Gedachtes

Ab jetzt sind wir gemütlich.

… Und dann sagt Dicki ein Gedicht auf. Zicke Zacke Hühnerkacke. Ich melde mich aus der Versenkung, was genau genommen nicht stimmt, denn ich melde mich ja immer aus meinem Keller, also der Versenkung … aber gefühlt habe ich  in den vergangenen Wochen weniger als wenig Tageslicht zu Gesicht bekommen. Der Dezember fing so entspannt und voller Vorfreude auf das, was da kommen sollte, an. Wir backten Plätzchen, einige wenige Termine standen im Kalender, einige Blogthemen standen auf der Liste. Und dann: Ein brummendes Weihnachtsgeschäft im Shop, Einladungen, Termine, Doodle Umfragen für diverse Weihnachtsfeiern, Kuchen backen, Täschchen nähen, Klassenarbeiten. Bähm! Von Gemütlichkeit keine Spur, von Besinnlichkeit wollen wir erst gar nicht sprechen.kakao marshmallows was eigenes blogSeit ein paar Tagen wecke ich meine Kinder jeden Morgen mit dem Satz „Noch fünf mal aufstehen!“. „Noch viermal aufstehen!“. „Noch dreimal aufstehen, kommt, wir schaffen das!“

Alle sind durch. Gar, müde und erschöpft. Wir freuen uns unglaublich auf die Ferien. Auf freie Zeit und Familienzeit. Gestern haben wir endlich einen Weihnachtsbaum gekauft. Noch einmal früh aufstehen.

Den Shop werde ich morgen früh schließen. Einige wenige Täschchen stehen dort noch im Regal. Solltet Ihr noch ein Geschenk für die Lieblingsmama, Euer Schwesterherz oder die beste Freundin der Welt benötigen, dann schlagt heute zu. Anfang 2015 werde ich die Türen wieder aufschliessen und ja, es kommen dann auch wieder neue Silber- und Goldtäschchen in den Shop. Und Shampoo Täschchen und vielleicht ganz neue, andere Täschchen. Jetzt ist erstmal Schluss. Es war ein tolles Shop-Jahr mit einem krönendem Abschluss. Ende letzter Woche erfuhr ich durch Zufall, dass eines meiner Täschchen in der Sendung Shopping Queen als Gastgeschenk überreicht wurde. Ein Hoch auf Mediatheken, wo man vergangene Sendungen noch einmal nachsehen kann (->klick). Was habe ich mich gefreut!

Meine Liste für „Zwischen den Jahren“ wird länger und länger. Ganz oben steht: Weihnachtskarten schreiben. *hysterischlach* Die ersten Weihnachtskarten sind bereits im Hause ‚was eigenes‘ eingetrudelt. Vielen lieben DANK!!! Ich habe den Wunsch, noch vor den Feiertagen liebe Grüße in die Welt zu schicken, über Bord geworfen. Das werde ich zwischen den Jahren nachholen und eben Neujahrswünsche versenden. Wünsche kann man schliesslich nie genug bekommen. Egal wann.

Ich werde heute anfangen mein Büro und mein Nähzimmer aufzuräumen und das Chaos, welches ich hier in den letzten Wochen produziert habe, beseitigen! Dann müssen noch ein paar Geschenke genäht werden und ansonsten werde ich das Internet lesen, was in den letzten Wochen viel zu kurz kam. Ab jetzt sind wir gemütlich.

Wünsche Euch einen schönen Tag! Liebe Grüße, Bine

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

9 Comment

  1. Reply
    Sandra
    18. Dezember 2014 at 12:44

    Früher war mehr Lametta! Jaaa, ich kenn das, ich arbeite im Einzelhandel, und da es dort schon im September mit Weihnachten los geht, und Nov/Dez immer totaler Stress sind (weil, Weihnachten kommt ja jedes Jahr aufs neue so plötzlich …), sieht’s auch hier aus wie bei den Hottentotten unterm Sofa. Meine Weihnachtskarten sollten auch schon letzte Woche raus, und Geschenke sind auch noch keine fertig, weil mir die Arbeit schlicht keine Zeit lässt. Ich FREU mich schon so richtig auf die Saure Gurken Zeit ab Januar …

    LG, und trotz allem besinnliche und entspannte Feiertage,
    Sandra

    PS: Früher war mehr Lametta!

  2. Reply
    Johanna
    18. Dezember 2014 at 13:02

    Ich musste gerade beim Lesen echt schmunzeln, weil ich vor ein paar Tagen fast das gleiche geschrieben habe. Und dass mir das komischerweise jedes Jahr passiert. Wobei, nächstes Jahr, NÄCHSTES JAHR gehe ich die Adventszeit WIRKLICH ruhiger an. Ehrlich. Fest vorgenommen. :D Ich freue mich jedenfalls auch wahnsinnig auf die Ferien, die freie Zeit, Zeit für meine Familie. Und für mich. Weihnachten eben. Und wünsche dir ein paar ruhige, entspannte Tage, frei von Hektik und voll von Weihnachtsmagie, Kerzenschein, und diesem zufriedenen Gefühl im Herzen, das Weihnachten trotz aller Hektik vorher jedes Jahr dann doch so besonders macht…. <3
    Lg Johanna

  3. Reply
    Nadja
    18. Dezember 2014 at 14:32

    In solchen Momenten wünsch ich mir auch Ferien.. :D Dann überlege ich immer, ob ich nicht doch iwann Lehrerin werde, aber ich glaub das wäre nichts für mich und deshalb warte ich auf irgendein Jahr in dem ich zu Weihnachten + zwischen den Tagen frei habe.. oder einfach auf eine Zeit, wo ich mir das selbst aussuchen kann wann ich Ferien mache.. :)
    Ich wünsche euch super schöne, besinnliche Festtage und schon mal einen guten Rutsch!
    Liebe Grüße,
    Nadja :)

  4. Reply
    Uschi aus Aachen
    18. Dezember 2014 at 17:29

    Das mit den Weihnachtskarten kann man gut machen, habe ich auch schon mal so gehandhabt…
    Dir und Deinen Lieben gemütliche Weihnachtstage und einen fröhlichen Start in ein supergutes neues Jahr!
    Knusperbunte Grüße von Uschi…

  5. Reply
    Lady Stil
    18. Dezember 2014 at 18:56

    Hallo Bine,
    als Kind habe ich die Vorweihnachtszeit ganz anders wahrgenommen!
    Für mich war das tatsächlich eine gemütliche Zeit, mit viel Kerzenlicht, wir haben
    Gesellschaftsspiele gespielt und viel gelacht.
    Die letzten Wochen habe ich oft darüber nachgedacht, was meine Kinder später mal über
    die Vorweihnachtszeit erzählen werden…..
    In dieser Woche wurden noch 3 Arbeiten geschrieben, heute die Letzte (geht´s noch!!!).
    Lernstress bis zum Anschlag.
    Ich so zu meinem Sohn:“Wenn Du mir beim Dekorieren hilfst, dann spiele ich mit Dir Fußball!“
    Mein Sohn:“ Mama, das heißt deklinieren! Lerngeschädigt!!!

    Liebe Grüße und ab sofort sind auch wir gemütlich!
    Moni

  6. Reply
    Mareike
    18. Dezember 2014 at 19:14

    Ich mach morgen auch meinen Shop zu. Dann muss ich den entäuschten Kunden wenigstens nicht erklären, dass ihre Bestellungen nicht mehr rechtzeitig ankommen werden. Und ich freu mich schon richtig auf die damit verbundene Freizeit. Als ich Deinen Beitrag so gelesen habe, hab ich mich direkt darin wieder erkannt. Es ist ja auch schön, dass der Umsatz stimmt, aber ich weiß noch, dass ich letztes Jahr eine Krise bekommen habe und dieses Jahr konnte ich mich plötzlich wieder erinnern, wie schlimm das Jahr davor war. Das schöne an dem beginnenden Weihnachtsstress im eigenen Shop ist ja, dass Weihnachten für einen selber nicht so plötzlich kommt. Daher hatte ich schon anfang des Monats alles zusammen und kann jetzt entspannen.
    Ich wünsche Dir besinnliche und ruhige Weihnachten und freue mich auf tolle Beiträge mit mehr Kraft und Elan im neuen Jahr.

    Liebe Grüße Mareike

  7. Reply
    Sanni
    18. Dezember 2014 at 19:29

    Absolut verdient, liebe Bine! :-D
    Hab frohe Festtage mit Deinen Lieben und komm gut ins nächste Jahr! Es wird grandios! :-D Wir lesen uns am Montag nochmal kurz, und dann ist Ende Gelände! :-P

    Ganz liebe Grüße!
    Sanni (c:

  8. Reply
    Gaby
    19. Dezember 2014 at 12:42

    Das hast Du so toll geschrieben.., ich musste beim Lesen schmunzeln…. ;-)
    Mein Kommentar? schöne und erholsame Ferien wünsche ich Dir! Und ein besinnliches Weihnachtsfest mit Deiner Familie.
    Liebe Grüße,
    Gaby

  9. Reply
    Mama³
    19. Dezember 2014 at 13:46

    Oh ja, genaus os ist es bei uns auch und meine To Do Liste auch noch nicht abgearbeitet … Na ja heute ist der letzte Schul- und Arbeitstag und dann hoffe ich, wird es auch endlich entspannter bei uns *seufz*

    Schöne entspannte Weihnachten!

    Liebe Grüße
    Stephi

Schreibe einen Kommentar