Fairfitters | Der Eco Fashion Store im Belgischen Viertel in Köln.

Die schönsten Geschichten schreibt das Leben. Und der Zufall. Oder auch die Neugierde und den Mut einfach mal zu fragen.

Am Dienstag war ich den ganzen Tag mit meiner Kamera in Köln unterwegs. Warum, das erzähle ich Euch ein anderes mal. Ich war auf dem Weg von der Venloer Straße rüber zum Brüsseler Platz, als ich bei Fairfitters vorbei kam. Den Laden hatte ich schonmal gesehen, war aber nie drin. Dienstag packte mich die Neugierde, ich trat ein in die umgebaute Garage.

FairFitters Koeln | Ecco Fashion Store | Belgisches Viertel | waseigenes.com 6

Hinter der Ladentheke stand Philipp. Auf seinem Arm sein 3-Monate-alter Sohn. Süßer Fratz. Als Ladenbesitzer fragt er mich natürlich, ob er mir helfen könne. Ladenbesitzer sollten immer ihre Hilfe anbieten. Nein, konnte er nicht, aber ich hätte da ein paar Fragen an ihn: Ist das Dein Laden? Warum heißt Dein Geschäft Fairfitters? Was genau verkaufst Du hier? Machst Du das alleine, seit wann gibt es Dein Geschäft und wie kam es dazu?

Und Philipp erzählte: In seinem früheren Leben trug er Anzug und Schlips, hatte eine straffen Terminkalender und arbeitete als Manager in der großen bösen Bankenwelt {O-Ton ;-)}.

FairFitters Koeln | Ecco Fashion Store | Belgisches Viertel | waseigenes.com 7

FairFitters Koeln | Ecco Fashion Store | Belgisches Viertel | waseigenes.com 1

Vor zwei Jahren hatte er die Nase voll davon, hängte seinen Job an den Nagel und machte sich mit seiner Frau Viola, die er im Studium kennen gelernt hatte, auf, die Welt zu entdecken. Vier Monate reisten die beiden durch die Karibik, durch Süd- und Mittelamerika. Dort entstand die Idee einen Eco Fashion Store in Köln zu eröffnen. Ich vergaß zu fragen, wo genau die Idee aufkam! Unter Palmen? Im Flugzeug? Am Strand? Egal.

FairFitters Koeln | Ecco Fashion Store | Belgisches Viertel | waseigenes.com 10

FairFitters Koeln | Ecco Fashion Store | Belgisches Viertel | waseigenes.com 3

Viola, die in der Filmbranche tätig ist, wollte schon immer was mit Mode machen. Aber mit richtiger Mode. Mit fair hergestellter und fair gehandelter Ware. Die Idee wurde größer und nahm Gestalt an. Zu Hause machten sich die beiden auf die Suche nach Labels und Marken, die fair und nachhaltig produzieren. Waren, die ausschliesslich unter ethisch korrekten Bedingungen, umweltgerecht hergestellt und ökologisch korrekt weiterverarbeitet werden. Viele Labels, die man bei Fairfitters kaufen kann,  kommen aus Deutschland, einige sogar aus Köln. Unter anderem: ARMEDANGELS.

FairFitters Koeln | Ecco Fashion Store | Belgisches Viertel | waseigenes.com 8

FairFitters Koeln | Ecco Fashion Store | Belgisches Viertel | waseigenes.com 2

Eines Tages liefen auch Philipp und Viola an dieser alten Garage vorbei und wussten gleich: das ist es, das wird unser Concept Store im Belgischen Viertel. Bei Fairfitters könnt Ihr Euch von Kopf bis Fuß einkleiden: T’Shirts, Sweater, Jeans, Hosen, Blusen, Kleider, Röcke,… vegane Taschen, Schmuck, Accessoires. Es gibt nichts, was es nicht gibt.

Schmunzeln musste ich, als ich diese alte Schallplatte sah. Die hatten meine Eltern auch. Fitness Dancing- ein Hoch auf die 70er!  ;-)

FairFitters Koeln | Ecco Fashion Store | Belgisches Viertel | waseigenes.com 4

FairFitters Koeln | Ecco Fashion Store | Belgisches Viertel | waseigenes.com 9

Fairfitters findet Ihr in der Brüsseler Str. 77. Gleich daneben könnt Ihr übrigens noch bei Farrow & Ball reinspringen. Und ein paar Meter weiter könnt Ihr im Siebten Himmel Bücher shoppen.

FairFitters Koeln | Ecco Fashion Store | Belgisches Viertel | waseigenes.com 11

Philipp, ich bedanke mich für das nette Gespräch und, dass ich in Eurem Eco Store fotografieren durfte.

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende! Herzliche Grüße, Bine

 

Köln
Previous Story
Next Story

3 Kommentare

  • Reply
    Tabea
    5. August 2016 at 18:54

    Hach Bine, ich bewundere dich einfach dafür, dass du dich traust, so interessante Leute auch anzusprechen!
    Die Geschichte hinter Fairfitters klingt klasse – keine Lust mehr auf das alte Leben – eine nachhaltige Idee und ein gemeinsames Herzensprojekt mit der Frau. Kann es besser sein?

    Langsam komme ich auch immer weiter davon ab, billige und unfaire Kleidung zu kaufen. Schlechte Arbeitsbedingungen und Umweltverschmutzung will man ja nicht unterstützen. Daher heißt meine Devise jetzt: Second Hand suchen & den Dingen ein zweites Leben schenken.

    Liebe Grüße

  • Reply
    Melanie
    7. August 2016 at 09:22

    Hallo Bine,
    das ist ja mal wieder sehr lesenswert. Ich habe schon oft nach fair gehandelter bzw. produzierter Mode gesucht. Die gängigen Online Shops haben mich aber nie so wirklich angesprochen. Aber eine Laden zu haben , in den man so richtig, ,also nicht virtuell stöbern kann finde ich klasse. Wenn dann auch noch das Preis/ Leistungsverhältnis stimmt, umso besser.
    Ob ich jetzt unbedingt vegane Schuhe haben muss weiss ich nicht, Aber Kleidung zu tragen die nicht von Kindern unter menschenunwürdigen Bedingungen in Bangladesch genäht wurde, würde mir schon ein gutes Gefühl geben.
    Also noch mal, vielen Dank für den Tipp!
    Ich wünsche allen Lesern einen schönen , sonnigen Sonntag
    Melanie

  • Reply
    Kathrin
    7. August 2016 at 11:12

    Die schönsten Geschichten schreibt ebenndas Leben :)

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar!