DIY Bügeltäschchen.

Die Idee, so ein Bügeltäschchen zu nähen, kam mir, als ich mein Büro und meine Bastelutensilien neulich aufgeräumt hatte. Dabei fielen mir nämlich zwei dieser Bügel in die Hände, die ich einmal geschenkt bekommen habe. Ich googelte nach einer Nähanleitung und stieß dabei auf dieses tolle Video von Pattydoo. Das scheint ja einfach zu sein, dachte ich mir und machte mich sofort auf die Suche nach einem hübschen Stoff und irgendeinem Kleber. Stoffkleber hatte ich keinen da, aber Bastelkleber und der tut’s auch.

DIY-Buegeltaeschchen-waseigenes 1Das Schnittmuster aber ich mir selbst pi mal Daumen erstellt. Dabei habe ich die Bügel auf Fotokarton gelegt und grob den Schnitt des Täschchen aufgezeichnet. Danach habe ich die Stoffe fix zusammen genäht und mit Hilfe einer Schere in die Bügel gestopft. DIY-Buegeltaeschchen-waseigenes 3
Das Ergebnis ist okay. Für meinen Geschmack ist das Täschchen etwas zu groß und es passt auch nicht perfekt in den Bügel (weil Marke Eigenbau), aber das ist nicht schlimm. Meine Kinder haben sich gefreut, denn sie und ihre Freunde haben das „einkaufen spielen“ wieder für sich entdeckt. Papas alter Taschenrechner wurde als EC-Kartengerät umfunktioniert, mit den alten Münzen wird bezahlt und leere Joghurtbecher darf ich nicht mehr wegschmeissen, sondern muss sie spülen und zum Verkauf abgeben. Und jetzt haben sie noch ein neues Portemonnaie, mit dem sie einkaufen gehen können. DIY-Buegeltaeschchen-waseigenes

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende! Wir lesen uns wieder am Montag. Dann gibt es hier ein leckeres Möhren-Paprika-Apfel-Süppchen Rezept für Euch!

Liebe Grüße, Bine

D.I.Y., Genähtes
Previous Story
Next Story

7 Kommentare

  • Reply
    Biene
    15. Mai 2015 at 09:47

    Eine tolle Idee und der Stoff ist wirklich schön!

    Liebe Grüße, Biene

  • Reply
    Uschi aus Aachen
    15. Mai 2015 at 10:42

    Und hast Du den Stoff zusammen mit etwas Kleber in die Bügel gestopft oder nur so? Ich frage so doof, habe nämlich auch noch so Teile hier herumliegen…

    • Reply
      Bine [waseigenes]
      15. Mai 2015 at 10:47

      Es gibt keine doofe Fragen ;-) Erst kommt der Kleber in den Bügel
      und dann wird das Täschchen vorsichtig mit einem spitzen Gegenstand (z.B. Schere)
      hineingeschoben.

  • Reply
    Eda
    16. Mai 2015 at 10:00

    Hach, du nähst immer so tolle Sachen! Die Stoff-Auswahl ist wieder genau mein Ding!

    Du weißt nicht zufällig noch, wo Du den Außenstoff gekauft hast?

    Alles Liebe
    Eda

  • Reply
    Franzy vom Schlüssel zum Glück
    18. Mai 2015 at 11:51

    total schick!
    Die Bügeltäschchen gefallen mir ja ohnehin beonders gut.. so als kleiner Geldbeutel für unterwegs, wennd er große einfach nicht in die kleine Handtashce passenw ill..
    wenn ich sie selbst nähen würde hätte ich auch passend für jedes Outfit einen…
    hm…..

    Danke fürs Zeigen!

    Ganz viele liebe Grüße

    Franzy

  • Reply
    Madleen H.
    18. Mai 2015 at 12:48

    Die kleine Münzbörse ist dir auf jeden Fall gelungen :) Weißt du, ob man die Bügel auch im Bastelladen bekommt?

    • Reply
      Bine [waseigenes]
      18. Mai 2015 at 13:49

      Lieben DANK! Das kann ich Dir leider nicht sagen. Ich habe sie, wie geschrieben, geschenkt
      bekommen. Abe ich glaube schon, dass man in gut sortierten Bastelläden diese
      Bügel bekommt!
      LG Bine

    Ich freue mich über Deinen Kommentar!