Gedachtes, Rückblick, Rund ums Bloggen

Das war mein Dezember. Das war mein Bloggerjahr 2016.

Nun ist er da, der letzte Tag des Jahres. Dass es schnell vergangen ist, dieses 2016 und dass die Zeit sowieso schnell vergeht, je älter man wird… komm, die olle Leier wollen wir heut nicht anstimmen. Es war ein aufregendes, spannendes, es war ein schönes Jahr. Für uns standen keine besonderen Ereignisse an. Kein runder Geburtstag, keine Einschulung, kein Schulwechsel, keine Kommunion. Von daher war es „ruhig“. Aber wir haben natürlich trotzdem vieles erlebt, was uns auf jeden Fall in Erinnerung bleiben wird. Zu den politischen Ereignissen, zu den vielen bekannten Persönlichkeiten, die starben… mag ich hier auch nichts schreiben. Sie haben uns alle den Atem geraubt, haben uns verängstigt, schockiert und traurig gemacht.

Anfang Dezember hatte mein Blog Geburtstag. Neun Jahre ‚was eigenes‘. Ich bedanke mich herzlich für Eure Besuche, Eure Kommentare, Eure Treue, Euren Zuspruch und Applaus. Ohne Euch… ach, Ihr wisst schon.

Zur Weihnachtsfeier in Töchterchens Klasse überreichten wir den Lehrern einen Adventskalender in Tannenbaumform, gebastelt aus 24 Toilettenpapierrollen. Coole Idee, ne? {nicht von mir!}

Das war mein Dezember 2016 + Jahresrückblick waseigenes.com
Traditionelles Gans Essen mit der Familie. Die Schlemmerei nimmt Fahrt auf und zieht sich durch den kompletten Dezember. Wir zünden das zweite Kerzchen an und futtern Weihnachtsmandeln á la Draussen nur Kännchen.

Das war mein Dezember 2016 + Jahresrückblick waseigenes.com
Kerzenschein, Lichter, Funkeln und Blinken überall. Ich liebe diese Zeit im Jahr, wenn es draußen kalt und innen gemütlich ist.

Zum Glück waren wir alle brav. Der Nikolaus war da und hat uns Süßigkeiten gebracht. Natürlich.

Das war mein Dezember 2016 + Jahresrückblick waseigenes.com
Die Nussecken habe ich im Dezember dreimal gebacken, so gut schmecken sie uns! Hier gibt es das Rezept.

In den vergangenen Jahren habe ich immer meine Weihnachtskarten selbst gebastelt, gestempelt, gedruckt. Dieses Jahr wurden einige gekaufte Karten auf die Reise geschickt. Ich bedanke mich herzlich bei allen, die an mich gedacht haben und mir einen Weihnachtsgruß per Post, per Email oder per Whatsapp geschickt haben!


Eine Neuentdeckung für mich: die Brottüten-Schneeflocken (oder Sterne). Die dürfen auch noch hängen bleiben, wenn die Weihnachtsdeko schon wieder im Keller ist. Aber das dauert noch ein bisschen.

Wintermorgen. Sonnenaufgang. Wunderschön!

Das war mein Dezember 2016 + Jahresrückblick waseigenes.com
Letztes Jahr bekamen der Mann und ich von den Kindern diese tolle Kupfer-Gips-Teelichtschale zu Weihnachten geschenkt. Die leuchtet und funkelt so schön. Ich habe sie nochmal nachgebastelt. Die Anleitung findet Ihr hier.

Danke. Danke. Danke sage ich Mitte Dezember! 10.000 Follower auf Instagram. Was für eine Zahl! Klar, nur eine Zahl, aber ich freue mich sehr darüber!

Das war mein Dezember 2016 + Jahresrückblick waseigenes.com
Im Dezember müssen natürlich Plätzchen gebacken, aber auch Weihnachtsmandeln und Zucker-Zimt-Brezeln gemacht werden. Die Waage ignoriere ich mittlerweile.

Früher war mehr Lametta, das wissen wir schon!

Das war mein Dezember 2016 + Jahresrückblick waseigenes.com
Weihnachtsbäumchen aussuchen. Dieser hier wird es nicht, der ist zu klein.

Wie schon vor zwei Jahren, kleben wir wieder einen Schneemann auf die Gäste-WC Tür.


Das traditionelle Glühweinfest mit unseren Freunden steht auf dem Plan. Mitgebracht wurden diese süßen Weihnachtsmann-Amerikanern! Ich bin entzückt!

Die Abende verbringe ich entweder in der Horizontalen auf der Couch oder am Esstisch mit Papier und Stift. Ich schreibe Karten und übe Schönschrift.


Berlin schockiert uns alle. Dennoch fahren wir nach Köln zum Weihnachtsmarkt. Ich habe ein mulmiges Gefühl, genieße aber auch die Atmosphäre rund um den Dom. Und Glühwein und Reibekuchen genießen wir auch. Klar!

Unser Mollie-Christkind wird an Heilig Abend drei Jahre alt. An mein Herz, Du süße Maus!

Weihnachtsdeko auf dem Gertrudenhof. Die festlichen Tage verbringen wir mit der Familie. Wundervoll! Gemütlich! Entspannt und lustig!

Zwischen den Jahren fahren wir nach Kölle und essen im Frittenwerk zu Mittag. Pommes mit Pulled Truthahn und Rotkohl. Super lecker!


Und gestern Abend waren wir dann nochmal in Köln. Diesmal mit zitternden Knien auf der Eislaufbahn am Heumarkt. Fazit: es hat Spass gemacht und ich bin nicht auf den Hintern gefallen. Die Eislaufbahn hat noch bis zum 8. Januar geöffnet.


Das war mein Dezember. Das war 2016.

Und jetzt möchte ich mich doch noch einmal bedanken. Ich ziehe meinen Hut, verbeuge mich tief und sage von Herzen: Danke! Ohne Eure Klicks auf diese Seite hier, würde es ja alles keinen Sinn machen. Ich bedanke mich für Eure Besuche hier bei mir, für jeden einzelnen Kommentar und jede Rückmeldung, die Ihr mir gebt. Denn das macht ja auch das Bloggen aus: sich austauschen, sich vernetzen, sich unterhalten, kommunzieren, wertschätzen, helfen, mitdenken, kritisieren, disktuieren! Dies ist keine Einbahnstraße.

Und dann möchte ich mich noch bei allen Werbepartnern bedanken, die in 2016 mit mir zusammen gearbeitet haben. Es war mir eine Ehre!

Für 2017 habe ich noch keine großen Pläne. Dafür ist mein Kopf noch zu sehr im Ferienmodus. So sehr im Ferienmodus, dass ich weder einen Blog-Rückblick geschrieben habe, noch ein Posting zu meinen liebsten Büchern 2016. Doof, aber nicht dramatisch. Und deswegen jetzt hier, die top ten Artikel des Jahres 2016:

1.) Das beste Waffelrezept ever 
2015 war es auf Platz 2, jetzt steht es an der Spitze. Für mich immer wieder erstaunlich, wo es doch mindestens 1 Millionen Waffelrezpte in diesem Internet gibt.

2.) Bratapfel Tiramisu
Krass. Echt krass. Veröffentlicht im Oktober letzten Jahres, stand es Ende 2015 auf Platz 11. Dieses Jahr Platz 2, was mir sagt: an den Feiertagen gab’s sicherlich bei vielen Menschen da draußem Bratapfel Tiramisu.

3.) Das Leseherz Kissen + Schnittmuster
Ja, darauf bin ich stolz. Eine Bine Idee, die sich zu so einem Burner entwickelt. Wer hätte das gedacht? Ich nicht! Hast Du ein Leseherz genäht? Dann verlinke es doch hier.

4.) Die Minibuch-Stoffhülle
Perfekt für diese kleinen Pi*xi-Bücher. Für meine Kinder und mich mittlerweile uninteressant :-)

5.) Der weltbeste Marmorkuchen
Auch ein echt alter Hut. 2011 habe ich das Rezept hier veröffentlicht. Seitdem immer noch oft geklickt.

6.) Schöne Wörter zu Weihnachten. Schöne Weihnachtswörter.
Letztes Jahr standen an 6. Stelle die „schönen Wörter“. Dieses Jahr sind’s die schönen Weihnachtswörter. Auch schön!

7.) Die Kinderriegel Torte.
Hach, da werde ich ja immer ein bisschen melancholisch, denn diesen Kuchen habe ich zum sechsten Geburtstag meiner Tochter gebacken.

8.) Die Charlie-Bag mit Gurtband und Futter. 
Durch verschiedene Anleitungen (u.a. von Caro und Ute) habe ich die ursprüngliche Charlie-Bag komplett abgeändert und daraus einen Heinrich gebastelt. Er ist ein treuer Geselle bei jedem Einkauf.

9.) Das Kniekissen für die Gartenarbeit.
Sehr praktisch für den kommenden Frühling!

10.) 12 selbstgenähte Weihnachtsgeschenke.
In diesem Artikel hatte ich letztes Jahr ein paar Nähideen versammelt.

Was sagt mir diese Rangliste? Nähen und Futtern stoßen auf Interesse. Das kommt mir ganz gelegen! :-)
Aber auch das GedankenKarussell mag ich gerne bemühen. Das ist in 2016 für mich etwas zu kurz gekommen, solche Artikel, wie Mut zur Lücke oder Der Mann der Bloggerin. Damit einher geht auch die etwas eingeschlafene #Schreibzeit. Woran ich festhalte, sind der Monatsrückblicke und die 12 von 12 Reportagen.

Ich hätte da so ein oder zwei Ideen für das kommende Jahr, aber das werde ich spontan entscheiden und umsetzen, ohne Druck und ohne Regeln.

Was ich im Dezember dafür häufiger gemacht habe, sind Instagram Stories. Fühlte ich mich anfangs noch sehr unwohl dabei mit der Handykamera vor dem Gesicht zu sprechen, macht es mir mittlerweile wirklich Spass. Es ist eine andere Art mit Menschen- mit Euch-  in Kontakt zu treten. Gefällt mir sehr!

So. Nun ist dies doch noch ein Monats-Jahresrückblick geworden. War gar nicht geplant. :-) Für heute bleibt mir noch zu sagen:

Ich wünsche Euch einen super guten Rutsch ins neue Jahr! Kommt gut rüber! Liebe Grüße, Bine

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

11 Comment

  1. Reply
    Doris
    31. Dezember 2016 at 12:16

    Ich freue mich auf das 10. Blogjahr „waseigenes“ und auf Deine Instastories. Jeden Morgen wird geschaut ,ob Bine was gesprochen hat ;). Ich freue mich auf ein weiteres gemeinsames Jahr mit Dir in der virtuellen Welt!
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen guten Rutsch und ein gesundes, glückliches 2017!

    Liebe Grüsse Doris

    P.S. Die Nussecken sind übrigens der Hammer, genauso müssen Nussecken sein!

  2. Reply
    Tobia | craftaliciousme
    31. Dezember 2016 at 12:33

    Lieben Dank für all deine schönen Artikel in diesem Jahr. Ich freue mich dolle auf 2017 und bin gespannt, was da so hier zu lesen sein wird.
    Ein schönen Silvesterabend,
    Tobia

  3. Reply
    Kathi/kreativAUSGEFUCHST
    31. Dezember 2016 at 13:12

    Liebe Bine!
    Ich bin schon sehr gespannt, was du wieder schönes schreibst. Deine Instastories verfolge ich sehr gern ;)
    Ich wünsche dir und deinen Lieben einen guten Rutsch ins neue Jahr!
    Hab einen schönen Jahresabschluss

    Liebste Grüße, Kathi

  4. Reply
    Ute
    31. Dezember 2016 at 14:32

    Liebe Bine,
    vielen Dank für deine Stories, Anleitungen, Rezepte und so vieles mehr! Das war ein schönes Jahr mit dir und ich freue mich jetzt schon auf alle kommende Jahre, die da noch (auch auf Instagram) folgen werden…
    Auch für dich eine schöne Silvesterfeier und guten Start in ein gesundes und glückliches neues Jahr 2017!
    Lieben Gruß von Ute :-)

  5. Reply
    Renate
    31. Dezember 2016 at 18:12

    Liebe Bine,
    bin sehr gerne hier zu Gast. Lese mit Begeisterung, weil es oft genau meinen Nerv trifft. Oder mein Komikzentrum. Oder meinen Appetit…
    Wünsche Euch einen guten Rutsch und für 2017 alles Gute. Vor allem Gesundheit. Weiterhin Kreativität. Und immer einen Faden in der Nadel.
    Liebe Grüße
    Renate

  6. Reply
    Claudia
    31. Dezember 2016 at 20:11

    Liebe Bine,
    ganz herzlichen dank fuer all deine tollen artikel, bilder, ideen und rezepte. Es macht mir so viel spass und freude diese zu lesen und/oder nachzumachen.
    ich kenne dich ja nicht persoenlich, habe aber immer irgendwie das gefuehl, dich zu hoeren: deine art zu schreiben ist einfach wundervoll!
    dir und deiner familie einen guten rutsch ins neue jahr und ein erfolgreiches blogger-jahr 2017!
    liebe gruesse
    claudia

  7. Reply
    Dörte
    1. Januar 2017 at 23:42

    ja bei uns gab’s Bratapfeltiramisu :) Lecker.
    Dir einen guten Jahresbeginn!
    Herzlichst
    dörte

  8. Reply
    Dési/Jokihu
    2. Januar 2017 at 08:11

    Liebe Bine,
    wow 10 Jahre! Das ist ne Nummer! Für das 10. weiterhin ganz viel Erfolg. Schönschrift üben stand eigentlich schon im letzten Jahr auf dem Plan. Mal sehen, ob ich 2017 dazu komme….

    Liebe Grüße
    Dési

  9. Reply
    help-zentrum
    2. Januar 2017 at 13:39

    Erst einmal einen herzlichen Glückwunsch zu deinem gelungenen Blog! Im neuen Jahr wird tatsächlich nicht alles anders oder besser und das ist vielleicht sogar ganz gut so :).

  10. Reply
    Nadja
    4. Januar 2017 at 22:14

    Liebe Bine,
    ein wirklich schöner Post und ich freue mich auch 2017 wieder mehr von dir zu lesen.. In meinem Rückblick hab ich dich sogar ganz kurz erwähnt bzgl. der Schreibzeit :D.
    Ich finde deinen Rückblick so wirklich schön und die Kinderriegeltorte – jemine.. ich sabber schon wieder. :D

    Ganz liebe Grüße und ich hoffe du und deine Liebe seid auch gut rüber gekommen?!
    Nadja <3

  11. Reply
    Mike
    23. Januar 2017 at 09:47

    Ich finde deinen blog echt gut / Interessant!
    Mach Weiter so!

Schreibe einen Kommentar