Genähtes

Noch ist’s kalt. Deswegen habe ich für die Kinder Fäustlinge genäht.

Der Morgen fing mehr als bescheiden an, denn das erste, was ich heute früh gemacht habe, war: ich habe ein komplettes Posting inkl. Fotos, Verlinkungen und Euren Kommentaren gelöscht. Nein, eigentlich war es das zweite, was ich heut morgen tat, denn davor habe ich mir ein neues Plugin runtergeladen. Mit diesem Plugin kann man kaputte Links im Blog suchen und finden, um die zu reparieren oder zu löschen. Das Plugin fand einen kaputten Link in meinem Käsekuchen-Posting, woraufhin ich beherzt auf „löschen“ klickte- ich klickte sogar auf  „unwiederruflich löschen“ – wenn, dann wird hier richtig aufgeräumt- und zack, war alles weg. Ich wollte zwar nur den Link löschen, aber das wusste das Plugin ja nicht. Daraufhin habe ich das Plugin gelöscht. Strafe muss sein, doofes Ding!

Da ich meinen eigenen Blog bei feedly abonniert habe, rief ich den Beitrag da auf und kopierte mir schnell meinen Text, den ich letzte Woche geschrieben hatte und fügte ihn in einen neuen Beitrag ein. Ich lud die Fotos wieder hoch und veröffentlichte den Käsekuchen-Amarenakirschen-Varoma-Beitrag erneut. Was für ein Scheiß Kack Mist Ärgerniss am frühen Morgen. Braucht kein Mensch.

Kinder Fäustlinge selber nähen | Klee Jersey | Beanie aus Strickstoff | waseigenes.com
Nun bin ich von der Hunderunde zurück und weil ich das Gefühl habe, ich müsse meinem Blog was Gutes tun, schreibe ich nun diesen Text und zeige Euch die Fäustlinge, die ich neulich für die Kinder genäht habe.

Ausserdem steht der Frühling vor der Türe… bei 15° will doch niemand mehr Handschuhe nähen oder sehen, nicht wahr?

Kinder Fäustlinge selber nähen | Klee Jersey | Beanie aus Strickstoff | geplotteter Stern | waseigenes.com
Mein Jerseyfundus ist ja recht begrenzt, weil ich nur sehr selten Kleidung nähe, aber ich fand diesen schon recht alten Klee Jersey in rot und grün und legte gleich los. Man möchte ja meinen, solche Fäustlinge sind schnell genäht… weit gefehlt, denn man muss erstmal sechs Stoffstücke pro Hand zuschneiden. Also in diesem Falle 24 Stoffstücke plus vier Bündchen… *stöhn*! Ist diese für mich meist ungeliebte Vorarbeit erledigt, geht es dann doch recht flott.

Kinder Fäustlinge selber nähen | Klee Jersey | Beanie aus Strickstoff | Hey Dude | waseigenes.com
Die Kinder finden die Fäustlinge super, denn darin bleiben die Händchen viel besser warm, als in den Strick-Finger-Handschuhen, die sie sonst immer tragen. Die grünen Fäustlinge habe ich mit blauem Frottee gefüttert, die roten mit einem anderen, recht dickem Jersey.

Ach, und die Mützen, die tragen meine beiden schon den ganzen Winter. Ich habe sie aus den tollen Strickstoffen von Hamburger Liebe, bzw. Albstoffe genäht. Bei ihrer Beanie habe ich auf  beiden Seiten jeweils einen neon-Stern in gelb und pink geplottet, bei ihm den Schriftzug „Hey Dude!“ und auf der anderen Seite den Anfangsbuchstaben seines Namens. So können sie sich nach Lust und Laune ihre Mützen wenden und tragen.

Zu gerne hätte ich aus dem Strickstoff die passenden Fäustlinge genäht, aber dafür war nicht mehr genügend Stoff da. Das mache ich dann, wenn der nächste Winter kommt. Dann gibt’s gleich eine komplette Kollektion.

Kinder Fäustlinge selber nähen | Klee Jersey | waseigenes.com

Das Ebbok „Familien Handschuhe | 4-99 Jahre“ ist übrigens von Märzenbecher.

So. Und nun wünsche ich Euch einen schönen Tag und einen guten Start in die neue Woche!
Liebe Grüße, Bine

 

 

 

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

7 Comment

  1. Reply
    Doris Niestroj
    6. Februar 2017 at 12:28

    … aber Du wusstest Dir zu helfen! Ich hatte kürzlich ein Plugin, dass dafür sorgte, dass ich keine Bilder mehr hochladen konnte. Fein! Manche machen beimir was sie wollen und nicht was sie sollen …

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      7. Februar 2017 at 05:59

      Hätte ich den text nicht über feedly kopieren können, ich hätte das Posting nicht nochmal genauso schreiben können.
      Ja, ich wusste mir zu helfen. Trotzdem doof. Und dumm ;-)
      Wie gut, dass Du das schuldige Plugin auf Deinem Blog über identifiziert hast!
      Liebe Grüße Bine

  2. Reply
    Mareike
    6. Februar 2017 at 16:57

    Liebe Bine, da bist Du ja endlich in der Sidebar. Schön Dich wieder zu sehen.
    Ich dachte heute morgen noch, warum ist der Käsekuchenbeitrag bei Bloglovin wieder als ungelesen markiert? Jetzt ist alles klar. Das ist natürlich ärgerlich.
    Ich hab letzte Woche auch ein Plugin auf die Strafbank gesetzt, weil es mir den Blog zerschossen hatte. Strafe muss sein!

    LG Mareike

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      7. Februar 2017 at 06:00

      Jahaaaa :-) Ich habe mein altes Theme wieder installiert, Mit dem letzten habe ich das einfach
      nicht hinbekommen und ich finde es so auch viel schöner!
      Genau, Strafe muss sein! :-)
      Liebe Grüße Bine

  3. Reply
    Dörte
    6. Februar 2017 at 21:09

    Hej
    jetzt wollt ich grad klugscheißern, von wegen sechs mal vier macht doch 24, da steht da plötzlich 24 statt wie in der Emailvorschau 36 :)) Aber auch 24 sind immens viel. Ich habs immer noch nicht geschafft, diese Fäustlinge zu nähen. Schade eigentlich. Aber ich persönlich hoffe ja auch auf einen noch laaaangen Winter.
    Liebste Grüße
    Dörte

    1. Reply
      Bine | was eigenes
      8. Februar 2017 at 05:45

      *Lach* – Du hast mich erwischt. Da war ich mal kurzfristig geistig umnebelt!
      Für mich darf sich der Winter bitte ab Mitte/ Ende März verabschieden. Also, husch husch- ran an die Maschine!
      Liebe Grüße Bine

  4. Reply
    Bine | was eigenes
    7. Februar 2017 at 06:02

    *Lach* – Du hast mich erwischt. Da war ich mal kurzfristig geistig umnebelt!
    Für mich darf sich der Winter bitte ab Mitte/ Ende März verabschieden. Also, husch husch- ran an die Maschine!
    Liebe Grüße Bine

Schreibe einen Kommentar