Gedachtes, Rückblick, Rund ums Bloggen

Tschüss Zweitausendfünfzehn. Ein Rückblick auf mein Blogger- Jahr.

2015 war ein grandioses Bloggerjahr. Ich kann nicht mal genau sagen, wieso und weshalb- es lief einfach alles rund. Meinen digitalen Blog Planer oder Redaktionsplan, den ich immer wieder mit Ideen und Einfällen füttere, mit dem ich die Tage, Wochen und Monate plane, war mir eine grosse Stütze und half mir dabei, mich gut zu organisieren.

Sass ich Anfang 2015 mit einen vollgestopften Kopf voller weihnachtlicher Ideen hier, weil ich so vieles im Dezember nicht geschafft hatte, so werde ich 2016 völlig leer und frisch starten. Kaum einen Einfall musste ich über Bord werfen, alles lief mehr oder weniger nach Plan. Ich hatte mir ausserdem im Laufe des Jahres angewöhnt, Ideen die ich nicht umsetzen werde, gleich zu löschen, bzw. in einer anderen Liste zu speichern, damit ich nicht immer diesen Berg vor mir habe. Eine gute Dosis Druck spornt mich an, zu viel Druck lähmt mich.

waseigenes.com Snap Pap Tasche | DIY Beton Buchstabe | Patchwork Kissen

Der Dezember 2015 war der beste Monat ever auf waseigenes.com. Ever. Ever. Ever. Über 200.000 Seitenaufrufe zählt mein Jetpack Statistik Plugin. Eine Zahl, die mich gestern fast vom Stuhl fallen liess. Über Seitenaufrufe wird in der Bloggerwelt ja nicht gerne gesprochen. Zumindest in der deutschen Bloggerlandschaft. Warum eigentlich nicht?

Was mich daran am meisten freut ist, dass dieser Blog gerne gelesen und angeklickt wird. Jeder Klick, jeder Seitenaufruf, jeder einzelne Besucher ist ein Kompliment, über das ich mich riesig freue. Jeder Kommentar ist das Sahnehäubchen. Ohne Euch würde das alles hier nur halb so viel Spass machen. Danke!

waseigenes.com Pfannkuchen Torte | Rhabarber Kompott | Erdbeer Cupcakes

Ende 2014 habe ich entschieden, dass ich mit Unternehmen Kooperationen eingehen werde, die mir für meine Arbeit ein Honorar zahlen. Ich hatte dies vorher immer abgelehnt. Ich fühlte mich noch reif dafür, war unsicher, hatte keine Ahnung, wie ich das ganze angehen sollte. Trudelten Anfragen in meinem Posteingang ein, schossen mir tausend Fragen durch den Kopf: Kann ich den Wünschen des Unternehmens gerecht werden? Was ist mein Blog, was ist meine Arbeit wert? Bin ich die Richtige für diesen Job? Wie werden meine Leser darauf reagieren? Werden sie die Augen verdrehen? Werden sie böse Emails schreiben? Werden sie sich still und heimlich abwenden?

Hinzu kamen diese unsäglichen Diskussion in verschiedenen Gruppen und Foren zum Thema „Werbung“. Wie muss gekennzeichnet werden? Warum muss überhaupt gekennzeichnet werden? Diiiie kennzeichnet aber nie! Und diiie macht ja wirklich jede Koop mit! Muss man Werbung schreiben oder geht auch Promotion, Kooperation, Kollaboration oder oder oder?

waseigenes.com Leinen Weihnachtsbaeumchen | Pflanze | Chicorree Tartletts

Im Dezember 2014 wagte ich es. Die erste richtige Koop wurde vereinbart und verfbloggt. Es tat nicht weh. Der Kunde war zufrieden, meine Leser nicht abgeneigt. Von da an nahm ich weitere Kooperationsanfragen an. Ich wurde sicherer im Verhandeln und noch sicherer im Aussortieren. Längst nicht alle Anfragen führen zu einer Zusammenarbeit.

Einige Kunden sprangen ab, weil ich in meine Angebotsmail schrieb, dass das Posting deutlich mit „Werbung“ gekennzeichnet werden würde. Andere lehnte ich ab, weil ich mich mit dem Produkt oder mit dem Unternehmen nicht identifizieren konnte.

Wenn ich so drüber nach denke… es macht mir Spass.  Ich mag diese Jobs, bei denen ich mit meinen Ansprechpartnern eine Idee austüftel, diese Idee dann in Form bringe, Fotos mache, Texte schreibe und im Anschluss ein Honorar erhalte. Ja, es macht mir Spass. Darf ich das so sagen? Wo ich doch immer wieder höre, dass Blogger böse Emails oder Kommentare von Lesern erhalten, weil sie Werbung auf Blogs doof finden? Ja, ich sag das jetzt so. Ihr, meine Leser, Ihr wisst, dass in jedem meiner Beiträge 100% Bine steckt und dass jedes Koop-Posting mit dem Wörtchen „Werbung“ beginnt. Und ausserdem seid ihr große mündige Mädchen (einige Jungs), die selbst entscheiden, ob sie einen Beitrag anklicken und lesen. Aus die Maus!

waseigenes.com Chicorree | Eis | Sternchenkuchen

Ich werfe immer gerne einen Blick in meine Blogstatistiken. Zum Ende des Jahres finde ich diesen Blick besonders spannend. Die beliebtesten Artikel in 2015 waren:

  1. Ein Leserherz für mich. Eine Nähanleitung für Euch
    (Der Burner! Erst im September dieses Jahr veröffentlicht, schoss das Posting in vier Monaten auf Platz 1)
  2. Das beste Waffelrezept ever.
    (Ja, das ist es. Es ist das Beste!)
  3. Minibuch Stoffhülle für Pixi Bücher
    (Es scheint, dass es eine Menge Mamas gibt, die immer Pixi Bücher mit sich rumschleppen, so wie ich früher!)
  4. Die Kinderriegel Torte
    (Bei dem Posting werde ich immer etwas wehmütig… habe ich diese Torte doch zum 6. Geburtstag meiner Tochter gemacht. Lang lang ist’s her!)
  5. Schmetterling Geburtstagseinladung
    (2011 war scheinbar das Geburtstagsjahr. Nicht nur die Torte, auch die Einladungen, die wir bastelten, erfreuen sich auch nach so langer Zeit großer Beliebtheit.)
  6. Schöne Wörter.
    (Dazu hatte ich ja schon in meinem Posting Schöne Weihnachtswörter geschrieben, dass ich es toll finde, dass scheinbar immer wieder nach schönen -deutschen- Worten gegoogelt wird.)
  7. Patchwork Leseknochen
    (Dass dieses Posting so weit oben rangiert, wundert mich immer ein wenig. Es gibt so viele Artikel rund um den Leseknochen im Netz.)
  8. Seidenpapier Pompom Faltanleitung
    (In jenem Sommer 2013 feierte ich meinen 38. Geburtstag. Dafür bastelte ich diese Pompoms, mit denen ich den Garten und das Wohnzimmer dekorierte.)
  9. Kindle Hülle Nähanleitung
    (Sie ist immer noch mein stetiger Begleiter.)
  10. Kürbis Nadelkissen Nähanleitung
    (Auch dieses genähte Teil steht nach wie vor neben meiner Nähmaschine und wird fast täglich genutzt)

Um es auf den Punkt zu bringen: Nähen und Essen sind hier die Favoriten. Das passt und kommt mir sehr gelegen. Das Bratapfel Tiramisu nimmt Platz 11 ein, was ich nur zu gut verstehen kann. Ich habe es seit Veröffentlichung des Postings noch drei weitere Male gemacht. Köstlich!

waseigenes.com Grillbutter | Leseknochen | Eierlikoer Cupcake

Am Herzen hängen mir persönlich die Gedankenschnipsel Postings. Es kribbelt immer ein wenig in den Fingern und im Bauch, wenn ich diese veröffentliche. Schliesslich gebe ich dort meine Meinung, meine Gedanken, meine Gefühle preis. Oft sind sie der Anstoß für Diskussionen, Kommentare und Meinungen von Euch. Sowas mag ich sehr.

Einige dieser Postings entstanden im Rahmen der #Schreibzeit, die ich zwischendurch aus Zeitmangel auf Eis legen musste. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Ich möchte diese Blogparade sowieso nicht in Stein gemeißelt sehen. Es wird geschrieben, wenn wir Zeit und Lust und Muse haben.

waseigenes.com Leseherz | Macadamia Body Scrub | Visitenkarten Etui

Auch 2015 traf ich einige liebe Bloggerfreundinnen. Zum Nähen, zum Quatschen, zum Kaffeetrinken. Es ist einfach schön Gleichgesinnte zu treffen. Es ist, als würde man Kolleginnen treffen. Nur nicht täglich in der Kantine, sondern vereinzelt über’s Jahr verteilt.

Was 2016 bringen wird, darauf bin ich höchst gespannt! Einige wenige Ideen stehen schon in meinem neuen Redaktionsplan für’s neue Jahr. Davon erblicken einige irgendwann das Licht des Internets, andere werden für immer auf den Listen bleiben. Eine Idee schiebe ich schon seit Anfang dieses Jahres vor mir her: Ein was eigenes Newsletter. Ich konnte mich bisher nicht dazu aufraffen, habe zwar schon einen Mailchimp Account und auch schon einen Newsletter an meine Shop-Kunden verschickt, aber noch nicht an meine Blogleser. Was haltet Ihr von Newslettern?

waseigenes.com Spitzbuben | Brioche Weihnachtsbaeumchen | Glühwein Cupcakes

Auch denke ich schon länger darüber nach eine sog. Landing Page einzurichten. Also eine Art Startseite, von der man zum Blog oder zum Shop klicken soll. Braucht man sowas?

waseigenes.com Bratapfel Tiramisu | Weihnachtsbaeumchen | Waffeln mit Pflaumenmus

Schließt sich gleich die Frage an: Habt Ihr Wünsche an was eigenes? Themenwünsche? Artikelwünsche?

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir auch 2016 wieder ein wenig Eurer Zeit schenkt. Wenn Ihr hier dann und wann vorbei kommt. Das wäre schön. Einen guten Rutsch wünsche ich Euch heute noch nicht, denn traditionell wird es am 31. Dezember noch einen kleinen Monatsrückblick hier geben.

Heute wünsche ich Euch eine schöne Zeit zwischen den Jahren (ich liebe dies Floskel!). Liebe Grüße, Bine

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

25 Comment

  1. Reply
    Lena
    29. Dezember 2015 at 18:51

    Liebe Bine,
    ich folge deinem kreativen Blog noch nicht so lange, daher enthält dein Rückblick für mich schön viel Neues zum Schmökern. :-) Ich liebe besonders deine Näh-Ideen (ja, auch ich bin eine Pixiebuch-Mama … ^^) und, egal über welches Thema du blogst, deine Fotos sind immer ein Augenschmaus.

    Ebenso wie du, finde ich die Diskussionen über sponsered posts teilweise etwas übertrieben. Wir sind den ganzen Tag von Werbung umgeben, bei der wir oft nicht entscheiden können, ob wir uns ihr aussetzen wollen oder nicht. Aber bei einem deutlich gekennzeichneten Blog-Post gibt es schnell negative Reaktionen. Ich kann das nicht wirklich verstehen. Blogs, die nur noch aus Werbung bestehen sind unattraktiv und wirken schnell unpersönlich. Aber hin und wieder eine Koop, da sollte man schon die Kirche im Dorf lassen. So sehe ich das. Und obwohl es auf meinem Blog momentan keine Werbung gibt, finde ich daran doch nichts schlimmes.

    Wünsche traue ich mich hier mal noch nicht zu äußern, ich schmökere mich erst nochmal zufrieden weiter durch die bestehenden Artikel. :-)

    Ich wünsche dir ein erfolgreiches und befriedigendes neues Bloggerjahr und ein gesundes persönliches 2016.

    Liebe Grüße, Lena

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      30. Dezember 2015 at 08:17

      Liebe Lena,
      herzlichen DANK für Deine Kommentar. Genauso ist es. Kurz nachdem ich meinen Post veröffentlicht hatte, räumte ich die Küche auf und hörte dabei Radio. Werbung im Radio. Wir können uns dem nicht entziehen. Wir können nur abschalten oder wegklicken. :-)
      Die Mischung macht’s. Nach der Werbung kommen die Nachrichten, also höre ich weiter.
      Ich wünsche Dir ebenfalls schonmal alles Gute für 2016!
      Liebe Grüße, Bine

  2. Reply
    Tabea
    29. Dezember 2015 at 20:13

    Liebe Bine!

    Dein Rückblick ist dir wirklich gut gelungen – es ist wohl der beste, den ich bis jetzt gelesen habe!
    Auch deinen Blog habe ich das ganze Jahr über sehr gespannt verfolgt und ich muss sagen, dass ich kaum jemanden kenne, der das mit den Kooperationen so überzeugend und ungestellt rüber bringt.

    Einen Newsletter würde ich interessant finden – wobei das natürlich auch darauf an kommt, wie der aussehen würde. Eine bloße Auflistung der neusten Posts wäre wohl eher langweilig, aber ein paar Zusatzinformationen oder Ausblicke in die Zukunft würde ich schon gerne in meinem E-Mail-Fach finden :)

    Zu den Themenwünschen für was eigenes kann ich nur sagen, dass ich deine persönlichen Posts am meisten mag und mich auch 2016 wieder über ein paar davon freuen würde. Der Mix an Themen ist aber optimal, so wie er ist, würde ich sagen :)

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch!

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      30. Dezember 2015 at 08:18

      Lieben DANK für Deinen konstruktiven Kommentar, Tabea!
      Ich habe den gleichen Newsletter Gedanken, wie Du. Prinzipiell finde ich die Idee gut, aber
      eben nur, wenn der Newsletter mehr bietet, also nur „das gab’s schon“.
      Danke auch für den Wunsch nach persönlichen Posts. Ist notiert! :-)
      LG Bine

  3. Reply
    Tina
    29. Dezember 2015 at 21:05

    Liebe Bine,
    herzlichen Glückwunsch zu Deinem erfolgreichen Jahr! Ich komme immer wieder gerne auf Deinem Blog vorbei, weil ich Deinen Themen-Mix so mag. Mach weiter so, auch mit den gesponsorten Posts! Gerade weil sie Dir so viel Spaß machen, kommen sie bestimmt bei Deinen Auftraggebern und Lesern so gut an. Ich bin schon sehr gespannt, welche Themen und Vorhaben Du im nächsten Jahr realisieren wirst. Viel Spaß dabei!
    Liebe Grüße,
    Tina

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      30. Dezember 2015 at 08:20

      Darauf bin ich auch gespannt! :-))
      Danke für Deinen Kommentar, Tina. Der Themen-Mix wird weiterhin
      bestehen bleiben. Danke auch für das positive Feedback zu Werbung-Postings.
      LG Bine

  4. Reply
    die.waschkueche
    29. Dezember 2015 at 21:13

    Hallo Bine,
    hast Du schon wieder etwas umgeräumt??? Werbung, tja … ambivalent. Auf meinem Blog bitte nicht ( bei mir fragt auch keiner an :D) auf anderen Blogs stört es mich nicht, da blende ich eine vollgeproppte Sidebar gekonnt aus. Wenn mir der Post nicht zusagt klicke ich eh wieder weg, egal ob es Werbung ist oder nicht.
    Landingpage … na, da sagste was. Ich finde Landingpages gut, bringen sie doch etwas Ordnung in das Durcheinander. Man fällt dann nicht so mit der Tür in den Blog. ;). Manche übertreiben es dann aber auch wieder derartig mit dem Layout, dass man vor Grids eigentlich nicht genau weiß wo man ist.

    Liebe Grüsse, guten Rutsch und ein erfolgreiches neues Jahr und bitte weiter solche tollen Inspirationen (und damit meine ich auch Inspirationen!!!! Also, die echten, die zu neuen eigenen Ergebnissen für führen …. nicht die falschen …. öh ….. ) Also, nächstes Jahr packe ich auch ein Redaktionssystem an.
    Doris

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      30. Dezember 2015 at 08:22

      Liebe Doris, ich liebe Deine ehrlichen (und teilweise kritischen)- aber immer konstruktiven Kommentare! Dankeschön dafür.
      Ein schöner Gedanke zur Landing Page -> nicht gleich in den Blog fallen. Ich bin mir nach wie
      vor unsicher. Wenn, dann wäre meine übersichtlich ohne Firlefanz. Aber es drängt ja auch nicht!
      LG Bine

      1. Reply
        die.waschkueche
        30. Dezember 2015 at 12:39

        Kritisch? Och, sollen sie eigentlich gar nicht sein … ehrlich sind sie aber auf jeden Fall ;). Ich hab halt das Herz auf der Zunge oder der Tastatur.
        Psst, ich verate mal was hier unter uns, Deine Posts über Deinen Blog und wie Du zu WordPress kamst schleppe ich nun schon seit Erscheinen mit mir rum, innerlich. Immer wieder lese ich sie durch, immer wieder und denke:“ Hm, gehe doch auch zu WordPress, Bine macht es doch vor, wie es geht.“ Getraut habe ich mich nicht, wegen dem Shop und den eingefahrenen behkannten Strukturen und und und …. na, Du kennst sicher die Gedanken. Im November habe ich den Shop platt gemacht. Kunden machen eh was sie wollen und meinen Shop haben sie nie benutzt :), auch der Blogspot-Blog wird die längste Zeit gewesen sein – er ist einfach zu unflexibel. Ich greife zwar immer mal wieder in den Code ein, aberdas ist immer mit extremen Aufwand verbunden. Derzeit bin ich daher dabei alles unter einem Dach zu versammeln, via WordPress, auf meiner Ursprungsadresse. Im Moment schwitze ich an einer Landingpage. Die Dinger haben es wirklich in
        sich. Aber wenn man alles unter einem Dach führt, finde ich eine Landingpage als Wegweiser für die Besucher sehr wichtig. Es ist eine virtuelle Inhaltsangabe. Natürlich will man sich dort besonders gut präsentieren, aber die Kunst liegt tatsächlich darin wegzulassen und dennoch alles zu zeigen. Sehr hilfreich ist mir dabei der DIVI Pagebuilder. Kleiner Tipp, wenn Du Dich mit dem gedanken trägst zu renovieren schau Dir mal das Angebot von Designers Inn an.
        LG Doris

  5. Reply
    Daniela
    30. Dezember 2015 at 09:43

    Hallo Bine!
    Herzlichen Glückwunsch zzum erfolgreichen Bloggerjahr und die besten Wünsche für 2016! Was für deinen Blog das beste ist – das weiß natürlich niemand besser als du selbst. Aber eine Landing Page brauche ich persönlich jett nicht ;)

    Ich hoffe, du führst die Schreibzeit weiter. Denn auch wenn ich selten dau kam, mitzumachen, ich lese sie soooo gern :)

    Liebe Grüße,
    Dani

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      30. Dezember 2015 at 10:02

      Liebe Dani, lieben DANK für Deinen Kommentar und Deine Meinung zur
      Landing Page. Die Schreibzeit wird es weiterhin geben :-)
      LG Bine

  6. Reply
    Kathrin
    30. Dezember 2015 at 11:03

    Liebe Bine,

    Ich persönlich habe das ganze Jahr gemerkt, dass es dein Bloggerjahr ist. Du hast großartige Veränderungen gemacht und ich lese deinen Blog noch genauso gerne, wie all die Jahre zuvor!

    Deine Werbung finde ich gut. Entweder sie spricht mich an oder ich les nicht weiter. Nie fühle ich mich gezwungen sie zu mögen!

    Für 2016 wünsche ich dir alles Gute, viele Ideen und vor Allem Gesundheit!

    Ich freue mich auf ein weiteres Jahr mit WasEigenes!

    Liebe Grüße
    Kathrin

  7. Reply
    Dorthe
    30. Dezember 2015 at 11:06

    Liebe Bine,
    ich hatte dir vor einer Weile mal geschrieben, dass ich dein Blog ganz besonders gern lese. Und das ist noch immer so :-) Ich finde die Mischung, so wie sie jetzt ist, toll. Wobei deine Gedankenschnipsel ganz weit oben stehen. Ich mag einfach wie du schreibst. Von diesen Posts könnte es auch ruhig noch mehr geben :-)
    Und die Art und Menge der Werbeposts ist meiner Meinung nach völlig „passend“. Ich habe beim Lesen immer das Gefühl, dass du das ganz genau so meinst. Das geht ja leider auch anders…
    Newsletter ist für mich nicht so wichtig. Ich bekomme so unendlich viele, mistige Newsletter … da wäre deiner natürlich eine schöne Abwechslung … aber mir reicht es aus, aufm Blog oder bei Instagram zu luschern (und zu kommentieren:-)).
    Über eine Landingpage hatte ich auch schon mal für mich drüber nachgedacht (in Zusammenhang mit einem Shop evtl.). Allerdings finde ich, dass, wenn das Blog nicht zu voll ist, man ja ganz einfach den Shop-Button findet und anklicken kann ;-). Anders sehe ich das bei Blogger/innen, die einmal das Blog betreiben, aber auch außerhalb des Blogs noch andere Aufträge „bearbeiten“ und so beide Bereiche erstmal unter einer Domaine sammeln, dann aber getrennt zeigen wollen.
    So, das waren meine Gedanken :-)
    Wie auch immer du dich entscheidest … ich freu mich drauf!
    Rutsch du auch gut rein …
    Liebe Grüße,
    Dorthe

  8. Reply
    Seifenfrau
    30. Dezember 2015 at 11:12

    Liebe Bine,
    die Gedankenschnipsel-Postings deines Blogs mag ich eigentlich am liebsten.
    Das macht deinen Blog so besonders und eigen.
    Anderes ist natürlich auch anregend…
    Ich wünsche Dir einen guten Rutsch und ein fröhliches neues Jahr!
    Deine Seifenfrau

  9. Reply
    Katharina von 4Freizeiten
    30. Dezember 2015 at 11:41

    Hallo Bine,
    also mir gefällt deine Blog-Mischung sehr gut und ich würde sie für 2016 genau so wieder nehmen. Kleine Nähanleitungen sind immer toll – ich gehöre auch zu denen, die regelmäßig die Pixi-Buch-Hüllen-Seite aufrufen um nochmal schnell nachzuschauen.
    Einen Newsletter bräuchte ich jetzt nicht wirklich, es gibt schon genug Kanäle mit Blog, FB, IG, Twitter, … das meiste sehe ich schon doppelt und 3-fach, dann brauche ich es eigentlich nicht nohcmal im Newsletter (das ist meine ehrliche Meinung. Falls du doch einen machst, muss ich mich ja nicht anmelden ;) kann ja jeder frei entscheiden).
    Wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und alles Gute, viel Glück und Gesundheit für 2016.
    Liebe Grüße, Katharina von 4Freizeiten

  10. Reply
    mojoanma
    30. Dezember 2015 at 13:23

    Ich bin vor gaannzzz langer Zeit über dich gestolpert bzw. über deine DIY Cabochon Anleitung, tja und hängengeblieben :)
    Ich lese deine Beiträge sehr gerne & freue mich auf ein neues Bloggerjahr!
    Anke

  11. Reply
    Angela
    30. Dezember 2015 at 15:47

    Ich bin dies Jahr erst zum Blog als Leserin dazugestoßen…und sofort hängen geblieben.
    Ich mag auch die persönlichen Inhalte deutlich am Liebsten! Davon bitte auch zukünftig.
    Von Werbung fühlte ich mich hier nicht gestört. Das finde ich auf anderen Blogs teilweise aufdringlicher und schlechter gelöst.
    Eine Landing Page wäre mir kein Bedürfnis….würde mich aber auch nicht stören. Newsletter hat die Welt meines Erachtens aber ohnehin schon zu viele. Ich kann von mir sagen, dass ich selbst die einst freudig abonierten irgendwann nicht mehr lese. Den deutlich Mehrwehrt sehe ich da nicht…

  12. Reply
    Alizeti
    30. Dezember 2015 at 17:30

    Besten Dank für diesen tollen Rückblick. Er zeigt, das es ein wunderbares Jahr war. Für dich, aber auch für uns Leser. Ich freue mich darauf im neuen Jahr weitere Bilder und Momente von dir zu lesen.
    Liebe Grüsse Alizeti

  13. Reply
    Dani
    30. Dezember 2015 at 20:37

    Dein Bloggerjahr scheint echt fantastisch gewesen zu sein :) ich freue mich auch das du selbstbewusster geworden bist (im Hinblick auf Koop´s) und wünschen würde ich mir das die Schreibzeit nicht vergessen wird :P

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi

  14. Reply
    Tobia | craftaliciousme
    31. Dezember 2015 at 12:23

    Liebe Bine,
    was für ein schöner Jahresrückblick.
    Auch ich bin ein Fan von deinem Themen-Mix. Aber noch viel mehr bin ich Fan darüber das du dich traust deine Meinung so ehrlich zu schreiben wie z.B. hier zum Thema Kooperation. (Ich sehe das übrigens genauso!)
    Ich mochte deine „Dawanada-Shop Reihe“ sehr gern. Es ist doch immer schön zu sehen wie andere Herausforderungen angegangen sind. Man kann soviel von einander lernen. In Deutschland scheinen wir oft unser Wissen für uns behalten zu wollen.
    Auch lese ich gerne deine Gedankenschnipsel und Schreibzeitposts.
    Zum Thema Newsletter habe ich ein zwiespältiges Verhältnis. Sicher macht es Sinn und oft sind die richtig toll aber häufig klicke ich all die Bloggernewsletter dann doch weg, weil ich einfach keine Zeit/Muse habe die (auch noch) zu lesen. Hach wenn man doch fürs Bloßlesen bezahlt würde…
    Wunderbares Silvester dir und deiner Familie und einen tollen Start ins neue Jahr, Tobia

  15. Reply
    Ben Harmanus
    31. Dezember 2015 at 17:41

    Hallo Bine,

    ich rate jedem (professionellen) Blogger zu einer Landing Page. Darüber habe ich als Gastautor im Affenblog einen Artikel verfasst:

    http://www.affenblog.de/warum-blogger-landing-page/

    Vielleicht auch für deine Leser ein hilfreicher Impuls.

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch,

    Ben

  16. Reply
    Alex
    1. Januar 2016 at 14:31

    Liebe Bine, Ich liebe Deinen Blog, wie Du schreibst, so familiär, genüsslich und ehrlich…ich habe schon so viele Ideen übernommen, nachgenäht und mir auf Pinterest gepinnt…nur mit dem frühen aufstehen, das will ich einfach nicht. Mach einfach so toll weiter …ich freu mich riesig. Nur das Beste für Dich in 2016 Alex

  17. Reply
    Michaela
    4. Januar 2016 at 13:03

    Liebe Bine,
    Danke für deinen schönen Rückblick. Ich folge deinem blog ja nun schon seid Jahren. Ich finde ihn wunderbar. Besonders mag ich deine Diskussionen und schönen Rezepte.
    Liebe grüße aus dem Teuto und HNY 2016.
    Michaela

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      5. Januar 2016 at 17:10

      Vielen lieben DANK, Michaela!

  18. Reply
    Gute Stube
    9. Januar 2016 at 21:13

    Liebe Bine,

    Ich hatte auch schon mal einen Newsletter. Habe ihn dann aber nach 5 Monaten wieder eingestellt. Ich hab das so ein bisschen wie ein Monatsrückblick aufgebaut, für alle die, die nicht regelmäßig auf meinem Blog vorbeischauen. Aber am Ende war es mir dann doch zu stressig. Weil so ein Newsletter schon verpflichtender ist. Der muss am Ende des Monats raus. Ich hab mir dann gedacht, wer sich für meinen Blog Interessiert schaut von ganz allein in der Guten Stube vorbei. Der braucht keinen Erinnerungsanschupser. Und alle anderen…
    Und sein wir doch mal ehrlich, wieviele Newsletter liest man denn schon wirklich. Die meisten landen doch im Papierkorb. Da stecke ich meine Energie und sehr begrenzte Zeit lieber in einen Guten Artikel.

    LG, Katrin

Schreibe einen Kommentar