D.I.Y.

Keep calm and leg auf! Erstelle Deine eigene Handyhülle und erhalte 25% Rabatt.

(Werbung) Ananas sind ja grad der letzte Schrei. Oder sagt man heute der heißeste Scheiß? Ich weiß es nicht. Sie sind auf jeden Fall hipp. Zusammen mit Flamingos. Seit Monaten kreuzen sich unsere Wege. Ich, sitzend vor dem Laptop, sie auf Pinterest:. Man sieht sie auf Taschen, Shorts, Eistüten, SchuhenRöcken, Törtchen und Cupcakes. Sie haben die Äpfel und Eulen abgelöst, die wiederum Füchse und Fliegenpilze irgendwann ablösten. Irgendeine Sau muss halt immer durch’s Dorf gejagt werden.

Nicht, dass ich eine Art Trendscout oder gar Trendsetter bin- Gott bewahre! Aber, ich schaue mich um, klicke mich durch’s Internet und da kommt man an solchen Trends eben nicht vorbei. Dass das Tochterkind Anfang des Jahres als jecke Ananas feiern wollte, hatte mit meiner Trendentdeckung übrigens nix zu tun.

Handyhuellen selbst gestalten | keep calm and leg auf | waseigenes.com Blog

Jetzt also Ananas. Ich liebe Ananas. Nach meinen 12von12 Posting neulich und meinem Bild der geschlachteten Ananas, Euren Kommentaren und Tipps, hat der Mann (!) umgehend einen Ananas Schäler gekauft. Würdet Ihr in Euren Kommentaren heute mal erwähnen, dass jede Frau dringend eine Kitchen Aid benötigt? Das wäre lieb. Danke.

Handyhuellen selbst gestalten | keep calm and leg auf | ja gerne aber nein danke | Ananas | waseigenes.com Blog

Zurück zur Ananas. Pixum fragte mich neulich, ob ich Lust hätte, deren Handyhüllen-App auszuprobieren. Hatte ich. Also dachte ich nach, was ich denn für eine Hülle haben wollen würde. Schlicht sollte sie sein. Mit Text und Worten- natürlich!- und vielleicht kleinen Bildchen oder Formen. Mmhhh? Dreiecke und Ananas vielleicht?

Ich dachte an Worte und Sätze, wie „Hallo!“ oder „Hello!“, an „Shut up“ und „Hängste schon wieder an der Strippe?“. Aber, ach nein, passte alles nicht. Wer hängt denn heute noch an der Strippe? Versteht ja kein (junger) Mensch.

Handyhuellen selbst gestalten | keep calm and leg auf | ja gerne aber nein danke | waseigenes.com Blog

Nein, ich schrieb: Keep calm und leg auf. Das gefiel mir. Und dazu setzte ich noch ein paar Ananas auf das Bild. Die sind ja grad hipp. Bei der zweiten Hülle Ja gerne aber nein danke! werden sich einige vielleicht an meinen kleinen Vortrag von vor 3 Jahren auf der Blogst Konferenz erinnern. Kurz zur Erklärung: Ich habe eine Ausbildung zur Hotelfachfrau gemacht. Eines unserer ersten Azubi Lehrgänge war der „Ja gerne“- Kurs. Dort wurde uns Frischlingen beigebracht, dass wir als Hotelmitarbeiter unsere Gäste wie Könige behandeln sollten und auf deren Wünsche mit einem freundlichen „Ja gerne!“ antworten sollten. Ich habe diesen Workshop damals verinnerlicht und würde sagen, dass „Ja gerne“ immer noch zu meinem Lebensmotto gehört. Man kommt so viel leichter durch die Welt, wenn man seinen Mitmenschen freundlich und aufgeschlossen gegenüber tritt. Ausserdem ist ein ehrliches „Ja gerne!“ viel netter, als ein „Na gut!“ oder „Okay!“.

Aber: Man kann, darf und soll nicht immer „Ja!“ sagen. Es gibt Momente und Ereignisse, Fragen und Bitten, auf die muss man auch mal „Nein!“ sagen. Deswegen: „Ja gerne aber nein danke!“.

Diesen Schriftzug habe ich übrigens mit meiner Hand und nicht mit dem Computer geschrieben. Handlettering macht ja so viel Spass, ist für mich aber immer noch eine Herausforderung.

So, das dazu. Jetzt zu meiner Überschrift: Habt Ihr Lust Euch eine eigene Handyhülle zu erstellen? Einen Schriftzug, ein gemaltes Bild, ein Foto, was auch immer?! Dann habe ich jetzt hier einen Gutscheincode, mit dem ihr bei Pixum 25% Rabatt auf Euren Warenkorb erhaltet. Der Code ist gültig bis Ende Juli 2016.

Gutscheincode: YTZDUY6SCCYJ37

Das Bestellen über die App ist kinderleicht. Einfach die kostenfreie App auf’s Handy laden, die entsprechende Hülle, passend zu Eurem Handy und die Art der Hülle (hard-case, silicone-case,…) auswählen, dann das Foto hochladen und bestellen.

Ich habe meine Bilder am Computer erstellt, sie per Mail auf mein Handy geschickt und von dort in die App geladen. Nach zwei Tagen brachte mir der Postbote meine neuen Handyhüllen. Ihr könnt die Hüllen selbstverständlich auch über die Pixum Webseite bestellen. Oder Euer Bild dort hochladen und dann in der App weiter bearbeiten und bestellen. Viele Wege führen nach Rom.

Und wer mag, der kann sich meine Bilder hier runterladen. „Keep calm and leg auf“ | „Ja gerne aber nein danke!“ Sie sind nicht perfekt, sie sind selbst gemacht. Ihr dürft sie auch verändern oder nur die Sätze übernehmen. Nur gewerblich dürft Ihr die Bilder bitte nicht nutzen.

Ich habe mir übrigens sagen lassen: Ananas sind schon längst wieder out. Kakteen sind der letzte Schrei. Oder sagt man jetzt der heißeste Scheiss? Ach, immer diese Trends. Pfff!

Liebe Grüße, Bine

PS.: Solltet Ihr Euch eine Hülle selbst gestalten und bestellen und diese dann auf Instagram zeigen und mit #pixumhandyhülle verschlagworten, habt Ihr die Möglichkeit ein Wandbild von Pixum zu gewinnen!

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

12 Comment

  1. Reply
    Melanie
    25. Mai 2016 at 09:27

    Liebe Bine,
    deine Handyhüllen sind echt toll. Die könnten mir auch gefallen.
    Aber jetzt mal gaaanz ehrlich. Welche Frau kommt denn bitte ohne KitchenAid aus?. Dieser hochwertige und vor allen Dingen nützliche und auch noch dekorative Küchenhelfer darf wirklich in keinem Haushalt fehlen. ;-)
    Also wirklich Herr ………………, gönnen Sie ihrer Frau doch die Freude.

    LG, eine Frau , die dich versteht
    Melanie

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      25. Mai 2016 at 16:28

      :-)))

  2. Reply
    Kathrin
    25. Mai 2016 at 09:56

    Bevor ich zu Ende lese…

    Liebe Bine, lieber ihr Angetrauter! Jede Frau braucht eine Kitchen Aid! Aber natürlich! Ich möchte meine wirklich nicht missen und habe mich bewusst für sie und gegen TM entschieden.

    Die Handyhüllen gefallen mir. Mehr gefällt mir der Satz, dass deine Tochter schon ne Ananas war, bevor die Frucht uns täglich im Bilde einholte. Früher dachte ich, ich sei der Trendsetter, weil meine Sachen irgendwann jeder hatte oder machte :)

    Liebe Grüße
    Kathrin

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      25. Mai 2016 at 16:28

      Mein Dilemma ist: ich habe schon einen TM.
      Deswegen bin ich mir selbst noch unschlüssig, ob ich eine Kitchen Aid unbedingt brauche.
      Aber es eilt ja nicht… da kann ich mir noch in Ruhe Gedanken machen.
      LG Bine

      1. Reply
        Kathrin
        25. Mai 2016 at 16:35

        Aber ich kenne auch einige Frauen, die beides haben und nutzen:)

  3. Reply
    Renate
    25. Mai 2016 at 11:36

    Liebe Bine,
    die Handyhüllen sind toll, aber das eigentliche Thema ist doch wohl die Küchenmaschine, oder?
    Also, erstmal: ich wußte garnicht, dass eine Kitchen aid Ananas schälen kann !?
    Selbstverständlich braucht frau eine Küchenmaschine, aber mach dir die Entscheidung nicht zu leicht.
    Natürlich ist die Kitchen aid sehr stylisch und , wie ich überall lese, auch super angesagt. Ich habe mir nach langem Überlegen eine Kenwood Chef titanic gekauft, das Zubehör hat mich überzeugt, und nach ca. 3 Jahren Benutzung bin ich immer noch begeistert!!
    Ich drücke dir die Daumen, das es bald klappt mit der „Gatten-Überredung“ !!! ( hat bei mir auch gedauert)
    Liebe Grüße, Renate

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      25. Mai 2016 at 16:26

      Danke für`s Daumendrücken :-)
      Ich muss da nicht viel überreden… und im Sommer habe ich Geburtstag.
      Bis dahin kann ich mir dann nochmal in Ruhe Gedanken machen, ob und wenn ja, welche?!
      LG Bine

  4. Reply
    Britta
    25. Mai 2016 at 13:26

    Soso, da bist Du also eine Ex-Kollegin…? Oder gibt es noch andere Hotelketten, die diese Aussage sogar zum Schulungsthema gemacht haben? Wo warste denn? In Kölle? :o)
    LG
    Britta

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      25. Mai 2016 at 16:25

      Ja, war ich. Und nein, ich glaube nicht, dass andere Ketten diese Schulungen
      durchführen- oder durchgeführt haben?! ;-)

      LG Bine

  5. Reply
    fraukskleinewelt
    25. Mai 2016 at 13:27

    Echt klasse deine Handyhüllen. Vor allem, dass du deine eigene Schrift darauf verewigen konntest, finde ich mega! Individueller geht es ja schon fast nicht mehr.
    Übrigens: ich finde ja, in jeder Küche sollte eine Kichen Aid stehen. ;-)

    ganz liebe Grüße
    Alex

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      25. Mai 2016 at 16:27

      Ja, das ist toll, oder?! Fotos sind natürlich auch schön auf so einer Handyhülle.
      Oder eine persönliche Zeichnung. Da liegen mir allerdings Worte nähe :-)
      Danke für`s „übrigens“!
      LG Bine

  6. Reply
    Doro
    28. Mai 2016 at 23:53

    Ich möchte auch unbedingt den Herrn Waseigenes darauf hinweisen, dass man UNBEDINGT eine Kitchen Aid braucht. Egal, ob TM schon da ist, oder nicht. Sieht doch auch schnieke aus!
    So sieht’s mal aus ;) Und benutzen kann man es schließlich auch.
    Das muss reichen! Huschhusch, lieber Angetrauter!

    Ich finde diese Ananas-Geschichte ja irgendwas zwischen seltsam und toll. Meistens sehen sie toll aus, aber .. warum jetzt gerade Ananas? Egal, sieht ja gut aus :D

Schreibe einen Kommentar