Gebackenes, Thermomix, Weihnachtsleckereien

Cranberry Mandelplätzchen | Thermomix Rezept

(Werbung) Weihnachten ist, wenn man viel frisst. An dieser These gibt es nix zu rütteln und erst recht nicht zu disktuieren, denn genauso ist es. Egal, in welche Richtung man schaut, überall gibt es jetzt kulinarische Verlockungen. Gestern Abend haben wir uns zum Beispiel durch vier Weihnachtsmärkte gefuttert. Von der schwul-lesbischen Christmas Avenue über das Nikolausdorf am Rudolfplatz, dem Markt der Engel am Neumarkt bis zum Heinzelmännchen Markt auf dem Heumarkt. Rievkooche, Handbrot, Dampfnudel, Glühwein,… ‚tis the season… und wir rollen uns fröhlich nach Hause!

Rezept: Cranberry Mandelplätzchen | Geschenkbox | umgehend glücklich | Mandeln | Garn | Handlettering | handlettering | Thermomix Rezept | waseigenes.com Blog | November 2016

Hinzu kommen dann noch Schokomänner, Marzipankartoffeln, Spekulatius & Co. aus dem Supermarkt. Aber das allerallerbeste an dieser Zeit sind doch die selbst gebackenen Leckereien! Ich habe schon ein bisschen angefangen, aber noch lange nicht genug. Engelsaugen, Spitzbuben und Vanillekipferl stehen noch auf der to-bake-Liste.

Rezept: Cranberry Mandelplätzchen | Geschenkbox | umgehend glücklich | Mandeln | Garn | Thermomix Rezept | waseigenes.com Blog | November 2016

Heute habe ich eine herrlich klebrig-süß-saftig-fruchtig-mandelige Verlockung für Euch: Cranberry Mandelplätzchen. Aus purem Selbstschutz habe ich die Hälfte der Plätzchen meinem Papa neulich mitgegeben, damit er dick wird und ich nicht noch dicker.

Das Rezept habe ich für die Thermomix Inspirationen Seite kreiert. Hinüber mit Euch und dann schnell zum Supermarkt fahren! Ihr benötigt: Zucker, Mandeln, Cranberries, Eier, Vanillezucker, Amaretto, Honig und eine Prise Salz.
Cranberry Mandelplätzchen | Espresso | Mandeln | Garn | Thermomix Rezept | waseigenes.com Blog | November 2016

Cranberry Mandelplätzchen | Espresso | Mandeln | Thermomix Rezept | waseigenes.com Blog | November 2016

Ich rate Euch, nicht alle auf einmal aufzuessen, sondern einige hübsch zu verpacken, dann habt Ihr auch gleich ein Mitbringsel für die kommenden Einladungen im Advent. Die Box, die Ihr da oben seht habe ich bei Eine der Guten gekauft, allerdings schon im vergangenen Jahr.

Ach, so- bevor Fragen aufkommen, falls Ihr Euch auch durch die Weihnachtsmärkte in Köln futtern möchtet: Hier gibt es eine Auflistung aller Weihnachtsmärkte. Ich kann mich nicht entscheiden, welcher der Schönste ist. Alle haben ein besonderes Motto und sind so wundervoll dekoriert und geschmückt, dass einem das Herz aufgeht!

Und jetzt wünsche ich Euch einen schönen Samstag! Ich werde mich heute mal dem Thema Adventskalender widmen (örgs) und dann möchte ich noch ein weihnachtliches Dessert ausprobieren. Und Englisch müssen wir auch noch lernen und nicht zu vergessen: chillen natürlich!

Und morgen kommt noch nicht der Weihnachtsmann, aber das erste Adventskalender Türchen öffnet sich.

Liebe Grüße, Bine

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

9 Comment

  1. Reply
    Rena
    26. November 2016 at 10:05

    Vielleicht sollte ich mir doch einen Thermomix zulegen, damit ich auch Plätzchen hinbekomme, denn diese hier klingen einfach enorm lecker :)
    xx Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    1. Reply
      Conny
      1. Dezember 2016 at 21:45

      Die Kekse sind echt ein Geschmackserlebnis 👍🏻 Ich hab geschälte Mandeln dazu verwendet und getrocknete Cranberrys, Menge ergab 30 Stk. am besten verwendet Ihr Einmal Hanschuhe dann klebt fast nichts. Gehen schnell zu machen.

  2. Reply
    Susanne H.
    26. November 2016 at 19:53

    Hmmm, genau mein Beuteschema. Nimmst du geschälte oder ungeschälte Mandeln? Schönen 1. Advent, Susanne

  3. Reply
    sternenglück
    26. November 2016 at 20:24

    Das klingt so lecker liebe Bine! Wie gut, dass ich den Zuckerkonsum hier einschränken muss, sonst müsste ich jetzt noch in die Küche… aber vielleicht lässt sich das Rezept ja anpassen… mal sehen was mir dazu einfällt und was meine Küchengeräte so her geben.
    Liebe Grüße
    Sternie

  4. Reply
    Yvette [engel + banditen]
    27. November 2016 at 06:53

    Yummy, hört sich toll an und ich hab hier noch frische Cranberries rumstehen- vom Hundebaby, das schon eine Blasenentzündung hatte …. Hast du frische oder getrocknete genommen?
    GLG und einen schönen 1. Advent! Yvette

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      3. Dezember 2016 at 07:48

      Hi Yvette, das arme Hundebaby :-/
      Ich habe diese halb-getrockneten aus der Tüte genommen, Die sind ja nicht wirklich trocken… eher so ein bisschen matschig ;-)
      Liebe Grüße Bine

  5. Reply
    Tanja
    27. November 2016 at 20:23

    Oh die klingen lecker. Thermomix hab ich keinen und so werde ich die leckeren Teilchen einfach mal so ohne die Wundermaschine versuchen herzustellen.
    Liebe Grüße, Tanja 🎄

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      3. Dezember 2016 at 07:49

      Das wirst Du auch auf jeden Fall schaffen, Tanja! Ich habe schon einige Thermomix Rezepte
      ohne Thermomix zubereitet :-)

  6. […] Tomaten-Hackfleisch-Suppe ~ Nuss-Mohn-Muffins ~ Cranberry-Mandelplätzchen ~ Hähnchencurry mit Kokosmilch ~ Lebkuchenwaffeln ~ […]

Schreibe einen Kommentar