Meine Persönlichkeit Nr. 2 liebt es bunt und farbenfroh und freut sich jeden Morgen über den neuen Vintage Kitchen Tischläufer!

Ich habe zwei Persönlichkeiten: Die eine bevorzugt eine geradlinige, schlichte, moderne, klare und harmonische Einrichtung. Die andere mag genau das Gegenteil: bunt, verspielt, farbenfroh, knallig, auffallend, zusammengewürfelt.

DIY-Topfhandschuhe-und-Tischlaeufer-selbernaehen-Vintage-Kitchen-fabrics-waseigenes.com 6

Unsere vier Wände wurden von Persönlichkeit Nr. 1 eingerichtet. Persönlichkeit Nr. 2 nimmt das aber nicht einfach so hin. Manchmal begehrt sie auf, wehrt sich gegen Monotonie, erzwingt das Kaufen von bunten Accessoires. Ich kann nichts dagegen tun! Ihr Herz lachte laut, als vor einigen Wochen die nigel nagel neuen Stoffe von Jolijou hier eintrafen. Mei, sind die schee! (Frau Jolijou kommt aus Bayern, da passt sich Persönlichkeit Nr. 2 gleich an!).

Vintage Kitchen heißt die neue Kollektion, die so bunt, farbenfroh und verspielt daher kommt und in sich total harmonisch und auf einander abgestimmt ist. Jeder einzelne Stoff für sich ist eine Schönheit, ein Augenschmaus, aber zusammen sind sie ein Feuerwerk an guter Laune.

DIY-Topfhandschuhe-und-Tischlaeufer-selbernaehen-Vintage-Kitchen-fabrics-waseigenes.com 1

Da ich mich- wieder einmal- nicht entscheiden konnte, bestellte ich von jedem Stoff der Kollektion ein Fleckerl. Natürlich wollte ich auch alle Stoffe in ein bis zwei Teilen vernähen und so entstanden ein Patchwork Ofenhandschuhe sowie ein kleiner Tischläufer.

DIY-Topfhandschuhe-und-Tischlaeufer-selbernaehen-Vintage-Kitchen-fabrics-waseigenes.com 5

Da ich vor einigen Tagen auf Instagram eine kleine Vorschau auf den Tischläufer zeigte und daraufhin gefragt wurde, wie groß dieser sei, hier die Masse: Ich habe sechs Teile á 15 x 15 cm zugeschnitten und vier Teile nur halb so groß, also ca. 7,5 x 15 cm. Dann habe ich sie so an einander genäht:

1. Reihe ->  klein, groß, groß, klein, groß / 2. Reihe: groß, klein, groß, groß, klein.

Zunächst habe ich die Stoffe der oberen Reihe zusammen genäht, jeweils rechts auf rechts, danach die untere Reihe. Dann habe ich die beiden Reihen aneinander genäht. Die Patchworkseite habe ich auf Thermolam gelegt und entlang der Nähte rechts und links füßchenbreit darauf festgesteppt. Thermolam eignet sich super zum Füttern von Topfhandschuhen. Somit ist der kleine Tischläufer nicht nur ein hübsches Accessoire, sondern kann auch als Topfuntersetzer genutzt werden.

Nach dem Steppen habe ich den kompletten Läufer mit gelbem Schrägband eingefasst. Das habe ich nach dieser Anleitung gemacht. Einen Läufer mit Schrägband einzufassen ist nicht schwer, allein das Nähen schöner Ecken ist eine kleine Herausforderung.

DIY-Topfhandschuhe-und-Tischlaeufer-selbernaehen-Vintage-Kitchen-fabrics-waseigenes.com 4

Die Topfhandschuhe (oder Ofenhandschuhe) habe ich nach dieser Anleitung genäht. Gefüttert habe ich sie ebenfalls mit Thermolam. Zunächst habe ich einzelne Stoffstreifen schräg aneinander genäht und anschliessend an Hand meines Schnittmusters zugeschnitten.

Das Schnittmuster für den Topfhandschuh könnt Ihr Euch hier kostenlos runterladen -> KLICK.

DIY-Topfhandschuhe-und-Tischlaeufer-selbernaehen-Vintage-Kitchen-fabrics-waseigenes.com 2

Selbstverständlich musste ich meine neuen Ofenhandschuhe gleich einweihen! Kuchen musste her! Schnell! Gebacken habe ich einen geritzten Apfelkuchen. Das Rezept findet Ihr hier.

Meine Persönlichkeit Nr. 2, also die, der das Herz aufgeht, wenn Buntes bei uns einzieht, erfreut sich jeden Morgen am farbenfrohen Tischläufer und noch mehr, wenn sie mit den bunten Ofenhandschuhen einen leckeren Kuchen oder Auflauf aus dem Ofen holt.

DIY-Topfhandschuhe-und-Tischlaeufer-selbernaehen-Vintage-Kitchen-fabrics-waseigenes.com 3
DIY-Topfhandschuhe-und-Tischlaeufer-selbernaehen-Vintage-Kitchen-fabrics-waseigenes.com 7

Die Kollektion Vintage Kitchen wurde letztes Wochenende auf der H & H Messe in Köln präsentiert und wurde bereits an die Händler ausgeliefert. Ihr könnt also schon shoppen und mit dem Nähen loslegen!

Aktuell findet eine große Blogtour statt, an der über 20 Bloggerinnen teilnehmen, die ihre wundervollen Designbeispiele zeigen. Mit mir zusammen ist heute Jessica von snickerdoodlstew.com dran. Möchtet Ihr noch mehr Designbeispiele sehen, dann klickt Euch hier durch die Liste.

Und wenn Euch das alles nicht reicht, dann empfehle ich das neue Buch von der Frau, die niemals schläft: Sew happy – Nähen mit Jolijou*. Auf meiner to-sew-Liste stehen schon die Hexa-Kissen. Sarah von Mädchenkram hat das schon erledigt, ich könnte Ihr das Kissen glatt vom Sofa klauen!

Ich wünsche Euch einen farbenfrohen Start in die neue Woche. Liebe Grüße, Bine

*AffiliateLink 

Anleitung, D.I.Y., Genähtes, Hallo Frühling
Previous Story
Next Story

20 Kommentare

  • Reply
    Makini-Stoff für Ideen
    21. März 2016 at 08:09

    Moin Bine!
    Was für eine Farbexplosion! Wunderbar! Genau mein Ding! Und so ein Stückchen Kuchen könnte ich auch jetzt schon zum Frühstück vertragen!
    Liebe Grüße!
    Kirsten

  • Reply
    merlanne
    21. März 2016 at 08:20

    Guten Morgen Bine,
    Deine 2. Persönlichkeit ist bei mir 1. Persönlichkeit und entsprechend ausgeprägt. Demnach habe ich die farbintensiven Stoffe beim 1. Blick sofort ins Herz geschlossen. Wow! Deine Idee, die Stoffe für die Topflappen schräg zusammenzunähen, gefällt mir besonders gut.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    • Reply
      Bine | was eigenes
      22. März 2016 at 06:05

      Oha! Na, wenn Persönlichkeit Nr. 2 bei Dir so ausgeprägt ist, dann solltest Du
      bei den Stoffen zuschlagen ;-)
      Danke für das nette Kompliment zu den Handschuhen!
      Lg Bine

  • Reply
    Goldengelchen
    21. März 2016 at 10:02

    Da ist ja der Post über den Tischläufer. Ich war ja eine derjenigen, die bei IG nach den Maßen gefragt hatte.
    Er ist wirklich toll geworden, so ein schön bunter Farbknaller! mir gefällt es auch, dass es keine Quadrate sondern Quadrate und Rechtecke sind, das macht das ganze irgendwie interessanter (pssst, die kleinen Teile sind doch 7,5 x 15cm, oder?)
    Mir geht es da wie dir mit Persönlichkeit 1 und 2 :-) Gerade jetzt wird mir das bewusst. Wir ziehen im Mai um, da macht man sich natürlich Gedanken um die Einrichtung und die Deko für die neue Wohnung.
    Das Problem ist: Ich mag es gerne bunt. Ich habe nicht die EINE Lieblingsfarbe. Und ich mag so viele verschiedene Stile. Da kann man ganz schnell die Krise kriegen angesichts so vieler schöner Deko-Dinge und Stoffe, aus denen man Kissenbezüge, Tischläufer, Tischsets etc. pp.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche,
    Goldengelchen

    • Reply
      Bine | was eigenes
      21. März 2016 at 10:37

      Ahhh…. natürlich! Die Rechtecke sind 7,5 cm breit und 15 cm hoch. War doch noch ein bisschen früh heute morgen ;-) Danke für den Hinweis, ich habe es gerade geändert.
      Ich verstehe Dich voll und ganz, stehe auch immer vor irgendeiner Krise, weil mir so vieles gefällt, ich es aber gerne stimmig habe. Also entweder oder.
      Ich wünsche Dir viel Freude beim Einrichten des neuen Heimes und beim Suchen und Finden der
      entsprechenden Deko :-)
      LG Bine

  • Reply
    Kati
    21. März 2016 at 10:21

    Liebe Bine!
    Sehr farbenfroh und passend zum Sonnenschein. So ein Stücken Kuchen würde ich jetzt auch nehmen. Da die Stoffe und das tolle Buch hier auch liegen freue ich mich jetzt umso mehr auf das Nähen, bei den tollen Bildern von Dir. Ganz liebe Grüße Kati

    • Reply
      Bine | was eigenes
      22. März 2016 at 06:06

      Dann leg mal los, Kati! Die Laune hebt sich sofort, wenn man so hübsche
      Stöffchen unter der Nähmaschine hat! :-)
      LG Bine

  • Reply
    Kathrin
    21. März 2016 at 11:07

    Das ist ja ähnlich wie bei mir mit den zwei Persönlichkeiten, bei mir verirrt sich auch hin und wieder was viel zu bunters in die sonst farblich eher zurückhaltende Wohnungseinrichtung. Ich liebe diese Vintage Stoffe.
    Viele Grüße Kathrin

    • Reply
      Bine | was eigenes
      22. März 2016 at 06:07

      … und ich finde, das muss auch so sein! So schön es ja ist, wenn die Einrichtung eine
      gewisse Ruhe ausstrahlt- ohne Farbe wäre das Leben viel zu langweilig!
      LG Bine

  • Reply
    Gabi
    21. März 2016 at 16:44

    Großartig!
    BUNT, frisch, fröhlich, frech!
    Das ist klasse!
    Hab Dank für die Links zu den Anleitungen….ich brauch auf bald mal was FRISCHES in meiner Küche!
    Fühl dich umärmelt und liebe Grüße
    Gabi

  • Reply
    Doro
    21. März 2016 at 18:20

    Ich kann total nachvollziehen, dass da irgendwo in einem drin ein zweites, buntes Ich sitzt. Das hockt da bei mir nämlich auch.
    Lustigerweise sind auch bei mir die Ofenhandschuhe bunt – allerdings gekauft, ich kann und will nämlich nicht nähen ;) Ich habe mich für Handschuhe von marimekko entschieden und liebe den kleinen Touch Farbe ♥︎

    • Reply
      Bine | was eigenes
      22. März 2016 at 06:08

      Oh ja, Marimekko mag ich auch sehr gerne! Wobei deren Designs ja auch eher
      bunt-zurückhaltend sind. Aber egal- Hauptsache ein bisschen Farbe! ;-)
      LG Bine

  • Reply
    Tabea
    21. März 2016 at 20:03

    Oh, deine Ofenhandschuhe haben es mir angetan!
    Ich bin generell eher wie deine 2. Persönlichkeit: Je bunter, desto besser. Deswegen hängen bei mir auch bunte Vorhänge vorm Fenster und nichts passt in meiner Einrichtung zusammen ;)
    Liebe Grüße

    • Reply
      Bine | was eigenes
      22. März 2016 at 06:09

      Das wäre mir wahrscheinlich ein bisschen zu viel, Tabea. Abe jeder soll und darf,
      wie er will! Und das Wichtigste ist: dass Du Dich in Deiner bunten Umgebung
      wohl fühlst! Finde ich super!
      LG Bine

  • Reply
    eSTe
    21. März 2016 at 21:02

    Das passt doch wunderbar! Wenn sich Persönlichkeit 1 im großen zurückhält, kann Persönlichkeit 2 sich ungestört austoben und Leben in die Bude bringen.
    LG este

  • Reply
    LJ
    22. März 2016 at 03:02

    Thank you – it already looks as though you will have a colorful week. Such happy sweet projects.

  • Reply
    Kathrin
    22. März 2016 at 09:34

    Guten Morgen, Bine!

    Das wirkliche Gute an deiner zweiten Persönlichkeit: alles lässt sich leicht ausstauschen, wenn man sich satt gesehen hat. Das ist mit der Einrichtung oder einer kunterbunt bemalten Wand nicht so schnell möglich ;) Ich denke, deine zwei Persönlichkeiten stehen sich nicht im Wege. Man kann ja gradlinig und schlicht kunterbunt sein. Haben sich die zwei Richtigen in dir gefunden!

    Ich wünsche euch schöne Ferien und kunterbunte frohe Ostern.

    Der Tischläufer gefällt mir sehr gut, habe ihn schon auf deinen Bildern bewundert.

    Lieber Grüße
    Kathrin

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar!