Dessert

Buenos Días! Wir machen heute einen kleinen Ausflug mit dem Boot nach Mexiko!

8. Juli 2016

(Werbung) Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern? Low carb? Xucker? Kokosmehl. Pfff! Heute geben wir uns ganz den süßen Sünden hin.  Heute geht’s nach Mechiko! Denke ich an Mexiko, dann denke ich an: Chili con Carne, Burritos, Nachos, Tequilla Sunrise, Salsa, Tacos, Bohnenmus, Margarita, und Guacamole. Wir haben hier im Ort ein mexikanisches Restaurant und ich liebe es dort essen zu gehen.

Rezept Dessert | Erdnuss-Kaese-Sahne-Creme mit VanilleEis und Schokosoße in Tortillaschale | waseigenes.com 2

Wraps – also gefüllte Tortillafladen (mit Salat, Quark, bzw. Sour Cream, Hack, Tomaten, Käse,…) gibt es immer mal wieder bei uns- heißbegehrtes Kinderessen. Schon vor einigen Jahren habe ich Euch mal hier gezeigt, wie wir sie machen. Tacos habe ich noch nie gekauft und verarbeitet, aber vor einer halben Ewigkeit bei meiner Gastfamilie immer gegessen.

Rezept Dessert | Erdnuss-Kaese-Sahne-Creme mit VanilleEis und Schokosoße in Tortillaschale | waseigenes.com 3

Jetzt gibt es ganz frisch auf dem Markt so ein Mittelding zwischen den weichen Tortillafladen und den harten Taco-Shells: Stand‘ n Stuff Soft Tortillas von Old El Paso, hübsche kleine Weizenbötchen.

Mach was draus! wurde mir gesagt und ich machte folgendes: statt Hack in die Pfanne zu schmeissen, Guacamole herzustellen und geraspelten Käse zu kaufen, entschied ich mich für eine süße Dessertvariante.

Rezept Dessert | Erdnuss-Kaese-Sahne-Creme mit VanilleEis und Schokosoße in Tortillaschale | waseigenes.com 5

Erdnuss-Creme mit Vanilleeis, heißer Schokoladensoße und salzigen Erdnüssen
in einem mit braunem Zucker karamellisierten Tortilla Boot.

Ihr benötigt:
8 Schalen Stand‘ n Stuff Soft Tortillas
Geschmolzene Butter
Braunen Zucker
Alufolie oder Backpapier

200 g Frischkäse
200 g Schlagsahne
300 g Erdnussbutter (ich mag die mit den Erdnüssen drin!)
Vanilleeis – soviel Ihr mögt, hier 8 Kugeln
100 g geschmolzene Vollmilchkuvertüre
Gesalzene Erdnüsse
Und, weil zufällig im Vorratsschrank gefunden: Pistazien.

Rezept Dessert | Erdnuss-Kaese-Sahne-Creme mit VanilleEis und Schokosoße in Tortillaschale | waseigenes.com 1

Zunächst nehmt Ihr die Tortilla Bötchen aus der Verpackung, pinselt sie rundherum mit der geschmolzenen Butter ein und streut darüber den braunen Zucker. Die Boote werden dann auf Alufolie oder Backpapier im Ofen bei 190° ca. 5-8 Minuten gebacken.

In der Zwischenzeit mixt Ihr Frischkäse und Erdnussbutter, schlagt dann die Sahne auf und rührt sie unter die Erdnusscreme.

Sobald die Tortilla Boote abgekühlt sind, verteilt Ihr die Erdnuss-Frischkäse-Sahne-Creme auf die acht Boote und setzt darauf je eine Kugel Vanilleeis. Dann kommt die geschmolzene Vollmilchkuvertüre drüber und zum Schluss schmeißt Ihr noch ein paar salzige Erdnüsse (und Pistazien) drauf.

Rezept Dessert | Erdnuss-Kaese-Sahne-Creme mit VanilleEis und Schokosoße in Tortillaschale | waseigenes.com 4

An diesem Tag, an dem ich dieses Rezept ausgetüftelt und fotografiert hatte, war ich alleine zu Hause. Da ich nicht acht Erdnuss Creme Vanilleeis Boote alleine aufessen wollte, habe ich zunächst vier gemacht, fotografiert, eines aufgegessen und die anderen drei für die Familie in den Kühlschrank gestellt.

Am nächsten Tag habe ich nochmal vier Boote gefüllt. Die Creme hält sich also auch einen Tag lang gut im Kühlschrank.

Ich find’s ja besonders gut, wenn das Eis langsam schmilzt und sich mit der Erdnuss-Creme verbindet und dann das Tortilla Boot leicht weich wird… Herrlich! Das Dessert kann man mit Löffelchen und Gäbelchen essen, man kann aber auch die Schalen in die Hand nehmen und beherzt reinbeißen.

In diesem Fall kann ich das nicht machen, denn das machen meine Zähne nicht mit. Könnt Ihr in Eis reinbeißen?

Lasst es Euch schmecken und habt einen schönen Freitag!
¡Hasta Luego! Bine

4 Comments

  • Reply Ute "Schneiderherz" 8. Juli 2016 at 07:59

    :)
    Nomnomnom! Das liest sich ja sehr lecker und und die Idee, die Bötchen in eine „Süße Sache“ zu verwandeln ist wirklich mal was anderes.

    Guten Start ins Wochenende
    Ute

    Ach ja- DANKE für die Einleitung bei diesem Post- ich kann nämlich langsam diese ganzen selbstkasteienden Ernährungsreligionen nicht mehr sehen… ;)

  • Reply Yvette [engel + banditen] 8. Juli 2016 at 08:40

    Liebe Bine! Sieht lecker aus! Genau das richtige für den Ferien-Start! Bei mir gibt’s heute im Rahmen meiner Linkparty „herzlich eingeladen“ auch um Eis- schau doch mal vorbei. Vielleicht magst Du Deinen Beitrag auch verlinken? Ich würd mich freuen!
    LG und ein schönes Wochenende! Yvette

  • Reply Antje 8. Juli 2016 at 10:39

    Schönes Rezept, besonders toll finde ich: „Erdnussbutter (ich mag die mit den Erdnüssen drin!“ Ich weiß ja was du meinst, doch Erdnussbutter ohne Erdnüsse wäre ja mal ganz was Neues.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,

    LG Antje

  • Reply Missevaloves 9. Juli 2016 at 19:24

    Bine, ich danke dir für diesen herzhaft leckeren Post! Ich weiß jetzt schon, dass sich meine Freunde und Freundinnen auf meiner nächsten Grillparty darauf stürzen werden. :)

  • Leave a Reply