Shoppen in Maastricht // Geschäfte & Läden

Das Schöne und Bezaubernde an Maastricht ist: die Innenstadt ist recht klein. Als ich vor unserem Trip mit Ricarda telefonierte, die mir noch ein paar Tips gab, sassen wir beide vor unseren Laptops und sie beschrieb an Hand google maps  die Strassen und Wege, die wir gehen sollten. Oh je, dachte ich… ob wir das alles schaffen werden? waren meine Gedanken, als ich ihr virtuell folgte. Wir schafften es. Und das sogar gleich am ersten Nachmittag.

Shoppen in Maastricht. | Sissy Boy | Le Salonard | Lifestyle | Hema |  travel | Holland | Netherlands | waseigenes.com

Von dem Platz Once Lieve Vrouweplein läuft man die Wolfstraat entlang und ist ratz ratz am Marktplatz. Dort befindet sich der erste Shopping-Hotspot: Sissy Boy. Ich hatte keine Ahnung, was mich dort erwarten würde, wusste nur: da müssen wir hin. Bei Sissy Boy gibt es eine Mischung aus Kleidung, Einrichtung, ein bisschen Food und Papeterie. Also eigentlich alles, was Frauen mögen. Kauftechnisch bin ich ein eher wenig spontaner Mensch bin. Ich laufe gerne einige Mal um einen Artikel herum und oft verlasse ich ein Geschäft, ohne etwas zu kaufen. Bei Sissy Boy musste jedoch ein rot-weißes Tuch mit. Tücher gehen immer. Wenn gar nichts geht, Tücher und Strickjacken gehen immer!

Shoppen in Maastricht. | Sissy Boy | Le Salonard | Lifestyle | Hema |  travel | Holland | Netherlands | waseigenes.com

Am Samstagmorgen gingen wir gleich nach unserem Frühstück über die Maas auf die rechte Maasseite. Quasi die Schäl Sick von Maastricht. Wir bummelten ein bisschen die Rechtstraat entlang, an der es viele kleine Läden gibt. Vorbei kamen wir auch am Le Salonard, in klitzekleines Lädchen, in dem es wunderbare Köstlichkeiten gibt. Das Timing für den Besuch dieses Geschäfts war eigentlich schlecht, denn mein Magen war vom Frühstück gut gefüllt und ich hatte auch keine Lust den ganzen Samstag eine Tüte mit Brotaufstrich mit mir rumzuschleppen. Schade, eigentlich! Liebe Düsseldorfer, Le Salonard gibt es auch in Eurer Stadt!

Shoppen in Maastricht. | Sissy Boy | Le Salonard | Lifestyle | Hema |  travel | Holland | Netherlands | waseigenes.comShoppen in Maastricht. | Sissy Boy | Le Salonard | Lifestyle | Hema |  travel | Holland | Netherlands | waseigenes.com

Um den Marktplatz herum liegen viele übliche Ketten-Geschäfte. Esprit, H&M, S.Oliver & Co. Solche Geschäfte lasse ich bei Städtetrips eigentlich immer links liegen. Haben wir zu Hause schliesslich auch. Ich mache mich lieber auf die Suche nach Landes- oder Städte-typische kleine Geschäfte. Da aber meine Freundinnen genau da rein stürmten, ging ich mit und kam mit diesem Shirt wieder. Als ich auf Instagram gefragt wurde, woher ich das Shirt hätte, musste ich feststellen, dass man es wohl nicht in Deutschland kaufen kann. Nun denn, doch was Besonders gefunden.

Shoppen in Maastricht. | Sissy Boy | Le Salonard | Lifestyle | Hema |  travel | Holland | Netherlands | waseigenes.com

Ganz in der Nähe des Hotels am Platz Once Lieve Vrouweplein und ebenfalls in einer Seitenstrasse vom Marktplatz (Nieuwstraat 11) liegt das Einrichtungsgeschäft Lifestyle. Dort gibt es alles, was in eine kleine Tüte oder den Kofferraum passt: Geschirr, Kissen, Kerzenständer, Tische, Stühle, uvm. Ich mag solche Läden ja sehr, hole mir dort gerne Inspiration, aber zum Kaufen überfordern sie mich oft. Zu groß ist das Angebot und meistens sieht der Kerzenständer da doch nur gut aus, weil er in einem Umfeld von ähnlichem, farblich abgestimmten Deko-Nippes steht. Wie auch immer, ihr solltet da mal rein gehen, vielleicht findet Ihr was Hübsches?

Shoppen in Maastricht. | Sissy Boy | Le Salonard | Lifestyle | Hema |  travel | Holland | Netherlands | waseigenes.com

Geshoppt wurde ausserdem noch bei Hema – ein Muss in den Niederlanden (ich plädiere ja für eine Dependance in Köln, liebes Hema-Management!) und im De Bijenkorf, ein wirklich schönes Kaufhaus. Immer am ersten Sonntag im Monat haben die Geschäfte in Maastricht übrigens geöffnet. An dem Wochenende, als wir da waren, war dem leider nicht so, denn die Parade der Riesen zog durch die Stadt. Wir haben nur einen Probe-Lauf am Samstagnachmittag gesehen. Sonntag, vor der Parade, fuhren wir wieder heim.

Shoppen in Maastricht. | Sissy Boy | Le Salonard | Lifestyle | Hema |  travel | Holland | Netherlands | waseigenes.comShoppen in Maastricht. | Sissy Boy | Le Salonard | Lifestyle | Hema |  travel | Holland | Netherlands | waseigenes.com
Damit sind wir – seid Ihr – am Ende meiner kleinen Postingreihe aus und über Maastricht angekommen. Ich hoffe, ich konnte Euch dieses hübsche Städtchen ein wenig schmackhaft machen. Ich für meinen Teil habe mir zumindest ganz fest vorgenommen, diese Stadt bald wieder zu besuchen.

Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch!
Liebe Grüße, Bine

Erlebtes, Holland, Maastricht
Previous Story
Next Story

9 Kommentare

  • Reply
    Tanja von mx | living
    25. Juni 2014 at 09:52

    Tolle Bilder, schöne Läden – und nach Maastricht wollte ich eh schon immer mal wieder fahren! Danke für die tollen Tipps! Liebe Grüße, Tanja

  • Reply
    Ricarda
    25. Juni 2014 at 10:45

    Oh oh oh meine Sehnucht ist groß! Ein superschöner Post und ich würd mich sooo freuen, wenn wir das real nachholen, was wir virtuelle zusammen gelaufen sind Liebelein <3! Liebste Grüße, Ricarda

  • Reply
    Frau M. vom Zehnten Stock Links
    25. Juni 2014 at 16:04

    Oh Oh Ooooooh! Ich glaube, das gefällt mir alles sehr. Nicht zum für immer da leben, aber für einige Tage da bummeln und entspannen. Ich stehe einfach auf diese schnuckligen Häuser und Gassen und Lädchen. Lieben Dank für das Zeigen, kommt neben den Reisetipps von Frau Nic auch noch dazu.
    Lieben Gruss.

  • Reply
    Bent-Sy
    25. Juni 2014 at 17:20

    Auf jeden Fall hast du mir diese Stadt schmackhaft gemacht!!!
    Einfach bezaubernd!
    Außerdem eine tolle Postingreihe, deine Berichte sind so klasse!
    Sonnige Grüße, Bente

  • Reply
    Lindi Pekel
    26. Juni 2014 at 05:01

    das klingt aufjedenfall sehr schön

  • Reply
    soulsister meets friends
    26. Juni 2014 at 06:48

    Da sag‘ ich mal: auf nach Maastricht! Der Sommer-Kalender füllt sich … vielen Dank für die schönen Tipps!
    herzlichst soulsister

  • Reply
    MiME
    26. Juni 2014 at 10:21

    Ich liebe die Stadt auch so sehr!!!! Sie ist wirklich was Besonderes! Liebe Grüße… Michaela :-)

  • Reply
    Annette
    26. Juni 2014 at 12:59

    Das ist echt der Burner !

    Schäl sick Grüße

  • Reply
    Uschi aus Aachen
    27. Juni 2014 at 07:55

    Aus Aachen fahre ich recht preiswert mit dem Linienbus nach Maastricht – genauso schnell wie mit dem eigenen Auto, man spart die ganze Parkplatzsuche und kann den Tag mit einem entspannten Abendessen abschließen, bevor man den letzten Bus zurück nach Hause nimmt… Maastricht ist sooo hübsch und immer einen Ausflug wert!

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar!