Instagram, iphoneography, Rückblick

Das war mein Juli // Instagram Rückblick

In der ersten Juliwoche war hier noch ordentlich was los, dann wurde es schlagartig ruhig, denn in NRW starteten die heiß ersehnten Sommerferien. Wir waren sowas von reif für eine Auszeit und genießen diese Entspanntheit und Ruhe nach wie vor. Morgen beginnt der achte Monat des neuen Jahres, es ist also Zeit einen kurzen Blick zurück zu werfen:

Immer wenn mich eines der Kinder in meinem Nähzimmer besucht, kann ich mit 100%tiger Sicherheit davon ausgehen, dass mein Nadelkissen anschliessend tiptop sortiert ist. // Wenn ich morgens mit Mollie eine Runde durch den Wald marschiere, machen wir immer einen kurzen Stopp am Waldsee. Sie springt beherzt ins Wasser, ich genieße den Blick.

instagram Rückblick was eigenes blog Juli 2014

Hatten wir nicht eine tolle WM dieses Jahr? Wir waren komplett im WM-Fieber (wer nicht!?), haben fast alle Spiele mit unseren Nachbarn auf unserer Einfahrt geguckt, saßen unterm Pavillon mit Radler und Chips. Ein Spiel musste in ein Wohnzimmer verlegt werden, weil Petrus scheinbar keine Lust mehr auf den Trubel hatte und das letzte Spiel – das Spiel– haben wir auf Gran Canaria gesehen.

instagram Rückblick was eigenes blog Juli 2014 a

Das Wetter ist unberechenbar Anfang Juli. Entweder haben wir strahlend blauen Himmel und Sonnenschein oder es schüttet aus Kübeln. // Immer wieder ein Augenschmaus: Heißluftballons am Abendhimmel. Ich würde die ja so gerne mal aus der Nähe knipsen, aber ich würde nie nie nie mit so eine Ding fahren wollen!

instagram Rückblick was eigenes blog Juli 2014 cAm ersten Ferienwochenende waren mein Mann und ich für ein paar Stündchen auf dem Summer Jam. Leider war das Wetter recht bescheiden, aber ich habe mich trotzdem gefreut einen Heiratsantrag und Milky Chance auf der Bühne gesehen zu haben. Und mit Freunden eine leckere Worscht zu essen macht auch bei Regen Spass!  // Alles meins! Nicht mehr. Kurz vor dem Urlaub wurde ein Großauftrag fertig. Danach habe ich meinen Shop geschlossen, meine Maschinen ins Auto gepackt und zur Wartung weggefahren. Feeeerien!

instagram Rückblick was eigenes blog Juli 2014 b

Ach, Sommerferien! So muss das sein: spontantes Tischtennistunier mit unseren Nachbarn und einer Horde Kids auf der Strasse! Ich habe seit gefühlten 100 Jahren mal wieder Rundlauf gespielt. Der Abend zog sich dahin, die Bäuche waren leer, also wurde kurzerhand der Grill angeworfen, Aufbackbrötchen aus dem Kühlschrank geholt und gemeinsam gegessen. // Wie schon erwähnt: entweder Sonne oder Regen.

instagram Rückblick was eigenes blog Juli 2014  dUnd schon war die erste Ferienwoche rum. Am 12. Juli war ich eigentlich den ganzen Tag mit Kofferpacken beschäftigt, was ich bei meinen 12v12 aber außen vor gelassen hatte. Ich mag es nicht so gerne ankündigen, dass wir uns aus dem Staub machen, auch wenn unsere Nachbarn ein Auge auf unsere vier Wände haben und unsere Hasen füttern müssen. Die darauffolgenden 10 Tage haben wir gemütlich nichts getan.

instagram Rückblick was eigenes blog Juli 2014 e

Kaum waren wir wieder zu Hause, waren alle Koffer ausgepackt, schmutzige Wäsche gewaschen und der Kühlschrank wieder aufgefüllt, musste ich schon wieder packen. Ich durfte ein traumhaftes Wellness-Wochenende im Hausers Alpenresort mit drei Bloggerfreundinnen verbringen. Es war sooooo schön! In den nächste Wochen werde ich ausführlich berichten.

instagram Rückblick was eigenes blog Juli 2014 fHier ist jemand total im Gummi-Armband-Flecht-Fieber. Haben Eure Kids auch schon die Loom-Bandz-Krankheit? Der kleine Mann wurde von der großen Schwester infiziert, Oma und Opa, Tanten und Großtanten wurden teilweise schon beliefert. // Kaffee trinken und Erdbeerolle futtern mit dem Mädels unterm Sonnenschirm.

instagram Rückblick was eigenes blog Juli 2014 gInspiriert von @Johanna habe ich gestern ein paar Blumen aus dem Wald mitgebracht. Lustigerweise sind mir nur lilafarbene und einige wenige gelbe Blumen unter die Nase gekommen. // Heute Mittag sind sechs Jahre Kindergarten Geschichte. Wir sind wirklich traurig, der kleine Mann hat es, glaube ich, noch gar nicht richtig realisiert. Er ist so gerne jeden Morgen in den KiGa gegangen, genau wie seine große Schwester zuvor. Nichtsdestotrotz freuen wir uns auf den neuen Lebensabschnitt. In einigen Wochen habe ich dann zwei Schulkinder. *seufz* Zum Abschied habe ich für die Erzieherinnen Schminktäschchen und Schlüsselanhänger genäht.

instagram Rückblick was eigenes blog Juli 2014 h

Das war mein Juli. Morgen gibt es hier, wie immer am ersten eines jeden Monats, ein neues Short Stories Thema. Ab kommender Woche habe ich mir dann auch vorgenommen, mich hier wieder mehr blicken zu lassen. Ich habe einiges vor de Urlaub genäht, was ich Euch gerne zeigen würde und dann stehen ja noch ein ausführlicher Bericht von Gran Canaria und von meinem Allgäu-Wochenende aus!

Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag! Liebe & sonnige Grüße, Bine

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

7 Comment

  1. Reply
    Andrea
    31. Juli 2014 at 15:27

    Da war ja einiges los bei euch…
    Sehr schöner Rückblick. Ich freue mich auf morgen.
    Liebst Andrea

  2. Reply
    Nadja
    31. Juli 2014 at 20:15

    Ein schöner Rückblick.. :) Bei dem Bild mit dem Heißluftballon hab ich leichte Sehnsucht bekommen.. Ich würde nur zu gern mal mit einem fliegen.. Mein Cousin und seine Frau haben zur Hochzeit einen Flug geschenkt bekommen.. wir duften zusehen, wie sie abgeflogen sind.. es waren zwei Heißluftballons und das Wetter war wunderschön, ich wäre wirklich am liebsten mit in den Korb gesprungen.. :D Naja zum Bilder machen war ich wohl noch zu klein/jung, zumindest hatte ich noch keine Kamera, mit der ich dies festhalten hätte können.. :/
    Von den Loom-Bandz hab ich letzte Woche das erste Mal gehört, da ist eine Freundin von mir aus London wiedergekommen, die dort ein Jahr lang Au Pair war und die sind da auch total verrückt nach.. Ansonsten hab ich da noch nicht wirklich viel von mitbekommen.. Oo :D
    Ich wünsche euch noch wunderschöne Ferien, ich hab momentan auch noch Urlaub.. über eine Woche noch! :) (y)

  3. Reply
    Anja
    31. Juli 2014 at 20:35

    Nach so viel Ruhe sehen die Bilder gar nicht aus :-) Heißluftballons finde ich auch toll. Denen könnte ich stundenlang zusehen. Mein Opa wollte immer damit fahren, hat es aber nie gemacht. Darum muss ich immer an ihn denken, wenn ich einen Ballon sehe.

    Die Armbänder haben es noch nicht zu uns geschafft. Nächste Woche haben auch die Kids Ferien – die gehen ja noch in die Kita. Vielleicht wäre das eine Option für graue Regentage…

    LG Anja

  4. Reply
    Julius
    1. August 2014 at 09:06

    Oh, nein. Plastikarmbänder? Das sieht nach Fummelarbeit aus.
    Können die Kinder von heute nicht einfach Sticker sammeln wie früher?

    Heißluftballonfahren ist gar nicht so schlimm. Im Gegenteil, es ist ziemlich langweilig, weil man sich doch sehr langsam fortbewegt.

  5. Reply
    San
    1. August 2014 at 18:26

    Ich würde mal sagen, das sieht nach einem rundum gelungenen Juli aus… auch wenn’s ein bißchen trubelig war bei euch :)

  6. Reply
    Janna
    1. August 2014 at 22:39

    Ein locker flockiger Sommerferienrückblick :)

    Liebste Grüße
    Janna

  7. Reply
    {Insta-Month} Juli | karininchen
    3. August 2014 at 23:18

    […] gerne Monatsrückblicke liest, kann sonst auch bei Manumanie, bei Was Eigenes, oder bei What Ina Loves vorbeischauen. Die haben auch ziemlich coole […]

Schreibe einen Kommentar