemburger uns viel von unseren Nachbarn Deutschland, Frankreich und Belgien inspirieren lassen und daraus unser eigenes „Gemisch“ machen. Gemachtes und Genähtes lese ich immer gerne und Gastbeiträge … warum nicht… da lernt man oft ganz tolle Blogs kennen.
    Die besten Einfälle „fliegen“ einem sowieso immer zu (bei mir ist es jedenfalls so; zuviel planen geht fast immer schief :-) ).
    Ganz liebe Grüsse,
    Claudine

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 11:32

      Liebe Claudine, ich finde es immer klasse, dass Du so über den Tellerrand
      schaust und die Blogs aus verschiedenen Ländern vergleichst.
      Fotografieren, Bloggen – ist beides notiert und wird hier bestimmt nochmal
      zum Thema gemacht werden.
      Auch Gemachtes und Genähtes ist geplant.
      Das Thema Gastbeiträge werde ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen.
      LG Bine

  4. Reply
    Goldengelchen
    5. Juni 2014 at 09:52

    Da sind schöne Themen-Inspirationen dabei. Ich muss aber sagen, dass es mir selten an Ideen sondern eher an der Zeit oder an der Muße zur Umsetzung fehlt.
    Es gibt noch so viele DIYs, die ich nicht gepostet habe, ich wollte noch über so viele Konzerte oder Urlaube schreiben… mit Monatsrückblicken gerate ich auch schonmal schnell in den Rückstand (der für Mai fehlt noch).
    Ich habe da nicht so die Routine (habe aber auch eine weitaus kleinere Leserzahl als du, und auch keine Sponsoren etc., das heißt ich mach das echt nur so, wie ich Lust & Laune und Zeit habe). Ein paar regelmäßige Blog-Aktionen versuche ich aber einzubauen, weil sie mir selbst Spaß machen: 12 von 12, Foto der Woche (die Aktion von Juli & Fee), Monatsrückblick und Monatsvorschau.

    Mir gefällt deine Mischung hier echt gut. Und mir gefällt, dass du mehr Focus auf die Texte legst, ich lese gerne bei dir.

    Viele Grüße
    Goldengelchen

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 11:34

      Liebes Goldengelchen,
      die Leserzahl und lovely Sponsors sind mir natürlich wichtig, aber nicht ausschlaggebend
      für das was ich schreibe und wie oft ich schreibe.
      Ich gebe Dir Recht: auch bei mir liegt es oft daran, dass die liebe Zeit zu knapp ist, um
      das zu veröffentlichen, was man auf dem Zettel oder im Kopf hat.
      Danke für das Feedback, dass Dir mein Text-Focus gefällt! Darüber habe ich mich sehr gefreut!
      LG Bine

  5. Reply
    bine
    5. Juni 2014 at 10:05

    Liebe Bine,
    eine super Sache! Ich betreibe momentan auch eher einen Gemischtwarenladen auf meinem Blog, was ich aber ganz gut finde – nicht immer nur Genähtes und eigene Shop-News. :-)
    Das Buch klingt gut, werde ich mir über deinen Link bestellen, einfach als Gedankenstütze und Themensammlung. Meine Blog-Planung ist zwar im Moment ganz gut gefüllt, also für die nächsten Wochen, aber die meisten Projekte sind bislang nur eine Idee und noch nicht umgesetzt und geschrieben, geschweige denn genäht und/oder fotografiert.
    Ich hoffe, dass ich in den nächsten Monaten eine neue Rubrik ins Leben rufen kann – Social Media Management oder so ähnlich – da ich im Begriff bin, ein Fernstudium zu absolvieren. Die ersten Unterlagen kommen heute an und ich werde mich in den nächsten vier Wochen einlesen, in der Hoffnung, dass es das richtige für mich ist, sowohl hauptberuflich als auch als Bloggerin und Shopbetreiberin. Daumen drücken, bitte! :-) Vielleicht ergibt sich daraus eine Rubrik mit monatlichen Berichten/Posts mit Wissenswertem rund um das Thema Social Media.

    Ansonsten: Ich mag gerade gern deine abwechslungsreichen Posts, die Vielfalt der Themen und lese hier gern mit. :-)

    Liebe Grüße und ein schönes, langes Wochenende!
    Bine

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 11:36

      Lieben Dank für Deinen Kommentar, Bine!
      Ich freue mich, dass Dir die Mischung meiner Posts und die unterschiedlichen Themen
      gut gefallen!
      Social Media Management finde ich persönlich höchst spannend!
      Monatliche oder wöchentliche Rubriken sind nichts für mich (ausser 12v12 und Short Stories!).
      Ich habe es mal mit dem virtual coffee am Montag versucht und fühlte mich damit irgendwann
      unter Druck gesetzt. Deswegen lasse ich das lieber bleiben. ;-)
      LG Bine

  6. Reply
    Jenny von Blovd
    5. Juni 2014 at 10:23

    Liebe Bine,
    musste eben schmunzeln bei deinem FB-Post und habe auch gleich den Artikel gelesen ;) Ich blogge erst seit Anfang des Jahres und meine „darüber-muss-ich-ganz-bald-schreiben-„Liste ist ewig lang. Und viele von deinen Ideen stehen auch drauf. Bei mir geht es immer um Dinge dich tolle finde, meine beloved things. Ich finde, dass alles, über das man schreibt, vom Herzen und von der Seele kommen sollte. Dann interessiert das die User bestimmt auch … Und wenn ich mir was wünschen darf: ja gern mehr über Städte in denen du unterwegs bist. Ich bin in meiner Kategorie „be on road“ immer auf der Suche nach neuen Ideen. Viel Spaß weiterhin und bleib so wie du bist ;)

    Jenny von blovd

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 11:37

      Liebe Jenny,
      danke für Dein Feedback und Deinen Wunsch! Der wird bald erfüllt werden…
      es steht noch ein Posting über Maastricht aus. Dafür muss ich aber erstmal die Fotos
      bearbeiten. :-)
      LG Bine

  7. Reply
    Heike
    5. Juni 2014 at 10:30

    Liebe Bine,

    erst vor zwei Tagen habe ich gelernt, dass es für den „Gemischtwarenladen“ einen Fachausdruck gibt: Multi-Passion-Itis :-)

    Ich mag die Mischung und das Potpourri deines Bloges sehr. Genau diese Vielfalt ist es, die mich so sehr anspricht, und die mich jeden Tag aufs Neue gespannt warten lässt, über welches Thema Du schreibst. Ich wäre wohl traurig, wenn du nur übers Nähen schreiben würdest!

    Ich kenne das von Dir vorgestellte Buch nicht, kann allerdings bezüglich möglicher Themen auf Pinterest verweisen. Dort gibt es kostenlos Themensammlungen und Anregungen, die weit über die 55 hinausgehen.

    Ich bin glücklich und zufrieden mit Deinen Blogthemen. Als mögliche Anregung für ein Feature würde ich mich jedoch freuen, wenn Du andere kreative Personen oder Kreativblogs vorstellst, die Dich inspirieren. Gerade weil Du selbst so kreativ bist, finde ich es reizvoll zu erfahren, was Dich anspricht oder welche Personen Dich inspirieren.

    Ich persönlich bin nicht unbedingt ein Fan von Guest Blogs, es sei denn sie werden in der Zeit veröffentlicht, in denen Du eine Auszeit nimmst, weil Du im Urlaub… bist.

    Herzliche Grüße,
    Heike

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 11:39

      Liebe Heike, vielen lieben Dank für das Feedback, Deine Wünsche und Komplimente!
      Die Idee andere kreative Menschen hier vorzustellen gefällt mir und ist schon notiert!
      Du hast natürlich recht: auf Pinterest gibt es viele Anregungen für Blogthemen. Dort
      habe ich auch schon solche Lins gefunden.
      LG Bine

  8. Reply
    Yvonne
    5. Juni 2014 at 10:37

    Die Frage stell ich mir ehrlich gesagt auch oft.
    Ich schreib ja über viele verschiedene Themen, aber dennoch fehlt mir manchmal die zündende Idee oder das Thema für den nächsten Blogbeitrag. In dem Büchlein scheinen schon ganz nette Denkanstöße dabei zu sein. Die Idee mit dem Tagesablauf finde ich interessant! Das fand ich kürzlich bei Clara schon wirklich witzig. Für mich persönlich würde das nicht funktionieren, weil jeder Tag fast gleich aussieht. Wirklich etwas Spannendes erlebe ich während einer Arbeitswoche nicht. Gastblogger finde ich auch interessant, würde ich persönlich aber wirklich nur einsetzen, falls ich selbst mal im Urlaub bin oder wirklich überhaupt keine Zeit für den Blog habe. Ansonsten finde ich aber kleine Bloginterviews oder Vorstellungen von recht kleinen und unbekannten Bloggern immer recht spannend. Oft hat man die noch gar nicht so auf dem Schirm. Ansonsten mag ich Alltagsgeschichten auch immer am Liebsten.

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 11:41

      Liebe Yvonne,
      danke für Deinen Kommentar. Einmal im Monat gibt es bei 12v12 ja einen Tagesablauf hier
      zu lesen. Nichtsdestotrotz: danke für den Gedanken.
      Bloginterviews oder Vorstellungen von anderen Bloggern- diesen Wunsch hat auch Heike
      geäussert. Gefällt mir und ist notiert! Ich werde mich auf die Suche machen ;-)
      LG Bine

  9. Reply
    Jutta von Kreativfieber
    5. Juni 2014 at 10:58

    Liebe Bine,
    ich lese hier eigentlich immer am liebsten deine „Gedankenartikel“ – so nenne ich sie, ob jetzt über das Bloggen oder über den Alltag, ich finde es sind immer schöne Denkanstösse dabei!
    Alles Liebe!

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 11:42

      Liebe Jutta, danke! Meine Gedankenschnipsel oder -artikel schreibe ich auch
      wirklich richtig richtig gerne! :-)
      LG Bine

  10. Reply
    Sandra
    5. Juni 2014 at 11:01

    Eine gute Frage die ich mir auch oft stelle. Ich finde du hast eine wunderbare Mischung auf deinem Blog.
    Alles ein bisschen, ist sehr angenehm zu lesen und immer wieder interessant.

    Mich speziell als Blogger interessieren natürlich Themen zu deiner Organisation beim bloggen, Fotobearbeitung (darauf freue ich mich schon ;-) ) und solche Geschichten. Es sind immer wieder kleine Tipps dabei an die man vielleicht bisher nicht gedacht hat.
    Mach weiter so wie bisher und alles ist wunderbar. :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 11:43

      Liebe Sandra,
      danke für das nette Kompliment!!!!
      Das Foto-Bearbeitungs-Posting kommt, versprochen!
      LG Bine

  11. Reply
    Katharina
    5. Juni 2014 at 11:22

    Oh ja, das Gefühl kenne ich so gut. Ich hab so viel auf der Liste und dann denke ich doch „Paßt das hier überhaupt rein? Wird das nicht zu lang? Zu kompliziert? Oder fällt dir überhaupt was ein dazu?“ Manchmal hab ich auch auf bestimmte Themen gar keine Lust.
    Wünsche an Deine Artikel habe ich überhaupt nicht, weil ich Deinen Blog so gerne lese, so wie er ist, in seiner Vielfalt. Ich steh auf Gemischtwarenläden!
    Liebe Grüße
    Katharina

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 11:45

      Liebe Katharina,

      genauso! Selbst wenn ich eine Idee zu einem Thema habe, hadere ich manchmal mit mir:
      passt es hier hin, wie formuliere ich, was fällt mir noch mehr dazu ein!
      Lieben Dank für das schöne Kompliment zu meinem Gemischtwarenladen ;-)

      LG Bine

  12. Reply
    Sonja
    5. Juni 2014 at 11:22

    Bei mir ist es auch thematisch eher gemischt. Trotzdem versuche ich, mit etwas Struktur und Ideenlisten motiviert und kreativ zu bleiben. Ich mag deine Mischung sehr, gerne Hintergrundbeiträge und Köln-Posts.

    Liebe Grüße, Sonja

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 11:46

      Liebe Sonja,

      auch Dir: Dankeschön für das nette Kompliment!
      Hintergrundbeiträge und Köln-Posts sind notiert und werden gerne
      hier veröffentlicht. Ich war leider schon länger nicht mehr in Köln,
      aber beim nächsten Besuch nehme ich die Kamera mit! :-)

      LG Bine

  13. Reply
    stefanie
    5. Juni 2014 at 11:23

    hallo bine,
    dein blog ist gut, so wie er (es) ist!
    sehr lesenswert, abwechslungsreich und vor allem immer sehr „ansprechend“ (finde kein passenderes wort) geschrieben.

    ich als „blogger azubi“ kann vermutlich keine großartigen tipps geben, eine kleinigkeit nur von mir:
    neulich habe ich einen post zu „bloggen & pinterest“ gelesen, den ich leider nicht mehr wieder finde.
    jedenfalls ging es dort um moodboards und wie man blogs durch moodboard mit pinterest „verbinden“ kann.

    da ich persönlich sowohl deine bilder, als auch deine texte schön finde und selbst kürzlich erst meine pinwände bei pinterest „aufgeräumt“ und dabei alle möglichen „schätze“ wiederentdeckt habe, wären „querverweise zu deinen pinnwänden zum bleistift“ auch eine möglichkeit!? oder machst du das bereits und ich habe es nur noch nicht entdeckt? *örgs*

    Ich jedenfalls hätte da auf meinen pinwänden noch bzw. wieder platz für den ein oder anderen pin von dir! ;0)

    Hab einen sonnigen Tag!
    Stefanie

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 11:48

      Liebe Stefanie,

      herzlichen Dank für den Anstubser. In meiner Liste steht schon länger „Pinterest-Posting“.
      Ich mag Pinterest sehr, aber manchmal werde ich durch die vielen Eindrücke und Ideen
      auch erschlagen. Darüber werde ich einmal schreiben. Vorher muss ich aber auch nochmal
      meine Pinnwände überarbeiten und werde dann gerne auch zukünftig Querverweise hier
      einbinden. Das ist eine gute Idee!

      Danke auch für das schöne Kompliment!
      LG Bine

  14. Reply
    Heike Cox
    5. Juni 2014 at 11:31

    Liebe Bine,
    Ich les alles gerne was Du gerne schreiben magst. Ich nag Deinen Gemischtwarenladen – aber hey, was hast Du gegen Zelten ?? Das ist lustig, es kommt auf das richtige Equipment an ;-))

    GglG Heike

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 11:49

      Liebe Heike- ich war das letzte mal vor Jahren zelten. Deswegen ist unsere Ausrüstung
      auch eher mau. Die Übernachtung liegt nun schon hinter mir und es war wirklich schön…
      aber ich bin kein großer Camping-Fan und werde es wohl nie werden ;-)
      LG Bine

  15. Reply
    Nicole
    5. Juni 2014 at 11:35

    Liebe Bine,

    mir gefällt Deine Mischung und allen voran die Textlastigkeit Deines Blogs sehr. Habe ihn erst vor Kurzem entdeckt und habe viel Freude daran. Ich lese Deinen Blog sehr gerne, denn Du hinterlässt bei mir immer einen sehr sympathischen und authentischen Eindruck!

    Herzliche Grüße
    Nicole

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 11:50

      Liebe Nicole,

      ich freue mich wirklich sehr, dass Dir hier die (oft) langen Texte so gut gefallen.
      Mir macht es großen Spass mehr zu schreiben… früher war das anders, da gab es hier
      mehr Bilder, wenige Worte.

      LG Bine

  16. Reply
    Jana
    5. Juni 2014 at 15:53

    Oft ist es ja so, dass einem Themen einfallen und man gerade in dem Moment nichts dabei hat, wo man es sich notieren kann und später fragt man sich „Mensch, was war das noch?“.

    Ich finde es toll, wenn du ab und an mal über ein Buch schreibst, was du gelesen hast und worüber es sich auch zu schreiben lohnt. Toll würde ich es auch finden, wenn du mal über deine Lieblingsplätze (Park, Cafes, Viertel) in Köln schreibst. Sowas finde ich unheimlich interessant und weckt sofort die Fernweh in mir.

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 11:55

      Liebe Jana,

      wenn ich kein Notizbuch und Stift dabei habe, dann notiere ich mir Ideen
      und Einfälle im Handy. Das ist eigentlich immer und überall dabei.

      Danke für Deine Wünsche: über Bücher schreibe ich ja sowieso gerne und
      werde dies auch bestimmt bald wieder machen.

      Auch Köln Posts sollen hier wieder mehr geschrieben werden. Wenn ich das
      nächste Mal in Köln bin, nehme ich meine Kamera mit!

      LG Bine

  17. Reply
    Vanessa Girgner
    5. Juni 2014 at 15:55

    Hallo Bine :)

    Ich lese hier immer sehr gerne deine Rezepte! Dein Rhabarberkuchen Rezept ist hier der absolute Renner! Ich liebe ihn! Von Gastbloggern würde ich auf deinem Blog nichts lesen wollen. Denn das bist nicht du und das ist ja das was ich an deinem Blog so liebe. Es bist du! Dein eigenes eben ;) Über mehr genähtes würde ich mich auch freuen, aber eigentlich liebe ich alle deine Artikel. Und das obwohl ich eigentlich nur Nähblogs lese. Deiner ist ja ein ganz anderes Genre, aber lieben tue ich ihn trotzdem. Ich weiß auch gar nicht mehr wie ich auf deinen Blog gestoßen bin :)

    Dein Blog ist super toll, mach weiter so!
    LG Vanessa

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 11:58

      Liebe Vanessa,

      tausend Dank für das nette Kompliment!!!

      Du hast Recht: der kulinarische Bereich ist hier etwas vernachlässigt worden,
      es stehen aber noch zwei Rezepte-Postings aus. Fotos sind im Kasten nur die
      Texte muss ich noch verfassen.

      Was die Gastposts betrifft, so sehe ich es genauso wie Du. Ich lese auf anderen Blogs
      auch lieber die Artikel der jeweiligen Bloggerin, als die der Gastblogger. Ich tendiere also
      auch eher zu nein: wird es hier nicht geben.

      Genähtes ist in Planung. Zwei Ideen stehen ganz oben auf meiner Liste, müssen
      nur noch umgesetzt werden!

      LG Bine

      1. Reply
        Vanessa Girgner
        10. Juni 2014 at 18:57

        Hallo Bine :)

        Dir dieses Kompliment zu machen war mir ein Vergnügen ;) Ich freu mich, dass du dich freust :D Dann freue ich mich sehr auf die Postings die wir hier demnächst zu lesen bekommen.

        LG Vanessa

  18. Reply
    DH
    5. Juni 2014 at 16:11

    Hallo Bine,

    früher gefiel mir dein Blog richtig gut, mittlerweile ist das nicht mehr der Fall. Drum nutze ich nun die Chance und bringe meine Kritik an: Früher hatte dein „Gemischtwarenladen“ eher einen Schwerpunkt auf Nähen, Rezepte, DIY und das schöne, süße Leben. Das sind auch die Punkte gewesen die mich besonders angesprochen haben und weshalb ich diesen Blog so mochte.

    Mittlerweile hab ich das Gefühl, dass dir die Kreativität etwas verloren gegangen ist und der Blog für dich mehr Pflicht als Freude ist. Oft kommt mir vor das manche Beiträge nur geschrieben wurden, damit wieder was Neues da steht. Dementsprechend ist der Informationsgehalt und der Neuigkeitswert – nämlich gleich Null. (Sowas wie „Zeitschriftenliebe“ – nachdem ich das gelesen habe, denke ich „aha“ und fertig. Das bleibt nicht im Kopf, das bewegt mich nicht, ist nichts Neues.)
    Was ich damit sagen will: Es ist kein Drama, wenn mal eine Woche nix neues kommt, dann aber ein Beitrag, der voll Kreativität und Freude strotzt. Bei „Hamburger Liebe“ ist es so. Da kommt oft ein halbes Monat nix – aber wenn, dann hat es der Beitrag in sich, ist super interessant, eine Freude zu lesen, mit fantastischen Bildern und trifft genau meinen Geschmack.
    Ein Wort zu den Short Stories: Ich persönlich kann garnix damit anfangen. Vielleicht jemand anderer – ich nicht.
    DIY und Nähprojekte sind irgendwie kaum noch in deinem Blog zu finden, das ist total schade.

    – Was ich mir also wünsche: Mehr Beiträge mit Herz! Mehr Kreativität! Mehr -wow- Rezepte! Mehr DIY! Mehr Nähprojekte! Mehr Garten! Mehr Hund! Weniger Short Stories (wünschen kann ichs mir ja mal…)! Weniger Blabla! Mehr Bine!
    – Was ich dir wünsche: Eine Pause um zu überlegen, was du hier zeigen und teilen möchtest. Und ein entspannteres Leben, in dem du nicht mehr ständig von Beitrag zu Beitrag denken musst, sondern nur das schreibst, was dir wirklich Spaß macht! Aber irgendwie finde ich, man spürt in deinen Beiträgen, das dich der Blog beherrscht und nicht umgekehrt.

    Ich hoffe, du kannst was damit anfangen. Das ist zumindest meine Sicht der Dinge. Vielleicht liege ich richtig, vielleicht nicht.

    Ich bin gespannt, was die Zukunft bringt :)
    D.

    [Damit keiner böse schimpft: Nein, ich schreib hier meinen Namen nicht hin, auf Privatssphäre im Netz leg ich großen Wert. Bine sieht meinen Namen aber in meiner Mail-Adresse, welche nicht öffentlich, aber für sie sichtbar angezeigt wird. Also kein OMG-anonymes-Posting-Alarm!]

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 12:04

      Liebe D.,

      danke für Deine Kritik.

      Eine Pause brauche ich nicht, denn ´was eigenes` ist gerade genauso, wie ich es mir wünsche.
      Ich blogge das, was mich interessiert, bewegt und worüber ich mir Gedanken mache und deswegen
      wird es auch weiterhin Short Stories und andere Gedankenschnipsel (oder wie Du es nennst: Blabla)
      geben.

      Dies ist meine Art und mein Ausdruck von Kreativität.

      Beiträge zu veröffentlichen ist für mich auch keine Pflicht. Im Gegenteil. Dass Du in meinen Beiträgen weder
      Freude noch Herz und auch kein Wow entdeckst, dass tut mir leid.

      LG Bine

  19. Reply
    Sandra
    5. Juni 2014 at 16:29

    Schreib über was du magst. Wenn es mich nicht so interessiert, gefällt mir bestimmt das nächste Posting! Ich mag deine Shortstorys. Wenn du uns fragst, kriegst du tausend verschiedene Antworten…..! Das verwirrt doch nur und man versucht es jedem recht zu machen!
    Mach das, wozu DU Lust hast!!! Denn dann wird’s gut!
    Ich bin momentan auch in einer Umbau-und-Gedankensortier-Phase ( obwohl ich eigentlich lernen sollte… (-_-)) und habe erstmal ganz frustriert „no concept blog“ unter meinen Blognamen geschrieben! Dann weiß jeder im Zeitalter der concept und pop up stores direkt dat et dat bei mir nit jift! So!
    Entspann‘ dich und mach so weiter wie immer: ich mag dich und deinen Blog so wie du/er (b)ist!
    Groooooooos bisou
    Sandra
    Je t’adore, simplement!

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 12:07

      Liebe Sandra,

      danke für Deine Feedback und das süße Kompliment! :-*
      Ich bin höchst entspannt und mache mir keinen Kopp, keine Sorge! ;-)
      Ich bin einfach nur neugierig und interessiert an der Meinung meiner Leserinnen.

      Nach wie vor werde ich hier das Schreiben und Veröffentlichen, was mir gefällt.
      Jedoch habe ich mich auch über Ideen und Wünsche wie Blogger-Vorstellungen, Köln-Posts
      und Hintergrund-Posts gefreut und notiert.

      LG Bine

  20. Reply
    Kathrin
    5. Juni 2014 at 17:03

    Ich hatte meinen alten Blog geschlossen als ich mich „umgebaut“ habe, jetzt komm ich nicht mehr dahin, wo ich hin will. Allerdings helfen mir deine Tipps zum Bloggen.
    Ich muss sagen, ich fand den Wandel von „waseigenes“ interessant und verfolge im Moment noch lieber deinen Blog. Es macht dich menschlich, dass du etwas ändern willst und auch gut dabei bist, doch hin und wieder erzählst du ja auch von kleinen „Blog-Kaden“.

    Es gibt Blogs, die schreiben stur über ein Thema. Manche BloggerInnen bewundere ich, dass sie eine Tasche in 100facher Ausführung zeigen und jedes Mal ein interessantes Posting dazu schreiben. Bei anderen gelingt das nicht und der Blog wirkt langweilig.

    Wenn ich mir ein Thema wünschen dürfte: wenn du einen Tagesrückblick machst, dann nimm einen Tag, der einfach mal schief lief ;) Also so einen Tag, an dem man sich wünscht, man wär sein Hund…

    https://www.youtube.com/watch?v=0_LxYmL89Tw

    Liebe Grüsse
    Kathrin

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 12:10

      Liebe Kathrin,

      herzlichen Dank für Dein Feedback. Ich freue mich, dass Dir der Wandel von ´was eigene`
      gefällt und Du diesen Blog dadurch noch lieber liest.

      Einmal im Monat gibt es hier einen Tagesrückblick- und da war auch schonmal ein Tag dabei,
      bei dem ich am liebsten alles hingeschmissen hätte:
      http://www.waseigenes.com/2013/07/12/12v12-im-juli-2013/

      Ansonsten werde ich mir Deinen Wunsch merken. :-)

      LG Bine

      1. Reply
        Kathrin
        9. Juni 2014 at 20:16

        Hallo nochmal, liebe Bine!

        Ich konnte mich nicht mehr genau erinnern, aber mir waren ein paar Sachen im Kopf, bei denen mal nicht alles nach Plan lief. Soweit ich es in Erinnerung habe, kam dabei eine andere „Bine“ zum Vorschein…nämlich eine selbstironische, sarkastische Bine. Ich denke, diese Art zu schreiben – also sarkastisch, ironisch und vielleicht auch bissig – könnte dir auch liegen ;)

        Wie auch immer…du machst das schon nach deinem Dünken.

        Liebe Grüsse
        Kathrin

  21. Reply
    Emma
    5. Juni 2014 at 18:18

    Ich finde es soo schön, wie du schreibst *.* Dein Blog ist GROßE KLASSE!!! :* :) <3
    Ich würde mich über mehr DIY-Anleitung, Basteltipps, Rezepte usw freuen :)
    Evt manchmal auch einfach nur Bilder :)
    Oder willst du mal ein paar Tags machen? Zum Beispiel den '50 random facts about me', falls du den nicht schon gemacht hast? ;)
    Oder auch mehr Bilder von Moooollieee <3 <3 <3

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 12:13

      Liebe Emma,

      vielen lieben Dank für das tolle Kompliment!

      DIY-Anleitungen, Basteltipps und Rezepte… dies sind alles Posts die
      ich wirklich gerne öfter schreiben würde. Mein Leben hat sich in den vergangenen
      fast 7-Blogjahren einfach verändert. Die Prioritäten haben sich verschoben, die Zeit
      wurde an manchen Stellen mehr, an machen weniger.

      So ein DIY-Posts verlangt eine Menge Arbeit, denn jeder Schritt sollte fotografisch fest
      gehalten werden. Aber: ich habe mich ganz fest vorgenommen, mir dafür wieder mehr
      zeit frei zuschaufeln.

      Tags- Posts finde ich auch eine nette Idee. Sie steht schon in meinem Notizbuch. :-)

      LG Bine

  22. Reply
    Zwirbeline
    5. Juni 2014 at 19:58

    Ich mag alles im DIY Bereich sehr. Egal ob Rezepte, Basteleien oder genähtes. Ich lese auch gerne…….einfach so bei dir :-)
    Auch die Berichte über Euren süssen Hund lese ich sehr gern.

    Herzlich Zwirbeline

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 12:14

      Liebe Zwirbeline,

      lieben Dank für Dein Feedback. Zu den DIY Posts habe ich weiter oben auf
      Emmas Kommentar geantwortet.

      Ich habe es mir aber notiert. Versprochen!

      LG Bine

      PS. Und über Mollie könnte ich täglich bloggen… aber das kann ich Euch nicht antun! ;-)

  23. Reply
    Liebesbinchen
    5. Juni 2014 at 20:59

    Liebe Bine, das Coole an deinem Blog ist ja gerade, daß hier nicht nur Einheitsbrei gepostet wird. Heute Kuchen, morgen Fotografie, morgen dein Leben mit Hund, liebste Lieblingsbücher oder was weiß ich. Den Inhalt deiner Handtasche kannste gerne mal bloggen. Oder deine Lieblingsplätze in Kölle.
    Liebste Grüße,
    Bine

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 12:15

      Liebe Bine,

      danke auch Dir für Deine Rückmeldung!

      Genauso sehe ich es auch. Ich bin mit der Mischung meiner Beiträge auch
      zufrieden. In den nächsten Tagen wird es Bilder aus Maastricht und ein Rezept geben!

      Der Inhalt meiner Handtasche ist jetzt nicht wirklich spannend, aber auch diesen Wunsch habe
      ich mir notiert. :-)

      LG Bine

  24. Reply
    Lindi Pekel
    6. Juni 2014 at 05:07

    Erlich gesagt?
    ich weiß nie was man bei dir als nächstes lesen kann, das mag ich an deinen Blog.
    Ich mag es wircklich immer wieder von dir und deinen Beiträgen überrascht zu werden

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 18:42

      Liebe Lindi,

      das Wort „Überraschung“ wurde in den Kommentaren schon einige
      Mal erwähnt. So habe ich das noch nie gesehen, aber mir gefällt
      die Vorstellung sehr! ;-)

      Danke für Dein Feedback!

      LG Bine

  25. Reply
    decofine
    6. Juni 2014 at 18:52

    Oh nein Bine, schon bei den angesprochenen Themen frag ich mich jetzt im nachinein bei einigen Blogs…Oh haben die das Buch gelesen? :-))).

    Die Themen gehen mir eigentlich momentan auch noch nicht aus, eher fehlt mir die Zeit. Mein Blog sollte ursprünglich nur übers Nähen sein, das wurde mir aber schnell zu langweilig.

    Ich mag am liebsten Deine Gedankenposts, von mir aus auch ohne Bilder. Ich finde es echt schade, das man sich am Ende solcher Posts dann noch bedanken will, dass jemand überhaupt soweit gelesen hat…die machen in meinen Augen viel mehr Arbeit als ein kurzer Bericht über irgendwas genähtes. Also gern mehr davon.

    LG
    decofine

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 12:17

      Liebe Decofine,

      ich freue mich sehr, dass Du das (auch) so siehst. Denn es stimmt: an den
      Gedankenschnipsel Postings sitze ich oftmals einige Tage. Aber: ich schreibe
      einfach gerne und deswegen wird es sie auch weiterhin geben.

      LG Bine

  26. Reply
    Franziska
    7. Juni 2014 at 04:51

    Hallo Bine, ich mag Deinen Blog, gerade weil es hier nicht ständig ums Nähen und DIY geht. Ausserdem kann man bei Dir noch lesen, Deine Post haben mehr als zwei Sätze! Ich finde, hier liegt die Kreativität. Mir fiel schreiben schon immer schwer, aber ich finde die Macht der Wort fazinierend. Vielleicht wäre das ein Thema: Wie lerne ich schreiben oder ist das eine Gabe.

    Ich persönlich finde es immer sehr spannend, wie andere Menschen durch die Welt gehen. Wie deren Wahrnehmungen und Einstellungen sind. Wie z.B. Berichte über „Alltagssituationen“!

    Dir einen schönen Samstag
    Ziska

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 12:20

      Liebe Ziska,

      herzlichen Dank für das Feedback. Genau das habe ich gerade auf einen
      Kommentar geschrieben: Das Schreiben meiner Texte ist für mich ebenfalls ein
      Ausdruck an Kreativität.

      Ob man das Lernen kann oder eine Gabe ist… das ist eine gute Frage. Ich glaube,
      beides ist richtig. Ich schreibe gerne, versuche aber auch immer meine Texte so
      locker, ehrlich und deutlich wie möglich zu formulieren.

      LG Bine

  27. Reply
    Judith
    7. Juni 2014 at 15:15

    Hallo Bine,

    das hast du so schön in Worte gefasst. Bei mir dreht es sich laut Blog- Titel nur ums Nähen, aber manchmal wäre ich auch gerne ein „Gemischtwarenladen“ so wie du. Ich folge dir gerne und regelmäßig schaffe ich es deine ausführlichen und liebevoll geschriebenen Posts zu lesen. Außerdem bin ich ein großer Fan der Short Stories, und würde soooo gerne auch mal dieses Inlink Linkup oder wie es noch gleich heißt benutzen. Bisher dachte ich auch, dass mein Englisch gut genug wäre, um Anleitunge und Ähnliches zu verstehen und umzusetzen (bisher war ich recht erfolgreich) doch WIE man dieses Tool einbaut begreife ich einfach nicht… und da du/ ihr das ja für die Short Stories verwendet… würde ich mich wahnsinnig darüber freuen, wenn du das doch mal erklären könntest????
    Ach ja, ich als Lokal Patriot von der anderen Rheinseite lese unglaublich gerne deine Beitäge rund um Köln…

    Sei herzlich gegrüßt

    Judith

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 12:22

      Liebe Judith,

      vielen lieben Dank für das nette Feedback und Kompliment.

      Dies Link-Up-Ding verwaltet Andrea. Deswegen kann ich Dir damit leider nicht weiterhelfen.
      Tut mir sehr leid!

      Beiträge rund um Köln sollen hier zukünftig wieder veröffentlicht werden, dazu muss ich
      aber erstmal wieder in meine Lieblingsstadt fahren und die Kamera mitnehmen! Danke
      für den Anstubser!

      LG Bine

  28. Reply
    Manuela
    7. Juni 2014 at 23:02

    Ich mag Gemischtwarenblogs. ;-)
    Zuhause und im täglichen Leben interessiert man sich schließlich auch nicht nur für eines. Und daher finde ich, dass man sich auf solchen Blogs viel mehr zu Hause fühlen kann.
    Das von dir erwähnte Buch kenne ich auch. Ist wirklich gut.

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 12:23

      Liebe Manuela,

      ich mag auch Gemischtwarenblogs. Danke für Dein Feedback!

      LG Bine

  29. Reply
    Sylvia
    8. Juni 2014 at 07:55

    Liebe Bine,
    ich mag deinen Blog, so wie er ist! Man merkt, dass du mit dem Herzen dabei bist. Ich liebe deine abwechslungsreichen Beiträge und wünsche mir einfach, dass du so weiter machst wie bisher und weiterhin viel Freude dabei hast.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    1. Reply
      Bine
      9. Juni 2014 at 12:25

      Liebe Sylvia,

      vielen lieben Dank für Deinen netten Kommentar!
      Ich bin mit dem Herzen dabei, habe Freude daran und werde so weiter machen!
      ;-)
      LG Bine

  30. Reply
    Steffi
    11. Juni 2014 at 10:16

    Juhu Bine,
    ich finde deinen Gemischwarenladen SUPER und bitte nicht damit aufhören. Das Thema Gastblogger gefällt mir sehr gut und ich würde mich darüber freuen dazu den ein oder anderen Gastpost auf deinem Blog lesen zu dürfen. Das ist bestimmt mal wieder eine ganz andere Blickrichtung.
    Ich freue mich über deinen Blog und über alle deine Post.
    Liebe Grüße Steffi

  31. Reply
    Sissi
    12. Juni 2014 at 06:08

    Hallo liebe Bine,

    Zuerst einmal, ich mag deinen Blog sehr! Vielleicht hört sich das nun komisch an, aber für mich als relativ neue und immer noch total unerfahrene Bloggerin, bist du wie ne art Blogmama für mich :).

    Ich mag deine Vielfältigkeit der Artikel, und denk dabei oft „oh ja stimmt , das Thema ist toll und man kan echt drüber schreiben“. Grad in Momenten wie gestern wo ich merke das mein Blog nach einem Jahr immer noch nicht SEO fit ist und mich das regelrecht erschüttert hat (kein wunder bekomm ich kaum leser) ist es immer gut mal bei dir vorbei zu schauen.

    Also Tips kann ich dir wohl nicht geben aber was ich toll fände/finde schon. Das mit den Blog Tips finde ich klasse. Du hast so einen reichen Erfahrungsschatz ,welchen du einfach mit uns teilen kannst. Gastblogger finde ich großartig, da würde ich sofort mitmachen. Die Aktion mit den Short Stories habe ich echt gern! Ein besonderes Thema über das man nachdenken und schreiben kann. Ich selbst hab da auch so ein Thema wo ich gern eine Blogaktion starten würde, jedoch weis ich einfach nicht so genau wie ich das nun machen soll wobei es sich immer mehr in den Vordergrund drückt.

    Ich hab wirklich das Gefühl das du und dein Blog einfach seid wie ihr seid und nicht den aktuellsten blog Trends hinterher eilst. Ich könnt mir gut vorstellen das du eine Art startup für neue Blogs sein könntest.

    Was eigenes ist Inspiration, ist Heimathafen, Hilfsportal und Mutmacher. Auch wenn ich glaub noch nie ein Kommentar hinterlassen habe, bin ich immer dabei.

    Glg von Sissi

  32. Reply
    Kristina
    12. Juni 2014 at 08:45

    Liebe Bine,
    ich schaue hier immer gerne vorbei und mag es gerne „gemischt“ :) Wenn ich einen Themenvorschlag machen sollte, dann wäre ich sehr daran interessiert, zu erfahren, wie Du die schönen stimmungsvollen Fotos hinkriegst. Also, wie schaffe ich es, ein schönes Stillleben zu knipsen, wenn ich doch in einer kleinen, vollgestopften Wohnung mit einfach nicht so viel freier Fläche oder schlechtem Licht etc. wohne. Das ist etwas, womit ich nämlich immer kämpfe und ich glaube, dass geht anderen auch so. Und schöne Fotos sind ja so wichtig im Blog, oder? Also, falls Du mal ein paar „making of“ Bilder zeigen willst (falls das nicht schon längst passiert ist und ich es verpasst habe :)), würde ich das cool finden. Fotothemen allgemein finde ich spannend. Auch Bildbearbeitung etc. und so…

    Viele Grüße

    Kristina

  33. […] angeschubst >hier entlang< es folgten Schlag auf Schlag weitere Artikel bei ihr >hier, hier und hier< [Den letzten Artikel nenne ich, weil er eine sehr kreative Beitragsidee […]

  34. Reply
    Janine
    27. Juni 2014 at 10:14

    Liebe Bine,
    wie sehr ich deinen „Gemischwarenblog“ mag, habe ich erst vor kurzem wieder festgestellt als man mich nach meinen Lieblingsblogs gefragt hat. Ich finde deine Themenvielfalt sehr inspirierend und merke an meinem eigenen Blog, wie sehr er sich durch diese Mischung an Themen verändert. Angedacht war ein reiner Nähblog, mittlerweile ist mir das aber viel zu langweilig immer die gleichen Schnitte nur mit anderen Stoffen zu bewundern.
    Die Rubrik Short Stories finde ich absolut klasse, auch wenn nicht alle vorgegebenen Themen meinen Geschmack treffen. Einen Vorschlage hätte ich hier aber – Macken und Angewohnheiten ;-).
    LG Janine

  35. Reply
    Nicole
    2. Juni 2016 at 12:33

    Hallo Bine,

    Auch wenn dein Beitrag schon etwas älter ist und ich erst heute auf ihn und somit deinen Blog gestoßen bin, möchte ich trotzdem meinen Senf dazu geben :) Danke für diese Beitrag. Auch ich stell mir ganz oft diese Frage und hab mir den einen oder anderen Denkanstoß aufgeschrieben. Deinen Blog mag ich sehr ein schöner Mix aus allem was (für mich) so interessant ist. Ich bleib noch ein bisschen.

    Ich wünsch dir einen schönen Tag
    LG Nicole

  36. Reply
    Claudia
    10. November 2016 at 10:00

    Hallo,
    ich hätte eine Frage. Gibt es Themen über die man in seinem Blog nicht schreiben darf?
    LG Claudia

Schreibe einen Kommentar