Gedachtes

Anders als geplant oder Frühjahrsputz im Hochsommer.

Eigentlich wollte ich am vergangenen Montag einen Artikel über einige von mir gelesene Bücher veröffentlichen. Auch hatte ich vor, Euch in dieser Woche eine genähte Charlie Bag zu zeigen.

Stattdessen ist der Wohnzimmerschrank nun picobello aufgeräumt und zwei Mülltüten wurden schon zur Kippe gebracht. Dinge, die die Welt nicht braucht und ich erst recht nicht mehr, wurden rigoros aussortiert. Die DVD-Schubalde wurde endlich mal ausgemistet, Bob der Baumeister ist Geschichte. Vor meiner Waschmaschine herrscht gähnende Leere, kein Hemd, kein Shirt hängt mehr an den Heizungsrohren und wartet darauf gebügelt zu werden. Alles liegt gefaltet und gebügelt in den Schränken. Ich konnte meinem Mann ordentlich zur Hand gehen und unseren Messikeller entrümpeln, damit er am Wochenende endlich einen richtigen Fußboden und helle Wände bekommt…. all das habe ich gemacht, weil mich am letzten Sonntagnachmittag mein Laptop mit einem schwarzen Bildschirm begrüßte. Auch am Montagmorgen wollte er nicht hochfahren und so brachte ich ihn zum Doc.tarte tatin was eigenes blog

Zuerst war ich mit der geschenkten freien Zeit etwas überfordert, aber dann dachte ich mir: Gut, machste das Beste draus. Die morgendlichen Spaziergänge mit Mollie habe ich etwas ausgedehnt, habe Postkarten aus alten Zeitschriften gebastelt, bin  Schränken und Schubladen zu Leibe gerückt und zur Belohnung gab es Tarte Tatin mit Vanilleeis. Hach und es ist ein so schönes Gefühl zu wissen, dass hinter den Schranktüren und in den Schubladen nun kein Chaos mehr herrscht. Auch, wenn es keiner sieht- ich weiss es und das ist ein echt befriedigendes Gefühl.

mollie labrador was eigenes blog

Schlimm, wie abhängig wir heutzutage von unseren Computern und Laptops sind – und trotzdem bin ich froh, dass ich ihn nun wieder habe, denn ich habe noch kein einziges Bild, welches ich mit meiner neuen Kamera geschossen habe, auf dem Laptop angesehen. Mein neues Spielzeug habe ich zum Geburtstag geschenkt bekommen – vielen lieben DANK übrigens für die vielen Glückwünsche, die mich über diverse Kanäle erreichten.

Morgen werde ich auch alle Emails beantworten und meinen Blogplaner umschreiben, denn diese Woche war alles anders als geplant.

Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag! Ich mache den Laptop wieder aus, denn wir feiern gleich den 71. Geburtstag meines Papas. <3

Liebe Grüße, Bine

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

10 Comment

  1. Reply
    kate
    7. August 2014 at 12:45

    Ich kenne das. Sind die Schränke, Schubladen usw. aufgeräumt, ist auch in mir drin wieder etwas mehr Ordnung.
    Zeig doch einmal, wie du Postkarten aus Zeitschriften bastelst. Kann ich mir irgendwie (noch) nicht vorstellen. :)

    1. Reply
      Bine
      11. August 2014 at 09:53

      Das mache ich gerne! Ich muss sie nochmal richtig fotografieren. :-)
      LG Bine

  2. Reply
    Becci
    7. August 2014 at 13:05

    Ach, manchmal hat eine erzwungene Pause doch echt was Gutes! Ich darf auch gar nicht an die Schränke denken, die dringend entrümpelt werden müssten… Allerdings fehlen mir vor lauter Arbeit abends derzeit einfach die Lust und Kraft dazu.
    Egal, irgendwann wird’s schon klappen. Und bis dahin hilft nur Verdrängen ;-)
    Liebe Grüße
    Becci

  3. Reply
    Yvonne
    7. August 2014 at 13:28

    Fleißiges Bienchen :) Aber wir haben im Urlaub auch mal ordentlich ausgeräumt und gemistet.
    Hat dann auch mal irgendwie etwas befreiendes…

  4. Reply
    Janine
    7. August 2014 at 13:38

    Ja, so eine Aufräumaktion ist auch gut für die Seele :-). Meine neue Kamera wird am Samstag hier Einzug halten – auch ein Geburtstagsgeschenk. Entschieden habe ich mich für die Olympus E-M5 OM-D. Hach, ich freu mich schon so! Klar das nun auch endlich eine Fotobella hier einzieht…
    LG Janine

  5. Reply
    Susanne H.
    7. August 2014 at 13:56

    Das kann ich nachvollziehen! Ich habe diese Woche den Dachboden aufgeräumt….
    So eine Aufräumaktion macht zufrieden!
    Gestern hatten wir dann nochmal einen herrlichen Ferientag, an dem das Glück der Kinder
    im Vordergrund stand. Wir haben einen Ausflug in den Kölner Zoo gemacht ;o)
    LG und weiter schöne Ferien, Susanne

  6. Reply
    Sabrina von today is
    7. August 2014 at 14:47

    Sehr vorbildlich. Davon muss ich mir mal eine Scheibe abschneiden :D

  7. Reply
    Julchen
    7. August 2014 at 20:35

    Liebe Bine,

    Ich habe mich auch ins Ausmisten gestürtzt. Nun finde ich manches viel zu schade, um es direkt zur Kippe zu bringen. Aber mein Sortierwahn betrifft bisher nur unser Arbeit und Nähzimmer, eine Kiste voller schöner Dinge, ich nicht mehr brauche steht nun im Keller.

    Ich bin gespannt auf deinen geänderten Blogplan

    Liebe Grüße

    Judith

  8. Reply
    Britta
    7. August 2014 at 22:41

    Ha, das kenne ich!
    Meine Kinder sind jedes Jahr im Sommer für 3 Wochen mit ihrem Papa auf Urlaub. In der Zeit räume ich die Kinderzimmer auf, streiche dann und wann die Wände frisch und rücke auch Schränke und Kommoden von der Wand um dahinter sauber zu machen. Letztes Jahr musste zudem das Wohnzimmer dran glauben und das Jahr davor habe ich die Küche renoviert. Ich mache irgendwie den Frühjahrsputz immer im Sommer…

    Lieben Gruß
    Britta

  9. Reply
    Jutta von Kreativfieber
    8. August 2014 at 09:38

    Hach, lange Spaziergänge mit Mollie, das kann doch nie falsch sein ;) Ich schmachte schon immer deine Instagram Bilder von ihr an, echt so eine Süsse! Mich hat das Aufräumfieber letztens auch mal erwischt, an einem freien Wochenende… und ich freu mich jetzt noch wenn ich am Schreibtisch sitze und weiß dass in den Ordnern vor mir alles am richtigen Platz abgeheftet ist und kein unnötiger Ballast mehr darin! Liebe Grüsse!

Schreibe einen Kommentar