Genähtes, TaschenLiebe

Wenn selbst ein Kind nicht mehr lacht wie ein Kind, dann sind wir jenseits von Eden!

Dimm-dimm! Dimm-dimm! Gibt es hier jemanden, der sich an dieses Lied noch erinnert? Nino de Angelo- braun gebrannt, VokuHila, hautenge Jeans, Schlafzimmerblick. 1984 war ich neun Jahre alt. Der Song dudelte im Radio rauf und runter. Wusstet Ihr, dass er mit bürgerlichem Namen Domenico Gerhard Gorgoglione heißt? Was ist eigentlich aus Gerhard, äh… Nino geworden? Und kann er heute selbst seine eigenen Lieder noch hören oder hängen sie ihm zum Hals raus?

Warum ich einen musikalischen Rückblick in meine Kindheit werfe? Weil ich beim Nähen dieser beiden Taschen dauernd das Lied im Ohr hatte. Das war nicht schön, aber auch nicht zu vermeiden. Eden. So heisst die neue Frühlingskollektion von Frau Hamburger Liebe. Als ich Eden vernähte war Herbst, keine Spur von Frühling. Der kam ja erst im Dezember und zeigt sich jetzt im Januar von seiner besten Seite. Verkehrte Welt!

DIY Einkaufstasche | Kollektion Eden | Hamburger Liebe | waseigenes.com
Wie es bei Stoffkollektionen so üblich ist, gibt es einen Stapel unterschiedlicher und ähnlicher Stoffe in unterschiedlichen und ähnlichen Farbstellungen. Alles passt zusammen, man kann kreuz und quer kombinieren. Mir war im Herbst ´15 nach türkis und pink und taupe. Jetzt, wo der Frühling da ist, wäre mir mehr nach pink, türkis und mint.

DIY Einkaufstasche | Kollektion Eden | Hamburger Liebe | waseigenes.com

Das ist jetzt aber sowieso nicht mehr relevant, denn nicht ich nutze diese Taschen zum Einkaufen, Bummeln oder Shoppen, sondern meine Schwester und meine Schwägerin. Das Christkind brachte sie an Heilig Abend. Also, nicht die Schwester und auch nicht die Schwägerin, sondern die Taschen brachte das Christkind. Aus meinem Kellerbüro, hübsch verpackt, unter den Baum. Sowas kann das Christkind.

Genäht habe ich sie nach Schnittmuster Eigenbau oder besser gesagt was eigenes. Sie sind ein Mix aus einer schlichten Tote-Bag, einem Heinrich und zwei Millionen Taschen, die ich auf meinem Pinterest Board sewing pinne.

DIY Einkaufstasche | Kollektion Eden | Hamburger Liebe | waseigenes.com
Die Bilder habe ich übrigens im November letzten Jahres, zusammen mit der Designerin selbst im neuen Limetrees Laden geknipst. Ich möchte bitte so einen Laden in meiner Nähe haben, in den ich reinspazieren, mir Stühle und Nippeskram ranschleppen und einfach so drauf los knipsen kann.

Dann muss ich nicht meine eigenen vier Wände aufräumen und umsortieren, bevor ich Fotos machen möchte!

DIY Einkaufstasche | Kollektion Eden | Hamburger Liebe | waseigenes.com

Die Eden Kollektion gibt es ab April in den Stoffgeschäften. Wer sich einen Überblick über das komplette Sortiment machen oder sich von wundervollen Designbeispielen inspirieren lassen möchte, hier ist das Lookbook verlinkt.

Fröhliche Taschenliebe– Grüße, Bine

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

15 Comment

  1. Reply
    Alex
    27. Januar 2016 at 06:44

    Oh nein! Jetzt habe ich für den Rest des Tages einen Ohrwurm. Auch ein Song meiner Kindheit.
    Die Taschen sind wunderschön! Deine Schwester und deine Schwägerin sind garantiert mega happy mit sooo tollen Taschen unterwegs sein zu dürfen.

    ganz liebe Grüße
    Alex

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      27. Januar 2016 at 09:00

      Seit ich den Artikel heut morgen korrigiert und veröffentlicht habe, summe
      ich das Lied! Geteiltes Leid ist halbes Leid. :-)
      LG Bine

  2. Reply
    M.h.
    27. Januar 2016 at 07:18

    Tolle tasche!!! Super schöne Stoffe.
    Wie groß ist die ungefähr geworden?! Ich muss noch ein Geschenk fertig machen und da wäre das eine tolle hilfe!!

    Lg merle

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      27. Januar 2016 at 08:59

      Liebe Merle, ich kann das nicht genau sagen. Beide Taschen sind auch unterschiedlich groß.
      Ich würde sagen: ca. 46 cm breit und 35 cm hoch. Die Träger mache ich meist nicht so lang.
      Ca. 50 cm pro Träger.
      LG Bine

  3. Reply
    Jutta Nowak
    27. Januar 2016 at 07:58

    Die Taschen sehen super aus! Auch ohne Eden-Stoff vor der Nase ist für den Ohrwurm des Tages gesorgt …. ;)

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      27. Januar 2016 at 09:00

      Jawoll. Den wirst Du jetzt nicht mehr los :-))
      LG Bine

  4. Reply
    binenette
    27. Januar 2016 at 08:36

    Super schön sind die Taschen geworden – ich bin gerade dabei wieder eine für meine Tochter zu stricken – eine aus vielen Wollresten – sie hat schon ein paar, findet aber immer einen Anlass, dass ich ihr eine neue stricke :-).

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      27. Januar 2016 at 09:01

      Lieben Dank, Binenette!
      Eine Stricktasche finde ich auch toll! Kommt auf die „Mal machen“-Liste.
      LG Bine

  5. Reply
    Kathrin
    27. Januar 2016 at 10:41

    Wunderschöne Stoffe und tolle Taschen! Und ein schöner Beitrag. Über den Frühling musste ich schmunzeln, wir haben Herbst und der zeigt sich von seinet nicht allzu schönsten Seite.

    Das Lied gehört auch zu meiner Kindheit…der Nino war mein Star ;) Allerdings habe ich jetzt „Samurai“ im Kopf und denk an „Rivalen der Rennbahn“, damit an Thomas Fritsch und der erinnert mich wieder an meinen Kunstlehrer Helmut…jesses, was so ein Lied alled anrichten kann ;)

    Liebe Grüße
    Kathrin

    1. Reply
      Kathrin
      27. Januar 2016 at 10:48

      P.s. … Elegantes neues Kleid für deinen Blog!

    2. Reply
      Bine | was eigenes
      27. Januar 2016 at 11:35

      *gacker* – wenn ich an Samurai und dann Rivalen der Rennbahn denke, dann denke ich automatisch
      an Radost Bokel und Momo und dass ich sie als Jugendliche mal in echt gesehen habe und gaaaanz toll fand….
      LG Bine

  6. Reply
    Karin Pantel
    27. Januar 2016 at 21:05

    Liebe Bine,
    Dein Schreibstil ist sehr erfrischend! Einfach nur herrlich! Ich freue mich immer, von Dir zu lesen :0) Und ja, den Nino kenn ich auch noch und Rivalen der Rennbahn…. Jetzt wird aber gaaanz tief in die Kiste gegriffen :-)))
    Liebe Grüße, mach weiter so!
    Karin

  7. Reply
    petra/limeslounge
    28. Januar 2016 at 08:02

    …da hat das rote Pferd sich einfach umgekehrt
    und hat mit seinem Schwanz die Fliege abgewehrt.
    Die Fliege war nicht dumm, sie machte summ summ summ…
    lalalalaalaalaalaaalalalallala
    Ätsch, meine Rache *lach*
    Hast Du Deinen Header schon länger geändert? Vermisse das Herz :-)
    liebe Grüße von Petra

  8. Reply
    eSTe
    28. Januar 2016 at 08:27

    Hallo Bine,
    das ist eine wunderschöne Stoffkollektion und deine Taschen unbedingt nachnähenswert.
    LG este

  9. Reply
    Ingrid
    29. Januar 2016 at 18:21

    Damals war ich 22 und frisch verliebt – das Lied weckt Erinnerungen.
    Auf jeden Fall sind die Taschen superschön geworden (schade dass ich nicht nähen kann).
    LG
    Ingrid

Schreibe einen Kommentar