Erst improvisieren, dann freuen! Mein neuer Einkaufsbeutel aus Wachstuch & Jeans.

Kaum war sie genäht, musste ich sie auch schon verteidigen! Als ich vorletzten Montag beim Nähkränzchen diese Heinrich Tasche hier nähte, erntete ich viel Ohs und Ahs! Und Ist die schööön.

Einkaufsbeutel Heinrich (waseigenes.com) Wachstuch, laminierte Baumwolle, Jeans, Gurtband, Paspel
Die eine Seite der Tasche habe ich aus laminiertem Wachstuch mit lustigen Bären in türkis und blau genäht. Die andere Seite aus Jeansstoff mit Wachstuch-Herz.

Leider kann ich jetzt nicht behaupten, dass das so gewollt war und auf meinem kreativen Mist gewachsen ist. Ich hatte zuvor fröhlich zur Schere gegriffen und das Wachstuch zugeschnitten, ohne zu berechnen, ob ich daraus überhaupt eine zweite Seite zuschneiden könnte. Konnte ich nicht *heul*!

Aber- und das ist das Schöne am Nähen: Improvisieren erzielt oft ganz tolle Ergebnisse und so finde ich die Tasche irre schön. Nicht nur ich, die anderen nuschelten was von Klauen.

Einkaufsbeutel Heinrich (waseigenes.com) Wachstuch, laminierte Baumwolle, Jeans, Gurtband, Paspel
Oben rum habe ich noch eine weiße Paspel eingenäht und welches Gurtband eingenäht werden sollte, diktierten mir meine Montagsfrauen. Lila sollt es sein und sie haben mal wieder ein einen tollen Geschmack bewiesen.

Einkaufsbeutel Heinrich (waseigenes.com) Wachstuch, laminierte Baumwolle, Jeans, Gurtband, Paspel

Zu Hause habe ich mir dann noch ein Täschchen aus dem orange-roten Bärenstoff genäht. Ganz schlicht, ohne Futter, dafür auch hier wieder mit Paspel. Ich mag Paspeln. Sie geben jedem genähten Teil den gewissen Pfiff, finde ich. Besonders bei Kissenbezügen greife ich fast immer zur Paspel.

Wachstuch Clutch, laminierte Baumwolle, Täschchen, Cosmo, Limetrees, waseigenes.com

Wachstuch Clutch, laminierte Baumwolle, Täschchen, Cosmo, Limetrees, waseigenes.com
Diese laminierte Baumwolle, die sich wirklich ganz toll anfühlt, weil sie nicht so steif ist, gibt es bei Bianca im Shop.  So schade, dass man die Haptik und Qualität in Onlineshops nicht nachstellen oder zeigen kann.

Vernäht habe ich Cosmo Wachstuch Bären. In meinem Nähzimmer liegen noch die Hirsche in blau-orange und in gelb-grün. Daraus werde ich als nächstes eine Tasche nähen. Oder ich nutze sie als Futter für eine Shampoo Tasche. Wobei… als Futterstoff wären sie eigentlich viel zu schade!

Habt einen schönen 1. Dezember!
Vielleicht melde ich mich heute Abend nochmal mit meinem Novemberrückblick.
Liebe RUMS-Grüße, Bine

 

Genähtes
Previous Story
Next Story

6 Kommentare

  • Reply
    Katrin
    1. Dezember 2016 at 08:48

    Die ist wirklich sehr schön geworden. Ich mag Deine zwei verschiedenen Seiten wirklich sehr! Kompliment!

    • Reply
      Bine | was eigenes
      1. Dezember 2016 at 09:37

      Dankeschön. Ich mag das auch sehr, auch wenn’s nicht geplant war :-)
      Liebe Grüße Bine

  • Reply
    Paola
    1. Dezember 2016 at 09:31

    Der Stoff/das Wachstuch ist ja ganz zauberhaft. Da hätte ich direkt ein paar schöne Ideen im Kopf.

    Deine Tasche ist sehr hübsch geworden, das Täschchen mag ich allerdings noch einen Moment lieber #hierauchgroßepaspelliebe

    Herzliche Grüße
    Paola

  • Reply
    Sabine
    1. Dezember 2016 at 15:39

    Hallo!
    Super Idee Wachstuch mit Jeans zu nähen. Gefällt mir sehr gut. Die Tasche lässt sich damit gut dann abwischen wenn sie mal dreckig werden sollte.
    Schöne Grüße von Sabine

  • Reply
    Kathi/kreativAUSGEFUCHST
    4. Dezember 2016 at 09:50

    Die Taschen sehen wirklich zauberhaft aus!
    Durch das Wachstuch ist sie bestimmt auch sehr pflegeleicht?!

    Liebe Grüße

  • Reply
    Alizeti
    17. Dezember 2016 at 09:51

    Ich mag die Tasche auch sehr gerne. Der Stoff ist ja allerliebst <3
    Liebe Grüsse Alizeti

  • Ich freue mich über Deinen Kommentar!