Overnight Oats mit Mandeln, Chia-Samen, Ahornsirup und Blaubeeren.

Ohne Frühstück gehe ich nicht aus dem Haus. Und mit Frühstück meine ich nicht einen Kaffee auf die Schnelle zwischen Tür und Angel zu trinken. Es muss schon etwas mehr sein. Was ist mir egal- eine Scheibe Brot mit Honig oder Nutella oder ein Müsli mit kalter Milch oder eine Schale Obst mit Joghurt- Hauptsache, was zu essen! Am Wochenende werden Brötchen geholt und dazu gibt es auf jeden Fall ein gekochtes Ei. Das muss sein.

Rezept Overnight Oats mit Mandeln, Chia Samen, Ahornsirup und Blaubeeren | waseigenes.com

Geschnittenes Obst mit Joghurt und Quark esse ich am liebsten. Äpfel, Birnen, Bananen, Nektarinen; im Sommer noch Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, Johannisbeeren; im Winter Apfelsinen. Köstlich. Der einzige Nachteil daran ist, dass ich morgens erstmal eine Runde schnippeln muss, bis ich alle mit Vitaminen versorgt habe.

Schon lange wollte ich mal sog. Overnight Oats ausprobieren, also eine Art Müsli, welches ich am Vorabend vorbereite, in den Kühlschrank stelle und am nächsten Morgen sofort essen kann. Da kam mir das neue Buch von Maja What’s for breakfast? MÜSLI!gerade recht, denn es ist prall gefüllt mit tollen Müsli Rezepten.

Rezept Overnight Oats mit Mandeln, Chia Samen, Ahornsirup, Blaubeeren | What's for breakfast | waseigenes.com

Ich habe gleich zwei Rezepte ausprobiert. Zum einen das Honig Nuss Granola, welches zunächst gemischt und dann im Ofen knusprig gebacken wird, zum anderen Overnight Oats. Overnight Oats sind über Nacht eingeweichte Haferflocken. Diese kombiniert mit anderen Zutaten, schmecken richtig lecker und sparen morgens einen Haufen Zeit!

Ich darf Euch heute das Rezept für die Overnight Oats verraten. Ihr benötigt:

25 g zarte Haferflocken
1 EL Chia-Samen
120 ml Milch
2 TL Ahornsirup
2 EL gehackte Mandeln
2-3 EL frische Blaubeeren

Und jetzt kommt die wahnsinnig schwierige Anleitung, aufgepasst!

Alles – bis auf die Blaubeeren- in ein Glas kippen, schütten, gießen und gut verrühren oder schütteln. Fertig! :-)

Da die Chia-Samen leicht quellen, sollte etwas Platz zum Deckel bleiben. Das Glas wird dann in den Kühlschrank gestellt und am nächsten Morgen zum Frühstück wieder raus geholt. Jetzt müssen nur die Blaubeeren darüber verteilt, bzw. hineingerührt werden und schon kann gegessen werden. Toll! Wer mag wärmt sich seine Overnight Oats noch etwas auf. Ich mag’s lieber kalt. Mit warmer Milch kann man mich jagen! Brrrr! Selbstverständlich kann man die Blaubeeren auch durch geschnittene Banane oder anderes Obst ersetzen.

Die Konsistenz ist etwas gewöhnungsbedürftig. Da die Chia-Samen, wie oben geschrieben, über Nacht leicht quellen, bekommt das Müsli einen breiigen, fast schon schleimigen Zustand. Nicht jedermanns Sache! Isch mag dat!

Rezept Overnight Oats mit Mandeln, Chia Samen, Ahornsirup, Blaubeeren | What's for breakfast | waseigenes.com

Majas Buch kann ich jedem, der gerne Müsli zum Frühstück isst, wärmstens empfehlen. Es gibt viele tolle Anregungen und wer schon ein bisschen Übung im Mischen hat, kann einige Rezepte auch kreuz und quer kombinieren. Neben klassischen Frucht- und Schokomüsli, Knuspermüsli und ausgefallenen exotischen Varianten gibt es noch Rezepte für Overnight Oats, Müsliriegel, Kekse und Raw Bites.

Das Honig Nuss Granola schmeckt übrigens auch köstlich. Richtig schön knusprig-nussig und honigsüß. Ich habe mir nie darüber Gedanken gemacht, wie leicht es doch ist, selbst Müsli zu mischen und zu backen! Abgesehen davon, dass ich nun für meine Familie und mich das perfekte Müsli mischen kann, weiss ich obendrein noch ganz genau, was drin ist. Tolle Sache! Vielen lieben DANK liebe Maja, das ich mich durch Dein neues Buch probeessen durfte! ;-)

Schmatzende Knuspergrüße, Bine

*AffilateLink

 

PS. Auf Majas Blog gibt es übrigen noch gaaaanz viele weitere tolle Rezepte.

Eingemachtes, Gebackenes, Kulinarisches
Previous Story
Next Story

7 Kommentare

  • Reply
    Maja von moey's kitchen
    15. Oktober 2015 at 13:45

    Liebe Bine,
    ich freu mich riesig über deine lieben Worte und dass du schon Sachen ausprobiert hast!
    Ganz lieben Dank für die nette Empfehlung – deine Bilder der Müslis sehen richtig toll aus :-)
    Ich drück dich!
    LG Maja

  • Reply
    Muddelchen
    16. Oktober 2015 at 07:14

    Sehr lecker :) Ich mag das auch total, habe ich die ganzen Sommermonate gegessen und gerade Chiasamen sind bei mir aus dem Müsli nicht mehr wegzudenken. Momentan, wohl auch, weil es kühler und ungemütlicher ist, mag ich wieder lieber warmen Porridge essen, aber man kann ja da das Gleiche verwenden wie für die Overnight-Version. Außerdem sättigt beides enorm gut, ist für mich wichtig, da ich Zwischendurch nichts esse. LG

  • Reply
    Manja
    16. Oktober 2015 at 16:40

    Rdaa hört sich ja alles lecker an und ich kann es bestätigen, es schmeckt auch so. ?
    Liebe Grüße aus dem verregneten Norden
    Manja

  • Reply
    Biene
    16. Oktober 2015 at 20:35

    Overnight Oats will ich ja schon ewig mal ausprobieren – und das Rezept klingt echt gut!
    Warme Milch mag ich auch absolut nicht.

    Liebe Grüße, Biene

  • Reply
    Alexandra
    18. Oktober 2015 at 00:36

    Vielen Dank für die Empfehlung, kommt gerade richtig. Freue mich schon auf das Buch :D
    Liebe Grüße
    Alexandra

  • Reply
    Nicole
    18. Oktober 2015 at 16:30

    Liebe Bine,

    herzlichen Dank für das Rezept. Ich mag Overnight Oats auch sehr gerne, allerdings habe ich sie noch nie in Deiner Kombi probiert. Das werde ich aber, denn die Zutaten-Kombi klingt herrlich.

    Liebe Grüße
    Nicole

  • Reply
    Auf Wiedersehen Oktober. Hallo November! - AmandoBlogs.comAmandoBlogs.com
    1. November 2015 at 09:21

    […] und zeige hier, wie das geht; ich habe einen Patchwork-Sterne-Beutel genäht; es gab leckere Overnight-Oats samt Rezept; wir haben unsere Küche grau gestrichen; ich musste Euch nötigen, dieses köstliche […]

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar!