Gedachtes, Valentinstag

14 Dinge, die ich liebe.

Da ist er wieder, dieser eine Tag, der die Gemüter in Wallungen bringt. Die einen l(i)eben ihn, feiern ihn, kosten ihn aus, verschenken hübsche Aufmerksamkeiten, versenden Liebesbotschaften. Die anderen möchten an diesem Tag am liebsten den Stecker ziehen und kriegen die Krise bei jedem geposteten Herzchen.

Ach, und dann gibt es noch die, denen das alles egal ist. Die, die die einen machen lassen und bei den Meckereien der anderen schmunzeln. Jeder Jeck ist eben anders.

Ich gehöre zu denen, den dieser Tag schnuppe ist. Früher, als ich noch jung und frisch verliebt war, da kaufte ich auch kleine Aufmerksamkeiten für den Liebsten. Das haben wir irgendwann eingestellt, was unter anderem daran liegt, dass unser „Jetzt sind wir zusammen Tag“ eine Woche vor dem Valentinstag liegt und wir erst letzte Woche auf unser 20-Jähriges das Sektglas erhoben. Mein lieber Scholli, 20 Jahre!

Nun denn. Er ist da, dieser Tag der Liebenden und er inspiriert mich. Nicht nur auf Pinterest habe ich in den letzten Tagen Bilder von rosa Schnickeldi gepinnt, sondern auch mit Herz und Kopf habe ich drüber nachgedacht, was mir wichtig ist, was ich liebe. Entstanden ist eine kleine Liste- so eine, wie ich sie schon vor vier und vor drei Jahren verfasst habe. Mittlerweile sind andere, neue Punkte hinzugekommen oder ich habe sie neu formuliert.

14 Dinge, die ich liebe | Valentinstag | waseigenes.com

 

14 Dinge, die ich liebe:

∼ Meine Kinder, meinen Mann, meine enge Familie. Sie sind für mich das Wichtigste und ich genieße jeden Moment, den wir alle zusammen verbringen.

∼ Gleich danach: meine one-and-only Mollie. Niemals hätte ich es für möglich gehalten, dass ich – Bine, die, die nie Haustiere wollte- sich mal so in ein Tier verlieben kann. Ich liebe es, mit ihr meine Runde durch den Wald zu gehen, zu marschieren, zu laufen und noch mehr liebe ich es, sie beim Schalfen und Schnarchen zu beobachten.

∼  Morgens ganz früh aufstehen und die erste Tasse Kaffee alleine am Schreibtisch genießen. Egal, wie spät ich ins Bett komme- der Morgen soll mir gehören und dafür stehe ich gerne zeitig auf.

∼  Meinen Leidenschaften nach Lust und Laune frönen: Nähen, backen, schreiben, bloggen. Mit Spass und Herz und echten Followern und Fans, die mir soviel zurück geben, hier oder woanders kommentieren und Herzen und Daumen-hoch vergeben. Danke! (Komme gerade auf das Thema, weil ich heute früh diesen Artikel las.)

∼  Meine Freundinnen. Unsere Freunde. Hier in der Nähe und ganz weit weg. Sind mir wichtig und heilig. Mit ihnen quatschen, reden, telefonieren, Kaffee trinken, feiern, lachen ist einfach wundervoll.

∼ Lesen. Was gibt es Schöneres, als in eine Geschichte, einen Liebesroman, einen Krimi abzutauchen? Aber auch zu Fachbücher, die mich inspirieren und Denkanstöße geben, greife ich gerne.

∼ Mit dem Mann Serien schauen. Aktuell Downton Abbey (hachz!!!). In den letzten Wochen kamen wir viel zu selten dazu, immer musste einer von uns abends weg, zum Sport, zum Elternabend, zum Nähkränzchen, zum Verein, … Aber wenn wir zu Hause sind, freuen wir uns auf einen gemeinsamen Serienabend. Meist mit….

∼ … Schokolade. Ewiger Fluch und Liebe zugleich. Macht mir ständig einen Strich durch die guten Vorsätze und Ziele.

∼ Karneval. Ich liebe diese ausgelassene Zeit im Jahr, wenn man zusammen singt, tanz und schunkelt, liebe die Kölschen Lieder und lustige oder originelle Kostüme;  liebe die offene und freundliche Art, mit der sich fremde Menschen auf der Straße begegnen und anlachen. Das ist wirklich einmalig.

∼ Lavendel. Als Raumduft, Körperpeeling, Duftkerze. Lecker!

∼ Spotify. Mit unserem Familienaccount sammeln wir alle möglichen Lieder in zig Playlists; hören sie alleine aber am liebsten im Auto mit alle Mann. Dann darf sich jeder reihum ein Lied wünschen und jeder singt mit. Laut, schief, egal.

Pinterest. Oft ein große Ablenkung für mich, meist aber Inspiration und Ideengeber. Ich staune, bewundere und lerne dort immer wieder.

∼ Mit der Hand schreiben. Habe ich schon immer geliebt, mal mehr mal weniger. Früher schrieb ich seitenweise Tagebuch und Briefe. Dann schlief diese Leidenschaft irgendwann ein, kommt aber gerade wieder. Ich habe mir vorgenommen, dass ich mir bald ein neues, richtiges Briefpapier kaufe und damit mal wieder Briefe schreiben werde. Ist es nicht wundervoll, wenn man einen handgeschriebenen Brief im Briefkasten findet? Ich habe sogar schonmal über die Gründung eines Briefe-schreiben-Clubs nachgedacht… aber nur wage.

∼ Köln. Immer wieder. So gibt so viele schöne Ecken in dieser Stadt, mit tollen Restaurants, Cafés und Geschäften. Und der Dom und das Altstadtpanorama reißen mich auch nach so vielen Jahren noch vom Hocker.

Ein special Punkt – denn 14 habe ich schon da oben aufgeschrieben, darf nicht fehlen: Die schönste Liebeserklärung ever ever ever. Und dazu am liebste diese Musik, bei der ich immer Gänsehaut bekomme. Auch ein ganz toller Film!

Und Ihr? Liebt Ihr diesen Tag, feiert Ihr ihn und habt Ihr schon Geschenke an Eure Liebsten überreicht? Oder ignoriert Ihr ihn, bekommt Ihr die Krise, wenn Ihr nur das Wort Valentinstag hört?

Liebe Grüße, Bine

 

You Might Also Like

was davor geschah
nächster Artikel

8 Comment

  1. Reply
    Ani lorak
    14. Februar 2017 at 16:16

    Hallo. Ich liebe auch meine engste Familie, dann kommen noch diese Top 13 hinzu, ohne Reihenfolge – nahezu gleichwertig:
    2. Lesen gerne gute Romane aber auch Krimis, aktuell Volker Kutscher, Berlin der 20er/30er – sehr zu empfehlen
    3. Nähen
    4. Kultur: Kabarett im Ebertbad Oberhausen
    5. Apfelquarkkuchen
    6. Berlin
    7. Gute Filme, gerne im Filmforum in Duisburg
    8. Puscine – Dorf in Nordkroatien, Familie, Hort meiner Kindheit
    9. Schals, Tücher
    10. Wollsocken
    11. Gutes Essen gerne mediterran
    12. Kalte eisige Sonnentage im Winter
    13. Kaminfeuer – gemütliches Fläzen auf der Couch dabei
    Hach…Gilmore Girls – gucke gerade erneut ab Staffel 5, – Walnusseis – glückliche Menschen, die sich von Herzen freuen

    Valentinstag finde ich auch gemacht, wobei er lange Tradition hat. Von meinem Varter weiss ich, dass es zum Vslentinstag süsses Gebäck für die Kinder gab. Italien feiert auch den Bischof, der Liebende traute

    2

  2. Reply
    San
    14. Februar 2017 at 17:02

    Du, Bine, das kann ich alles (bis auf den Hund – wir haben kein Haustier!) komplett so unterschreibe. Valentinstag ist mir auch schnuppe, aber viele Dinge, die du genannt hast, liebe ich auch… voran Familie und Freunde, Köln, aktiv sein und lesen! Ach ja, und ich war/bin auch ein großer Fan vom Briefeschreiben… früher wo ich noch viiiiel Zeit hatte, fast täglich… jetzt sind es öfter nur Karten und alle paar Wochen mal ein richtiger Brief. Könnte gerne wieder öfter sein… denn Post bekommen ist einfach schön <3

  3. Reply
    Annette
    14. Februar 2017 at 18:28

    Dein Mann schaut Downton Abbey??? Ein seltenes Exemplar!
    Ich bin ganz pflegeleicht zu Valentinstag, nur einige Juwelen, ein paar wenige Rosen, ein schickes Abendessen im Restaurant….nein, Spaß. Bei uns gibt es nichts Besonderes heute.
    Schöne Lieben hast du, besonders die „Mit-der-Hand-schreiben“-Liebe finde ich ausgefallen und wunderbar.
    Annette

  4. Reply
    Sabine e.
    14. Februar 2017 at 21:09

    Hallo Bine,

    Bei einem Brief – schreib – Club wäre ich sofort dabei. Oder Postkarten oder was auch immer. Ich hatte lange eine Brieffreundschaft. Wir kannten uns nur über die Briefe, das warten und freuen, wenn dann die Antwort im Briefkasten lag. Ach ja…..

    Schöne Grüße,
    Sabine

  5. Reply
    Alizeti
    14. Februar 2017 at 21:27

    Wundervolle Dinge die du magst. Und ich kann eigentlich fast bei allem laut „Hier auch!“ schreien. :-)
    Liebe Grüsse Alizeti

  6. Reply
    nic
    15. Februar 2017 at 10:31

    :)) Ich habe nie aufgehört Briefe zu schreiben, ich werde hier von den Postlern darauf angesprochen weil das scheinbar eine aussterbende Kunst ist…nur „Downton“ darf hier Keinem kommen, diese Romantisierung einer sehr realen Klassengesellschaft erinnert zu stark an das wohin May & Co uns zurückschleppen wollen. Ganz real. ♥nic

  7. Reply
    Kathi/kreativAUSGEFUCHST
    16. Februar 2017 at 19:06

    Hallo Bine!
    Also im ganz großen Stil zelebrieren wir diesem Tag nicht, aber ein paar Blümchen dürfen es ruhig sein. Für meinen Mann gab es einen Strauß Rosen, seine Lieblingsschoki und liebe Worte.
    Ich liebe Downton Abbey <3 Diese Leidenschaft teile ich aber nur mit meinem Vater… ist nicht so das Ding von meinem Mann. ;)
    Briefe schreiben finde ich total klasse… Früher habe ich richtige Brieffreundschaften geführt, dann schlief es ein und jetzt habe ich wieder damit begonnen! Also wenn du Interesse hast.. meld dich! :)

    Liebste Grüße, deine Kathi

  8. Reply
    Alessia
    26. Februar 2017 at 01:21

    Hallo Bine,
    Valentinstag ist ein sehr schöner Tag. Die Männer dürfen uns ruhig öfters mal verwöhnen. :-)
    Was ich mal ganz gerne mag, sind diese regnerische Tage, wo man einfach zu Hause mit den Liebsten verbringt, heißen Tee oder Kaffee trinkt, was backt, zusammen spielt, einen schönen Film guckt oder einfach nur entspannt. Denn unser Leben ist soo schnelllebig. Manchmal vergisst man einfach das Leben zu genießen und die kleine Dinge zu schätzen.
    Ich habe schon ewiiig keine Briefe mehr geschrieben. Damals in der Schul- und Teenagerzeit hat das aber sooo viel Spaß gemacht. Das wäre jetzt auch mal eine schöne Abwechslung zu einer Email. :-)
    Liebe Grüße
    Alessia

Schreibe einen Kommentar