Von Tagträumen, Sonne tanken, planschen und zwei Kilo mehr auf den Hüften (mindestens).

Es fühlt sich komisch an hier an meinem Schreibtisch zu sitzen. Das letzte Mal habe ich vor 12 Tagen hier gesessen und ein Posting mit meinen 12v12-Bildern geschrieben. Gestern, um diese Zeit, lag ich mit meinen Liebsten am Pool unterm Sonnenschirm. Neben mir mein Kindle, vielleicht ein Eiskaffee oder ein Café con Leche. Die vergangenen zehn Tage haben wir auf Gran Canaria verbracht, haben die Seele baumeln lassen, sind geschwommen wie die Weltmeister, haben gelesen und gespielt, geredet und gedöst. Gedanken haben wir uns nur darüber gemacht, ob wir am Abend in dem einen oder in dem anderen Restaurant essen werden und ob wir danach Keltis, Quixx oder Skip-Bo spielen werden. Dass mein Mann und ich dazu Sangria trinken werden, das war klar. Jeden Morgen gab es Spiegelei und Pfannkuchen, Thunfisch und Churros. Zwei Kilos habe ich als Souvenir mindestens mit nach Hause gebracht. Egal. Das war es mir wert. An einem Tag haben wir uns ein kleines Auto gemietet und sind durch verschiedene Orte hindurch gefahren, haben an machen einen Halt gemacht und uns die Kirchen dort angesehen, sind an kleinen bunten Häusern vorbei geschlendert und zum höchsten Berg der Insel hinauf gefahren. Was für eine Aussicht, dort über den Wolken. gran canaria 2014 was eigenes blogNun sind wir wieder zu Hause. Die Koffer haben wir schon ausgepackt, die erste Waschmaschine ist schon beinahe fertig. Gleich holen wir unsere Mollie ab, die wir so schmerzlich vermisst haben. Die Blumen vor dem Haus sind vertrocknet, der Kühlschrank ist leer, eine Menge ungelesener Emails blinken im Posteingang… aber wir werden nichts überstürzen. Lieber noch ein bisschen das Urlaubsfeeling nachfühlen, damit es nicht all zu schnell wieder entschwindet. Auf meiner Kamera sind noch ein paar Fotos von unserem Ausflug. Ich schaue sie mir in den nächsten Tagen in Ruhe an und werde dann vielleicht noch einmal von unserem Urlaub berichten und Fotos zeigen. Auch von Büchern werde ich Euch erzählen müssen. Fünf Romane habe ich im Urlaub verschlungen. Hach, es war einfach so schön!

Bis bald! Liebe Grüße, Bine

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

9 thoughts on “Von Tagträumen, Sonne tanken, planschen und zwei Kilo mehr auf den Hüften (mindestens).

  1. 1

    Hört sich an und sieht aus wie der perfekte Urlaub! Der ist 2 Kilo mindestens wert!!

  2. 2
    strickprinzessin sagt:

    Oh wie schön erholsam das aussieht. 1 Waschmaschine fertig, hört sich auch gut an. Ich bin davon weit entfernt unsere ist kaputt und nun haben wir den Salat, die neue geht über die Wendeltreppe nicht rauf nun haben wir ein Loch im Balkon (2 Stock, nun muss das Ding vom 1 Balkon auf den 2ten um endlich an ihren Platz zu gelangen, grr ;).
    Schönes Ankommen euch :)
    lG Melanie

  3. 3
    Janine sagt:

    So ist es richtig – lass es langsam angehen! Die ersten (Bilder-)Eindrücke sind auf jeden Fall toll und mehr als 2 kg wert ;-)
    LG Janine

  4. 4

    Hihi, wir sind auch seit zwei Tagen wieder Zuhause. Genau wie du möchte ich mir das Urlaubsfeeling erhalten, auch wenn es schwer ist. Der Garten sieht aus wie ein Dschungel. Du hast echt fünf Bücher gelesen? Ich habe nur das Rosie-Projekt gelesen und ein anderes angefangen. Allerdings ganz analog, auf dem *Pad liest es sich richtig schlecht in der Sonne. Ich wünsche euch noch erholsame Tage daheim.
    Liebste Grüße,
    Bine

  5. 5
    Moosteppich sagt:

    Welcome back!
    Ach das klingt so schön und sieht so toll aus.
    Ich fahre auch bald in den Urlaub und kann es kaum noch erwarten. Mir fehlt das Meer.
    Liebe Grüße
    Das Moos von http://moosteppich.blogspot.de/

  6. 6
    Britti sagt:

    Moin Moin!
    URLAUB…so, wie er sein soll!
    Ich wünsche Euch noch viele wunderschöne *Urlaubsfeeling*-Momente.
    Deine Worte & Bilder wecken auch in mir die Sehnsucht nach Urlaub, Strand & Meer,,,,
    Jetzt heißt es aber *noch ein paar Tage* durchhalten.
    Auf Deine Buchempfehlungen bin ich schon ganz gespannt…könnte noch die ein oder andere “Ferienlektüre” brauchen!
    Liebe Grüße
    Britti

  7. 7
    dorothy_jane sagt:

    Moin liebe Bine,

    bei uns steht die Urlaubsplanung noch an – wie gewohnt, kurz vor knapp – und da mir das BIldchen von dem bunten Mosaikpool so gefällt, wollte ich fragen, ob du mir wohl den Namen des Hotels auf Gran Canaria verraten kannst?
    (Vor 2 Jahren habe ich auch aufgrund der Poolform das Hotel ausgesucht, also nicht wundern ^^)

    herzliche Grüße, dorothy

  8. 8
    Karin sagt:

    Ich freu mich schon auf die Urlaubsfotos!

  9. 9
    Carmen sagt:

    Schön wieder von dir zu lesen. Falls du zu Hause auch noch Zeit zum Lesen findest, kann ich dir “Was ich liebte” von Siri Hustvedt empfehlen. Ich kann es dir auch gerne ausleihen. Ich lese nicht so viel wie du, von den Büchern, die ich dieses Jahr gelesen habe, war “Was ich liebte” dasjenige, das mich am meisten gefesselt und angesprochen hat.
    LG Carmen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current ye@r *