Rund ums Bloggen

Auf diesen Adrenalinschub hätte ich gerne verzichtet.

So ein tiefer Schock und heftiger Adrenalinschub bringen einen ja auf Hochtouren! Dienstmittag machte es PENG und die Startseite meines Blogs sah nicht mehr aus, wie eine Stunde zuvor. Nichts sah mehr aus, wie zuvor. Gar nichts. Dann wurde die  Seite irgendwann weiss, dann stand da sowas wie „Hier entsteht eine neue Internetpräsenz“, dann wurde man eingeladen hier WordPress zu installieren, dann standen da plötzlich Hieroglyphen und irgendwas mit meiner config_php. Oh Schreck!

Siegfried Rheinland Gin | waseigenes.com

Ich habe meinen Blog irgendwann gar nicht mehr angeklickt, weil mir jedes mal schlecht wurde. Das Schlimmste für mich: ich konnte mich gar nicht mehr in meinen eigenen Blog einloggen. Zutritt verweigert. Sie haben noch drei Anmeldeversuche, noch zwei, jetzt nur noch einen. Pass auf Mädchen, gleich bleibste für immer draußen. Was genau passiert war? Um es kurz zu machen: ich habe einen Schritt vor dem nächsten gemacht, war mal wieder zu voreilig! Dabei wollte ich nur meine Domain umziehen. Dass mein alter Provider mich so schnell frei gibt, damit hatte ich nicht gerechnet. Wie auch immer. Aus Fehlern wird mal klug.

Zum Glück hatte ich Hilfe! Von jemanden, der sich mit Datenbanken, Zugriffsrechten, PHP, SQL und alledem auskennst und so arbeiteten wir gemeinsam über TeamViewer an diesem Malheur. Er an seinem Schreibtisch in Köln, ich an meinem in Hürth.

Wir haben es geschafft. Es läuft wieder. Noch nicht perfekt, aber er ist da, ich bin drin.

Ich möchte mich ganz herzlich, wirklich ganz herzlich für alle „Gutes Gelingen“- Wünsche und Hilfsangebote bedanken, die hier gestern via Instagram, Facebook, ja sogar Whatspapp und SMS ankamen- die meisten Menschen, die mir schrieben, kenne ich gar nicht. Das hat mich wirklich sehr berührt. Lieben DANK!

So. Ich werde jetzt alle Bilder hier umbenennen, bzw. neu hochladen, die im Titel ein Ü, Ä und Ö haben. Die mag mein neuer Provider nämlich nicht. *knatsch*.

Ich wünsche Euch einen schönen sonnigen Tag! Wir haben hier gestern locker die 30° geknackt und heute soll es noch heißer werden. Allen i-Dötzchen und i-Dötzchen-Eltern wünsche ich eine schöne Einschulungsfeier!

Liebe Grüße, Bine

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

32 Comment

  1. Reply
    Beate
    25. August 2016 at 06:51

    Da würde ich sagen…Glück gehabt liebe Bine. Ich habe hier ja mal von meinem Pech geschrieben. Der Blog wurde gehackt und ich kam ja 1 1/2 Jahre nicht dran. Die liebe Rebecca von „Sinnenrausch“ hat mich dann gerettet. Sie fand ein Video – auf sau schlechtem Englisch – bei Youtube und mein Mann konnte den Blog nach sicher 50 mal anhören des Videos endlich wieder freischalten….lach…meine Güte!
    Ich wünsche dir einen sau sonnigen Tag; wird sicher ganz toll für mich in der heißen Kita Küche ;o))
    Liebe Grüße
    beate

  2. Reply
    Querbeet (Nicole)
    25. August 2016 at 07:03

    Liebe Bine!
    Was für eine Horror! Ich wäre in so einer Situation auch total aufgeschmissen.
    Zum Glück, hast du Hilfe gefunden!!!
    Ich wünsche dir, dass bald alles wieder in Ordnung ist und viele gute Nerven und Geduld beim Umbenennen der Bilder 😘
    Ganz liebe Grüße, Nicole

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      25. August 2016 at 15:09

      Lieben DANK, Nicole!

  3. Reply
    Mareike
    25. August 2016 at 07:13

    Das kenn ich, da wird einem gleichzeitig warm und kalt und dann möchte man nur noch weinen. Zum Glück zieh ich einmal im Monat ein komplettes Backup aller Systemdatein. Das ist ein beruhigendes Gefühl.

    Hoffentlich klappt bald alles wieder bei Dir.

    LG Mareike

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      25. August 2016 at 15:09

      Ich mache auch hin und wieder BackUPs… aber damit ist das ja noch nicht
      beendet. Ich brauchte auch die komplette Datenbank, die Struktur und sowas eben…
      keine Ahnung! *gacker*

  4. Reply
    Manuela
    25. August 2016 at 07:24

    Oh nein liebe Bine, so etwas braucht man wirklich nicht. Nur gut, dass es Leute gibt die sowas retten können.

    Trotzdem einen schönen, sonnigen Tag, auch wenn Datein umbenennen hierfür nicht dieschönste Arbeit zu sein scheint.

    Gruß Manuela

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      25. August 2016 at 15:08

      Oh ja! Gut, dass es solche Menschen gibt. Die Dateien nenne ich in den nächsten Tagen,
      Wochen, Monaten um…da mache ich mir jetzt keinen Stress ;-) Das Wetter ist viel zu schön!

  5. Reply
    Ines
    25. August 2016 at 07:48

    Wie gut, dass Du wieder da bist. Ich habe es gestern auch gesehen und mit Dir gelitten. WordPress meldete, dass die Links zu Dir alle nicht mehr funktionieren.

    Erlebnisse, die die Welt nicht braucht …

    P.S. Lass am besten alle anderen Sonderzeichen auch wenn Dateinamen, die mögen viele Programme immer noch nicht …

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      25. August 2016 at 15:07

      Ich werde mir jetzt angewöhnen keine Öööös und Ääääs und Üüüüüüs in den
      Bildnamen zu verwenden!

  6. Reply
    Yvonne
    25. August 2016 at 08:53

    Hach. Ich hab gestern schon bei Instagram bei dir mitgelitten… HORROR!
    Schön, dass alles wieder gut ist! Darauf ein Glas Gin :D

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      25. August 2016 at 15:06

      Danke Yvonne + Prost!

  7. Reply
    Kirsten
    25. August 2016 at 08:56

    Oh je, was für ein Schreck! Wie gut, dass du jemanden hattest, der dir helfen konnte! Das wäre echt ein großes Drama gewesen!
    Ich hatte letzte Woche auch ein Scheckerlebnis mit meinem Blog. Es gab nur noch eine weiße Seite, aber zum Glück konnte ich mich noch einloggen. Letztlich gab es ein Problem mit meinem Theme, das nach dem Update einfach weg war. Daher musste ich schnell ein Ersatztheme installieren :-(
    So was braucht man echt nicht.
    Liebe Grüße, Kirsten

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      25. August 2016 at 15:06

      Ja, das war sehr gut. Ich hätte es alleine nicht geschafft.
      Themes könnte ich mir alle Nase lang neue aussuchen!

  8. Reply
    merlanne
    25. August 2016 at 09:40

    Huch, das ist ja Gruselkino hoch drei für Blogger. Ich muss gestehen dass, wahrscheinlich wie viele andere Blogger/innen, auch ich ohne Hilfe „von Außen“(hier: Monsieur Merlanne, Informatiker vom Dienst) bei solch technischen Fragen recht hilflos dastehe. Ich freue mich, dass es dir gelungen ist, das „was eigenes“-Armageddon erfolgreich abzuwenden, denn ich lese so gerne hier mit.
    Herzliche Grüsse,
    Claudine

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      25. August 2016 at 15:06

      Mir macht das echt Spass (im nächsten Leben werde ich IT Spezialistin), ich fummel
      gerne im Backend und HTML rum… aber das da gestern, dass war selbst mir zu hoch.
      Gut, dass Du Deinen Informatiker vom Dienst zum Mann hast! :-)

  9. Reply
    Anna
    25. August 2016 at 11:56

    Ich habe gestern mitgelitten, als mir im Feedreader ein „Hello World“-Beitrag angezeigt wurde. Wie gut, dass ihr das wieder hinbekommen habt. Habe gestern ein Glas Sherry auf dich mitgetrunken – mehr kann man ja nicht tun, wenn man vom Hosten null Ahnung hat. :razz:

    Lieben Gruß!

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      25. August 2016 at 15:05

      Danke Anna! Sherry klingt gut! :-))

  10. Reply
    Nicoe Jung
    25. August 2016 at 13:10

    Liebe Biene,
    ich kenne ja nur zu gut dieses Gefühl! Es wird einem heiß und kalt. Übel und Herzrasen…
    Bei mir war es so, als mein´Bildschirm leer war.Leider habe ich seitdem keinen Blog mehr, bzw ich arbeite daran. Aber aus Zeit Gründen werde ich wohl erst in ein paar Jahren fertig.
    Schön das Du da bist!
    LG Deine Nicole

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      25. August 2016 at 15:04

      Ach Du Schreck!!! Meinst Du wirklich: in ein paar Jahren?!?

  11. Reply
    Sabrina
    25. August 2016 at 13:19

    Liebe Bine, bei mir stürtze vor kurzem der PC ab und ich dachte schon ich hätte alle Fotos meines knapp 2-jährigen Sohnes verloren. Nach knapp 6 Wochen hatte ich meinen PC mit Daten zurück. Puh. Solche Schreckerlebnisse braucht wirklich niemand nimmer mehr.
    Freu mich sehr, dass es bei dir auch ein gutes Ende fand!
    Sei lieb gegrüßt, Sabrina

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      25. August 2016 at 15:04

      Oh, davon kann ich auch ein Lied singen. Das ist mir auch mal passiert.
      Seitdem mache ich immer regelmäßig Sicherungen!

  12. Reply
    Mona Droste
    25. August 2016 at 13:26

    Ach Du Schreck, zwar nichts gestern mitbekommen, aber den Schock durch Deine Zeilen nachvollzogen. Toi toi toi und das mit dem Bildern und äüö Gedöns, hab ich beim Blogumzug auch wuppen müssen. Liebe Grüße in den Blogtunnel und lass Dir zwischendurch Essen und Trinken bringen, Mona

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      25. August 2016 at 15:03

      Das ist ein guter Ratschlag, Mona -> Essen und Trinken bringen lassen :-)))

  13. Reply
    Sabrina
    25. August 2016 at 14:26

    Oh Hilfe! Das hört sich schlimm an, aber zum Glück hattest du schnell Hilfe und es läuft wieder. Ich drücke dir die Daumen, dass der Rest reibungslos verläuft und alles so ist, wie du es dir vorstellst!

    Viele Grüße
    Sabrina

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      25. August 2016 at 15:03

      Merci!

  14. Reply
    petra/limeslounge
    25. August 2016 at 16:17

    OMG, das glaube ich gerne, darauf kann man verzichten! Ein Glück klappts wieder einigermaßen – die Vorstellung, dass alles weg ist, da muss man ja schon bei dem Gedanken dran fast heulen, oder?!
    liebe Grüße und toitoitoi

  15. Reply
    San
    25. August 2016 at 17:12

    Puh, zum Glück weisst du, woran es lag…. denn manchmal kann so ein „php“-Fehler auch einfach so auftreten. Dann kann man – im Normalfall – einfach in der Installation die php-Datei von der „Originalinstallation“ ersetzen, aber auch erstmal wissen wie, gell?

    Bin jedenfalls froh, dass du schnell Hilfe gefunden hast und alles wieder läuft.
    LG

  16. Reply
    Tabea
    25. August 2016 at 18:52

    Ach du meine Güte, ich wäre vor Schreck gestorben!

    Deswegen hat also mein Link-Checker gesagt, dass dein Beitrag nicht mehr existiert… ich war da schon schockiert, als ich das überprüft habe und dann auf diese WordPress-Seite stieß… Gut, dass es nun wieder läuft…
    und für die Fotos: Ich wünsche Durchhaltevermögen! Hoffentlich warst du sparsam mit Umlauten, als du deine Fotos benannt hast ;)

    Liebe Grüße

  17. Reply
    Katrin
    26. August 2016 at 09:39

    …- ist mir aufgefallen, dass da irgendwas nicht passt…😉😉 aber zum Glück hast du alles wieder auf die Reihe gekriegt👍👏👏👏
    Herzliche Grüße aus Österreich
    Katrin

  18. Reply
    Kathrin
    26. August 2016 at 16:18

    Ich gebe meinen Bildern immer nur Nummern, das ist sowieso einfacher.

    Gut, dass du es hinbekommen hast!

  19. Reply
    Josie
    29. August 2016 at 21:15

    Oh man, da kann ich mitfühlen! Mein Blog ist zwar noch klitzeklein, liegt mir aber schon echt am Herzen. Ich wäre auch echt super geschockt, wenn da auf einmal nichts mehr zu sehen wäre… Ich möchte demnächst auch umziehen, da werde ich sehr aufpassen ;-)
    Ich drücke dir die Daumen, dass dir so etwas nicht noch mal passiert!
    Liebe Grüße, Josie
    http://www.josiejolie.com

  20. Reply
    Lindi Pekel
    30. August 2016 at 07:53

    oh, da bin ich aber froh das es so gut gegangen ist und alles wieder läuft

Schreibe einen Kommentar