Ein Vormittag in den Büros der artboxONE.

Ich bin von Natur aus neugierig. Also, ich muss nicht alles wissen, aber sehen! Sehen muss ich alles. Ich finde es spannend durch anderleuts Wohnungen zu gehen und zu sehen, wie sie eingerichtet sind. Stehen Blumen auf dem Tisch? Welche Bücher stehen im Regal? Was steht da für hübscher Nippeskram auf der Küchenarbeitsplatte? Das finde ich spannend und interessant. Ich schaue übrigens nicht in Schränke hinein. Keine Sorge. Ich bin zwar neugierig, aber nicht unverschämt! ;-)artboxONE | pixum | was eigenes blog

Neulich hatte ich das Vergnügen keine private Wohnung zu sehen, sondern die Büros der Pixum und artboxONE Zentrale in Köln-Sürth. Diese Einladung konnte ich auf gar keinen Fall ablehnen, schliesslich finde ich alles rund um die Fotografie spannend und ein Unternehmen zu sehen, in dem es nur um Fotografie geht, musste ich mir ansehen.

Schon beim Eintreten sah ich  diese wundervolle und supercoole Fotowand, die eigentlich keine Wand sondern beklebte Schiebetüren sind, hinter denen sich was weiss ich verbirgt. Wie gesagt, ich schaue für gewöhnlich nicht in die Schränke anderer Leute. Die Fotos, die man dort sehen kann wurden alle von Pixum Mitarbeitern gemacht.artboxONE | pixum | was eigenes blog

Danach führte mich Anna durch die Büros der Zentrale. Zunächst ging es durch eine Art Kantine, die an dem Morgen noch als Frühstücksraum fungierte. Jeden Morgen stehen dort frische Brötchen und Obst für die Mitarbeiter bereit, die sich dort bedienen dürfen. Nutellabrötchen sind doch was Feines und absolut lebensnotwendig!
artboxONE | pixum | was eigenes blogartboxONE | pixum | was eigenes blog

Wir starteten unseren Rundgang in den neuen Büros der artboxONE. Dieser neue Shop wurde innerhalb des Online-Fotoservices Pixum gegründet und ging im Oktober des vergangenen Jahres online. Die Idee zu einem eignen Print-, Poster- und Artwork-Shop hatte Anke, mit der ich mich ausführlich über ihre Arbeit unterhielt. Anke ist dauernd auf der Suche nach Künstlern und Foto-Enthusiasten, die ihre Foto- und Kunstarbeiten einem besonderen Publikum präsentieren wollen. So war sie z.B. persönlich neulich in der Wohnung eines Kölner Künstlers, um sich seine Arbeiten anzusehen und um zu entscheiden, ob die Arbeiten dieses Künstlers in die artboxONE passen. artboxONE | pixum | was eigenes blogAnke und ihr Team, dort oben auf dem Bild seht Ihr Tim, legen großen Wert auf die persönliche Zusammenarbeit mit den jeweiligen Künstlern, was ich wiederum toll finde. Wir unterhielten uns über Bilder, Prints und Illustrationen, aber auch über das Aufhängen, Hinstellen und Präsentieren derselbigen in den eigenen vier Wänden. Ich liebe Prints, aber ich mag es nicht, dauernd neue Löcher in die Wände zu schlagen oder zu bohren. Deswegen haben wir seit einiger Zeit zwei Bilderleisten im Wohnzimmer, was ich sehr praktisch finde. Ich habe mir für weitere Inspirationen übrigens extra ein Pinboard angelegt. artboxONE | pixum | was eigenes blogDanach ging es weiter durch die Büros. Bei Pixum, bzw. der artboxONEgibt es nur Großraumbüros, hell und freundlich. Obwohl so viele Menschen nebeneinander arbeiten, war es sehr ruhig und man konnte hin und wieder nur das Klicken meiner Kamera hören. Wir liefen vorbei am Kundenservice, an den Ansprechpartnern für die verschiedenen Länder (Schweiz, Österreich, Belgien, Frankreich, Italien, usw.), die alle Muttersprachler sind, an den Marketing Experten und SEO Spezialisten, bei denen ich mich gerne mal dazu gesetzt hätte. ;-)


artboxONE | pixum | was eigenes blogartboxONE | pixum | was eigenes blog
artboxONE | pixum | was eigenes blogAn jedem Arbeitsplatz stehen oder hängen wundervolle Fotografien, Prints oder lustige Karten und diese witzigen Kissen. So ein Instagram-Kissen muss ich haben! Unbedingt!artboxONE | pixum | was eigenes blog

Die Pixum- und artbox44 Mitarbeiter verkleideten sich übrigens zu Karneval als artbox. ;-) Schaut mal hier -> Klick.

artboxONE | pixum | was eigenes blogEs war ein spannender und interessanter Vormittag! Lieben DANK an Anna und Anke, die mich rumführten und so viel über das Unternehmen erzählten. Ich soll Euch von Anke übrigens schöne Grüße ausrichten: es werden noch Mitarbeiter gesucht -> da.

artboxONE | pixum | was eigenes blog

artboxONE | pixum | was eigenes blog
Für ‚was eigenes‘ Leser gibt es aktuell, bis zum 15. April 2015, auf alle Artikel im artboxONE Shop 20% Rabatt. Der Rabatt-Code lautet waseigenes

Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag! Liebe Grüße, Bine

Gesehenes, Köln
Previous Story
Next Story

15 Kommentare

  • Reply
    Kirsten
    26. Februar 2015 at 11:38

    Hallo Bine!
    Was für ein spannender Rundgang und was für eine tolle Arbeit! Den ganzen Tag mit genialen Fotos zu arbeiten…ein Traum!
    Aber wo kann ich die Instagramm-Kissen kaufen? Die sind der Knüller!
    Herzliche Grüße
    Kirsten

  • Reply
    Anke
    26. Februar 2015 at 11:56

    Hallo Bine,

    vielen Dank für deinen Beitrag. Es freut mich sehr, dass es dir bei uns so gut gefallen hat!
    Vielen Dank auch noch einmal für deine Tipps! Wir sind gerade dabei sie umzusetzen. Wenn du noch andere Ideen hast, freue ich mich darüber :)

    Viele Grüße
    Anke

  • Reply
    Sylke Welling-Felski
    26. Februar 2015 at 11:58

    Moin Moin Bine,
    wie genial. Da würde ich auch gerne einmal Mäuschen spielen.
    Bei pixum bestelle ich seit ich digital fotografiere. Bisher bin ich nie enttäuscht worden. Das muss ja für Dich als Fotofan ein Weihnachtsfest gewesen sein.
    Lieben Gruß
    Sylke

  • Reply
    Anke
    26. Februar 2015 at 12:11

    Hey Bine,
    danke für Deinen Besuch! Da so viele nach den Kissen fragen, möchte ich nur kurz auf den Pixum-Blogbeitrag aufmerksam machen http://bit.ly/kissen4you ABER die Kissen sind auch bei artbox44 geplant, abonniert einfach unseren Newsletter http://bit.ly/newsletter44 dann bleibt ihr up to date.
    Ende der Werbeunterbrechung :) Euch allen noch einen tollen Tag!
    Eure Anke

  • Reply
    Astrid
    26. Februar 2015 at 12:18

    Sehr interessant! So eine Firma wollte ich schon immer mal von innen sehen. Und vor allem die Produkte mal hautnah erleben. Stelle mich und meinen Blog gerne für Testzecke zur Verfügung
    Lg Astrid.
    PS: Bin froh, Deinen Blog gefunden zu haben. Ist immer wieder spannend was Du so machst

  • Reply
    Sandra
    26. Februar 2015 at 13:03

    Ein sehr schöner und interessanter Einblick! Danke dir!
    Liebe Grüße,
    Sandra

  • Reply
    Melanie
    26. Februar 2015 at 17:08

    Wow, richtig cool! Alleine die Atmosphäre muss schon total inspirierend sein :-) Ist bestimmt ein schönes Arbeitsklima! Und coole Kissen, ideal zum verschenken.
    Liebe Grüße aus Ridnaun :-)

  • Reply
    Dusseltierchen
    26. Februar 2015 at 17:29

    Schöne Einblicke hast du uns da mitgebracht, liebe Bine. Pixum kannte ich schon, von artbox 44 allerdings habe ich noch nichts gehört. Ich werde aber am Wochenende mal auf deren Internetseite stöbern, da ich aktuell auch gerade über ein paar Fotoarbeiten, etc. nachdenke. Danke also schon mal für den Tipp!

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstagabend,
    Marina

  • Reply
    Dörthe
    26. Februar 2015 at 18:53

    Ich mag es auch immer bei anderen zu sehen, wie sie sich einrichten oder dekorieren. Das Pixum Büro sieht echt nach einem tollen Arbeitsplatz aus. Jeden Tag frische Brötchen, überall schöne Bilder und diese Kissen sind echt cool!

    Liebe Grüße
    Dörthe

  • Reply
    Moos
    26. Februar 2015 at 22:19

    Hallo Bine,
    super spannender Einblick. Finde es auch immer toll in anderer Leute Wohnung/Lebensraum reinzuluschern. Gern mehr davon :D Die Büros von Pixum wirken sehr bunt/kreativ. Da kriegt man morgens bestimmt gleich gute Laune: Bunte Fotowand+Nutellabrot=Happy Day
    Liebe Grüße
    Valerie

  • Reply
    Claudia von miomodo
    27. Februar 2015 at 08:39

    Interessanter Blick hinter die Kulissen. Danke dafür.
    Das Instagram-Kissen ist der Knaller!

    LG
    Claudia

  • Reply
    Katrin
    27. Februar 2015 at 19:06

    Ein wirklich spannender und toller Artikel. Mal was ganz anderes.

    LG, Katrin

  • Reply
    Patrice von Collani
    15. März 2015 at 15:21

    Schöner Beitrag! Den neuen Print-, Poster- und Artwork-Shop habe ich gerade erst entdeckt und habe sogleich bei Google nach weiteren Infos gesucht. Interessant wäre jetzt noch gewesen wie artbox44 die Fotografen am Umsatz beteiligt (50% ?)

    Viele Grüße

    Patrice

  • Reply
    Anke
    30. März 2015 at 10:21

    Hallo Patrice,
    ich habe deinen Kommentar gelesen. Wenn du Fragen dazu hast, wie wir unsere Künstler beteiligen, dann melde dich doch gerne bei mir!
    Erste Infos erhälst du auch hier: https://www.artbox44.com/ueber-uns/artist-guide

    Viele Grüße
    Anke

  • Reply
    Lunacy
    19. Februar 2016 at 21:06

    Danke für den interessanten Beitrag. Klasse Arbeitsplatz muss das sein. Ich hab schon bei Pixum vor ein paar Jahren etwas gewonnen, Bild des Monats Mai und Bild des Jahres 2008. Lang ist es her…aber der Gewinn hängt immer noch an unserer Wand. Beste Qualität LG Anja

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar!